Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Putins Propaganda

591 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Manipulation, Putin, Propaganda, Gekauft, Reporter Ohne Grenzen
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 03:51
Putin kommt im deutschen TV doch schon gar nicht mehr zu Wort, das ist Meinungsfreiheit ganz im Sinne der dummen Amitrolle.


melden
Anzeige

Putins Propaganda

17.06.2014 um 03:54
25h.nox schrieb:die rebellen maschieren ja nicht auf kiew sondern schlagen die regierungstruppen zurück wenn diese sie angreifen. die regierung könnte sofort einen waffenstillstand erzielen wenn sie mit ihrem "anti-terror" einsatz aufhört.
auf der anderen seite ist ein aufruf an die rebellen die waffen ruhen zu lassen völlige idiotie, das hieße sie sollten aufhören sich zu wehren. das werden sie auf keinen fall tun da sie angst vor vergeltung haben, und ohne das verhandelt wurde werden sie diese angst nicht überwinden.
Interessanter Gedankenansatz - der jedoch leider völlig außen vorlässt, daß es die selbsternannte russisch-orthodoxe Terrorjunta war, die Ukraine den Krieg erklärt hat! Das die (pro-)russischen Faschisten bereits mehrfach öffentlich erklärt haben, daß sie alle Ukrainer, Neger, Juden, Homosexuelle - eigentlich jeden, der nicht mit den Russennazis einverstanden ist - exekutieren wollen, ist für einige Personen natürlich immer noch kein Grund, diese Personen als Terroristen zu bezeichnen?!


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 03:58
Ach...und das die Terroristen *friedlichen unbewaffneten prorussischen Demonstranten* noch immer rund 150 oppositionelle Geiseln in ihrer Gewalt halten, ist für einige noch immer nicht Grund genug, diese Personen als Terroristen zu bezeichnen?


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:12
@Mr.Q

Generell gilt: was dem einen sein Terrorist, ist dem anderen sein Freiheitskämpfer. Das ist nur eine Frage des Blickwinkels und des eigenen Standpunktes.

Die Mitglieder der "weißen Rose" waren für die Nazis damals auch übelste Terroristen. Trotzdem würde sie heute niemand mehr so bezeichnen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:19
Propaganda ist Opium fürs Volk, Scheiße für die Massen, und wer sie glaubt, hat noch lange nichts von der Welt verstanden.

Es wird von der Politelite so ähnlich wie die Mär vom Weihnachtsmann angewendet, um halt Kinder gefügig zu machen. Aber was erwartet man von Völkern die zu 80% aus einer ungenügend politisch gebildeten Schicht bestehen.


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:25
rockandroll schrieb:Aber was erwartet man von Völkern die zu 80% aus einer ungenügend politisch gebildeten Schicht bestehen.
Ich sag ja immer, Bildung ist der Schlüssel.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:36
@skep
vor allem das Interesse der Menschen selbst, aber irgendwie fehlt das, und zwar in so ziemlich allen Teilen der Welt. Da ist grundsätzlich irgendwas nicht in Ordnung, wenn sich Menschen selbst so ausliefern


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:47
@rockandroll
Wo soll auch das Interesse der Menschen herkommen, wenn sie sich in weiten der Welt
um ihre Grundbedürfnisse kümmern müßen?
Wenn der Magen knurrt oder die Nachbarn sich gerade gegenseitig massakrieren,
bleibt wenig Sinn für Tolstoi oder Shakespeare, nur mal als Beispiel; könnte ja auch
Aristoteles oder Marx sein, egal, du weißt schon was ich meine.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:50
@skep
naja, bei mir kommt das Interesse aus der Erkenntnis, dass man seine Macht nicht so einfach an die Elite delegieren darf, wenn man halbwegs frei un zufrieden leben will. Was andere sich dabei denken, weiß ich auch nicht


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:56
@rockandroll
Na ja, aber meinst du echt, du hättest diese Erkentnisse auch, wenn du meinetwegen in Runanda aufgewachsen wärst?
Ich geb dir da schon recht, nur gehört aber auch etwas Bildung dazu, um überhaupt solche
Erkenntnisse zu haben, bis auf wohl wenige Ausnahmen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 08:58
@skep
schwer zu sagen. In erster Linie versucht sich jeder zunächst auf sein eigene Leben zu konzentrieren, und das beste daraus zu machen. Wer allerding mehr Interesse entwickelt, dem wird auch meistens geholfen. Auch in Ruanda


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 09:13
@rockandroll
Wenn der größere Teil der Konzentration auf Essen und Überleben ausgerichtet ist, bleibt
für Interesse wenig Hardware. Und das da wirklich nennenswerte Hilfe folgt, möchte
ich gerade bei Staaten wie Ruanda stark bezweifeln.
Aber laß uns das jetzt nicht an diesem Land festmachen, da würde sich eher
Rußland anbieten. Die haben zwar bessere Bildungsmöglichkeiten, als so manch anderes Land,
aber auch da wird hauptsächlich nur gefördert, was einen Nutzen für das System bringt.
Ist soweit ja auch nachvollziehbar, machen alle reicheren Länder. Die Grenze ziehe ich allerdings dort,
wo der Hauptnutzen nicht mehr der Allgemeinheit zu Gute kommt.
Das Bildungsniveau liegt bei uns immer noch höher als in den meisten Teilen dieser Welt,
unrühmliche Ausnahmen mal außen vor.
Wäre das vlt. ein Grund, also unser Bildungsniveau, weshalb wir hier andere Lebensumstände haben?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 09:20
skep schrieb:Das Bildungsniveau liegt bei uns immer noch höher als in den meisten Teilen dieser Welt,
oh, das würde ich so nicht unterschreiben. Schau mal nach Nordeuropa und nach Asien, dann siehst du wie Bildung auszusehen hat, und deren Gesellschaften sind auch besser organisiert


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 09:33
@rockandroll
Also wir schweifen da etwas ab, mein Ausgangspunkt war diese Äußerung:
rockandroll schrieb:aber irgendwie fehlt das, und zwar in so ziemlich allen Teilen der Welt. Da ist grundsätzlich irgendwas nicht in Ordnung, wenn sich Menschen selbst so ausliefern
Ich hatte Bildung angeführt, als etwas grundsätzliches, um die eigene Position besser zu
verstehen oder vlt. sogar als Voraussetzung die eigene Situation begreifen zu können.
Wenn man sich nicht darüber bewußt ist, das die Welt viel größer ist und viel mehr
Möglichkeiten bietet, bleibt man doch erstmal bei dem was man hat.
Aber evtl. reden wir auch aneinander vorbei und ich hab dich völlig mistverstanden.


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 09:42
@25h.nox
dazu kommt noch das 90% der journalisten nicht von 12 bis mittag denken können...

Fail. Aber netterweise ein gutes Sinnbild für 'Medienkritiker', wie sie in den letzten Wochen aufgetreten sind.


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 09:48
@univerzal
Würde vor allem implizieren, dass die doof wie Brot wären. Das macht es zu einfach.
Aber auf eine gewisse Weise hat @25h.nox schon recht.


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 10:11
@skep
Ich spiele auf die Floskel an, die der werte nox völlig verhunzt hat, bzw. wohl unabsichtlich in ein Journalistenlob verwandelte.

Wie anständige Medienkritik funktioniert, zeigen schon seit Jahren die Spiegelfechter, Niggemeier, der Bildblog, FernsehkritikTV und weitere Konsorten. Nicht ein paar Dullis, die im Zuge der Ukraine-Krise meinen, sie hätten es völlig geblickt.

Weiteres Beispiel: http://www.kobuk.at/2011/12/wenn-die-ukraine-hunde-toetet-stirbt-bei-uns-die-wahrheit/

Dazu noch ein gut verständlicher Blog-Eintrag, der primär die Methodik in SoMe beschreibt: http://indub.io/blog/2014/04/10/soziale-medien-emotionale-manipulation/

Was mich gleich zum nächsten Punkt führt, dank sozialer Medien sieht man sehr gut, dass die Journaille kein Monopol auf das bewusste Falschinformieren bzw. arglose Streuen (die konkrete Intention des Beispiels kenne ich nicht) von unzutreffenden Meldungen/Material hat:



http://www.curiousread.com/2008/10/lightning-strikes-only-once-but-kills.html
(es gibt genug solides Material gegen Fracking auf das man zurückgreifen könnte, das ist aber bei weitem nicht so wirkungsvoll, wie solche Bilder)

Ich hoffe, es ist soweit ersichtlich, worauf ich hinaus will. Inzwischen muss man selbst die Meldungen der vermeintlichen Aufklärer genau prüfen, was nicht immer im vollen Umfang möglich ist. Und diese Entwicklung steht gerade erst am Anfang.


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 10:21
@univerzal
Der Propagandastrudel nimmt erstmal richtig Fahrt auf, da gibbet noch Spielraum.
Da wird Medienkompetenz zum reinen Drahtseilakt.


melden

Putins Propaganda

17.06.2014 um 10:24
@skep
Da wird Medienkompetenz zum reinen Drahtseilakt.

Das nicht, aber die Gegenprüfung ist zeit- und arbeitsintensiv und wer will die schon investieren, wenn man es komfortabel häppchenweise aufbereitet bekommt? Aber stimmt teilweise, da ist noch viel Luft nach oben.


melden
Anzeige
Sickness10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Putins Propaganda

17.06.2014 um 15:54
robert-capa schrieb:da wird suggeriert alle journalisten wären nur Mitglieder westlicher politikvereine, und im prinzip deren handlanger, es wird eine verschwörung
Stichwort Verschwörung 1. relativierung
robert-capa schrieb:skizziert die von einigen politische extremen kräften
politischen Extremen 2. relativierung

natürlich gerne aufgenommen wird, viele
robert-capa schrieb: journalisten sind mitglieder diverser organisationen wo sie einfach beziehungen aufbauen die bei recherchen wichtig sind
3. Relativierung

Als nächstes willst du mir erzählen, dass Lobbyismus nicht als Korruption durchgeht?^


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt