weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

400 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Gentechnik, Freihandelsabkommen
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 11:51
@babykecks
klingt wenig erstrebenswert


melden
Anzeige

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 12:01
Wenn hier irgendein Produkt angepriesen wird, wird der Markt schon kaufen. Wie damals das Kontagan zB., das auch bis heute noch nicht ausgestanden ist. Man dachte es wäre gut, war es aber nicht. Darum gehts mir. Man weiß nix, also braucht man es auch nicht anbieten
t
äh nein so läuft das im Agrarsektor nicht.


Btw wenn dann wäre es kein Unterschied zu Gezüchteten Sorten


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 12:04
Pollenflug --> Kreuzung mit anderen Sorten--> Landwirt baut das verseuchte Getreide an und wird verklagt da Patentverletzung. Bei transgenen Getreide ist noch nicht mal erforscht ob es nicht längerfristig zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Tier und Mensch kommt.
t
Das ist irgendwie eher ein Juristisches Problem. Was Gesundheitsauswirkungen angeht, die sind so gut oder so schlecht wie bei gezüchteten Getreide.
babykecks schrieb:Verlust der Biodiversität durch Artenmangel wenn einige wenige Firmen das Monopol haben. Besser man verkauft die paar Dutzend patentierten Arten um Kohle zu scheffeln und nimmt die alten aus dem Handel.
Es kommt etwas aus dem Handel wenn der Markt es nicht mehr will, bzw Kosten und Nutzenverhältnis nicht stimmen. Aber wie mehrfach erwähnt geht es dir um die Gesetzesregelung bzg Konzerne, Monopol und Kartellen, das alles hat wenig mit dem Freihandelsabkommen zu tun.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 12:07
Fedaykin schrieb:äh nein so läuft das im Agrarsektor nicht.


Btw wenn dann wäre es kein Unterschied zu Gezüchteten Sorten
selbstverständlich läuft das so. Es wird ausgesäht, was angeboten und besonders umworben wird. Ganz normale Marktmechanismen


und von gezüchtet oder nicht redet immer noch keiner


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 12:09
selbstverständlich läuft das so. Es wird ausgesäht, was angeboten und besonders umworben wird. Ganz normale Marktmechanismen
t
Saatgut ist ein anderer Markt als Konsumgut. Das muss sich dann auch bewähren.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 12:11
@Fedaykin
trotzdem ist es einfach nur ein Markt, und der funz nicht anders, als andere


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 13:23
Kommt immer darauf an wie Detalliert du einen Markt betrachtest. Klar es gibt auf allen Angebot und Nachfrage, ab da splittet es sich aber.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 13:37
@Fedaykin
ändert aber nichts an dem massiven Verbreitungspotenzial, das bei entsprechender Handhabe sicher ausgeschöpft wird


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 13:43
ja, aber das hast du auch unabhängig davon ob es Gezüchtet oder Konstruiert wurde


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 13:45
@Fedaykin
ja, und das ist genauso scheiße


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 17:45
Fedaykin schrieb:Es geht ja um die Verdammung von Gentechnik, und ich habe auch nicht Behauptet das die Geschäftsmethoden von Monsanto wünschenswert sind. Nur sehe ich da das Freihandelsabkommen nicht auf solche Punkte reduziert oder einzelne Konzerne
Ich verdamme Gentechnik nicht im Allgemeinen, sondern in einzelnen Teilen. Es ist bis heute noch nicht erwiesen wie genteschnisch veränderte Pflanzen langfristig den Boden und seine Fruchbarkeit beeinflussen. Zumindest fehlt mir da eine Studie die weder von Monsanto (und Konsorten), noch von Greenpeace (und Konsorten) durchgeführt oder finanziert wurden. Diese wird es aber nicht geben.

Ich bin auch nicht gegen Freihandelsabkommen (auch das habe ich schön öfter gesagt) im Allgemeinen. Wenn es dabei um Dinge geht wie die Farbe der Fahrtrichtungsanzeiger oder wegfallenden Zöllen, oder ähnlichem: Gut, bin dabei. Aber wenn ein solches Abkommen von Unternehmen und nicht, bzw. kaum von Regierungen und deren Vertretern ausgehandelt wird, dann ist das falsch und undemokratisch. Es dürfen keine Standards gesenkt werden, weder hüben, noch drüben. Es darf auch nichts aufgeweicht werden. Dann profitieren die ca. 800 Millionen Menschen davon und nicht nur ein sehr geringer Anteil, der sich bereichert.

Wenn das Chlorhähnchen kommen sollte, dann gut.... dann muss es nach hiesigen Bestimmungen gekennzeichnet werden. Kommt das aber in Verbindung mit dem Investorenschutz, ist die Kennzeichnungspflicht ein Handelshemmnis und es darf fröhlich geklagt werden.

Und dumme, saudumme Sprüche von irgendwelchen "Führern" der US-Fleischindustrie wie: "Was gur für die Amerikaner ist, ist auch gut für die Europäer", sind Schachsinn pur, denn das könnte ein Asiate in dessen Land zB rohe Insekten ganz beliebt sind und als sehr nahrhaft gelten den US-Amerikanern auch "unterstellen"... Wetten das dann hier sofort rumgepöbelt würde? :D Aber egal.
Fedaykin schrieb:Das Hauptproblem im Thema Gentechnik ist das wenige Wissen vorhanden ist aber viel Panik.
Zum einen: Welche Panik? Ich betrachte das ehr als eine tiefgehende Unsicherheit, resultierend aus den Lügen und dem Betrügen der Regierungen. Auch diese "heute ist das gut" und "morgen ist das schlecht" gehampel der Verantwortlichen ist schlecht für das Vetrauen der Menschen. Auch hier passiert alles nur aus Gründen der Bevorteilung von Industrieen.... das macht Menschen unsicher.
Und das Hauptproblem des Themas Gentechnik ist mMn ehr die "falsche" Richtung. Um Menschen weltweit zu ernähren? Gut, nehme ich.... dazu muss man der Natur ein wenig ins Handwerk pfuschen und warten ob es funktioniert (Wobei ich "Züchtung" der Genmanipulation vorziehen würde, da "Mutter Natur" so noch eine Chance hat zu entscheiden ob es für das Ökosystem auch langfristig tragbar ist).... wenn es funktioniert, ist alles in Ordnung. Aber Genmanipulationen werden mMn der Natur aufgezwungen. Ob davon lebensnotwendige, oder besser, sehr nützliche, wichtige Insekten oä. drauf gehen ist ja erstmal egal.... aber das führt zu weit weg vom Thema "TTiP"....
Fedaykin schrieb:Und nix für Ungut aber Greenpeace ist ebenfalls Partaiisch. Am schönsten sind Studien von Universitäten zu dem Thema.
Ja, das ist Greanpeace... habe ich ja auch geschrieben :) Aber das sind beide Seiten, alle Beteiligten. Jeder will seine Seite als die "Gute", die "Richtige" darstelllen. Studien von Universitäten? In den meisten Bereichen sicher sehr gut und sehr glaubwürdig, aber: Man sollte immer genau drauf achten wer die Universität finanziert.


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:10
Ich verdamme Gentechnik nicht im Allgemeinen, sondern in einzelnen Teilen. Es ist bis heute noch nicht erwiesen wie genteschnisch veränderte Pflanzen langfristig den Boden und seine Fruchbarkeit beeinflussen. Zumindest fehlt mir da eine Studie die weder von Monsanto (und Konsorten), noch von Greenpeace (und Konsorten) durchgeführt oder finanziert wurden. Diese wird es aber nicht geben. t
Wie kommst du darauf das solche Studien möglich sind bzw bei allen neuen Sorten durchgeführt werden? Die Pflanzen entziehen dem Boden soviele Nährstoffe wie sie brauchen.

Nach knapp 16 Jahren Anbau wird man das wohl wissen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:18
Hawkster schrieb:Ich verdamme Gentechnik nicht im Allgemeinen, sondern in einzelnen Teilen. Es ist bis heute noch nicht erwiesen wie genteschnisch veränderte Pflanzen langfristig den Boden und seine Fruchbarkeit beeinflussen. Zumindest fehlt mir da eine Studie die weder von Monsanto (und Konsorten), noch von Greenpeace (und Konsorten) durchgeführt oder finanziert wurden. Diese wird es aber nicht geben.
monsanto testet sowas ziemlich genau, die müssen ja wissen welche sorte sie wem verkaufen können.
verkaufen sie einmal das falsche ist der kunde bei der konkurenz...


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:20
Fedaykin schrieb:Die Pflanzen entziehen dem Boden soviele Nährstoffe wie sie brauchen.
Genau das ist doch bei genetisch veränderten Pflanzen nicht wirklich erwiesen. Oder sind "Nebenwirkungen" so absolut ausgeschlossen? So unmöglich?
25h.nox schrieb:monsanto testet sowas ziemlich genau, die müssen ja wissen welche sorte sie wem verkaufen können.
verkaufen sie einmal das falsche ist der kunde bei der konkurenz...
Naja, wenn die Verträge erst einmal unterschrieben sind, dann läuft da keiner mehr so schnell davon.


Schon lustig, wie ich hier hin und wieder den Einruck gewinne, das mach einer hier Monsanto für ein total verantwortungsbewusstes Unternehmen hält. :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:22
Hawkster schrieb:Schon lustig, wie ich hier hin und wieder den Einruck gewinne, das mach einer hier Monsanto für ein total verantwortungsbewusstes Unternehmen hält.
das sind keine idioten, die tun alles um nicht verklagt zu werden.
Hawkster schrieb:Genau das ist doch bei genetisch veränderten Pflanzen nicht wirklich erwiesen. Oder sind "Nebenwirkungen" so absolut ausgeschlossen? So unmöglich?
bei den bisher zugelassenden ist das völlig unmöglich...


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:30
Genau das ist doch bei genetisch veränderten Pflanzen nicht wirklich erwiesen. Oder sind "Nebenwirkungen" so absolut ausgeschlossen? So unmöglich?
t
Wieso sollte das nicht erwiesen sein? Das Zeug wird seit 1998 angebaut. Und warum sollte es soviel mehr Entziehen als Gezüchtetes Getreide?


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:34
25h.nox schrieb:das sind keine idioten, die tun alles um nicht verklagt zu werden.
und was hat das mit "verantwortungsbewusstem Umternehmen" zu tun?
25h.nox schrieb:bei den bisher zugelassenden ist das völlig unmöglich...
Na das hätte ich jetzt gerne erklärt, also warum das völlig unmöglich sein soll. Und ich mein nachvollziehbar und prüfbar. Unmöglich ist das also.

Fedaykin schrieb:Wieso sollte das nicht erwiesen sein? Das Zeug wird seit 1998 angebaut. Und warum sollte es soviel mehr Entziehen als Gezüchtetes Getreide?
Weil es einfach noch niemand geprüft haben könnte. Oder weil es noch niemand wollte. Und es muss ja auch einen Grund geben warum es Verschwiegenheitsklausen geben soll. Nein, na dann... klar soweit


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:40
Hawkster schrieb:Na das hätte ich jetzt gerne erklärt, also warum das völlig unmöglich sein soll. Und ich mein nachvollziehbar und prüfbar. Unmöglich ist das also.
das mit dem nachvollziehbar ist wohl unmöglich, dafür braucht es schon so einiges an fachwissen in biologie. und hättest du das würdest du die frage nicht stellen. die veränderungen sind so gering und an den falschen stellen um in die nährstoff beschaffung der pflanze einzugreifen.
gentechnik ist immoment ein minimaler eingriff, einige wenige gene mit ganz speziellen und bekannten genprodukten. auch würde sich das anreichern von stoffen in den pflanzen sehr schnell nachweisen lassen, das würde bei den kontrollen die es gibt sofort auffallen.

wie stellst du dir das den vor?


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:43
25h.nox schrieb:das sind keine idioten, die tun alles um nicht verklagt zu werden.
:D :D :D made my day.


melden
Anzeige

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

05.07.2014 um 18:49
25h.nox schrieb:das mit dem nachvollziehbar ist wohl unmöglich, dafür braucht es schon so einiges an fachwissen in biologie. und hättest du das würdest du die frage nicht stellen.
Also ist es nicht unmöglich, sondern ich würde es nciht verstehen. Das scheint mir hier ehr der Kontext zu sein :)
25h.nox schrieb:die veränderungen sind so gering und an den falschen stellen um in die nährstoff beschaffung der pflanze einzugreifen.
Also muss ich davon ausgehen, das eine Pflanze nur "Dinge" aufnimmt, aber niemals welche abgibt. Denn nur dann wäre es, meiner Unwissenheit wegen, möglich eine "Veränderung" des Bodens völlig auszuschliessen. Aber da Du das ja schon so ausgedrückt hast, kann ja auch nichts abgegeben werden. Auch nicht von den Teilen die nach der Ernte liegen bleiben.
Ansonsten ist dieser Teil: "um in die nährstoff beschaffung der pflanze einzugreifen", sogar für ich verständlich und nachvollziehbar.
25h.nox schrieb:das würde bei den kontrollen die es gibt sofort auffallen.
Welche Kontrollen? Oder besser: Wo? Hier in Europa? Denn in den USA muss das Unternehmen keine Nachweise über solche Dinge erbringen, dem Unternehmen muss nachgeweisen werden das etwas "schlecht" ist. Hier ist das glücklicherweise anders. Oh, da wären wir dann wieder bei TTiP und dem Investorenschutz (wenn er denn kommen sollte).... was nicht durch die Vordertüre geht, kriege ich durch den Hintereingang rein :D
25h.nox schrieb:wie stellst du dir das den vor?
Na mit sehr langfristigen Untersuchuchungen. Btw: Medikamente durchlaufen 10 Jahre andauernde Untersuchungen, das Saatgut 28 Tage (habe ich vor kurzem irgendwo gelesen)... und es soll bitte Aufgabe der Biologen sein sich einen Weg zu erarbeiten um diese Untersuchungen zu ermöglichen.


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott ist tot....309 Beiträge
Anzeigen ausblenden