weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Demokratie ist ....

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie

Demokratie ist ....

06.03.2005 um 23:08
... die Herrschaft der Dummen über die Intellektuellen

was meint ihr dazu


melden
Anzeige

Demokratie ist ....

06.03.2005 um 23:59
Immer und immer wieder zitier ich in dem Zusammenhang Hesse:

"Anstelle der Eigenverantwortung haben sie das Abstimmungsverfahren gesetzt".

become


melden
kilic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 00:06
@tobay
lol

Recht hast du

Spam gehört in jedes Forum


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 00:38
@ tobay

Kennst du etwas ein besseres System wo jeder gleich behandelt wird, außer Komunismus?



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
kilic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 00:54
im komonismus gehts der regierung viel besser als dem volk

Spam gehört in jedes Forum


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 00:57
Der Komunismus ist das Schlimste was es gibt, da die Freiheit sich zu entwickel genomen wird.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
gargamel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 00:57
in der reinen theorie ginge es im komunismus jedem gleich gut...nur sind die menschen viel zu egositisch usw....demokratie richtig ausgefühlt ists gut, ansonsten nix gut für mensch.

greetz

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 01:04
@ Gargamel

>>>nur sind die menschen viel zu egositisch<<<

Der Komunismus verhindert das Jemand reich wird oder das Jemand mehr hat als der andere, aber hat es Jemand nicht verdien Reich zu verden wenn er schlau genuck ist es richtig anzustellen? Wenn ich wüste das ich für eine Tolle Idee nichts von habe, dann würde ich auch nicht handeln.

Wir haben ja gesehen wie die UDSSR war, also mir würde es nicht gefellen.




Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 01:06
Ich finds Traurig wenn ein Kubanischer Sportler seine Preisgelder der Regierung übergeben muss. Wozu sich dann noch die mühe machen wenn man eh nichts von hat.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 02:05
@xerxis

Was da in der Sowjetunion praktiziert hatte,hat mit Kommunismus nicht viel zu tun gehabt...

Aber wenn nur Geld der Anreiz für einen Menschen ist etwas großes zu leisten,dann ist dieser Mensch eine armselige Krämerseele.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 02:05
Sorry,was da in der sowjetunion praktiziert WURDE...

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 02:27
@ Ragnarök

>>>Was da in der Sowjetunion praktiziert hatte,hat mit Kommunismus nicht viel zu tun gehabt... <<<

Gut, da hast du Recht, die Sowjetunion hat übertrieben.

>>>Aber wenn nur Geld der Anreiz für einen Menschen ist etwas großes zu leisten,dann ist dieser Mensch eine armselige Krämerseele.<<<

Ich denke mal das jeder Mensch eine Karriere anstrebt, ich wollte jetzt nicht damit sagen, dass hinter allem was man tut Kapitalistische Ziele verfolgt werden sollten, aber warum sollte jemand Tag und Nacht arbeiten um sich ein großes Unternehmen aufzubauen, ohne das er selber was von hat?

Wäre es den gerecht wenn ein Herzchirug das selbe wie eine Putzkraft bekomme?

Aber trotzdem würde ich mich in einen Kommunistischen Staat nicht wohl fühlen. Für mich wäre es eine Einschränkung meiner Freiheit.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 02:53
Also es muß schon was dran sein, an der Demokratie, wenn sie sich in allen größeren Gemeinschaften weltweit durchsetzt.. Alle vorher von der Menschheit ausprobierten politischen Syteme haben sich überlebt und sind deshalb zu Recht von der Mehrheit der Bevölkerung "verabschiedet" worden...

Demokratie als "Herrschaft der Dummheit über die Intelligenz" zu bezeichnen ist schon deshalb falsch, weil damit unterschlagen würde, daß es auch "dumme" Intelligenzler gibt! Der Beispiele sind Legion!

Feinde der Demokratie sollen bitte endlich die Frage beantworten welche Regierungsform sie denn sonst gerne hätten.Und kommt mir jetzt nicht mit dem Schlagwort der nationalen Rechten, das da heißt: " wahre Volksherrschaft", denn wenn unsereins (Demokrat) danach fragt WAS man sich darunter vorzustellen habe, kommt entweder gar nichts, oder die sattsamt bekannten Vorstellungen der "Ewig-Gestrigen", die nur WIRKLICH Dumme als "neue" empfinden mögen.

Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürger. Beteiligung ist möglich, aber mit Anstrengung und Arbeit verbunden. Wer das scheut - nun der darf wenigstens wählen. Ein Recht für das Menschen jahrhundertelang gestritten und gekämpft haben. Für das die Besten ganzer Nationen ihr Leben geopfert haben.

Wer DAS alles nicht weiß, oder gering achtet, DER ist dumm! Und schwätzt meist auch dementsprechend!

Bisher haben die Demokratiefeinde sich als die dümmeren "politisch handelnden Menschen" erwiesen. Die politischen Tragödien des 20. Jahrhunderts belegen das aufs Genaueste. Wollt Ihr das noch einmal durchmachen? Ist Euch vielleicht langweilig?

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 02:59
@xerxis

Demokratie ist auch nicht automatisch mit "Kapitalismus pur" gleichzusetzten, dem Du hier das Wort zu reden scheinst.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 03:11
@ jafrael

>>>Demokratie ist auch nicht automatisch mit "Kapitalismus pur" gleichzusetzten, dem Du hier das Wort zu reden scheinst. <<<

Ich hab ja hier nicht die Demokratie mit Kapitalismus in Verbindung gebracht, ich habe lediglich gesagt was mich so an der Kommunismus stört.

>>>die Herrschaft der Dummen über die Intellektuellen <<<

Ich beziehe mich hier nochmal auf den Satz von tobey, es ist klar das in der Demokratie die überzahlt zu gute kommt., aber es gibt keine besseres System wo alle bekommen was sie wollen.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 03:23
@ jafrael

>>>Demokratie ist auch nicht automatisch mit "Kapitalismus pur" gleichzusetzten, dem Du hier das Wort zu reden scheinst. <<<

Noch ne kleine ergänzung, Demokratie ist nicht "Kapitalismus pur" sondern "Freiheit pur".



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 03:37
@xerxis

<"Noch ne kleine ergänzung, Demokratie ist nicht "Kapitalismus pur" sondern "Freiheit pur".">

Auch DAS ist sie NICHT! Sie verlangt auch und zwar sehr stark sogar, sollte sie lebensfähig sein, Eigenverantwortung und soziale Verantwortung. Und ist, weil beides dem Menschen schwer fällt, immer wieder auch auf Eindämmung überbordender Freiheitsgelüste der Starken und Reichen angewiesen.

Nein Freiheit "pur" ist Demokratie nicht. Sie ist der bislang beste Versuch, einen gewissen Ausgleich im Kräftespiel unterschiedlicher Interessen zu erreichen.

Klappt nicht immer. Vor allem dann nicht, wenn der Blick verstellt wird für die banale Tatsache, daß Freiheit NICHT nur die Freiheit der Reichen und Superreichen sein darf.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 03:56
@ jafrael

>>> Auch DAS ist sie NICHT! Sie verlangt auch und zwar sehr stark sogar, sollte sie lebensfähig sein, Eigenverantwortung und soziale Verantwortung. Und ist, weil beides dem Menschen schwer fällt, immer wieder auch auf Eindämmung überbordender Freiheitsgelüste der Starken und Reichen angewiesen.<<<

So ist das System, Jeder muss was beitragen damit das alles vernünftig funktioniert, wenn man sich anschaut vieviele Menschen auf der Erde leben. Vor 2000 bis 3000 Tausend Jahre konnte man noch frei leben unabhängit von Staadt oder ähnliches, da es die Natur geb die einen das nötige gegeben hat, aber heut zu Tage würde so etwas nicht mehr funktionieren.


>>>Nein Freiheit "pur" ist Demokratie nicht. Sie ist der bislang beste Versuch, einen gewissen Ausgleich im Kräftespiel unterschiedlicher Interessen zu erreichen. <<<

Demnoch ist es das beste was wir haben, die einzige Alternative wäre das sich die Menschen mit den selben Interessen aufteilen in eigenen Länder, aber das wäre schwer umsetzbar.

>>>Klappt nicht immer. Vor allem dann nicht, wenn der Blick verstellt wird für die banale Tatsache, daß Freiheit NICHT nur die Freiheit der Reichen und Superreichen sein darf.<<<

Das hat nichts mir "Reichen und Superreichen" zu tun, es geht hier darum das jeder das Recht hat sich zu entwickel wie er will.



Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 04:17
@xerxis
<"die einzige Alternative wäre das sich die Menschen mit den selben Interessen aufteilen in eigenen Länder, aber das wäre schwer umsetzbar. ">

Jau! Joool! Stell Dir vor - ein Ländchen wo alle Multimilliardare unter sich wären! Da könnte man betrachten WIE jene Tag und Nacht rackerten um ihr Vermögen zu mehren! Eins für alle Zuhälter, da könnte man dann sehen ... naja... usw. usf. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt -gg*

<"Das hat nichts mit "Reichen und Superreichen" zu tun, es geht hier darum das jeder das Recht hat sich zu entwickeln wie er will.">

Hat schon was damit zu tun. Schau Dir an wo diese Leute so gerne investieren! Da wo´s die billigsten Arbeitskräfte gibt, nicht wahr? Aber genau DAS sind in der Hauptsache die undemokratischsten Länder dieser Erde. Wehren sich diese Meschen dort gegen allzuüble Ausbeutung holen diese Leute sofort die Polizei, notfalls das Militär in die Fabriken und zu Hilfe. Wenn sie nicht gleich eine ihnen nicht genehme Regierung durch einen Militärstaatsstreich stürzen lassen, oder durch faschistoide Diktaturen ersetzen... Beispiele dafür gibt es massenhaft.

Wer hat denn am längsten und nachhaltigsten gegen Demokratie gewühlt und gearbeitet. Die Reichen und Superreichen - in ihrer Mehrzahl zumindest. Es gab Ausnahmen. Aber leider zu wenige.

Damit sich der Kleine Mann sich freier entwickeln konnte, war die Eindämmung der Macht des großen Geldes IMMER auch Teil der demokratischen Auseinandersetzung.

Insofern HAT es (auch) damit zu tun. Es ist ein Teilaspekt. Aber ein wichtiger.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 04:36
@ jafrael

>>>Jau! Joool! Stell Dir vor - ein Ländchen wo alle Multimilliardare unter sich wären! Da könnte man betrachten WIE jene Tag und Nacht rackerten um ihr Vermögen zu mehren! Eins für alle Zuhälter, da könnte man dann sehen ... naja... usw. usf. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt -gg*<<<

Das hast du einbischen falsch verstanden, ich meine Menschen mit den selben Interessen, z.B. die Leute die sich für die Wissenschaft interessieren und ich meine jetzt nicht ein Land nur für Wissenschaftler, sondern ein Land für die Leute die denken das die Wissenschaft gut ist, ähnlich wie das Partei System, SPD ein eingenes Land, FDP ein eigenes Land und so weiter. Das war auch nur ein Gedanke, es wäre eine Spaltung der Demokratie.

>>>Hat schon was damit zu tun. Schau Dir an wo diese Leute so gerne investieren! Da wo´s die billigsten Arbeitskräfte gibt, nicht wahr? Aber genau DAS sind in der Hauptsache die undemokratischsten Länder dieser Erde.....<<<

Natürlich stecken die Leute das Geld in solchen Ländern, dort herschen Katasrophale Zustände, in solchen Länder fehlt die Entwicklung, da wird sich in Zukunft nicht viel ändern.




Cotperum ip des umte des werans istom metis tet it pero


melden
Anzeige

Demokratie ist ....

07.03.2005 um 06:45
..... die herrschaft derer sein die wählen gehen über die die eben nicht wählen gehen.

das für tobay

bitte beweise mir doch jemand, dass die stimmenzähler nicht sysiphus arbeit machen. (so wie die bimbos im militärdienst)
IM KLARTEXT: decken sich die abstimmungsresultate mit den tatsächlich ausgestimmten wahlzetteln?
klar USA undso weiter - bush wahl undso... !!DENKT IHR!!

was wenn IN EUREM (UNSEREM) LAND GENAU DIE GLEICHE SCHEISSE bei jeder abstimmung geschieht und keine sau merkts? also wenn die regierungen die resultate von abstimmungen mehr als "grösser angelegte umfrage" sehen? die entscheidungen schon im vornherein getroffen sind? ist es möglich das uns die erste wahl des g.w. bush (das ganze drama um das wahlresultat) im "alten europa" genau auf diesen tatbestand hinweisen sollte? wir aber strohdumm wieder den zeigefinger auf USA richten und es ungerecht finden - der liebe mann (g.w. bush) uns jedoch genau auf das hinweisen möchte ((das das (wahlbetrug) ein teil des "funktionierenden" systems ist?)).

anm.: ich spreche von DE/A/CH


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden