Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spaltet sich Europa auf?

87 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schottland, Unabhängigkeit, Katalonien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 14:23
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Im Moment bestimmen 29 Personen über den Großteil von Schottlands belangen. Und von diesen 29 ist kein einziger ein Schotte.
Wirklich? Und diese 29 Personen sind...?


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 14:24
@Vltor
in der EU geschwächt, besonders dann, wenn ein mögliches Restbritannien beschließt aus der EU komplett auszutreten, was wohl ziemlich sicher der Fall sein wird

Das bleibt abzuwarten. GB wird sicherlich Druck auf die EU auswirken, die Schotten nicht zu herzlich in ihrer Mitte aufzunehmen, wenn es zur Abspaltung kommt. Das ist aber alles rein spekulativ, wo man aktuell noch nicht mal weiß, wie die EU mit einem unabhängigen Schottland umgehen wird. Aber selbst im Härtefall glaube ich nicht an einen Austritt GBs.

mit Blick auf andere Separatistenbewegungen in Europa.

Jup, eine kleine Sorge mit Blick auf Katalanen und anderen Regionalforderungen. In erster Linie aber ein Problem der betroffenen Nationen, die EU kann nur reagieren.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 14:59
@Thawra

Das wäre mal die erste Liste von 30 Personen:

Wikipedia: Europäischer Rat#Zusammensetzung

Und das die zweite mit 28

Wikipedia: Europäische Kommission#Zusammensetzung

Kein einziger Schotte dabei. Wie ich mich erinnere, werden aber von diesen Personen ca. 75% der Gesetze verabschiedet, die in Schottland eingeführt werden.


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 15:02
@Vltor

Warum denkst du würde Schottland in die EU wollen?

Welche Vorteile versprichst du dir dafür für Schottland?
Woran mangelt es der Schweiz und Norwegen?


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 15:06
@Deepthroat23

Das ist ja wohl irrelevant, da sind noch einige Nationen nicht besonders gut vertreten, inklusive des vereinigten Königreichs.


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 15:35
@univerzal
Zitat von univerzaluniverzal schrieb: Aber selbst im Härtefall glaube ich nicht an einen Austritt GBs.
Es würde einem Restbritannien auf jeden Fall den Todesstoß geben, aber für unwahrscheinlich halte ich es nicht. Besonders dann, wenn Cameron im Falle Schottlands Unabhängigkeit tatsächlich sein Referendum abhalten würde.
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:In erster Linie aber ein Problem der betroffenen Nationen
Die Konsequenzen einer möglichen Abspaltung dort sind nicht nur ein Problem der Länder, sondern auch der EU - vor allem aus wirtschaftlicher Sicht.


@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Warum denkst du würde Schottland in die EU wollen?
Beschäftige Dich mal mit der schottischen Haltung gegenüber der EU und etwa mit den Plänen der SNP.
Letztere wollen in die EU, oder glauben sowieso nach der Unabhängigkeit automatisch drin zu sein - http://www.theguardian.com/politics/2012/oct/23/alex-salmond-eu-legal-advice-scotland

Dazu noch ein paar Sonderrechte, bitte keinen Euro, aber dafür den Pfund Sterling - nur da würden die Engländer nicht mitmachen.

Die Frage ist wohl eher, wie du darauf kommst, dass Schottland nicht in die EU gehen würde.


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 15:54
@Thawra

Das ist überhaupt nicht Irrelevant.
Da ist von jedem EU Mitglied ein Vertreter dabei. Alle sind gleich representiert (was totaler Blödsinn ist).
Wenn nun allerdings die Schotten sich als Schotten sehen und nicht als Briten, haben sie da gar keinen einzigen Vertreter. Müssen sich aber dennoch daran halten was die bestimmen.

@Vltor

So weit ich weiss soll es bei einer Unabhängigkeit einen Volksentscheid geben ob Eu oder nicht EU.

Und wie ich darauf komme, dass die Schotten womöglich gar nicht in die EU wollen?
Vielleicht weil sie sehen, wie es den EU Staaten geht und wie es den Nicht-EU Staaten geht.
Island hat sich z.B. gegen die EU entschieden. Die Akzeptanz der Eu in der Bevölkerung ist noch nie so niedrig gewesen wie heute. Schon 2013 wollten nach Umfragen lediglich 28% der Briten in der EU bleiben. In Deutschland waren 57% für die EU, vermutlich deswegen, weil viele die Exportlüge glauben.

Ich wage zu behaupten, wären kommendes Wochenende europaweite Volksabstimmungen über den Verbleib in der EU, könnte man aus den Prunkbauten in Brüssel ein hübsches Museeum machen.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 16:06
@Deepthroat23

Schottland hätte im Europäischen Rat ja sowieso nicht die eine grosse entscheidende Stimme. Genausowenig wie die anderen kleineren, wirtschaftlich schwächeren Länder.



Und ja, die Schotten würden gerne in der EU bleiben. Das wurde bisher deutlich genug.


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 16:31
Das werden wir am Donnerstag sehen bei der wichtigsten Abstimmung des Jahres, vielleicht der nächsten Jahre. Denn es ist auch eine Abstimmung für oder gegen die EU. Im Kreml wird man ganz gespannt darauf blicken, sollte Schottland die Krone verlassen, werden die Briten vermutlich, bei einem Referendum, eher die EU verlassen als es umgekehrt der Fall wäre. Die Parteispenden aus Russland für Politiker wie Le Pen & co kommen nicht von ungefähr. Steigen die Briten aus, ist die Atlantikbrücke dahin und Putins Traum einer Eurasischen Union mit freiem Handel zwischen Lissabon und Wladiwostok rückt in greifbare Nähe. Es geht hier also nur peripher um eine Spaltung Europas, im Kern geht es um Führung und um das Gesellschafts- und Wertemodell der nächsten Generationen in Europa....meiner Meinung nach.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 16:44
@Befen
Zitat von BefenBefen schrieb:Es geht hier also nur peripher um eine Spaltung Europas
Du meinst, des Königreichs, oder? Europa spaltet sich hier eher nicht.
Zitat von BefenBefen schrieb:im Kern geht es um Führung und um das Gesellschafts- und Wertemodell der nächsten Generationen in Europa....meiner Meinung nach.
Es hat wohl Auswirkungen darauf, aber ich finde es eher gewagt, das zum Hauptthema der momentanen Ereignisse zu erklären. Ich denke eher nicht, dass so was im Kopf der Wähler sein wird.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 17:19
@Thawra
Zitat von ThawraThawra schrieb:Europa spaltet sich hier eher nicht.
Da habe ich so meine Zweifel. Wenn wir dann irgendwann mal für die Schulden der Ukraine aufkommen sollten ( Energierechnungen und Strukturausgleich und ähnliches)

Griechenland ist auch noch nicht vom Tisch und Russland wird dann wahrscheinlich eher auf Produkte aus der Ukraine verzichten, wegen der Zölle.

Auch habe ich Zweifel, das UK in der EU bleibt. Daran glaube ich nicht.

Dann wird das sicher einigen EU-Ländern finanziell zuviel. Dann die Flüchtlingspolitik...usw.

Sich auch im Hinterkopf behält, dass der neue Währungskommissar Franzose ist und angeblich nicht einmal einen Haushalt aufgestellt hat??. Ich denke das wird Auseinandersetzungen geben.

Ich denke, wir werden anfangs erstmal Grabenkämpfe nie gekannten Ausmasses erleben.

Ja, ich denke auf lange Sicht spaltet sich die EU auf und wird nur noch ein lockerer Staatenverbund.


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 17:38
@Vltor
Es würde einem Restbritannien auf jeden Fall den Todesstoß geben, aber für unwahrscheinlich halte ich es nicht. Besonders dann, wenn Cameron im Falle Schottlands Unabhängigkeit tatsächlich sein Referendum abhalten würde.

Ich bin mehr sehr sicher, dass im Falle der Abspaltung die Stimmung gegen die EU in GB ihren Siedepunkt erreicht. Ob das aber final zum Austritt reicht, da lasse ich mich von den Ereignissen überraschen.

Die Konsequenzen einer möglichen Abspaltung dort sind nicht nur ein Problem der Länder, sondern auch der EU - vor allem aus wirtschaftlicher Sicht.

Nur wenn die Abspalter sich auch der EU verweigern, was direkt auf eine Isolierung steuert. Ob das die Basken, Südtiroler, Katalanen wollen - fraglich und schwer zu prognostizieren. Wo ich dir aber recht gebe, die wirtschaftlichen Konsequenzen wären immens, vor allem für die betroffenen Länder.


2x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 17:44
@univerzal
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Ich bin mehr sehr sicher, dass im Falle der Abspaltung die Stimmung gegen die EU in GB ihren Siedepunkt erreicht. Ob das aber final zum Austritt reicht, da lasse ich mich von den Ereignissen überraschen.
Die können ihre Produkte gut im Commenwealth absetzen und uns einen Strich durch die Exportausfuhr machen. Die haben mehr Pluspunkte als wir. Vor allen Dingen sind die durch ihre Geschichte besser vernetzt. Deweiteren können sie die EU mit ihrem Finanzplatz wunderbar ausspielen, denn die EU braucht Geld und Arbeitsplätze. Schon mal daran gedacht?


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 17:53
@Bauli
Die können ihre Produkte gut im Commenwealth absetzen und uns einen Strich durch die Exportausfuhr machen.

Dann werden sie sich anschicken müssen und im Staatenbund den gleichen Umfang absetzen zu können, wie derzeit in den EU-Staaten.

Vor allen Dingen sind die durch ihre Geschichte besser vernetzt.

Was in unserer globalisierten Welt inzwischen wenig Relevanz hat.

Dann können sie die EU mit ihrem Finanzplatz wunderbar ausspielen, denn die EU braucht Geld und Arbeitsplätze.

Können sie, nur schlägt dann die Stunde eines neuen Sterns: Frankfurt.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 18:10
@univerzal
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Dann werden sie sich anschicken müssen und im Staatenbund den gleichen Umfang absetzen zu können, wie derzeit in den EU-Staaten.
Naja, sie lassen ja jetzt schon hier produzieren und sind Geldgeber vieler Firmen und Unternehmungen. Aber ich denke, das ändert sich dann. Die Briten haben ja schon vor geraumer Zeit angekündigt, dass sie in billigere Länder verlegen werden. Dann mit hoher Wahrscheinlichkeit die, die sowieso Ware aus der EU bekommen. Dann sind wir die gekniffenen.
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Was in unserer globalisierten Welt inzwischen wenig Relevanz hat.
Mit noch länger bestehenden Kontakten ist man immer im Spiel bei der Auftragsvergabe. Briten und Kanadier arbeiten enger zusammen als Deutsche und Kanadier. Australier und Briten sind auch enger beisammen. Araber gehören nicht zum Commentwealth, sind aber enger bei den Briten, als bei den Deutschen. Dasselbe mit Indien. Das kannst du beliebig fortführen.
Können sie, nur schlägt dann die Stunde eines neuen Sterns: Frankfurt.
Daran glaube ich noch lange nicht. Die Saudis werden London nicht verlassen und viele andere auch nicht. Ein zweites Zürich wird es Ffm auch nicht geben.

In letzter Konsequenz kann ich bei allen Punkten irren. Aber die Briten sind weltgewandter als die Deutschen.


melden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 18:17
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Und wie ich darauf komme, dass die Schotten womöglich gar nicht in die EU wollen? Vielleicht weil sie sehen, wie es den EU Staaten geht
Deine subjektive Ansicht entspricht nicht der Ansicht der schottischen Mehrheit, die sich klar pro EU ausspricht - höchsten Anti-Euro.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Island hat sich z.B. gegen die EU entschieden.
Und sind trotzdem im höchsten Maße verschuldet und wirtschaftlich abhängig von der EU, wie übrigens auch die Schweiz und Norwegen, und besitzen dafür keinerlei politisches und wirtschaftliches Mitbestimmungsrecht.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Die Akzeptanz der Eu in der Bevölkerung ist noch nie so niedrig gewesen wie heute.
Und trotzdem ist die Mehrheit der EU-Bevölkerung eben noch immer für diese.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:weil viele die Exportlüge glauben
Keine Lüge sondern Tatsache.


@Bauli
Die können ihre Produkte gut im Commenwealth absetzen n und uns einen Strich durch die Exportausfuhr machen.
Ihre Finanzprodukte und Waffen, ja... was anderes haben sie kaum noch.
Abgesehen davon würde ein britischer Austritt aus der EU für die mehr Schaden als nutzen anrichten. Denn dann würden erstmal ausländische Investoren und Unternehmen aus dem Land ziehen, der Pfund absacken, die Arbeitsmigration stoppen, dann gäbe es Zölle zur EU und Restbritannien hätte kaum noch politischen und wirtschaftlichen Spielraum. Sowohl gegenüber der EU, als auch gegenüber anderen Staaten. Da nützen auch die vielen tollen Kontakte kaum noch etwas.
Das Commenwealth könnte das gar nicht auffangen, ist ja nur ne lose politische Vereinigung, in der Restbritannien neben Staaten wie Indien, Australien, Nigeria, Südafrika, Pakistan und Kanada nur noch Juniornation wäre.
Nein, durch einen EU-Austritt würde ein Restbritannien nichts gewinnen.


@univerzal
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Ob das aber final zum Austritt reicht, da lasse ich mich von den Ereignissen überraschen.
Wie gesagt, ich halte es für wahrscheinlich, nicht für sicher. Die Mehrheit der politischen und ökonomische Elite des Landes ist klar gegen einen EU-Austritt, aber wenns dann so ein Referendum zum Austritt geben würde und die Mehrheit für den Austritt wäre, wärs schon ein hartes Dilemma, auch für nachfolgende Regierungen. Entweder das Land in den möglichen Ruin führen, oder den politischen Selbstmord in kauf nehmen.


2x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

16.09.2014 um 18:34
@Vltor

Gegenfrage: Hat Schottland bis auf die in letzter Zeit zurückgehenden Ergas- unnd Ölgewinne eine nenneswerte Industrie? NEIN. Hat Schottland dann eine eigenständige Währung?: NEIN

Es mag den Schotten die ersten fünf Jahre gut gehen.... und dann?
Zitat von VltorVltor schrieb:Das Commenwealth könnte das gar nicht auffangen, ist ja nur ne lose politische Vereinigung, in der Restbritannien neben Staaten wie Indien, Australien, Nigeria, Südafrika, Pakistan und Kanada nur noch Juniornation wäre.
Nein, durch einen EU-Austritt würde ein Restbritannien nichts gewinnen.
Diese Länder haben wohl eine größere Wirtschafts- und Finanzkraft als alle europäischen Länder zusammen. Wir werden sehen. Ich sehe aber eher uns als Verlierer.


2x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

17.09.2014 um 09:27
@Vltor
Zitat von VltorVltor schrieb:Deine subjektive Ansicht entspricht nicht der Ansicht der schottischen Mehrheit, die sich klar pro EU ausspricht - höchsten Anti-Euro.
Hast du da eine Quelle/Statistik die das belegt? Oder vermutest du das nur?
Zitat von VltorVltor schrieb:Und sind trotzdem im höchsten Maße verschuldet und wirtschaftlich abhängig von der EU, wie übrigens auch die Schweiz und Norwegen, und besitzen dafür keinerlei politisches und wirtschaftliches Mitbestimmungsrecht.
Ach komm... Die "Finanzkrise" hat doch die ganze Welt getroffen. Das hat doch nichts mit EU oder nicht EU zu tun.
Es geht doch nicht um die Finanzen, es geht um die Gesetzgebung der EU, von der Island ausgeschlossen ist.
Zitat von VltorVltor schrieb:Und trotzdem ist die Mehrheit der EU-Bevölkerung eben noch immer für diese.
Das weisst du woher?
Zitat von VltorVltor schrieb:Keine Lüge sondern Tatsache.
Aha. Deutschland braucht also einen zentralisierten EU Staat und den Euro für seine Exporte?
Bist du dir da sicher? Ging nämlich auch vorher schon genau so gut und das ganz ohne EU Kommissionen und Gemeinschaftswährung.
Würden die Italiener plötzlich kein deutsches Bier mehr kaufen? Oder die Amerikaner keine deutschen Autos mehr? Alles Unsinn. Wir haben vorher schon exportiert und werden es auch nach der EU und dem Euro noch tun.
Zitat von VltorVltor schrieb:Denn dann würden erstmal ausländische Investoren und Unternehmen aus dem Land ziehen
Warum sollten sie das tun?
Zitat von VltorVltor schrieb:dann gäbe es Zölle zur EU und Restbritannien hätte kaum noch politischen und wirtschaftlichen Spielraum.
Die Schweiz hat bereits seit 1972 Ein Freihandelsabkommen mit der EU.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

17.09.2014 um 12:03
@Bauli
Naja, sie lassen ja jetzt schon hier produzieren und sind Geldgeber vieler Firmen und Unternehmungen.

Bei den Exporten hält etwa die britische Industrie einen Löwenanteil, deren Produktion auch im eigenen Lande ist.

Mit noch länger bestehenden Kontakten ist man immer im Spiel bei der Auftragsvergabe. Briten und Kanadier arbeiten enger zusammen als Deutsche und Kanadier. Australier und Briten sind auch enger beisammen.

Schön und gut, nur helfen Kontakte wenig, wenn der Preis nicht stimmt (es sei denn, man agiert korrupt). Und da hecheln die Briten z.B. im Bereich der Industrie anderen Nationen deutlich hinterher.

Daran glaube ich noch lange nicht. Die Saudis werden London nicht verlassen und viele andere auch nicht. Ein zweites Zürich wird es Ffm auch nicht geben.

Erstmal geht es um die Banken, im Falle des Austritts benötigen die Häuser ein Bein innerhalb der EU und dann käme Frankfurt ins Spiel, da diesbezüglich London passé ist.

Diese Länder haben wohl eine größere Wirtschafts- und Finanzkraft als alle europäischen Länder zusammen.

Auf welchen Indikator fusst diese Behauptung? Das BIP kann es schon mal nicht sein, denn da setzt sich die EU auf Platz 1 vor den USA. Kaufkraftindex? Auch hier platzieren sich etliche Europäer vor Indien, die ich jetzt mal als stärksten Träger innerhalb der Commonwealth sehe.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

17.09.2014 um 12:14
@Bauli

Äh welche Produkte? Schau dir die Wirtschaft von UK an.


melden