Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spaltet sich Europa auf?

87 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schottland, Unabhängigkeit, Katalonien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spaltet sich Europa auf?

18.09.2014 um 22:17
Die sind ungelegte Eier, die Inseln werden bestimmt erstmal nur mitziehen egal wie das Ergebnis ausfällt. Die Shetländische Identität ist nicht so ausgeprägt, die Verwandschaft zum schottischen ist da noch sehr nah.


melden

Spaltet sich Europa auf?

18.09.2014 um 22:18
@skjelMHoedur

Yep, und damit wäre es auch geklärt, warum die Queen Schottland dauernd belabert, in der EU zu bleiben. Ein weiterer enorm wichtiger Grund ist das Öl und als Shell-Aktionärin will die Queen selbiges auch in britischer Hand sehen:
Nach einem Sieg im Referendum müsste die schottische Regionalregierung mit London darüber verhandeln, wie Staatsschulden, Staatseigentum und Seegebiete aufgeteilt werden. In der Nordsee würde wohl wie im Seerecht üblich eine sogenannte Medianlinie schottische und britische Gewässer trennen - und dann wären eben gut 90 Prozent der Ölreserven schottisch.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/unabhaengigkeit-schottlands-aermer-als-deutschland-reicher-als-frankreich-1.2133177


melden

Spaltet sich Europa auf?

18.09.2014 um 22:44
@Ashert001 Ob die mitziehen oder nicht ist fraglich, quasie ungelegtes Ei. Aber dennoch sollte man das nicht ausser Acht lassen, schliesslich fälle eine enorme Geldquelle dann weg. Was du mit der Identität meinst verstehe ich nicht ganz.


@Scox Wenn ich einen Blick auf die Raffinerien in Großbritannien schauen ist Shell nicht mitaufgelistet. Die letzte Shell wurde 1999 stillgelegt. Wikipedia: Liste von Raffinerien#Gro.C3.9Fbritannien

Aber ich nehme mal an das dies nicht der Punkt ist den du meinst, ob sie nun Aktionaerin von Shell, Exxon oder einer anderen Frima ist.



Die einen hätten Gas die anderen Öl. Beide hätten beides, sollte der Fall Shetland zutreffen müsten Schottland und Shetland eben teilen.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/47/Erd%C3%B6l_und_Erdgas_in_Europa.svg


melden

Spaltet sich Europa auf?

18.09.2014 um 23:18
Es ist aber nicht sicher, wenn z.B. Schottland sich von den Briten unabhängig macht, sie überhaupt die vorraussetzungen erfüllen EU-Mitglied zu sein, da alle EU-Staaten bei einem Eintritt zustimmen müssen, wo wahrscheinlich England und Spanien (Aus Sorge um die Unabhängigkeit Kataloniens) dagegen stimmen würden.
Wieso,als die fünf Länder der DDR der Bundesrepublik beitraten wurde auch nicht abgestimmt


melden

Spaltet sich Europa auf?

18.09.2014 um 23:33
@skjelMHoedur

Du hast Recht, ich war davon ausgegangen, Shell sei dort noch aktiv. Asche über mein Haupt. =)

Schottland wurden bereits früh die alleinigen Rechte am Öl vorenthalten, indem UK sich einfach auf das Seerecht berief, welches keine subnationale Sektierung vorsieht:
Die Scottish National Party zog mit dem Slogan It’s Scotland’s oil in die Wahlen, rechnete aus, dass 90 % des britischen Öls im „schottischen Sektor“ läge, Schottland mit den Öleinnahmen einer der reichsten Staaten Europas würde und warf der britischen Regierung vor, die Einnahmen vor allem für „weiße Elefanten“ in England (dritter Londoner Flughafen, Kanaltunnel, Concorde) etc. auszugeben. Die britische Regierung argumentierte im Einklang mit dem Völkerrecht, dass es im Seerecht keine subnationalen Sektoren und folglich auch keinen schottischen Sektor gäbe, sondern das Öl und die Einnahmen daraus dem gesamten Vereinigten Königreich zuständen
Wikipedia: Nordseeöl#Vereinigtes K.C3.B6nigreich

Also scheint es v.a. auf die reinen Einnahmen durch das schottische Öl anzukommen, die Großbritannien für sich verbrät. Bei einer Unabhängigkeit Schottlands würde dieses fast vollen Anspruch auf die verbleibenden Öl- und Gasfelder erhalten und die Briten um 'nen Batzen Knete bringen.


1x zitiertmelden

Spaltet sich Europa auf?

19.09.2014 um 01:21
Zitat von ScoxScox schrieb:Also scheint es v.a. auf die reinen Einnahmen durch das schottische Öl anzukommen, die Großbritannien für sich verbrät. Bei einer Unabhängigkeit Schottlands würde dieses fast vollen Anspruch auf die verbleibenden Öl- und Gasfelder erhalten und die Briten um 'nen Batzen Knete bringen.
Wenn die Schotten Nachteile aus der Ölförderung hätten und es nicht korrekt abliefe, hätten sie sich schon lange abgespalten. Also kannst du beruhigt davon ausgehen, dass die Schotten schon ihren Anteil erhalten und nicht übervorteilt werden im gesamten Bild.

Aber es ist nun mal so, auch wenn man es nicht gerne zur Kenntnis nimmt, die Schotten können von dem Öl alleine nicht leben.


melden

Spaltet sich Europa auf?

25.09.2014 um 18:13
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Hast du da eine Quelle/Statistik die das belegt? Oder vermutest du das nur?
http://whatscotlandthinks.org/questions/if-there-were-a-referendum-on-eu-membership-tomorrow-would-you-vote-to-stay#line

http://www.ipsos-mori.com/researchpublications/researcharchive/3131/Scots-want-EU-referendum-but-would-vote-to-stay-in.aspx

Zeigt doch klar - Schotten sind eher Pro und nicht Anti-EU
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Ach komm... Die "Finanzkrise" hat doch die ganze Welt getroffen.
Damit spielte ich eher auf die sogenannte Eurokrise an und die ist nicht alleine auf die Finanzkrise zurückzuführen.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:von der Island ausgeschlossen ist.
Was mehr Nachteile als Vorteile bringt. Als Teil der EU hingegen könnten sie deutlich effizienter Einfluss auf Politik, Richtlinien usw. Einfluss üben. Selbst schuld.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Das weisst du woher?
Auch das ergeben die Meisten entsprechenden Umfragen.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Aha. Deutschland braucht also einen zentralisierten EU Staat und den Euro für seine Exporte?
Bist du dir da sicher?
Größerer Binnenmarkt - führt zu weniger unnötige Kosten, Zöllen etc. - führt zu niedrige Produktpreise bei gleichbleibender Qualität - führt zu mehr Export und mehr Absatz - kurz: Ja
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Ging nämlich auch vorher schon genau so gut und das ganz ohne EU Kommissionen und Gemeinschaftswährung.
Davor? Ach ja... Davor und etwas darüber hinaus galt Deutschland als kranker Mann Europas...
Nicht umsonst.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Würden die Italiener plötzlich kein deutsches Bier mehr kaufen? Oder die Amerikaner keine deutschen Autos mehr?
Oh, sie würden sicher noch kaufen, dafür aber in den sich ergebenden Konsequenzen etwa eines Euro-Austritts bedeutend weniger. Und um es wieder ganz einfach für Dich zu machen.

EU u. Euro-Austritt - führt zur drastischen Aufwertung einer neuen Währung - Verlust der EU als günstigen Binnenmarkt - Verlust der politischen, rechtlichen und ökonomischen Einflussnahme - führt zu höheren Kosten etwa in Transport und Produktion - führt zu spürbar höheren Preisen - kann nicht durch eigenen Binnenmarkt aufgefangen werden - führt zu deutlichen Verlust im Absatz - führt zu Massenentlassungen - führt zu möglichen Unternehmensabwanderungen - führt uns zurück in die Stagnation und den Niedergang der 90er und frühen 2000er - mögliche Lösung: radikale Reformen die etwa zum schrittweisen Abbau des Sozialstaates führen (Großbritannien und USA ahoi) - Fazit: Austritt blöde Idee - Euro und EU für Deutschland gut
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Warum sollten sie das tun?
Auch wenn Dus wieder nicht glauben magst, ein Hauptgrund warum Großbritannien bisher wirtschaftlich noch relativ gut dasteht ist die EU. Dies weiß auch ein Großteil der politischen und wirtschaftlichen Elite des Landes, weshalb sie sich mit Blick auf das mögliche 2017er Referendum mit deutlicher Mehrheit für Verbleib in der EU aussprachen.
Nicht umsonst wurden hier und da nicht ganz unzufällig auch schon mögliche Pläne zahlreicher Unternehmen in Britannien veröffentlicht, welche bei einem potentiellen EU-Austritt abwandern würden. Dann vor allem mit Fokus auf Irland, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb am 17.09.2014:Die Schweiz hat bereits seit 1972 Ein Freihandelsabkommen mit der EU.
Ja, nur müsste sowas immer neu verhandelt werden, außerdem hätte sich ein Restbritannien bzw. ein jetziges Großbritannien bei sowas deutlich weniger politischen Handlungsspielraum als die damalige EFTA, welche jetzt im übrigen in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist. Kurz, Großbritannien könnte in Verhandlungen seine Interessen nur schwer durchsetzen, anders als die EU.


@Bauli
Zitat von BauliBauli schrieb am 16.09.2014:Gegenfrage: Hat Schottland bis auf die in letzter Zeit zurückgehenden Ergas- unnd Ölgewinne eine nenneswerte Industrie? NEIN.
1. Hab ich nicht gesagt
2. Darum ging es nicht.
3. Schottland hätte auch noch mehr als Öl- u. Gas zu bieten gehabt - z.B. auch eine gute High-Tech u. Chemieindustrie (Petrochemie extra ausgeklammert)
Zitat von BauliBauli schrieb am 16.09.2014:Diese Länder haben wohl eine größere Wirtschafts- und Finanzkraft als alle europäischen Länder zusammen.
In 30-40 Jahren vielleicht...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Katalonien auf dem Weg in die Unabhängigkeit?
Politik, 1.911 Beiträge, am 18.06.2018 von frauzimt
Chiliast am 12.09.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 93 94 95 96
1.911
am 18.06.2018 »
Politik: Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?
Politik, 39 Beiträge, am 16.05.2021 von guido36
guido36 am 09.05.2021, Seite: 1 2
39
am 16.05.2021 »
Politik: Schafft Schottland die Unabhängigkeit?
Politik, 285 Beiträge, am 17.05.2015 von Grymnir
Ashert001 am 17.09.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
285
am 17.05.2015 »
Politik: Venedig - Abstimmung für die Unabhängigkeit von Italien, EU & NATO
Politik, 35 Beiträge, am 23.03.2014 von Charlytoni
Djaangoo am 16.03.2014, Seite: 1 2
35
am 23.03.2014 »
Politik: Anti-Terror-Operation in Schottland?
Politik, 10 Beiträge, am 12.09.2014 von Flatterwesen
braver am 11.09.2014
10
am 12.09.2014 »