Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeitslos, Hartz4, Rumänien, Schmarotzer
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 10:47
@k4b00m

War ja auch mit nem Augenzwinkern versehen.
Nordkorea ist sicherlich nicht der Maßstab den wir uns setzen sollten :D

@jackie251
jackie251 schrieb:Aus meiner Sicht ist zusammenwachsen Pflicht, wenn die Menschheit überleben will.
Die Menschheit vermehrt sich von Jahr zu Jahr, am stärksten in den ärmsten Regionen der Welt.
Ich glaube nicht, dass wir kurz vor dem Aussterben stehen.
jackie251 schrieb:Egal ob Kriege oder Steueroasen, wir bekommen sowas nur weg, wenn es keine Lokal Regierungen mehr gibt.
Dazu bräuchten wir eine zentrale Weltregierung.
Und selbst dann zweifle ich irgendwie am Weltfrieden.
jackie251 schrieb:Wann wären die USA denn auf dem Mond gelandet, wenn es nicht eine Zentralregierung für 50 Staaten gäbe, sondern 50 Einzelstaaten die jeder damals ihre Sprache und ihre Gesetze festgelegt hätten?
Die einzelnen amerikansichen Bundesstaaten waren niemals eigene Länder mit unterschiedlichen Sprachen, unterschiedlichen Kulturen und mentalitäten. Zumindest nicht in dem Ausmaße wie es in Deutschland der Fall ist.
Die USA ist ein Land. Das ist Europa nicht und das wird es auch niemals sein.
jackie251 schrieb:Deutschland hat viel von der EU profitiert.
Wo?
jackie251 schrieb:Exportweltmeister will man sein?
Das waren wir auch vor der zentralen EU Regierung und ohne den Euro.
jackie251 schrieb:Und dafür war der freie Warenverkehr in Europa nicht nur hilfreich sondern das Fundament.
Und dazu braucht man einen zentralisierten europäischen Staat, der kontrolliert wie krumm unsere Bananen sind? Wie wäre es mit einem simplen Freihandelsabkommen?
jackie251 schrieb:Wenn man dann aber die "Nachteile" einer höheren Regierungsinstanz vor sich hat, dann wird gejammert.
Ja, weil diese höhere Instanz keiner braucht und auch europaweit kaum einer will.
jackie251 schrieb:Gegen Schmarozerpack bin ich auch.
Dabei ist mir dessen Herkunft völlig egal.
Ist mir egal obs ein Ami, ein Chinese, ein Rumäne oder ein DEUTSCHER ist.
Logo. So sollte es auch sein.
jackie251 schrieb:Allerdings wüsste ich nicht warum die unter der Brücke schlafen sollten, steht jemand auf den Uringeruch den man unter unseren Brücken im städtischen Bereich findet?
So ähnlich habe ich das ja auch gesagt.
jackie251 schrieb:Warum die Leute Geld lieber Geld aus öffentlichen Kassen holen, statt zu arbeiten liegt weniger am faul sein, als eher daran, das sie fleißig sein nicht lohnt.
Das ist eines der größten Probleme.


melden
Anzeige

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 10:50
Deepthroat23 schrieb:Nein im ernst. Ich denke es ist klar was ich damit gemeint habe. Es gibt praktisch eine "Überregierung" die unserer Regierung sagt was sie zu tun und zu lassen hat.
stimmt, vor der EU war Deutschland ein soveräner Staat indem die dortige Regierung entscheiden konnte, was sie will. Denn nur so konnte Franz Josef Strauß damals die Atomstreitkräfte Deutschlands aufbauen, die er so gerne haben wollte.
Hätte er damals schon die EU gehabt hätten die doch ewig gelabert.
Aber ohne EU konnte er - nee Moment mal....


Am besten machen wir es wie die Schweiz, die ist nicht in der EU, die können Gesetze nach eigenem Gutdenken..
ach nee, die haben zwar entschieden wer da Zuwandern darf, aber ihre Bankgesetze mussten sie dann doch auf Druck von außen ändern, schlechtes Beispiel.


Wann begreifen die Leute:
Für Einfluss braucht es Macht und für Macht eine gemeinsame Regierung.

Man könnte aus Deutschland eine abgeschottete Insel machen, die Gesetze bei der jede konservative Stammtischparole passt.
Nur gleichzeitig würden wir uns auch die Nachteile der abgeschottenen Insel holen.
Unser Lebenstand würde nicht durch die Decke gehen.
Frag mal Kuba.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:06
@jackie251

Und seit der EU entscheiden Sesselfurzer in Brüssel was für die arme Sau im hintersten Teil Rumäniens sinnvoll ist...

Vielleicht macht die EU ja auch bald zentrale 5 Jahrespläne... haben sich ja schon mal bewährt... oh, wait!


Wie wäre es mit einem Zwischenweg?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:09
jackie251 schrieb:Frag mal Kuba.
Wikipedia: Kuba#Verwaltungsgliederung
Der kubanische Staat garantiert jedem kubanischen Bürger eine medizinische Versorgung. Die medizinische Behandlung ist für Kubaner grundsätzlich kostenlos, für Medikamente aus der Apotheke müssen die Patienten jedoch eine Zuzahlung leisten. Außerdem sind viele Arzneimittel nur gegen Dollar erhältlich.[155]

Das kubanische Gesundheitssystem zeichnet sich durch eine gute Vorsorge, eine hohe Ärztedichte (143 Einwohner je Arzt[156]) und eine hohe Integration (Polikliniken) aus. Jede Siedlung verfügt über einen sogenannten „Familienarzt“. Familienärzte residieren in Gebäuden, die im gesamten Land einem identischen Bauplan folgen. In diesen befinden sich Praxis als auch Wohnung des Arztes, was eine Verfügbarkeit von 24 Stunden gewährleisten soll. Die Säuglingssterblichkeit ist eine der niedrigsten und die Lebenserwartung eine der höchsten auf dem gesamten amerikanischen Kontinent.[157] Für das Jahr 2010 meldeten die Behörden einen weiteren Rückgang der Kindersterblichkeit auf 4,5 Säuglinge pro 1000 Geburten.[158] Laut dem kubanischen Arzt und Dissidenten Darsi Ferrer wird diese Zahl allerdings durch eine außerordentlich hohe Zahl von Abtreibungen von Risikoschwangerschaften erreicht.[159] 99,9% der kubanischen Kinder werden in Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitssystems geboren.[160] Nach Angaben von UNICEF entspricht die Abdeckung und Qualität von kinder- und mütterfreundlichen Krankenhäusern in Kuba den weltweit höchsten Standards. Die UN-Kinderrechtskonvention ist laut dem UNICEF-Vertreter für Kuba, José Juan Ortiz Brú, in diesem Land am besten umgesetzt.[161] Schon vor der Revolution gehörte Kubas Gesundheitssystem wohl zu den besten der Welt.[162]
Stimmt... der Vorhof zur Hölle...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:10
@jackie251

Du vergleichst doch Äpfel mit Birnen.
Du kommst von einem Freihandelsabkommen auf den Bau von Atomraketen.

Und leider bist du auf keinen meiner Punkte eingegangen.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:28
jackie251 schrieb:Aus meiner Sicht ist zusammenwachsen Pflicht, wenn die Menschheit überleben will.
Egal ob Kriege oder Steueroasen, wir bekommen sowas nur weg, wenn es keine Lokal Regierungen mehr gibt.
Es kommt auf das wie und auf das wer an! Mit der Brechstange und das ist die Methode, die gerade praktiziert wird, funktioniert das nicht wirklich! Warum? Weil es enorme wirtschaftliche aber auch soziale Unterscheide vorherrschen und die kann man nicht gleichstellen. Man kann auch nicht auf Dauer erwarten, dass die leistungsstärkeren immer die finanziellen Defizite der kleineren schwächeren Länder ausbügelt. Das funktioniert nur bis zu einem gewissen Grad., an dem Wir NOCH nicht sind.
Über Zukunftsprojekt möchte ich nicht mal nachdenken müssen. Das Größte und meiner Meinung nach gescheiterte Projekt, ist die Art, wie man versucht hat und immer noch versucht, ALLE unter einem Hut zu bekommen. Man hätte sich mit vielen Dingen sehr viel mehr Zeit einräumen müssen und das Betrifft alle Länder.
jackie251 schrieb:Wann wären die USA denn auf dem Mond gelandet, wenn es nicht eine Zentralregierung für 50 Staaten gäbe, sondern 50 Einzelstaaten die jeder damals ihre Sprache und ihre Gesetze festgelegt hätten?
Äpfel und Birnen!
Man kann aber festhalten, dass die USA damals nicht zum Mond geflogen wäre, hätten sie die Unterstützung der „damaligen NAZI“ Deutschen Ingenieure!

Deutschland ist auch nur Exportweltmeister, weil wir es verstehen die Kosten zu drücken,weshalb es schon etliche Klagen aus dem Ausland gab. Und das nennt sich dann ein gemeinsames schönes Europa :D


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:29
Deepthroat23 schrieb:Die Menschheit vermehrt sich von Jahr zu Jahr, am stärksten in den ärmsten Regionen der Welt.
Ich glaube nicht, dass wir kurz vor dem Aussterben stehen.
Menschen könnten auch ohne Menschlichkeit noch am Leben sein..
Gerade wenn die Vermehrung dort stattfindet, halte ich das für eine Zeitbombe.
Da du ja Übertreibungen magst [vgl. Aussterben], ich übertreibe auch mal.
Warum sollte sich Deutschland von der EU Vorschriften machen lassen.
Warum sollte sich Bayern von Deutschland machen lassen?
Warum sollte sich München von Bayern Vorschriften machen lassen!?
Damit sich niemand von einer weit entfernten hohen instanz betrogen fühlt, lassen wir Europa einfach in Stadtstaaten zufallen.
maximal 100.000 Leute leben unter einer Regierung.

jetzt kommen meine Fragen:
- meinst du China stellt dann Schuhe in den Größen her, wie sie die Regierung von München Teil 19 festgelegt hat? Oder nimmt man doch die Größestufen von Düsseldorf Teil 12
Oder bleibt man dann bei Amerikanischen Größen und sagt sich, die 8000 Einzelregierungen Europas sollen sehen wo sie bleiben.
- Was passiert wenn die dann die Millionenvölker Afrikas auf den Weg nach Europa machen?
Die kommen dann mit personeller Überlegenheit und interessieren sich ein pups dafür, ob du meisnt in München 19 oder 17 oder in Paris 3 zu wohnen, und Recht XZY zu haben.
Die sagen einfach: du bist jetzt im Verwaltungsdistrikt 2 und tust was wir sagen, oder bist ein Kopf kürzer.
TEILE und HERRSCHE ist eine bewährte Strategie zum Machterhalt. Die Briten habens eben Balance of Power genannt. Der Westen praktiziert es im nahen Osten seit Dekanden erfolgreich.
WARUM zum teufel findet man immer Menschen, die fordern das die selber zum Opfer dieser Strategie werden wollen?
Deepthroat23 schrieb:Dazu bräuchten wir eine zentrale Weltregierung.
Und selbst dann zweifle ich irgendwie am Weltfrieden.
Da ist bestimmt noch niemand drauf gekommen, eine Weltregierung zu planen.
Und TTIP hat damit gar nichts zu tun.
Deepthroat23 schrieb:Die einzelnen amerikansichen Bundesstaaten waren niemals eigene Länder mit unterschiedlichen Sprachen, unterschiedlichen Kulturen und Mentalitäten. Zumindest nicht in dem Ausmaße wie es in Deutschland der Fall ist.
Die USA ist ein Land. Das ist Europa nicht und das wird es auch niemals sein.
Was ein Unsinn.
die USA sind ein Einwanderungsland, in jeder größeren Stadt hatten sich ganze Viertel nach ihrer Herkunft sortiert.
Das Zusammenwachsen dieser unterschiedlichsten Kulturen war eine der größten Aufgaben den die USA eben gerade geschafft hat.
Und wenn man die Letzen 2000 Jahre die Entwicklung Europas betrachtet....
Sry aber die heutigen Grenzen Deutschlands kann ich da nicht als Gott gegeben betrachten.

jackie251 schrieb:
Exportweltmeister will man sein?

Das waren wir auch vor der zentralen EU Regierung und ohne den Euro.
und zwar durch unseren Fleiß
unseren überlegenen Intelekt
Pisa war nur Zufall und dieser kleine Schnauzbart mit der Herrenrassenidiologie hatte am Ende doch Recht..
Nein Im Erst, kommt einfach runter von der Vorstellung, diesen ganzen Südafrikaner lägen faul in der Sonne. Das sind schlichtweg ein Euro jobber die man schön unten hält.

Nicht alle außer den Deutschen sind unfähig
und wenn ich mich so umsehe, kann ich ne längere Liste aus unfähigen Deutschen machen.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:42
@jackie251
jackie251 schrieb:Menschen könnten auch ohne Menschlichkeit noch am Leben sein..
Du hast aber von der Menschheit gesprochen.
jackie251 schrieb:Da du ja Übertreibungen magst [vgl. Aussterben], ich übertreibe auch mal.
Du hast Wortwörtlich geschrieben "wenn die Menschheit überleben will". Das ist doch nicht missverständlich.
jackie251 schrieb:Warum sollte sich Deutschland von der EU Vorschriften machen lassen.
Warum sollte sich Bayern von Deutschland machen lassen?
Warum sollte sich München von Bayern Vorschriften machen lassen!?
Das ist so weit her geholt und so Unsinnig, dass man darauf nicht viel sagen kann.

Darum kann ich natürlich auch auf den Rest nicht antworten, weil es einfach kompletter Unfug ist.
Entweder du hast nich verstanden was ich geschrieben habe, oder du kommst jetzt mit so einem Paralleluniversum, weil du auf den Großteil meiner Fragen keine Antworten hast.
jackie251 schrieb:Da ist bestimmt noch niemand drauf gekommen, eine Weltregierung zu planen.
Und TTIP hat damit gar nichts zu tun.
Ah, die amerikanische Weltverschwörung. Musste ja kommen :)
jackie251 schrieb:Was ein Unsinn.
die USA sind ein Einwanderungsland, in jeder größeren Stadt hatten sich ganze Viertel nach ihrer Herkunft sortiert.
Das Zusammenwachsen dieser unterschiedlichsten Kulturen war eine der größten Aufgaben den die USA eben gerade geschafft hat.
Ups. Schon wieder falsch gelesen? Kommste schon wieder mit deinen Microregierungen?
Habe ich geschrieben, dass jede Straße der anderen glich in den USA, seit Aussterben der Dinosaurier?
Nein, ich habe geschrieben, dass die Bundesstaaten der USA nie eigenständige Länder waren, die gleiche Sprache sprachen -bei Gründung der USA- und relativ gut zu vergleichen waren was Mentalität und Kultur angeht.
Keine Ahnung warum du immer mit so Absurditäten kommst.
jackie251 schrieb:Nein Im Erst, kommt einfach runter von der Vorstellung, diesen ganzen Südafrikaner lägen faul in der Sonne.
WTF? Was schreibst du da? Hatte ich nen Schlaganfall und vergessen, was die letzten Stunden passiert ist?
jackie251 schrieb:Nicht alle außer den Deutschen sind unfähig
Du musst mich tatsächlich mit jemandem verwechseln, oder du bist besoffen. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:45
jackie251 schrieb:Damit sich niemand von einer weit entfernten hohen instanz betrogen fühlt, lassen wir Europa einfach in Stadtstaaten zufallen.
Was für ein Humbug...

Warum fällst du von einem Extrem ins andere? Denkst du zwischen großer Einheitsregierung und Stadtstaaten ist kein Speilraum?
jackie251 schrieb:Was ein Unsinn.
die USA sind ein Einwanderungsland, in jeder größeren Stadt hatten sich ganze Viertel nach ihrer Herkunft sortiert.
Die USA war zuerst ein Flickenteppich verschiedenster Kolonien der europäischen Nationen. Durch die Unabhängigkeit und den daraus resultierenden Unabhängigkeitskrieg sagten sich die 13 Kolonien von den Kolonialmächten los und daraus gingen am Ende die USA hervor.

Nicht das Zusammenwachsen der Kulturen war es, dass die USA schuf... es war einfach der Wille sich von den europäischen Königshäusern abzuspalten und die Notwendigkeit, die Kolonien unter irgendeine Verwaltung zu stellen. Mehr pragmatischer Natur...

Das:
Deepthroat23 schrieb:Die einzelnen amerikansichen Bundesstaaten waren niemals eigene Länder mit unterschiedlichen Sprachen, unterschiedlichen Kulturen und Mentalitäten.
ist also durchaus kein Unsinn... genau wie das:
Deepthroat23 schrieb:Die USA ist ein Land. Das ist Europa nicht und das wird es auch niemals sein.
Zum Rest:

Selten soviel dümmliche Klischees sinnfrei aneinander gereiht präsentiert bekommen... du solltest vielleicht zuallererst einmal deine Gedanken ordnen @jackie251


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:55
Deepthroat23 schrieb:Das ist Europa nicht und das wird es auch niemals sein.
das mit dem "niemals sein" würde ich so nicht unterschreiben. Trotz der unterschiedlichen Kulturen ist so etwas nur eine Frage der Zeit und der Durchmischung. Aus kleinen Königreichen werden oft große. Das geht oft einher mit kulturellem und personellem Austausch und nicht zu vergessen mit äußeren Zwängen. also wenn ein "großes Gewicht" für alle Beteiligten besser ist als viele kleinere Gewichte.

Ob das mit Europa so funktionieren wird, kann man vermutlich erst in einigen Jahrzehnten sagen. Aber grundsätzlich ausgeschlossen ist es nicht.


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 11:57
def schrieb:Und seit der EU entscheiden Sesselfurzer in Brüssel was für die arme Sau im hintersten Teil Rumäniens sinnvoll ist...

Vielleicht macht die EU ja auch bald zentrale 5 Jahrespläne... haben sich ja schon mal bewährt... oh, wait!

Wie wäre es mit einem Zwischenweg?
Den gleichen satz konnte man zuhaus beim Urteil des Verfassungsgerichtes zum Thema Kruzifix lesen
"wieso entscheiden diese Sesselfurzer in Karlsruhe...."

Und einerseits entfernt sich die Sprache der Regierenden immer mehr vom der die das Volk versteht. Ist aber dazu gezwungen, weil ja Formulierungen wichtiger sind, als Ergebnisse.
Jahrespläne führen unweigerlich zu gulaks und menschen die nach Bananen anstehen.

Gut man könnte auch sagen, bei unserem in die Jahre gekommenen Straßensystem waren es nicht die schlechteste Idee eine zentralen 5 Jahresplan zu haben mit konkretem Ziel, fertiger Finanzierung usw.
Aber 5 Jahrespläne sind unzumutbar. Dann bleiben wir doch lieber beim System wie bisher:
Das Budget muss jedes Jahr beschlossen werden. Vor April/Mai ist nicht klar wieviel Geld man verplanen darf.
Bis Oktober ändert sich die Geldmenge fortlaufend und dann ist Haushaltsschluss.
Kohle die man nicht ausgegeben hat, gibts abgezogen und nächstes Jahr gleich mal weniger.

Folge:
Bis Juni kann nichts passieren, und zum Ende des Jahres wie verprasst was das Zeug hält, und zwar bei kleinen lokalen Oganisatoren ohne gemeinsames Ziel.
Aber es hat den Vorteil, das man keine 5 jahrespläne benötigt schon gar nicht zentrale.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:00
@kleinundgrün

Um ein geintes Land zu sein, müssen erst mal alle die gleiche Sprache sprechen. Und das wird meiner Meinung nach ein Ding der Unmöglichkeit, in den kommenden 150 Jahren.


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:01
@jackie251
Mir fällt es schwer, herauszulesen, was Du eigentlich ausdrücken möchtest.

Ich würde mich dem Vorschlag von @def anschließen und Dich bitten, Deine Gedanke zu sortieren und die einzelnen Punkte, die dir offensichtlich wichtig sind, nach und nach zu kommunizieren.


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:03
Deepthroat23 schrieb:Um ein geintes Land zu sein, müssen erst mal alle die gleiche Sprache sprechen. Und das wird meiner Meinung nach ein Ding der Unmöglichkeit, in den kommenden 150 Jahren.
Nicht zwingend. Siehe z.B. Schweiz und Kanada.

Und im Grunde genügt eine gemeinsame Sprache, die neben den lokalen Sprachen gesprochen wird. Heutzutage ist Mehrsprachigkeit doch Teil so ziemlich jeden Lehrplans in erste Welt Ländern.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:03
@jackie251

Ohne Mist, du schreibst soviel ohne irgendetwas zu sagen... mir fällt es schwer zu erkennen, was nun eigentlich dein Anliegen hier ist.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:07
@kleinundgrün

In Kanada versteht man sich in der Regel auch. Oder was meinst du wie viele es in Kanada gibt die kein englisch sprechen?

Und auch in der Schweiz versteht man sich in aller Regel. Ich war oft in der Schweiz und da konnte jeder deutsch.

Ausserdem geht es da ja um viel mehr.
Man müsste sich auf eine Sprache einigen und dann alle anderen abschaffen, oder nebenher laufen lassen.
Anders als in Kanada, wo vielleicht wenige Prozent der Einwohner nur französisch sprechen, gibt es in Europa zig verschiedene Sprachen und nicht nur zwei.
Wie kann man von einem geeinten Land sprechen, wenn ich 100 Kilometer reise und dann keiner mehr meine Sprache spricht?


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:14
Deepthroat23 schrieb:In Kanada versteht man sich in der Regel auch. Oder was meinst du wie viele es in Kanada gibt die kein englisch sprechen?
Eben.
Deepthroat23 schrieb:Und auch in der Schweiz versteht man sich in aller Regel. Ich war oft in der Schweiz und da konnte jeder deutsch.
Schau an. Jeder spricht drei Sprachen.

Wo ist also das Problem? Man braucht keine einzige gemeinsame Sprache.
Deepthroat23 schrieb:und dann alle anderen abschaffen
Nein. Man muss nur so früh wie möglich eine gemeinsame Sprache neben der Muttersprache lernen. So wie es z.B. heute schon mit Englisch in der ersten Klasse passiert - oder in grenznahem Gebieten auch mit Französisch.
Deepthroat23 schrieb:Wie kann man von einem geeinten Land sprechen, wenn ich 100 Kilometer reise und dann keiner mehr meine Sprache spricht?
Was schon heute nicht der Fall ist. Ich wüsste kein europäisches Land, in dem ich mit englisch nicht einigermaßen durch käme.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:26
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Nein. Man muss nur so früh wie möglich eine gemeinsame Sprache neben der Muttersprache lernen. So wie es z.B. heute schon mit Englisch in der ersten Klasse passiert
Und alle deutschen sprechen fließend englisch?
Ich kenne viele in meinem Alter, die in der Schule englisch gelernt haben und sich mit keinem Engländer unterhalten können, weil sie fast nix verstehen und noch weniger antworten können.
kleinundgrün schrieb:Schau an. Jeder spricht drei Sprachen.
Jeder Schweizer spricht drei Sprachen?
kleinundgrün schrieb:Was schon heute nicht der Fall ist. Ich wüsste kein europäisches Land, in dem ich mit englisch nicht einigermaßen durch käme.
Da schau an. Du musst dich mit Hand und Fuß in einer Sprache durch kämpfen, die nicht deine Muttersprache ist, weil die Leute 30 verschiedene Sprachen sprechen. Und das auf einer Fläche, die in etwa groß ist wie die USA.
Und das dann innerhalb eines einzigen Landes. Und das soll klappen? Da bist du sehr optimistisch.


melden

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:47
@ def

Keine Ahnung wie darauf kommst, Kuba sei der Vorhof zur Hölle.
Ich sage lediglich, dass deren Lebensstandards uns wohl nicht neidisch machen und sie in der Weltpolitik (und damit natürlich auch bei Dingen wie Umweltschutz von Produkten oder Sicherheitsvorschriften) sagen wir mal ein eher kleines Licht sind.


Wem natürlich wichtig ist, das alle Schwangeschaften die keinen perfekten Menschen versprechen abgetrieben werden um damit die Sterblichkeit und inbesondere Säuglingssterblichkeit Statistik zu schönen, der kann doch gern Kuba fordern.
xpq101 schrieb:Äpfel und Birnen!
Man kann aber festhalten, dass die USA damals nicht zum Mond geflogen wäre, hätten sie die Unterstützung der „damaligen NAZI“ Deutschen Ingenieure!
warum Äpfel mit Birnen?
Es ist ein beispiel welche Leistung erbracht werden können, wenn sich Viele einem gemeinsamem Ziel unterordnen.
Und Macht ist Macht. Ob die Amis nun selber Leute hatte die zum Mond fliegen, oder Menschen ner anderen Nation dazu bringen sie auf den Mond zu bringen.
Beides wäre 50 Einzelstaaten nicht gelungen zumindest nicht 1969.

Soetwas sieht man natürlich nur im nachhinein.
Deepthroat23 schrieb:Ah, die amerikanische Weltverschwörung. Musste ja kommen :)
:)
dennoch
aus USA wird nichtmal "nordamerikanische" sonden gleich "amerikanische"
Und letztlich ists nichtmal etwas das die Bürger der USA gerne sehen würden.
def schrieb:Was für ein Humbug...

Warum fällst du von einem Extrem ins andere? Denkst du zwischen großer Einheitsregierung und Stadtstaaten ist kein Speilraum?
ahh sehr gut
Übertreibung macht anschaulich und bei dir hats Klick gemacht, sehr gut.

Du gibts also selbst zu, das zwischen den Extrmen Stadtstaaten und Einheitsregierung sinnvolle und günstige Zwischenstufen vorhanden sein werden.
genau darauf wollte ich ja immer hinauf.
Warum nun ist aber die Zwischenstufe "Deutschland" unanfechtbar supertoll während die Zwischenstufe "EU" wiedernatürlicher Schmarn ist den keiner braucht.

Und würde es nichtmal wirklcih stören - wir würden nicht ablehen - wenn morgen die alten Reichländereien wieder zurückkehren würden.
Wenn sie ganz Europa der deutschen Regierung ergeben würde, na das würden wir sogar feiern.
Und stört an der EU gar nicht, dass es für ganz Europa eine Zentralregierung gibt. Und stört das wir das gefühl haben, der Franzose bestimmt wie wir Deutschen zu leben haben.
kleinundgrün schrieb:das mit dem "niemals sein" würde ich so nicht unterschreiben. Trotz der unterschiedlichen Kulturen ist so etwas nur eine Frage der Zeit und der Durchmischung. Aus kleinen Königreichen werden oft große. Das geht oft einher mit kulturellem und personellem Austausch und nicht zu vergessen mit äußeren Zwängen. also wenn ein "großes Gewicht" für alle Beteiligten besser ist als viele kleinere Gewichte.

Ob das mit Europa so funktionieren wird, kann man vermutlich erst in einigen Jahrzehnten sagen. Aber grundsätzlich ausgeschlossen ist es nicht.
es sind heutzutage eher Jahrhunderte.
Aber die ewig gestrige kann man nicht belehren.
Die Schotten sind auch Britisch, solange die Briten gut abschneiden - aber es gibt auch den ein oder anderen der sobald die Rechnung für die Nachteile kommt nach Unabhängigkeit schreit.
Das kennen wir doch aus Bayern selbt genug.
Und das bekommst du nicht aus den Köpfen.

Selbst wenn die USA pleite gehen und Europa der neue Weltführer würde, und man im Jahre 3000 die 900 Jahrfeier der Besiedelung des Mondes Europa begießen würde.
Am Tag darauf würden schon wieder welche sagen "besser wäre es ja doch, wenn Deutschland nicht zur EU gehören würde".
Deepthroat23 schrieb:Um ein geintes Land zu sein, müssen erst mal alle die gleiche Sprache sprechen. Und das wird meiner Meinung nach ein Ding der Unmöglichkeit, in den kommenden 150 Jahren.
Genau so ist es.
Aber warum?
Würden wir uns beschweren wenn ab Morgen Deutsch die Weltsprache wird?

Aber bevor der letzte Stammtischbruder ENGLISCH als Amtsprache akzeptiert....
kleinundgrün schrieb:@jackie251
Mir fällt es schwer, herauszulesen, was Du eigentlich ausdrücken möchtest.

Ich würde mich dem Vorschlag von @def anschließen und Dich bitten, Deine Gedanke zu sortieren und die einzelnen Punkte, die dir offensichtlich wichtig sind, nach und nach zu kommunizieren.
Ich versuche den ewig gestrigen aufzuzeigen, dass es sinnig ist eine gemeinsame Regierung anzustreben auch wenn man dabei dann eben nicht weiterhin alle Privilegien hat.


melden
Anzeige

Hartz4 für Nicht-EU'ler ohne Arbeit in Deutschland?

11.11.2014 um 12:53
@Deepthroat23
Schau an. Jeder spricht drei Sprachen.
Jeder Schweizer spricht drei Sprachen?
Bei weitem nicht.. Es gibt hier einige, die wirklich drei Sprachen sprechen (insgesamt wären es in der Schweiz aber sogar vier Landessprachen, nicht nur drei.. ;-) ), das trifft aber lange nicht auf alle zu. Der Grossteil spricht "seine" Sprache und Englisch.

Wenn du mit Deutsch immer durchgekommen bist, warst du wohl nie im Tessin (italienisch) oder im Welschland (französisch). Dort kommst du mit Deutsch normalerweise nicht weit. Es ist nicht so, dass dich niemand verstehen würde, die weigern sich einfach, Deutsch zu sprechen. ;-)


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt