Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

45 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Griechenland, , Drachme
ThorOdinsson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 07:00
Derzeit eines der Top Gesprächsthemen in der Politik ist der Rausschmiss der Griechen aus der EU und die Wiedereinführung der Drachme als offizielle Währung!
Was meint ihr? Paranoide Idiotie oder der Weg aus der Krise?
Ich denke, dass es den Griechen, wie allen anderen europäischen Ländern auch, ohne die EU besser gehen würde.
Siehe Schweiz und Norwegen!


melden
Anzeige
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 07:43
Griechenland könnte sich der Russischen Föderation annähern, darum wird man das nicht zulassen. Man würde zu viel verlieren, Absatzmarkt, Territorium, Raketenbasen, Konsumenten.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 08:01
rausschmeissen kann man die griechen lt. geltenden verträgen nicht, aber wer scherrt sich schon um verträge in der eu familie :D. raus ekeln oder bitten . ob das für griechenland ne lösung wäre, i dont know.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 08:19
KillingTime schrieb:Griechenland könnte sich der Russischen Föderation annähern
So lautet der Plan! Russland finanziell ausbluten, damit sie keine Kohle mehr für die Ukrainische Invasion mehr haben! Ausgezeichnet!
ThorOdinsson schrieb:Siehe Schweiz und Norwegen!
Norwegen hat Öl, die Schweiz hatte lange Zeit Banken, welche ein Innovationsförderndes Geldsystem stemmen konnten. Dazu hat die Schweiz einen eher Schwachen Sozialstaat - von einem Arbeitnehmerschutz wie er in Deutschland die Wirtschaft schädigt, können wir in der Schweiz zum Glück nur träumen :P

Die EU im Grundgedanken wäre nichts schlechtes - aber die Umsetzung des Ganzen ist so mies dass man sich einfach nur noch am Kopf kratzen muss. Wenn die USA als Vorbild für das Design der EU gegolten haben sollte, hatten die EU-Funktionäre keinen blassen Schimmer von Föderalismus, Demokratie und dem Amerikanischen System an sich.

(Und bevor die ersten aufschreien: Ja auch die Amis haben Mängel in der Staatsform - aber nur wenige Systemische)


melden
ThorOdinsson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 09:36
Laborant schrieb:Die EU im Grundgedanken wäre nichts schlechtes - aber die Umsetzung des Ganzen ist so mies dass man sich einfach nur noch am Kopf kratzen muss.
Dem pflichte ich dir bei. Und wie mit allem anderen auch versucht der Mensch, dass was er kaputt gemacht hat zu reparieren, wodurch alles nur noch schlimmer wird. In wenigen Jahren werden wir in Deutschland die ersten Ghettos haben und in spätestens 5-10 Jahren herrscht der 3te Weltkrieg. Danke dafür Amerika, danke Russland, danke Mordkorea und danke EU


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 09:39
Alle an den Pier und freundlich winken.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 10:07
ThorOdinsson schrieb:Ich denke, dass es den Griechen, wie allen anderen europäischen Ländern auch, ohne die EU besser gehen würde.
Siehe Schweiz und Norwegen!
Ich denke, der Schweiz und Norwegen ginge es mit der EU noch besser. Schau Dir mal z.B. Uganda an. Kein EU-Mitglied und dem Land geht es dreckig. Oder auch die Ukraine. Oder der Irak.
Ich könnte noch lange Länder aufzählen, die kein EU-Mitglied sind und denen es schlechter geht als den Griechen.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 10:31
@KillingTime
KillingTime schrieb:Griechenland könnte sich der Russischen Föderation annähern, darum wird man das nicht zulassen. Man würde zu viel verlieren, Absatzmarkt, Territorium, Raketenbasen, Konsumenten.
Der Absatzmarkt und die Konsumenten würden bestehen bleiben - dass Handelsvolumen würde sich lediglich verringern.
Territorium? Irrelevant.
Raketenbasen? Welche denn?

Und naja - ein Armenhaus, dass sich einem anderen Armenhaus annähert... Da wird Griechenland wohl doch lieber freiwillig in der EU und Eurozone bleiben.

Aber klar, vielleicht ist es - wie @Laborant es andeute - gewollt.
Treiben wir Griechenland in die Arme Russlands und verdammen es damit zum finanziellen Untergang, ausgezeichneter Plan.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 10:39
@kleinundgrün
Ich glaube nicht, dass es Norwegen oder der Schweiz so viel besser ginge, wenn sie in der EU wären. Dafür sind die Finanziellen umverteilungen innerhalb der EU viel zu gross.
Der freie Handel, Personenfreizügigkeit und gefallene Währungshemmnisse wiegen es möglicherweise nicht auf, dass man Marode, Mafiöse oder Korrupte Mittelmeerstaaten subeventionieren muss.

Profiteure davon sind meist nur die Grossfirmen - von denen haben wir in der Schweiz aber nicht allzu viele. Die Banken würden auch noch Profitieren, die haben allerdings so viele Schlupflöcher im Steuergesetz, dass die dem Staat quasi gar nichts abgeben müssen.

Wer dann blutet ist die Allgemeinheit, weil alles nur noch Monopolisiert ist.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 10:46
Laborant schrieb:Der freie Handel, Personenfreizügigkeit und gefallene Währungshemmnisse wiegen es möglicherweise nicht auf
Jedem hier dürfte die volkswirtschaftliche Kompetenz fehlen, das zu beurteilen.
Laborant schrieb:Profiteure davon sind meist nur die Grossfirmen
Finde ich nicht.
Laborant schrieb:die haben allerdings so viele Schlupflöcher im Steuergesetz
Die schweizer Banken? das mag sein. Diese dürften von einem EU-Beitritt wenig profitieren.
Laborant schrieb:weil alles nur noch Monopolisiert ist.
Warum soll den alles monopolisiert sein?


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 11:19
@kleinundgrün
Schau dir doch einmal die gesamte Rettungsaktion von Griechenland an - keinem Einzigen da ging es um die Griechen, sondern allen bloss um die Französischen Banken und die Deutschen Grossunternehmen, welche entweder Griechische Anleihen hatten oder in Griechenland Reparaturen an Grossprojekten durchführen sollten.
Da wird Lobbyismus betrieben wobei die Kleinfirmen keinen Stich mehr haben. Es werden Wege gesucht wie man als Grosskonzern über die Politik den kleinen Bürger noch mehr Veräppeln kann, ohne dass er es merkt.

Wie gesagt: Der Hintergedanke der EU ist ein edler und guter... aber die Umsetzung ist grauenhaft. Die EU erlässt Bürokratie-Unsinn, worüber die Amis nur lachen, während rein Technisch Hollande immer noch der Merkel den Krieg erklären könnte. o.O


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 11:26
Laborant schrieb:Schau dir doch einmal die gesamte Rettungsaktion von Griechenland an - keinem Einzigen da ging es um die Griechen, sondern allen bloss um die Französischen Banken und die Deutschen Grossunternehmen, welche entweder Griechische Anleihen hatten oder in Griechenland Reparaturen an Grossprojekten durchführen sollten.
Das ist eben der Punkt. Ohne eine fundierte Einsicht in ökonomische Verflechtungen kann man das eigentlich nicht beurteilen.
Auch mein Bauchgefühl entspricht dem Deinigen. Nur ist Finanzwirtschaft so ein Gebiet, in dem jeder gerne ein Experte ist.

Ich bemängele eher, dass die Informationsgestaltung wenig transparent ist. Die "Expertenrunden" bestehen ja oft eher aus Leuten, die auch keine Ahnung haben.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 11:36
Vltor schrieb:ein Armenhaus, dass sich einem anderen Armenhaus annähert
Nein, das ist unlogisch. Wir haben doch gerade erst Rumänien, Bulgarien, und die Ukraine annektiert, mehr "Armenhaus" geht doch gar nicht. Deswegen macht es auch keinen Sinn, wenn wir jetzt Griechenland abstoßen.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:04
@KillingTime

????????

Welche Raketenbasen stehen denn in Griechenland?


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:05
Laborant schrieb:Wenn die USA als Vorbild für das Design der EU gegolten haben sollte, hatten die EU-Funktionäre keinen blassen Schimmer von Föderalismus, Demokratie und dem Amerikanischen System an sich.
Ich denke eher nicht. Dieser Vergleich kommt eher von den EU Kritikern


aber sehen wir es mal Realistisch?

Was würde den Griechen die Drachme Nützen?

Ist ja nicht so als wären sie eine Exportnationen.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:08
@Fedaykin

Ich dachte, da stehen welche, hätte ja sein können. Ähnlich wie in Polen und Deutschland, wo der amerikanische Hegemon seine Raketen platziert hat. Aber Griechenland ist ja auch kein "Aufmarschgebiet"...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:12
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Was würde den Griechen die Drachme Nützen?
Einfach ausgedrückt: Sie könnten abwerten.


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:12
Nö, wo stehen in Polen Raketen wo stehen in Deutschland Raketen.

Und wie lustig, Aufmarschgebiet. Deswegen sind heut auch nur noch 1/4 soviel Material in Europa wie 1991

man man man. Immer man was Posten


melden

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:13
@Deepthroat23

und das nützt wie erwähnt was?

Was glaubst du denn wo eine Drachme so liegen würde? Über oder unter dem Rubel?

Wie gesagt Export ist nicht so dolle, blebit natürlich der Tourismus, aber was nützt es den Griechen wenn sie ihre Marodes Staatswesen nicht reformieren und den Betrug und der Korruption ein Ende setzten.


melden
Anzeige
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland soll Drachme zurück bekommen

23.01.2015 um 13:15
@Fedaykin

So wenig exportiert Griechenland nun auch nicht.

http://www.europa-auf-einen-blick.de/griechenland/export.php


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt