weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Verschwörung, System, Börse, DAX

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:23
@Rho-ny-theta

Du kannst auch mit kleinen Beträgen traden. Allerdings wirst Du dann auch nicht innerhalb von 5 Jahren Millionär...


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:26
@Commonsense

Wenn mir einer was von todsicheren Systemen erzählt, nebenbei erwähnt, dass er finanziell eher klamm ist, auch noch davon spricht, sich an Roulette- und Lottosystem versucht zu haben etc., dann ist meine Laiendiagnose eben, dass wir keinen gewieften Marktbeherrscher vor uns haben, sondern jemanden, der von Wohlstand ohne Arbeit träumt, der das ganz große Los ziehen will, und sich sein Risiko und seine Verluste kleinredet, weil er seinem Traum nachgeht. Das sind schon die ersten Stufen der Spielsucht, wenn du mich fragst.


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:28
:) Ja ist doch die absolute Wahrheit klar.
Wie in jedem anderen Beruf auch. Ein Zimmerman ohne Hammer nur mit Nägeln wird auch kein Glück im Beruf haben.;) genauso verhält sich das auch mit Traden , ich sagte ja mit allen zur verfügung stehenden Handelsinstrumenten.
So wird man es eben schaffen genauso wie ein Guter Handwerker seinen Beruf erlernt hat und ausübt.


Wie gesagt ich warne ja auch eindringlich vor unseriösen Broker für Einsteiger und das man ein CRV von mindestens 2:1 mit einem 33% System braucht dann kanns los gehen.

Nichts ist von heute auf morgen.
Und mal um was klar zu stellen mit meinen 5-7 Jahren ok?
Ich gebe zu , das ich ein Alkohol Problem über Jahre hatte ok?
Das ist der Grund , warum ich zwar gelesen habe aber es nicht wirklich verstanden habe , weil mein Gehirn einfach voll mit Alk. war.
Und ich habe aber damit aufgehört (Therapie) und den Standort gewechselt und auf einmal treffe ich halt einen Profi , der mir das alles bestens erklärte
und ich halt schon bissl erfahrung hatte ,dadurch und auch das jetzt mein Kopf so klar ist ohne Alkohol, funktioniert alles auf einmal wie von selbst.Ich kanns besser nicht ausdrücken.

Alkohol ist einfach schädlich für das Menschliche Gehirn das mal dazu.
Mal was positives für die anscheinend jüngeren Foren Mitglieder hier ;)

@Amadeo

Vielen Dank für die Einladung bin schon dort ...melde mich dort nachher mal zu Wort :)
Ne Arbeit saußen lassen ist noch nicht drin.
Ich bin realist , und wenn ich mich dort verabschiede gibt es kein zurück kommen mehr.
Daher Arbeite ich erst mal weiter , so habe ich 2 Einnahmequellen.
Erst wenn die Zeit gekommen ist , dann werde ich los lassen.
Ziel ist es jetzt erstmal das Konto hoch zu arbeiten , damit ich später in den besten Stunden von 8-11.30uhr meine 500-1000 Euro mache mit ledeglich 25-50 pips und fertig mit arbeiten.

Aber der Weg dahin , den muß man sich erstmal verdienen.


@Rho-ny-theta
Doch man kann es schaffen zum Millionär und das sogarinerhalb eines Jahres.
Das Studententeam und Hr.D.Zanger haben es Bewiesen.
Wie gesagt bitte zuhören.
Wenn man einen festen Plan hat und seine Gewinne verdoppeln kann wird man unweigerlich zum Millionär
Aber dafür brauchts wie geesagt ein gutes CRV und ein gutes System.

Ein Spruch an der Börse : Du kannst 100% verlieren , aber kannst 1000% Gewinnen ;)


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:30
@Commonsense @Rho-ny-theta Na klar habe ich schon Geld verloren, und zwar viel. Aber das ist sehr wichtig, und gehört dazu. Man MUSS Geld verlieren, und das darf einem nichts ausmachen. Das einzige was man im Trading unter Kontrolle hat, sind die Verluste! Man kann bestimmen, wie viel man zu verlieren gewillt ist, indem man einen so genannten Stopp Loss ins System stellt. Das ist der Punkt, an dem man aus automatisch aus dem dem Markt geworfen werden soll. Trading ist über lange Zeit hinweg ein Nullsummenspiel.

Man gewinnt, man verliert, das hält sich die Waage. Aber wenn man korrekt handelt, dann nimmt man die starken Bewegungen mit, und das sind die lukrativen Geldbringer. Leider weiß man nie vorher wann diese Ausbrüche kommen. Und dann muss man auch noch richtig positioniert sein. Um aber überhaupt eine Chance zu haben, muss man alles sauber durch traden. Gewinnen und Verlieren, unter Beachtung aller einschlägigen Regeln. Noch einmal: Bitte nicht am Trading teil nehmen, ohne sich zuvor gründlich ausgebildet zu haben. Und dann benötigt man noch eine bestimmte Mentalität. Trading ist kein Beruf für Jedermann.

Man braucht Geduld und Sitzfleisch. Man muss auf Bildschirme starren können, bei denen stundenlang nichts passiert. Man muss seine Augen und Ohren überall haben. Man muss lernen auf eine der Natur des Menschen völlig widersprechende Art und Weise zu denken. Im Grunde muss man ein Alien sein! ;)


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:33
chrisdeBär schrieb:Ein Spruch an der Börse : Du kannst 100% verlieren , aber kannst 1000% Gewinnen ;)
Geiler Spruch. Nur wenn man 50% verliert, muss man schon 100% gewinnen. Wenn man 99% verliert, 10000% gewinnen.. :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:35
@chrisdeBär
chrisdeBär schrieb:Nichts ist von heute auf morgen.
chrisdeBär schrieb:Ich bin realist
chrisdeBär schrieb:Doch man kann es schaffen zum Millionär und das sogarinerhalb eines Jahres.
Merkst du selber, ne.


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:52
Kennt ihr den? Treffen sich zwei Daytrtader. "Sag mal, lieber Kollege, wie hast du es eigentlich geschafft, dein Handelskonto innerhalb von nur einem Jahr auf eine Million zu bringen?!" -
"Naja, angefangen habe ich mit fünf Millionen..."


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:56
Oje, ich habe jetzt eben den gesamten Thread gelesen. Ich kann unmöglich alles kommentieren, nur diesen Satz: "An der Börse mit dem richtigen System kann man soviel Geld machen wie man eben will." Das ist nicht wahr, sonst wären wir alle Millionäre. Die Suche nach dem heiligen Gral, dem einzig sicheren System, dem man nur zu folgen braucht, und alles läuft wie von selbst, hat keinen Sinn, denn den gibt es nicht, liebe Freunde. Falls es überhaupt so etwas wie ein "System" gibt, dann es eine Mischung von Wissen, Erfahrung, Verantwortung, Flexibilität, Intelligenz und Glück. Aber damit kann man in allen Lebensbereichen Erfolg haben, nicht nur im Trading.


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 21:56
@Rho-ny-theta

Erzähle das bitte denen die es geschafft haben ok?
Erzähle das dem Studententeam hr.Zanger oder auch Herrn Birger Schäfermeier und wie sie alle heißen.

Es ist möglich und wenn man eben genug erfahrung hat ,dann sollte es auch kein Hinderniss mehr darstellen.

Nur ne frage der Zeit und des richtigen Handlings deines Systems , von dem du nie abweichen darfst.
Absolute Kontrolle nicht aufgeben nach einem rückschlag nicht jammern nicht heulen.

Und was ich auch noch gelernt habe in der Zeit , ist das es unzählige Menschen wie dich gibt , die
gegen alles und jeden gehen egal in welcher Richtung.
Aber ich höre schon lange auf bei sowas zuzu hören und konzentriere mich auf den Weg ab nach oben ;)


Wenn ein Selbstständiger oder ein Autoverkäufer keine reale chance sehen wird mit seinem Unternehmen eines Tages mal ein Haus zu erwirtschaften oder gut davon Leben zu können,
was hat das dann für einen Sinn bitte schön?
Er würde das Geschäft erst garnicht beim Gewerbeamt anmelden da es aussichtslos wäre.

Genau so denke ich in dem Fall mit der möglichkeit auf dem Börsenmarkt.
Wenn ich nicht so denken würde , dann bräuchte ich erst garnicht damit anfangen.

Aber weil ich so hartnäckig dran geblieben bin und immer gelernt habe ,
und sogar mal 1-2 Tage nachts durchgelernt habe obwohl ich schon gar keine Kraft mehr hatte, werde ich belohnt werden für meine Anstrengungen.
Das ist überall so im Leben.

Entweder ihr gönnt das einfach keinem oder habt generell was gegen die Börse.
Wie gesagt ich bin schon damit fertig überhaupt noch über das Thema draußen bei Leuten
zu sprechen , denn man stößt auf erheblichen Wiederstand und wird sich wohl nie ändern.
Wir leben halt in einer Arbeiter Gesellschaft deshalb habe ich auch volles Verständniss dafür ;)


Mal was zum Millionär noch.
Es ist an der Börse eigentlichnormal , das wenn man es drauf haben sollte , man etwa 1000-2000 Euro pro Tag machen /schaffen kann.
Wir haben 240 Handelstage im Jahr mal 1000 oder 2000 sind 500.000 oder halt gleich die Mille.

Es ist nicht unmöglich , aber ein schwerer Weg dort hin.
Aber wer so wie einige hier immer nur das geht nicht das glaubst wohl selber nicht merkst überhaupt noch was und so weiter.
Mal was...Wer es nicht wagt der wird es auch niemals erfahren werden ob es möglichist oder eben nicht.

Lass es 500 Euro jeden Tag kontinuierlich sein , was solls ? 4 Jahre also haben wir die 5 Jahre locker übertrumpft. ;)

Daytrader also die die es drauf haben , machen im Schnitt zwischen 125 - 10.000 Euro am Tag und das weis ich sicher.
Also wo soll das nicht stimmen was ich hier erzähle ?
Ich kann euch nicht ganz folgen in eurer Art hier.




@Amadeo
Lach der war gut. :)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:03
@chrisdeBär
chrisdeBär schrieb:Erzähle das bitte denen die es geschafft haben ok?
Erzähle das dem Studententeam hr.Zanger oder auch Herrn Birger Schäfermeier und wie sie alle heißen.
Wieviele haben es versucht und nicht geschafft? Sich nur die anzuschauen, die erfolgreich waren, verzerrt doch deinen Blick für das Risiko. Du kannst nicht auf der einen Seite von der Wichtigkeit des Chancen-Risiko-Managments reden und auf der anderen Sprüche raushauen wie "da kann man nichtmehr verlieren" oder "das ist dann todsicher".


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:11
@chrisdeBär

Investiere in seltene Metalle. Momentan sind diese noch günstig zu haben, doch sobald neue Technologien auf diese Metalle zurückgreifen, wird ihr Wert steigen. Wenn der Wert gestiegen ist, kannst du deine Anteile wieder verkaufen und machst einen großen Gewinn, der vielleicht das 10 fache von dem sein kann was du investiert hast. Es kann aber auch sein, dass die Metalle nicht gebraucht werden und du das Geld in den Sand gesetzt hast.

Anderer Vorschlag.
Du nimmst von deinem Nettoverdienst jeden Monat einen gewissen Anteil und legst ihn fest. Nach 10 Jahren kannst du ihn vielleicht freigeben und das in einen besseren Zinsertrag verzinsen und noch mehr Gewinn raus schlagen. Aber auch hier wieder ein Risiko. Es kann sein das die Inflation wieder zunimmt und dein erspartes weniger Wert wird. Es kann auch sein, dass die Zinsen noch weiter in den Keller gehen.

Wer mit Geld spekuliert, der kann einen Gewinn machen kann aber auch eine große Pleite erleben.


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:12
Deschain, ich denke mit meinem Kollegen sind einfach die Pferde durchgegangen vor Begeisterung. Daytrading ist wirklich saugefährlich, und die meisten scheitern. Aber man geht ja auch nicht ins tiefe Wasser wenn man nicht schwimmen kann: Man lernt gefälligst vorher schwimmen, nur dann geht man nicht unter. Übrigens: Nicht unter zu gehen, ist der erste Schritt zum Erfolg. Am Anfang geht es nur darum, sein Kapital nicht zu verlieren. Es geht darum, es zu schützen. Erst viel später versucht man, Gewinne zu erwirtschaften. Und die erste Pflicht eines erfolgreichen Traders bleibt für immer, dass das Kapital geschützt werden muss. Tatsächlich bedeutet es, wenn man sein Kapital angreifen muss, dass man auf dem Weg in die Pleite ist! Man rührt das Kapital nicht an, das ist Pfui! Das Kapital ist nur dazu da, um Geld zu verdienen. Man lebt stets von den Gewinnen, niemals vom Kapital! Wenn man ins Kapital beißen muss, ist es höchste Zeit, seinen Handelsstil zu ändern, ihn an vermutlich veränderte Marktverhältnisse anzupassen. - Im übrigen ist nichts "todsicher" am aller wenigsten an der Börse. Und verlieren wird man immer wieder. Das passiert auch den erfolgreichen. Verluste sind einem egal. Und Gewinne erst recht. Es ist ein Job wie jeder andere. Am besten hält man die Emotionen aus diesem Beruf heraus. Am besten ist, man stellt sich vor, anstatt mit Euros, handele man mit Erdnüssen! ;)


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:15
@Yotokonyx: Wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Die Zinsen sind so niedrig, dass sich ein Sparkonto nicht mehr lohnt. Wer eine vernünftige Rendite erzielen will, muss sich zwangsläufig dem Aktienmarkt öffnen. Aber die Deutschen tun sich da sehr schwer. Dabei verlieren sie jeden Tag Geld, wenn sie nichts machen. "Wer mit Geld spekuliert, der kann einen Gewinn machen kann aber auch eine große Pleite erleben." Das ist definitiv wahr. Na und?


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:16
@Rho-ny-theta

Die die es geschafft haben, gehören zu den Gewinnern weil sie eben an ihrem System festgehalten haben und davon nicht abgewichen sind.
Das lieber Deschain ist nämlich der Fehler der 95% damit du das mal weist.

Sie kommen vom Wege ab halten ihr MM nicht ein das lässtsie scheitern eines Tages.
Und was meinst wie viele einfach aufgeben weil sie denken das es nicht taugt?
Sie haben zwar ein System was taugt , aber befolgen sie es selbstnicht und durch häufige Gier , schlagen sie alles fehl.

Ich sags nochmal , wenn du die Techniken der Größten und bekanntesten Profi Trader beherscht , dann
wirst du es schaffen wenn du dem System treu bleibst.

Und wie ich schon sagte wenn man wie alle denken kann im MArkt , dann hat man einen Vorteil allen gegenüber.
Du Tradest den Trend , der immer Profitabel ist.
Selbst in Kriesen Zeiten wirst du der jenige sein , dem das System mehr als reich belohnen wird.

Aber weil wir nun mal nicht jeden Tag Weltuntergangs stimmung am MArkt haben ist es von großem Vorteil wenn man das scalpen Beherscht und alles Formationen kennt.
Alles Wiederstände betrachtet und auch noch die Candlesticks berücksichtigt in verbindung mit EMAS und dem Vorherschenden Trend.

@Fedeova
ähhh sorry aber wir haben schon Straf- Zinsen das wird wohl ins Wasser fallen ;)


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:21
Amadeo schrieb:Das ist definitiv wahr. Na und?
Angenommen du legst 1000€ an Aktien an. Die Aktie steigt auch in den folgenden Monaten. Doch eines Tages kommt die Meldung, dass der Chef von dem Unternehmen von dem du die Aktien hältst Mist gemacht hat. Die Aktie fällt und fällt. Am Ende ist sie kaum noch was Wert und du hast von deinen 1000€ nur noch 200€ übrig, weil die Aktien eben keinen Wert mehr haben. Du hat einen Verlust von 800€ gemacht und hast quasi dein ganzen Kapital verloren. Würdest du jetzt auch immer noch na und sagen?


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:28
@Yotokonyx

Du redest nicht von dem was wir hier redden du redest von long Investments ok?
Wir reden klar vom Daytrading.
Rein und wieder raus.
Erkenne die Situation und handel danach .

Alles andere basiert auf langfristiege Vermutungen , wo man sowas von einem Fachwissen haben muß.
Das habe ich hier nie erwähnt und gemeint.

Hier geht es um den reinen chart zu handeln.
Die schnellen Kursbewegungen aus zu nutzen die jeden Tag statt finden.

Mal zur Info der DAX bewegt sich im Schnitt mit ewa 200-500 Punkten am Tag hin und her.
10 Währungen in 3 Tagen etwa 3000 Pips.
Wenn man jetzt versteht wann und wo , dann nimmt man locker 100 pips jeden Tag mit das ist gar kein Problem.
Wie gesagt man muß nur das richtige System ausspielen zum richtigen Zeitpunkt.


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:28
Fedora: "Du hat einen Verlust von 800€ gemacht und hast quasi dein ganzen Kapital verloren. Würdest du jetzt auch immer noch na und sagen?"

Na klar würde ich das. Einen professionellen Trader darf es aber einfach nicht kümmern, ob er gewinnt, oder verliert. Er bleibt diesen Dingen gegenüber völlig gleichgültig, weil so etwas ganz normal ist. In deinem Beispiel hätte mich die Form des Charts, und meine fundamentale Analyse des Marktumfelds, und natürlich auch mein Nachrichtenticker, rechtzeitig davor gewarnt, dass der Chef des Unternehmens, ich welches ich investiert habe Mist gebaut habe. Ich würde mich in diesem Fall mit "CFDs" absichern, und wäre, hoch gehebelt, short gegangen. Ich hätte auf einen fallenden Kurs spekuliert, und anstatt zu verlieren, hätte ich gewonnen. Hätte ich zu all dem keine Zeit gehabt, dann hätte mich mein gesetzter Stopp Loss aus dem Markt geworfen, bevor der Kurs von 1000. - auf 200. - fällt. - Wer den Beruf korrekt gelernt hat, und korrekt ausübt, der hat definitiv eine Chance. Ich kann mir keinen schöneren Beruf vorstellen. Aber ich bin eben auch ein komischer Kerl.


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:42
Höchst intressantes Thema kann man dazu Bücher empfehlen für Einsteiger?

Wieviel Geld brsuch man für den Einstieg bei einen seriösen Broker?


melden

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 22:54
@Amadeo

richtig!
Man muß eben alles genausten berechnen seine SL gut setzen um nicht gleich ausgestopt zu werden.
und im falle einer schlechten Nachricht des Unternehmens wird man Unterichtet.
Man kann schnell handeln und da man einen sicheren SL gesetzt hat , verliert man eben nur das Kapital was man auch bereit war zu verlieren in diesem Trade.

Deshalb brauchts auch nur ein CRV von 2:1 so das du einen Verlust hin nehmen kannst , aber immer noch im Gewinn bist.

Ich habe vorher verloren weil ich auch wenn ich es heute sehe, nur nach Gefühlen und
Vermutungen gehandelt habe.
Dabei kannte ich noch nicht einmal die Werkzeug Leiste im Metatrader.
So ist klar das man zu den Verlieren gehören wird.

Du mußt eben alle Werkzeuge die dir zur Verfügung stehen kennen deren Fehler auch kennen.
Wie zum Beispiel wenn wir in einem Agressiven Trend sind , dann ist es ratsam nicht nach Oszilatoren oder manchen Indikatoren wie RSI usw. zu handeln.
Da sie keine sigale mehr senden die Verlässlich sind für erfolgreiches Traden.
Wohl aber kann man in agressiven Trends die Indikatoren dazu benutzen um noch später
auf das reiten der Welle mitgerissen zu werden ;
War noch ein Tip;)



@Locke187

Buch = TechnischeAnalyse der Finanzmärkte von John J. Murphy
Technische Analyse der Candlesticks von Steve Nison...
Das sind die Top Bücher diesogenannten Trader Bibeln :)

Da hast erstmal genug zum lernen.
Wenn das kannst dann können wir weiter reden über eine einleitung in tiefere Bereiche.

Notiere Dir auch das = Warren Buffet (Trendexperte)
Linda Raschke (Swinger scalper Daytrader Profi)
Birger Schäfermeier (Daytrader profi scalper)

Das sollte erstmal für dich reichen um richtiges Daytrading zu erlernen und auch den Tredn auch für den Fall das wir in eine W.Krise kommen werden.Dann stehst immer noch mit einer für die Zeit unschlagbaren Technik dar.
Gehe auf FB da gibt es unzählige Trader Gruppen schau dich einfach um und am besten überall anmelden , dann hast jeden Tag lernstoff.

1000 euro und dann versuche einen Premium Account dafür zu bekommen.
Aber bei einem STP Broker einfach mit den Leuten da reden ob es die möglichkeit eines höheren Accounts gäbe.
Denn dann kannst du wählen zwischen SPREAD und zwischen Kommision pro Trade.
Und wenn du wirklich anfangen willst ,dann nur im DEMO Modus und erst wenn du es drauf hast mit Echtgeld.
Außerdem bitte nicht übertreiben im DEMO und nur so handlen wie als wäre es echtgeld , also immer nur mit 0.01 lot das sind dann 10cent pro punkt.
Wenn das dann kontinuirlich schaffst Gewinne zu erzihelen , dann kannst langsam erhöhen die Lotzahl.Ständig mit dem Wachsen des Depots am besten noch iwann so das du nur mit deinen Gewinnen Arbeitest.Im Falle eines Rückschlages , stehst du dann wieder bei null.


melden
Anzeige

Die EZB/FED/SNB Manipulation und ihre Auswirkungen auf den Goldpreis

15.02.2015 um 23:02
Alles klar da bedanke ich mich für die Info. Da werde ich mich mal einlesen. Hab eh grad nicht viel zutun.
Und dann wenn ich bisschen tiefer drin Steck meld ich mich nochmal. Ich werd bestimmt die ein oder andere Frage haben.

Wo kann man sich ein Demo Konto erstellen? So hab ich früher auch mit Poker angefangen^^ kein Vergleich ich weiß. Aber ein bisschen erinnert mich daytraden mit Poker.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden