Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutsche Verteidigung

225 Beiträge, Schlüsselwörter: Militär, Nato, Niederlande, Grenzen, Holland, Verteidigung

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 16:58
"Bundeswhr am Boden" heisst der Thread.


melden
Anzeige

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 17:03
@Glünggi

Das dauert noch ein Weilchen. ;)

Ich lebe sehr gern hier und möchte das auch mein Leben lang. Ich hoffe das dieses schöne blumige Land mit seinem entspannten Volk bestehen bleiben kann, im Falle einer Eskalation auf niederländischem Boden. Ich sage ja nicht das dies bald geschehen wird.


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 17:04
@nieuwsgierig
Jo aber irgendwann werden wir Klimaflüchtlinge aus Holland haben... die dann kein Asyl kriegen wenn sie kein Krieg haben.


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 17:05
@Arminius9

Das klingt beängstigend. Extrem streng beurteilt oder der Realität nicht unähnlich?


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 17:20
nieuwsgierig schrieb:Investiert Deutschland reichlich Geld ins Militär? Sind deutsche Soldaten gut ausgerüstet und gibt es genügend davon? Ist Deutschland in der Lage seine eigenen Grenzen und vielleicht die anderer zu halten und zu schützen?
Vor wem muss sich Deutschland oder die Niederlande verteidigen? Die europäischen Armeen sind relativ klein, aber wenn jemand von außen angreifen würde, würden ALLE verteidigen. Zudem ist die USA noch im Hintergrund, hat eine Menge Soldaten und Material in der EU stationiert.

Selbst wenn z.B. Russland angreifen und man sich auf einen konventionellen Krieg 'einigen' würde, könnten die nicht die EU überrennen ...

Die Verteidigung ist immer so stark wie die Bedrohung und ich sehe da keine konkrete Bedrohung ...


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 17:22
@Issomad

Denke auch das es dann darauf hinaus laufen wird, das die Amerikaner uns verteidigen.
Ich sagte nicht das ich ein baldiges militärisches Problem kommen sehe.


melden
Ratatoskr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 17:55
@nieuwsgierig
Heyya!
Wie schon oft gesagt wurde, gibt es so viele Bündnisfälle, die in Kraft treten würden.
Nato/Eu - ebenfalls würde die UN reagieren, sofern diese noch bestünde (kommt ja auf den Konflikt an).
Für die Sicherheit des eigenen Lande ist wohl immer erst das betreffende Land zuständig, da es kein multinationales, europäisches Heer gibt. Natürlich, denke ich mal, würden sich die europäischen Staaten auch hier solidarisch zeigen und zeitnah intervenieren ( Wikipedia: Bündnisfall )
Weiterhin gibt es die sogenannten EU-Battlegroups ( Wikipedia: EU-Battlegroup ), welche sich aus Kampfverbänden beteiligter Staaten (auch nicht EU-Staaten) zusammensetzen und ein gewisses Rotationssystem inne hat.
Sie sind bis zu 1400 Mann stark und sollen, wie die Nato-Response-Forces eine schnelle Eingreiftruppe darstellen, die binnen wenigen Tagen überall auf der Welt einsatzbereit ist.
Primär hat man diese Instrument wohl zur Krisenpräventation in Konfliktgebieten (Afrika/Nahost) ins Leben gerufen, aber ich denke auch, dass sie auf europäischem Boden zum Einsatz kommen könnten, damit sie das Bündnis stützen können (Ich weiß nicht, inwieweit rechtlich abgesichert, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das möglich ist.)
Ansonsten kannst du die EU-Battlegroups als Zwillingsschwester der Nato-Responseforces sehen. Bei meinem Brüsselaufenthalt und dem Besuch einiger europäischer Institutionen habe ich dann auch von einem ranghohen Mitglied der Bundeswehr gesteckt bekommen, dass sich ohne Gutwillen der USA und der Nato, sowohl als auch der UN, kein europäischer Kampfverband auf fremden Boden wiederfinden wird (böse Zungen würden hier wieder USA-Bashing betreiben, ich halte das für schlau gemacht^^); doch für einen inner-europäischen Einsatz benötigen wir wohl kaum die Erlaubnis der Amis/der UN.


Wikipedia: Gemeinsame_Außen-_und_Sicherheitspolitik
Wikipedia: Politisches_und_Sicherheitspolitisches_Komitee
Wikipedia: Europäische_Sicherheitsstrategie

Andererseits vertraue ich nicht wirklich auf die Schlagfertigkeit der Famiien- und äähhh Bundeswehr.
Hoffen wir einfach, dass wir das niemals testen/erfahren müssen.


melden
derpreusse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 18:07
Mit einem energisch geführten konventionellen Angriff würden die Russen (andere Kriegsfälle sind noch unwahrscheinlicher) denke ich bis zum Rhein kommen bevor die NATO genug Widerstand mobilisieren kann um sie zu stoppen. Kommt halt drauf an was für ein Kriegsfall das sein wird. Unternehmen Barbarossa 2.0 oder eher ein Schlagabtausch und Kräftemessen.
Deutschland hat jedenfalls nicht allzuviel was man einem Angriff entgegensetzen könnte.


melden
Ratatoskr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 18:18
@derpreusse
Friedrich Wilhelm I. for President... Arbeit & Soziales... Verteidigungsminister! *damn*


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:01
ein ähnliches Thema hier.

Diskussion: Krieg in Deutschland


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:05
derpreusse schrieb:Mit einem energisch geführten konventionellen Angriff würden die Russen (andere Kriegsfälle sind noch unwahrscheinlicher) denke ich bis zum Rhein kommen bevor die NATO genug Widerstand mobilisieren kann um sie zu stoppen. Kommt halt drauf an was für ein Kriegsfall das sein wird. Unternehmen Barbarossa 2.0 oder eher ein Schlagabtausch und Kräftemessen.
Deutschland hat jedenfalls nicht allzuviel was man einem Angriff entgegensetzen könnte.
Ach was, Russen können keinen Blitzkrieg. Sowas habe ich auch nie bei ihren bisherigen Konflikten gesehen (die Krim-Übernahme war ja von langer Hand vorbereitet durch Infiltrierung).

Zudem ist zumindest Polen misstrauisch und sicherlich auf sowas vorbereitet ...


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:06
@Ratatoskr

Dann kann ich ja jetzt und auch in ferner Zukunft wirklich beruhigt sein. Holland hat genug Freunde mit genug Schlagkraft. Danke für die Übersicht.


@voodoobal


Darum geht es mir eigentlich nicht. Ich bezweifle nicht, dass mein Leben in Frieden stattfinden wird. Ich wollte einfach nur sichergehen, dass im Notfall jemand da ist. Und ich habe ein positiv zu beurteilendes Ergebnis.


melden
Ratatoskr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:16
@nieuwsgierig
Nein, keine Angst.
Solange ihr "Sepculoos" und "Wied" liefert, ist alles oke.... :troll:
Aber ernsthaft... irgendwie habe ich da nicht allzu großes Vertrauen in die Bundeswehr.

Ist halt eine Frage der Philosophie.
Einerseits ist die Abrüstung ein Vertrauensbeweis und kann für weniger Rüstung, für weniger Kriege sorgen.
Andererseits gibt es auch ein altes Sprichwort, das besagt: Manchmal sorgt das eine Schwert in der Scheide dafür, dass ein anderes ungezogen bleibt.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir so in den globalen / multinationalen Verflechtungen und Bündnissystemen relativ sicher sind.
Interessant wäre das natürlich bei einem inner-europäischen Krieg.
Belgien gegen Niederlande; rechtlich gesehen wäre das ein (erweiterter) "Bürgerkrieg" und der europäische Leitfaden ist die Nichteinmischung bei solchen Konflikten.
Auf jeden Fall driften wir jetzt ins OT und darum halte ich jetzt auch den Schnabel.
Summa Summarum: Wir sind nicht wehrlos und ziemlich sicher.


melden
derpreusse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:16
@Issomad
Ich spreche auch garnicht von einem Blitzkrieg. Aber davon mal abgesehen in welchem Konflikt hätten die Russen auch einen Blitzkrieg führen sollen?


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:24
Ratatoskr schrieb:nicht allzu großes Vertrauen in die Bundeswehr
Nicht das erste Mal das ich eine Kritik an der Bundeswehr lese. Ist da was an mir vorbei gegangen? Ich habe Fotos gesehen von Panzern mit Besenstielen, aber das kann doch nicht nur deswegen sein. Als ich das Land verließ, galt die Bundeswehr als sicherer und gut zahlender Arbeitgeber. Dachte die Mann-Stärke wäre angemessen und die Soldaten wären hervorragend ausgestattet. Aufgrund der deutschen Auslandseinsätze, kam ich zu der Annahme.


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 19:48
derpreusse schrieb:Ich spreche auch garnicht von einem Blitzkrieg. Aber davon mal abgesehen in welchem Konflikt hätten die Russen auch einen Blitzkrieg führen sollen?
Wovon sprichst du sonst? Russland kann vielleicht die baltischen Staaten überrennen, aber bis die Russen im Kernland der EU sind, hat die NATO schon längst seine Truppen gesammelt und formiert ...


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 20:01
@nieuwsgierig

Hallo :)

Ich würde folgendes sagen:

Erstmal brauchen sich weder die Niederlande, noch Deutschland wahrscheinlich derzeit und in näherer Zukunft große Gedanken über Krieg zu machen.
Die Länder sind wirtschaftlich und politisch international so verwoben, da würde sich jeder potenzielle Angreifer selbst größte Schäden zufügen.

Zur Wehrfähigkeit:

Also ich bin in keinster Weise Experte.
Aber wenn man sich anguckt, wie im deutschen Verteidigungsministerium herumgeeiert wird, wenn man schaut, wie Waffen nicht voll funktionsfähig sind oder Maschinen nur noch durch die Kunst von Ingenieuren und ausgeschlachteten, alten Fahrzeugen zusammengehalten werden, riesige Geldbeträge nutzlos verpulvert werden (Stichwort Drohnen), dann ist das schon bedenklich.

Investiert wird derzeit, so ist mein Eindruck, in eine Art familienfreundliche Wohlfühlbundeswehr.
Nun halte ich Soldaten keineswegs für schlechte Menschen oder grundsätzlich für Mörder.
Aber familienfreundliches Handwerk ist zumindest der aktive Einsatz nicht.

Ich glaube, ich habe auch Berichte gelesen, wo es Beschwerden der Soldaten bzw. von Vereinigungen/Repräsentanten gab, dass die Kasernen und Zimmer zu klein oder schmutzig wären, zu wenig Kühlschränke, kein TV...
Jedenfalls sollte es laut diesem Bericht schön viele Kühlschränke und neue Flatscreens und so geben:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article132937380/Kuehlschrank-Krise-bei-von-der-Leyens-Truppe.html

Frage mich, was die dann erst im Einsatz im Lager sagen :D


melden

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 20:02
Die europäischen Armeen sind durchaus wehrtauglich, wenn man sich das Material aller europäischen Armeen zusammen anschaut kann kaum jemand auf dem Globus mithalten, hunderte Eurofighter, hunderte moderne Versionen an f16 ,tausende Kampfpanzer , dutzende Fregatten und U Boote, wenn Europa zusammenhält ist es unangreifbar, Frankreich ha auch hunderte Atomsprengköpfe.
t
oher auf dem Papier mag das so sein.

Konvenitonell ist es recht übersichtlich, Allerdings gibt es auch keine ganze Akuute Bedrohungslage die dem kalten krieg entsprechende Quantität vorausetzt.

Ich gebe dir in sofern recht das die Niederland etwas zu sehr an Fähigkeiten bzgl ihre Landmacht einbüßen. Sie sollten zumindest die Fähigkeit bzgl Kampfpanzern halten.


melden
derpreusse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 20:04
@Issomad
Denke nicht das ein Blitzkrieg in dem Sinne heute noch möglich ist, zumindest nicht gegen die NATO dafür sind die modernen Armeen zu motorisiert. Ich rede einfach von einem Angriff der die Vernichtung der gegnerischen Armee und die Eroberung des gegnerischen Territoriums unter Aufbietung aller Mittel zur Absicht hat.
Die Russen könnten im Kriegsfall relativ schnell die Lufthoheit erringen da es gerade Deutschland an Flugabwehr mangelt und Russland mehr Flugzeuge aufbieten kann.


melden
Anzeige

Deutsche Verteidigung

06.09.2015 um 20:07
nieuwsgierig schrieb:Bei den Atombomben herrscht wohl ziemliches Gleichgewicht unter den Großmächten, obwohl die U.S.A. wahrscheinlich mehr als alle anderen haben. Ich könnte es mir vorstellen. Ich weiss, Google...
Hoffentlich werden niemals wieder welche eingesetzt.
Nein, Atomwaffen hat Russland am meisten, weil sie Koventionell nach dem Zerfall der UdSSR einen Einbruch erlitten haben bzw den KRam nicht halten konnten und erstaml reformieren müssen.

Russland hat außerdm als einziges Land noch im großen Stil Taktische Atomwaffen.

Atomwaffenbetrachtungen sind aber eher Politischer Natur als Militärstrategischer.
nieuwsgierig schrieb:Auch ein richtiges Waffenarsenal ist wichtig bei der Verteidigung einer Grenze.

Da kann Deutschland doch einiges aufweisen. Oder? Große Waffenindustrie. Also viele Waffenverkäufe.
Nein im Moment vielleicht 2 Kampfdivisionen zusammenkratzen.

also 1/4 im vergleich zum Kalten Krieg.
Issomad schrieb:wenn jemand von außen angreifen würde, würden ALLE verteidigen. Zudem ist die USA noch im Hintergrund, hat eine Menge Soldaten und Material in der EU stationiert.
nein, nicht mehr, das meiste ist Weg. Ein Mechanisiertes Regiment wurde nach Polen zurückgeschafft.

das Schwer Material ist raus aus Europa.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ganser und Gladio13 Beiträge