Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutsche Verteidigung

225 Beiträge, Schlüsselwörter: Militär, Nato, Niederlande, Grenzen, Holland, Verteidigung
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 11:34
@Geisonik
Geisonik schrieb: Und die haben größere Probleme mit den USA als mit uns, der Ami wirds schon richten
Auf Amerika würde ich nicht mehr groß drauf bauen: zwei, drei Jahre Frieden( in Amerika) und es ist endgültig pleite. Es gibt mehr Geld für Militär aus, als für die Infrastruktur.


melden
Anzeige

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 11:36
Na wenn die Schuldenhöhe von China die Catman eingeworfen hat stimmen müsste China eher pleite gehen.


melden
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 11:37
Letztes Jahr war es für Amerika fast soweit...


melden
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 11:39
m.welt.de/politik/ausland/article121036117/USA-haben-jetzt-17-Billionen-Dollar-Schulden.html


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 11:43
die waren nicht Pleite, die Regierungen haben sich nur selbe Schuldengrenzen gesetzt, die nur durch Senat und Congresse überschritten werden dürfen.

Liquide zu bleiben ist noch kein Problem.

Zumal Die USA am meisten bei den eigenen Landsleuten verschuldet sind.


melden
Der_Drake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 11:48
hätte der Kongress nicht zugestimmt, was er beinahe nicht hatte, wäre Amerika pleite gewesen.


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 12:00
Ne, nicht wirklich.

Und der Komgress hätte damit nur einen andere Politik durchsezten können um zuzustimmen. Sprich man nutzt diese Verhandlungen als Druckmittel sofern die Oppositon die Mehrheit hat.

Meinst du echt die schneiden sich den eigenen Ast ab, indem sie der Regierung verbieten neue Kredite aufzunehmen.?

Man sollte De Facto Pleite etwas abgrenzen von "Braucht ne Abstimmung um schulden zu machen"

wie erwähnt China geht auf eine 300% Verschuldung zu.

http://www.bloomberg.com/bw/articles/2012-11-15/corporate-chinas-black-hole-of-debt

BW47 econ china405


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 12:42
@Der_Drake
Der_Drake schrieb:Letztes Jahr war es für Amerika fast soweit...
Solange man sich derartiges Militär auf der ganzen Welt leisten kann um annähernd rund um die Uhr an jedem Fleck der Erde angreifen zu können ist man nicht pleite, unabhängig davon was eine Zeitung schreibt ;)


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 16:40
Das Länder "pleite gehen" ist im Laufe der Geschichte übrigens schon öfter vorgekommen. Aber damit haben die Länder nicht aufgehört, zu existieren. "There will be no Staatsbankrott!"

Hätte Deutschland nicht Europa überfallen und ausgeplündert, wäre es auch pleite gewesen.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 17:49
@catman
catman schrieb:lieber Terroristas als Socialistas
Jao, wenn die Socialistas einen halbwegs funktionierenden Staat über den Jordan jagen, ne Hungerkrise auslösen, den Leuten alles stehlen und dann noch tausende Menschen massakrieren, dann würd ich auch zum Terrorista werden.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 20:19
G36-Affäre – Nichts ist so, wie es scheint

9. September 2015
Der „Überhitzungsschaden“ aus Afghanistan wurde durch unsachgemäßen Gebrauch der Waffe verursacht
Die folgende Untersuchung des G36 wurde offenbar mit dem Ziel verfolgt, das Gewehr als untauglich dastehen zu lassen

Bei der Untersuchung wurde ausschließlich eine bestimmte Munition eines einzigen Herstellers verwendet, die im spezifischen Testaufbau (schnelle Feuerstöße, hohe Temperatur) zu schlechten Ergebnissen (Streuungen im Schussbild) führen muss

Sowohl das Ernst-Mach-Institut (EMI) der Fraunhofer Gesellschaft als auch das Kriminaltechnische Institut des Bundeskriminalamts haben die Tests reproduziert und sind zum Ergebnis gekommen, dass die (falsche) verwendete Munition die kausale Ursache für die beschriebenen Probleme sei

Der Hersteller der Munition kam zum selben Ergebnis. Sämtliche Tests und Gutachten weisen dem G36 eine vollumfängliche Eignung aus und stellen fest, dass die Forderungen und technischen Lieferbedingungen des Ministeriums eingehalten wurden

Das ist mehr als erstaunlich, widerspricht dieser Bericht, der sich mit den Einschätzungen neutraler Experten und der Truppe selbst deckt http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0ND11S20150422 ,doch diametral den Medienberichten. Auch darauf geht der Bericht des Verteidigungsministeriums in aller Deutlichkeit ein:

Die öffentliche Meinungsbildung und Berichterstattung wurde offensichtlich durch mehrere Journalisten gesteuert. Grundlage dieser Berichterstattung waren auch interne, teils als VS-NfD eingestufte Dokumente der Bundeswehr.

Seit 2013 berichtet vornehmlich ein klar erkennbarer Kreis deutscher Medien mit wiederkehrender Regelmäßigkeit über Heckler & Koch, nämlich „Die Zeit“, „Der Spiegel“, „tageszeitung“ und „Bild am Sonntag“. […] [Es ist] eindeutig erkennbar, dass die laufende Thematisierung des G36 Teil einer gesteuerten Kampagne gegen den Hersteller Heckler & Koch und gegen die Bundeswehr ist.
Audiopodcast


Als Text, Artikel



melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 20:21
@mayday

habe ich schon vor Monaten gesagt.

das mit der Munition war aber ne ältere Geschichte, nicht die aktuellesten Geschehnisse.


aber das ist keine Kampagne gegen H & K, sondern eher ein Kalkül um ein neues Sturmgewehr einzuführen ohne die übliche "Pazifisten" Debatte.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 20:30
@Fedaykin
Nur wer teil ihr das mit, so dass sie es auch versteht? Vielleicht sollte ihr in Deutschland anstelle die Gewehre etwas anderes "ausrangieren" xD
2014 erhielt Ursula von der Leyen vom Verein Deutsche Sprache den Negativpreis Sprachpanscher des Jahres, weil sie den Versuch unternahm, bei der 50. Münchener Sicherheitskonferenz ihre Rede auf Englisch zu halten


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 20:34
Oh Uschi ist wohl mit die schlauste seid Schmidt die in dem Amt.

Vor allen ist es auch scheinbar ihr Kalkül


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 20:46
@Fedaykin
Sie hat es auf jedenfall geschafft eine neue panzertruppe aufzustellen ohne die debatte um selbige.
Ist wohl in der öffentlichkeit vor lauter familienfreundlichem umbau unter gegangen. Wenn das ihre taktik ist und aie es so weiterführt ist ja alles gut :Y:


melden

Deutsche Verteidigung

10.09.2015 um 22:33
@mayday

Für die arme Chefetage von Heckler & Koch:

Tuete-Mitleid-v2---Mit-der-extra-Portion


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

11.09.2015 um 13:34
@Doors
Für Chefetagen habe ich grundsätzlich selten Mitleid, aber mit all den Angestellten dieser Firma schon eher. Scheinbar wurde das geliefert was auch bestellt wurde "ein Standardgewehr" dementsprechend billiger, aber eines das nach meheren Serienfeuerstössen überhitzen kann, besonders dann wenn man noch unfähig ist die richtige Munition zu verwenden..und wenn der Aktienkurs von Heckler & Koch den Bach runter geht, werden mal wieder einige wenige davon Absahnen, währendem Stellen gestrichen werden..

Erst 20 Jahre später, stellt die "Bundeswehr Chefetage" fest "och nee das ist nicht das was wir wollen"..pech gehabt, hätte man eben damals was anderes bestellen und mehr Geld in die Finger nehmen müssen, aber jetzut rumheulen ist jämmerlich. Dazu kommt; sehr eigenartig, dass diejenigen welche die Gewehre nutzen, die Bundeswehr, kein Probleme damit haben.

Ist gut möglich, dass Ursula von der Leyen, hier hinterrücks Spielchen spielt um das Militäretat aufzustocken. Was sogar mal nötig wäre..andererseits mag ich intransparenz überhaupt nicht, letztens ist dies nichts weiter als Täuschung am Volk. Last but not least ist zu vermuten, dass hinter dem Aufrüstungswillen jemand ganz anderes lobbiert und einige Medienleute manipulierte, (die NATO/USA?)..falls dem so wäre, wäre und alle einknicken, ist dies mal wieder ein Beweis wie (nicht)souverärn DE ist.


melden

Deutsche Verteidigung

11.09.2015 um 14:17
H & K ist keine AG.

und naja so nach 20 Jahren ist eh eine Neues Gewehr fällig.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Verteidigung

11.09.2015 um 15:19
@Fedaykin
Wobei ein Stumrmgewehr hält normalerweise lange und veraltet auch nicht in 20 Jahren. Ich weis jetzt nicht wie es mit dem G36 ist, aber da man nichts von der Bundeswehr über Mängel hört, nehme ich an, dass die sich der Lauf noch nicht "verbogen" hat xD

z.B. zum Vergleich; das Schweizer Sturmgewehr 90 (SG550) wurde ab 1981 Produziert, heute in einer Stückzahl von 450'000 verkauft und ist auch heute noch ein gutes Gewehr (abgesehen vom Plastik Magazin das kapput gehen kann wenn man es fallen lässt). Die verkürzte Version davon, SG551 benutzt die Antiterroreinheit GSG 9 in DE...also die Schweiz würde gerne Deutschland unser Stumrgewehr verkaufen ;) Wikipedia: SIG_550#Verwendung


melden
Anzeige

Deutsche Verteidigung

11.09.2015 um 15:36
Vielleicht sollte man ja einfach das G3 wieder ausmotten... da ist nach neunzig Schuß die Munition aus, und die Treffsicherheit fällt nicht mehr ins Gewicht.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt