Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Betrugsgesellschaft!

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Lobbyismus, Redlichkeit, Unehrlichkeit, Raffgier, Skrupelos

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 12:06
Vor allem für Letztere gilt:

Dumm kickt gut!


melden
Anzeige

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 12:06
Hahahaha!!!!


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 12:18
Aja Vergessen wir auch nicht, Automechaniker, Maler, Fliesenleger, Lackierer, Gärtner, Friseure und noch ganz viele andere welche mal mehr, mal weniger Schwarz arbeiten.
Leute welche keine GIS bezahlen.

Leute die mit einem PKW ohne TÜV fahren.
Falschparker.

Getränkeprovisionen bei Table Dance Bars.



Gott sei Dank, ist der durchschnittliche Ottonormalbürger nie ein Betrüger, sondern immer nur die elitäre Oberschicht und Führungsschicht.
..


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 12:56
Ich persönlich denke auch das pro Tag durch schwarzfahren, schwarzparken, raubkopieren, Steuerpauschalen zu unrecht ausnutzen usw mehr "Schaden" entsteht als durch die "grossen" Betrüger in einem ganzen Jahr.

Man fühlt sich aber besser wenn man auf die anderen zeigt und sagt: Arschloch...


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 12:56
es ist, denke ich, ein Unterschied, ob eine Friseurin, die mit 1500,-€ brutto monatslohn schwarz arbeitet und das sofort wieder in Konsumgüter steckt (und diese dann versteuert, oder jemand aus reiner Geldgier 40 mio Schwarzgeld nicht deklariert, um es auf Konten zu belassen.

Diese erstgenannten werden ohnehin in unserem Wirschaftssystem betrogen, weil sie 1) 70% der Steuereinnahmen des Staates durch direkte/indirekte Abgaben aufkommen 2) im Verhältniss deutlich stärker an der Finanzierung des Sozialsystems beteiligt sind 3) viel zu viele Abgaben pauschal und nicht Einkommensabhängig sind 4) durchweg von Altersarmut betroffen sind.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 15:36
@EvilParasit
@JoschiX

Nach Schätzungen der Weltbank belaufen sich die volkswirtschaftlichen Verluste bzw. Gewinne durch Korruption auf bis zu 12% der weltweiten Wirtschaftsleistung.
Sind für Deutschland grob 250 Milliarden, für Österreich ca 17 Milliarden.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 18:38
@nickellodeon

Bei 1500€ ist der Steueranteil der Abgaben ohnehin nicht hoch, und auch nicht Systemerhalend. Da in der Regel mehr zurückfließt.
Und ob die Friseurin ihr Geld in Konsumgüter steckt, oder es sich Anspaart und Mehrere steuerfrei einen PKW von einem Privatanbieter kauft, kannst du nicht wissen.

Gäbe es jedoch keine Friseure, welche schwarz arbeiten, wäre die Nachfrage an legalen Frieseurdiensten höher, und auch die Preise würden steigen.

Im anderen krassen Fall, braucht es keine Salons mehr, wenn alle nur noch die Haare schwarz schneiden lassen würden.

1500€ bekommen die Friseurin nur, weil Geiz geil ist, und man den Friseuren keine 30€ für einen Herrenschnitt bezahlen will, sondern nur 15, der glich schwarz 7-10€.

30€ mal 20 Minuten machen 90€ die Stunde.
Genug für Gemein- und Personalkosten und Variable kosen.

Bei 15€, also 45€ die Stunde muss irgendwo gepart werden.
Das geht kaum bei den Gemeinkosten.
Auch bei den Variablen wird es schwierig.
Also bleibt das Personal.

Da ist auch nicht das böse System schuld, wie es uns die Populisten und Wutbürger weismachen wollen.
Die wollen ja ohnehin Gatisfrisur bei gleichzeitiger Entlohnung des Friseurs von 4000€ Brutto.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 18:39
@gardner

Was für Posten sind alles in diese. zählen enthalten ?
Alle Schattenwirtschaften? Und alles was am Fiskus vorbeigeht ?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 19:06
gardner schrieb:Nach Schätzungen der Weltbank belaufen sich die volkswirtschaftlichen Verluste bzw. Gewinne durch Korruption auf bis zu 12% der weltweiten Wirtschaftsleistung.
Die grösste "Verbrechen" passieren auf dem Finanzmarkt..nur werden die geduldet oder sind meist Gesetzlich legal, obwohl sie moralisch verwerflich sind...und selten wandert einer in den Knast. Wie Harald Lesch so schön sagte; das ist in meinen Augen das perfekte Verbechen..Perfektion in Reinkultur..wie man die Allgemeinheit maximal bescheisst!"
Youtube: "Das perfekte Verbrechen" Harald Lesch in Abenteuer Forschung


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 20:21
@mayday

Ja klar, dort wo viel Geld fließt können auch große Betrügereien geschehen.
Aber die große Frage ist, ist es Betrug, wenn es legal ist ?
Und was richtet mehr Schaden an, "Kleinbetrügereien" oder die dicken Dinger ?

Wenn man sich überlegt, wieviel Zählen er oftmals "Betrügen" , oder wie schon erwähnt, gewisse Berufszweige, wie Lackierer, Friseure usw..

Übrigns wird wohl in jedem von uns, ein gewisser Betrüger sitzen.
Ich kenne niemanden, der nicht mal etwas für seinen Vorteil ausgenutzt hat, viele behaupten aber, sie hätten es nicht getan.
Schwarz fahren, schwarz Frisieren lassen, zeug am PKW nicht beim Tüv abnehmen lassen,
und das sind gerade mal die harmlosen Geschichten.

Oder was ist z.B. mit Leuten die keine Lust haben zu arbeiten, Sozialen und Harz sind ja nicht für "kein Bock" gedacht .

Man sollte vielleicht nicht immer die Hexe irgendwo jagen.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

27.11.2015 um 22:26
@gardner
gardner schrieb:Ist man nicht automatisch ein Teil davon?
Scheint so, ja.
Man kann sich allem gegenüber verweigern, das man moralisch verwerflich findet.

@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Aber die große Frage ist, ist es Betrug, wenn es legal ist ?
Meiner Meinung nach, ja.
Schleichender Wertewechsel.
Aushebelung & Umgehen der Gesetze, zugunsten...?


melden

Die Betrugsgesellschaft!

28.11.2015 um 02:10
Interalia schrieb:Meiner Meinung nach, ja.
Schleichender Wertewechsel.
Aushebelung & Umgehen der Gesetze, zugunsten...?
Eine wichtige Erkenntnis wäre es, wenn man einsehen würde, dass nicht alle ok ist was formal legal ist.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

28.11.2015 um 10:11
Ich hoffe mal nicht, dass das allgemeiner "Zeitgeist" wird, auch wenn es in gewissen Kreisen ja vorherrschen mag.

Letztendlich schadet man dann irgendwo indirekt, mindestens, der Allgemeinheit wieder.

Der Millionär (etc) der halt Vermögen nicht angibt und durch Versteuerung dann entsprechend weniger abdrückt = weniger Zufluss in die allgemeinen Kassen.

Gilt auch beim "kleinen Mann" oder der "kleinen Frau", nur ist das da eine kleinere Masse. Das ist ja jetzt auch nur auf Steuern bezogen. Generell sollte sich so etwas nicht durchsetzen, denn dann habe ich als "Täter" (wenn ich das so leben würde) ja nicht nur Vorteile; ich muss dann davon ausgehen, dass mich andere auch verarschen wollen -> auf die Spitze getrieben ein eher giftiges Klima, glaube ich. Wenn es gesamtgesellschaftlich in hardcore-Variante so etabliert wäre, meine ich.

Das passiert ja auch schon zu Genüge. Man kann selbst nur versuchen, weitgehend ehrlich zu bleiben. Wer hingegen mitmacht und auf die anderen zeigt, als rechtfertigung, wird Teil des Problems und treibt es auch irgendwo voran.


melden
Realo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Realo

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

28.11.2015 um 11:29
@Prinzeisenherz
Überall wo man genauer hin sieht, Betrugsskandale. Ist die Wirtschaftselite an sich korrupt und skrupelos?
Und wenn ja, warum?
Und, was könnte man tun, dies abzuändern?
. . .
Mal ein einfaches Beispiel, jedes Jahr betrügen einfache Bürger ihre Versicherungen um Millionen!
Wenn ich jetzt Bill Clinton wäre, würde ich sagen, leicht abgewandelt: It's capitalism, stupid!

Interessantes Thema, allerdings zu komplex, um darüber zu debattieren. Zu deinem Thema müsste man eine zehnbändige Enzyklopädie schreiben, und hätte doch nur einige Anblicke auf die Spitze des Eisbergs gesnapshottet.

Ich will es jetzt mal ganz primitiv-vulgär ausdrücken, um den zentralen Punkt zu benennen: Der Kapitalismus begann mit Verbrechen, wäre ohne Verbrechen überhaupt nicht möglich geworden, und damit unsere technologische Entwicklung und letztlich unser bescheidener Wohlstand, also die Brotkrumen, die man uns für unsere Mitwirkung an diesem Vebrechen ("Arbeit") freundlicherweise zuwirft, die wir dann aufschnappen, sind nur durch diese ursprünglichen Verbrechen möglich geworden.

Die Anfangsverbrechen waren der Kolonialismus, also die räuberische Unterwerfung der Welt durch die europäischen Nationalstaaten in Verein mit der kath. Kirche, die flächendeckende Ausrottung der Ur-Amerikaner, die Versklavung der Afrikaner, deren Verschleppung nach Amerika, um dort für die weißen Räuber das Land "aufzubauen", waren die Großbanken in Europa und Nordamerika, die diesen ganzen Ausbeutungs- und Umformungsprozess der Kontinente mit Krediten finanzierten und sich dabei superreich stiießen, waren die räuberische und durch absolut nichts gezügelte Durchsetzung der Interessen der "Wirtschaftskönige" mit Hilfe der Staaten, die dies unterstützten und sich selbst durch Schuldenaufnahme abhängig machten von den Vorgaben der Wirtschaftsmächtigen und auf deren Geheiß Gesetze erließen, die den kleinen Mann klein hielten und den großen groß, waren die flächendeckende Ausbeutung der bis dahin noch agrarischen Bevölkerungen Europas und ihr Zwang umzudenken und für eines dieser Großunternehmen erst 16, später 12, am Ende 8 Stunden pro Tag zu arbeiten, nur um leben zu dürfen und die Familie ernähren zu können, und die einmalige und unvorstellbare Bereicherung der Großunternehmen und Großbanken im Verlauf dieses Prozesses.

Ohne Betrug und Ausbeutung hätte man eine ganze Weltbevölkerung nicht dermaßen grotesk und radikal umformen können von Bauern und Händlern zu Lohnabhängigen und Großhandelsunternehmen, die mehr oder weniger unkontrolliert den ganzen Kolonislismus in Afrika, Asien und Südamerika überhaupt durchführen konnten, begleitet von Armeen der Nationalstaaten, die dafür sorgten, dass die kolonialistischen Wünsche und Bedürfnisse gegen den Widerstand der indigenen Bevölkerung auch erfolgreich durchgesetzt werden konnten.

Ohne diese kontinuierlichen und konzertierten Verbrechen der Granden Europas gäbe es heute weder eine Erste noch eine Dritte Welt und keine entmenschlichten Verhältnisse.

Und wenn der kleine Mann dann, soweit es ihm seine bescheidenen Möglichkeiten erlauben, selbst ein bisschen betrügt und zB Steuern hinterzieht, mutet das eher an wie das Beispiel des unbegabten Knaben, der versucht auf dem Klavier eine Etüde von Chopin zu spielen.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

28.11.2015 um 16:20
@paranomal
paranomal schrieb:Eine wichtige Erkenntnis wäre es, wenn man einsehen würde, dass nicht alle ok ist was formal legal ist.
So, okay, und wie geht's weiter?


melden

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:05
Anderes Beispiel:

Toni Blair, auch er ist ein ehrenwerter Politiker.

2010 ließ das SFO unseren wunderbaren Graf Bobby (Mensdorff-Pouilly) in Großbritannien verhaften.
Vorwurf war massive Bestechung bei nationalen und internationalen Beschaffungsvorgängen für militärisches Gerät. Aber, unglaublich, er kam sehr bald aus der U-Haft frei, nach einer (!) Woche wurde das Verfahren eingestellt.
Warum??
Berechtigte Frage....nun ja, offiziell hat sich Blair dafür eingesetzt, dass der wichtigste Rüstungskonzern des Landes (BAE) mit einer Pönalzahlung von 280 Millionen Pfund davonkommt, aus Gründen der nationalen Sicherheit.
Blöd nur, dass später ans Licht kam, dass das saudische Königshaus gedroht hat, die Sicherheits- und Geheimdienstkooperation mit Großbritannien zu beendigen und seine Militärflieger künftig woanders zu kaufen.

Die Intervention Blairs wurde später als illegal bewertet, nur, Sanktionen gab es keine.
Wunderbare Welt, in der wir leben wie Schafe...


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:08
@gardner
So was gibt es nur bei Putin.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:12
@nickellodeon
Was jetzt genau??

Sanktionen???


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:27
gegen Russland? gibts die nicht schon?


melden
Anzeige

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:35
nickellodeon schrieb:So was gibt es nur bei Putin.
Worauf bezieht sich diese Aussage??


melden
397 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt