Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Betrugsgesellschaft!

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Lobbyismus, Redlichkeit, Unehrlichkeit, Skrupelos, Raffgier
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:41
^@gardner
War der reine Zynismus, sorry. Nicht ganz ernst gemeint und auf die mafiösen Verhältnisse in Downing 10 bezogen.


melden
Anzeige

Die Betrugsgesellschaft!

30.11.2015 um 16:42
@nickellodeon
Aha...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Betrugsgesellschaft!

01.12.2015 um 16:47
@Prinzeisenherz


Vor einigen Wochen besuchte ich ein Kurzfilmfestival auf dem unter anderem das Minidrama "Er und Sie" gezeigt wurde (und unter meinem Kopfschütteln) sogar gewann. In dem Film ging es kurz gesagt um einen jungen Akademiker, der sitzen gelassen wurde und eine alte Dame, die aus dem Heim ausgebüxt ist um noch ein letztes mal,richtig einen drauf zu machen. Beide begegnen sich auf der Autobahn in einer Raststätte und philosophieren über das leben,wie es hätte sein können. Ich möchte gar nicht die Banalität dieser klischeehaften Eskapismus-Phantasie kommentieren, sondern auf eine Schlüsselszene aufmerksam machen. In dieser Raststätte treffen sie auf einen großspurigen und unsympathischen Millionär, der vor den Augen aller Anwesenden seine junge Gespielin schlägt. Am Ende klauen die beiden dessen Sportwagen und fahren davon.

Was das mit dem Thema zu tun hat? Das Publikum auf diesem Filmfestival gehörte eherdem gehobenen Bürgertum an,also tendenziell ebenfalls Sportwagenbesitzer und keine Anarchisten. Trotzdem gewann dieser Film. Die beiden Protagonisten sind durch und durch sympathisch, ein junger Akademiker, der für seine liebste seinen traum von einer Weltreise nach dem Studium aufgab und dann sitzen gelassen wurde und eine liebenswerte alte Dame, die aber dennoch zu feiern weiss,cool und natürlich unendlich lebensklug ist. Trotzdem fand es keiner in irgendeinerweise fragwürdig, das die beiden einfach ein Auto klauen, das ist schon ok, schließlich ist der Besitzer ein Arschloch und somit ist das alles moralisch legitimiert.

Unsere moralischen Vorstellungen sind unendlich dehnbar, denn nicht Legalität ist uns wichtig, sondern Legitimität. Insbesondere wenn es um uns selbst geht. Ärzte und Apotheker, Steuersünder, aber auch der einfache Bürger, der seinen neuen Laptop als Arbeitsmittel von der Steuer absetzt sehen sich meist als Opfer himmelschreiender Ungerechtigkeit und der kleine Gesetzesverstoß ist einfach nur ausgleichende Gerechtigkeit. Der Mensch hat ein ihm innewohnendes Bedürfnis nach einem positiven Selbstbild.
Die Betrugsgesellschaft ist nur die Folge davon.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

10.12.2015 um 14:21
@Obrien
Nun,
wenn wir versuchen werden, solche Dinge als Kavaliersdelikte in der Zukunft hinzustellen, um sich selbst zu beruhigen, mal als Beispiele, Versicherungsbetrug, oder das Finanzamt mit Freude zu betrügen, dann steigert sich das mit der Zeit immer mehr. Die meisten Bürger verlieren dann mit der Zeit total die Realität zum Unrechtsbewusstsein.
Ich verstehe was Du sagen wolltest, ist es eine Feststellung, gebe ich Dir Recht. Aber nur dann!

Diese Dinge werden ja im Grunde immer vom Gesetz geahntet, wenn es heraus kommt, und je nach dem wird damit dem Gesetz auch Genüge getan.
Das ändert aber nicht den Menschen der dahinter steckt, vielleicht bei dem einen oder anderen ein wenig. Oft aber nur aus Angst vor der Strafe erwischt zu werden.

Wichtig die Erkenntnis, dass es nicht nur eine Straftat ist bzw. war, sondern, die Wurzel des Übels, dass ich es zum Vorteil von mir, kein Unrechtsbewusstsein in diesem Moment hatte. Oder gar keines. Ein Mango meines Charakters.

Diese Erkenntnis zum Unrechtsbewusstsein kommt immer mehr ins Hintertreffen. Wenn eine Änderung diesbezüglich nicht vom Menschen selbst kommt, einzusehen und sich dann entsprechend korrekt zu verhalten, gehen wir einer finsteren Zukunft entgegen. Strafe allein fruchtet auf die Dauer nicht. Ist nicht die Vollzeitlösung.

Keine Einsicht die von innen kommt, ist für die Katz. Dann sind wir auf dem Weg der Rückschritte!

Woran liegt das im Grunde, dass er so uneinsichtig ist, ganz einfach, weil er "Ichbezogen" ist. Seine Gier nach Macht und immer MEHR ist seit Ewigkeit ungebrochen. Und dafür geht er auch manche Risiken ein. Der eine mehr, der andere weniger.
Dieser krankhafte EGO ist des Menschen größter Feind. Mal salopp gesagt, daran ist selbst Jesus (wenn es ihn gegeben hat, wie auch viele andere seiner Art) gescheitert.
Und wenn er wiederkommen würde, würde er auch wieder scheitern. Dieses krankhafte EGO ist unser Päckchen, unser Erbe was wir mit auf unseren Weg bekommen haben. Im Grunde fatal, warum! weil die meisten dagegen nichts machen. Denn ..., sonst hätten wir eine bessere Welt.


melden

Die Betrugsgesellschaft!

10.12.2015 um 14:26
@Realo

In Deinen Ausführungen gebe ich Dir völlig Recht.

Bei dem wir wieder bei meinem krankhaften erwähnten EGO wären.
Eine schwere Bürde ...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

483 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt