Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Irak, Syrien, Bürgerkrieg, Islamischer Staat

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

21.01.2016 um 20:41
@collectivist

oh wie Selten. Aber ich stimme dir uneingeschränkt zu.


melden
Anzeige

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

21.01.2016 um 20:43
@z3001x

Ja, das hab ich auch gelesen, dass es für den IS nicht mehr so rosig aussieht.

Hier ein paar Hinweise auf Englisch:

http://www.nytimes.com/interactive/2015/12/18/world/middleeast/Where-ISIS-Gained-and-Lost-Territory-Islamic-State.html?_...

http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/isis-loses-40-of-iraq-territory-and-20-in-syria-as-international-air...


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

22.01.2016 um 09:01
collectivist schrieb:Der IS stammt ursprünglich aus dem Irak. Zunächst unter dem Namen ''Al Qaida im Irak''. Dort bekämpften sie neben den Schiiten die ''Koalition der Willigen. Der IS wurde mitnichten von den USA erschaffen, das Gegenteil behaupten jedoch so Leute wie Ken Jebsen und Jürgen Elsässer. Ich würde da eher die Saudis und Erdogan ins Visier nehmen
Genauer gesagt, bildete sich die Kernzelle der IS aus den Resten der Baath-Partei und der Leibgarde Saddams im irak unter dem Dach von Al-Kaida. Allesamt Feinde der USA.
Angeblich soll sogar Assads Geheimdienst beim Aufbau der IS geholfen haben.
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Irak1/is-herkunft.html


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 02:44
Fedaykin schrieb:Also Provinz/Gegen befreit, taliban verjagt, dann ist man abgezogen und sie kamen zurück
Diese Taktik Funktioniert nichtmal bei Tauben, und unsere glorreiche Armee wusste das nicht vorher?


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 11:56
@Issomad @collectivist
collectivist schrieb:
Der IS stammt ursprünglich aus dem Irak. Zunächst unter dem Namen ''Al Qaida im Irak''. Dort bekämpften sie neben den Schiiten die ''Koalition der Willigen. Der IS wurde mitnichten von den USA erschaffen, das Gegenteil behaupten jedoch so Leute wie Ken Jebsen und Jürgen Elsässer. Ich würde da eher die Saudis und Erdogan ins Visier nehmen.

@Issomad schrieb:
Genauer gesagt, bildete sich die Kernzelle der IS aus den Resten der Baath-Partei und der Leibgarde Saddams im irak unter dem Dach von Al-Kaida. Allesamt Feinde der USA.
Angeblich soll sogar Assads Geheimdienst beim Aufbau der IS geholfen haben.
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Irak1/is-herkunft.html
Die Hinweise von "collectivist" und "Issomad" sind für die Bewertung der Lage in Syrien und dem Irak von eminenter Bedeutung und sollten von allen Kommentatoren unbedingt beachtet werden. Wir können zwar den hier verlinkten Text der " AG Friedensforschung" nicht bis ins Detail überprüfen, aber es spricht doch einiges dafür, dass diese Organisation die Lage einigermaßen objektiv darstellt.

Für uns Europäer und Hobby-Politiker ist es sicher nicht leicht, die politische Situation in der arabischen Welt zu überblicken und korrekt einzuordnen. Dass Länder wie die USA und Saudi-Arabien bei der Einschätzung der jeweiligen Lage nicht immer eine glückliche Hand bewiesen, ist wohl nicht zu leugnen. Es ist jedoch wenig hilfreich, wenn man mit Schuldzuweisungen operiert, denn inzwischen haben die für die Fehlentwicklung verantwortlichen Länder ihre Irrtümer sicher erkannt. Jetzt kommt es einzig und allein darauf an, Wege aus dieser verkorksten Situation zu finden.

Wie verworren die Lage im arabischen Raum ist, liegt auch in der Feindschaft zwischen dem schiitisch geprägten Iran und dem sunnitisch ausgerichteten Saudi-Arabien begründet. Während der Iran den syrischen Machthaber Baschar al-Assad unterstützt, unterstützen die Saudis die sunnitisch orientierte FSA (die freie syrische Armee). Den Saudis wird aber auch nachgesagt, dass sie insgeheim auch den IS (den islamistischen Staat) mit Waffen und Geld unterstützen.
Wenn diese Unterstützung auch nicht direkt durch das Königshaus erfolgte, dann dürften es reiche Saudis gewesen sein, die den IS finanziell unterstützt haben.

Kompliziert wird die Lage auch dadurch, dass Putin auf Assads Seite steht, die USA und Europa aber Assads Sturz
fordern. Wie soll da jemals eine Einigung im Kampf gegen den IS zustande kommen?


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 15:36
hagen_hase schrieb:Diese Taktik Funktioniert nichtmal bei Tauben, und unsere glorreiche Armee wusste das nicht vorher?
Hat unsere Armee weniger zu tun gehabt im Norden. Kriege wie in Afgahnistan werden zuviel von Politikern und bestimmten Vorgaben geführt. Die Frage war woher die Truppen nehmen?

Die Russen hatten schon voher das Problem. Von daher war die Naheliegende Lösung eine Grenzbefestigung zu Pakistan zu Bauen.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 15:43
Fedaykin schrieb: Die Frage war woher die Truppen nehmen?
Mengenmäßig ist das kein Problem,das problem ist eher das im Feld versorgen.
bei der Bundeswehr ist das diese fähigkeit mit nichtmal 5% in kriegseinsätzen sehr limitiert.
Fedaykin schrieb:Von daher war die Naheliegende Lösung eine Grenzbefestigung zu Pakistan zu Bauen.
nichtmal ne mauer bauen können sie...


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 15:50
Doch Mengenmäßig ist ein Problem. Und dann auch nicht unbedingt die Versorgung im Feld, sondern generell die Logistik nach Afgahnistan.

Woher 500 000 Mann nehmen? Ist nicht so das man Leute hier einsteigen lässt und dahinten wieder raus.
hagen_hase schrieb:bei der Bundeswehr ist das diese fähigkeit mit nichtmal 5% in kriegseinsätzen sehr limitiert.
Eben, die BW ist gar nicht als Interventionsarmee aufgestellt gewesen. Hinzu kamen Politischer Debatten über Gerät und ROE.
hagen_hase schrieb:nichtmal ne mauer bauen können sie...
Natürlich hätte man es Können, es wurde aber nie Favorisiert. Wir reden über eine Moderne Variante der Mac Namara Linie.


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 17:36
Argus7 schrieb:Wie verworren die Lage im arabischen Raum ist, liegt auch in der Feindschaft zwischen dem schiitisch geprägten Iran und dem sunnitisch ausgerichteten Saudi-Arabien begründet. Während der Iran den syrischen Machthaber Baschar al-Assad unterstützt, unterstützen die Saudis die sunnitisch orientierte FSA (die freie syrische Armee). Den Saudis wird aber auch nachgesagt, dass sie insgeheim auch den IS (den islamistischen Staat) mit Waffen und Geld unterstützen.
Ein Grund, warum die ehemaligen Saddam-Anhänger in den 'Widerstand' gegangen sind, ist aber auch, dass die Sunniten in der neuen irakischen Regierung unterrepräsentiert waren und die Schiiten dominierten, obwohl die Sunniten in der Bevölkerung die Mehrheit stellen.
Hier kann man der USA den Vorwurf machen, nicht für entsprechende Verhältnisse gesorgt zu haben, aber Nachkriegspolitik war nie die Stärke der USA, deshalb war es mit Stabilität in den betroffenen Ländern meist nicht weit her ...


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

23.01.2016 um 17:42
@Issomad
Stimmt doch gar nicht. Die Mehrheit stellen die Schiiten im Irak.
Du meinst wohl Syrien mit der sunnitischen Mehrheit.


melden
crastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

26.01.2016 um 12:21
Wie erfolgreich Bodentruppen sind,lässt sich prima im Irak und in Afghanistan sehen - deshalb: Weiter so!

Der IS wurde von den Saudis und der Türkei geschaffen? Aha- wer sind deren engste Verbündete? Die haben also von besagter Schaffung trotz ihrer umfangreichen Geheimdienste so gar nichts erfahren? Na dann....


melden
crastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

26.01.2016 um 12:26
@Issomad
Der Grund, weshalb die ehemaligen Saddam-Soldaten in den Untergrund gegangen sind, dürfte viel einfacher sein: Von was hätten die sonst leben sollen ohne Job?


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

26.01.2016 um 13:01
@crastro
crastro schrieb:Der Grund, weshalb die ehemaligen Saddam-Soldaten in den Untergrund gegangen sind, dürfte viel einfacher sein: Von was hätten die sonst leben sollen ohne Job?
da machst Du es dir aber sehr einfach und dazu komplett an der Realität vorbei !
Die Mehrzahl der Soldaten waren Wehrpflichtige .
Die neue Irakische Armee hat einen Mangel an Unteroffizieren und Offizieren also freie Jobs .
Wovon haben die armen arbeitslosen Soldaten von 2003 bis 2014 denn gelebt ?
Die zunächst aufgebaute Irakische Nationalgarde (Iraqi National Guard) wurde bis Dezember 2004 wieder von den USA aufgelöst, da es sich zeigte, dass Teile davon zu Aufständischen übertraten oder desertierten. Siehe: 1. Schlacht von Falludscha - Operation Vigilant Resolve
da traten also Soldaten die nen Job hatten zu den Aufständigen über .........


Wikipedia: Irakische_Streitkräfte#Streitkr.C3.A4fte_nach_der_Niederlage_im_Irak-Krieg


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

26.01.2016 um 14:10
Wie erfolgreich Bodentruppen sind,lässt sich prima im Irak und in Afghanistan sehen - deshalb: Weiter so!
t
Lässt es sich auch. Militärisch war man in beiden Fällen Erfolgreich.

Gerade der Direkte Krieg in Afghanistan zeigte die Wirkung von Luft und Bodentruppen in Kombination.


Die Probleme hinterher liegen in der Natur der Sicherung, nicht im Bekämpfen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

26.01.2016 um 14:20
crastro schrieb:Der IS wurde von den Saudis und der Türkei geschaffen?
NIcht geschaffen, aber gepusht. Vor allem die Saudis teilen deren Ideologie


melden
crastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

28.01.2016 um 16:05
querdenkerSZ schrieb:da machst Du es dir aber sehr einfach und dazu komplett an der Realität vorbei
Schrieb ich "alle"? Es genügte doch ein Teil der Offiziere.....
Fedaykin schrieb:Lässt es sich auch. Militärisch war man in beiden Fällen Erfolgreich.
Wirklich? Sieht man nicht den "Erfolg" heute? Terroristen sind nicht militärisch zu besiegen.....

>Die Probleme hinterher liegen in der Natur der Sicherung, nicht im Bekämpfen.<

Gehört doch dazu, sonst ists doch kein "Sieg".


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

28.01.2016 um 16:19
@crastro
crastro schrieb:Schrieb ich "alle"? Es genügte doch ein Teil der Offiziere.....
in meinem Beitrag stand ja nicht nur das
querdenkerSZ schrieb:da machst Du es dir aber sehr einfach und dazu komplett an der Realität vorbei !
Die Mehrzahl der Soldaten waren Wehrpflichtige .
Die neue Irakische Armee hat einen Mangel an Unteroffizieren und Offizieren also freie Jobs .
Wovon haben die armen arbeitslosen Soldaten von 2003 bis 2014 denn gelebt ?
also wovon haben die armen Kerle 11 Jahre gelebt bevor ....
crastro schrieb:Der Grund, weshalb die ehemaligen Saddam-Soldaten in den Untergrund gegangen sind, dürfte viel einfacher sein: Von was hätten die sonst leben sollen ohne Job?


melden

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

28.01.2016 um 16:28
crastro schrieb:Der Grund, weshalb die ehemaligen Saddam-Soldaten in den Untergrund gegangen sind, dürfte viel einfacher sein: Von was hätten die sonst leben sollen ohne Job?
Bei DER Sicherheitslage (jeden Tag Anschläge) war die Nachfrage nach Sicherheitskräften für Privatleute im Irak sicherlich nicht gering. Die hätten sicherlich in der Branche einen Job gefunden.

Man muss sich eben auch mal umorientieren können ...


melden
crastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

28.01.2016 um 16:35
Die haben offensichtlich auf beiden Seiten neue Jobs gefunden.


melden
Anzeige

Bodentruppen gegen die IS sind unvermeidlich

28.01.2016 um 16:49
Nach den Einnahmeeinbußen und den daraus folgenden Lohnkürzungen sind die Stellenangebote bei der IS eh nicht mehr so attraktiv ;)
http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-is-halbiert-offenbar-zahlungen-an-seine-kaempfer-a-1072881.html


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt