Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

22 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Arabischer Raum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 16:46
http://religion.orf.at/stories/2852831/


Wenn dieser Artikel stimmt, und das umgesetzt wird, käme es einer Revolution ungeahnten Ausmaßes gleich. Ein Staat ziviler Natur und kein islamischer Staat. Aha, wenn das durchgeht - vielleicht mit Frauenrechten und so weiter....

Trump will ja so was wie eine NATO im arabischen Raum schaffen. Vielleicht ist das ein erster kleiner Schritt. Jared Kushner werkt im Hintergrund. Ich weiß, total illusorisch.

Was meint ihr


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 16:47
Zitat von Johnny_TJohnny_T schrieb:Wenn dieser Artikel stimmt, und das umgesetzt wird
Niemals werden Länder mit einer islamischen Mehrheitsgesellschaft sowas umsetzen.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 17:04
Zitat von Deep_Throat_V2Deep_Throat_V2 schrieb:Niemals werden Länder mit einer islamischen Mehrheitsgesellschaft sowas umsetzen.
Bin da auch skeptisch. Vorerst. Man wird sehen.

Falls es tatsächlich zu einer Demokratisierung kommen sollte, müsste dann aus ihrer Sicht natürlich auch das Thema Israel völlig neu gedacht werden.


melden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 17:13
Der Artikel an sich fängt bereits relativ schlecht an
Hochkarätige christliche und muslimische Religionsführer
Punkt 1: Christen haben im arabischen Raum bestenfalls Status eines Bürgers 2ter Klasse.
Punkt 2: Muslimische Religionsführer - Der Islam hat soviele "Führer" das man mühe hat den überblick zu bewahren. Für jeden "Religionsführer" der sich für sowas ausspricht, finde ich mindestens 2 die sich nicht nur dagegen, sondern auch noch für eine striktere auffassung des Koran und der dazugehörigen Sharia einsetzt.

Ernsthaft, wir können in 200 Jahren nochmal über das Thema sprechen, vieleicht haben sie bis dahin mal ne Reformation geschafft.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 17:17
Der Libanon hat laut Wikipedia 54% muslimische Bevölkerung (davon Hälfte Sunniten wie Schiiten, die sich wiederum nicht riechen können) und sowohl eine sehr liberale Zeit wie eine des brutalsten Bürgerkriegs hinter sich.

Für den Libanon ist eine säkulare Verfassung unumgänglich. Ob er es jedoch schafft, dass sich die Leute nicht mehr gegenseitig die Köpfe absäbeln ... mal schauen.


melden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 18:42
Zitat von AdrianusAdrianus schrieb:Punkt 1: Christen haben im arabischen Raum bestenfalls Status eines Bürgers 2ter Klasse.
Punkt 2: Muslimische Religionsführer - Der Islam hat soviele "Führer" das man mühe hat den überblick zu bewahren. Für jeden "Religionsführer" der sich für sowas ausspricht, finde ich mindestens 2 die sich nicht nur dagegen, sondern auch noch für eine striktere auffassung des Koran und der dazugehörigen Sharia einsetzt.

Ernsthaft, wir können in 200 Jahren nochmal über das Thema sprechen, vieleicht haben sie bis dahin mal ne Reformation geschafft.
Reformation hat noch nie irgendwas bewirkt (außer Religonskriege zum Zaun zu brechen). Säkularisierung heisst das Stichwort. Trennung von öffentlicher Institution und Organisation und Religion.


melden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 19:03
Im Artikel kamen nur libanesische Religionsführer vor; wer von Belang war denn sonst noch da?
Libanon hat es aber auch gar nicht nötig, da ist jeder Religionsgruppe ein Anteil an den Parlamentssitzen garantiert und der Präsident ist ein Christ (auch das ist festgeschrieben) ...

Soll das jetzt etwa zurückgefahren werden? Bei einem 'demokratischeren' System werden wieder irgendwelche Religionsgruppen vernachlässigt ... Dann gibt es wieder Bürgerkrieg ...


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 22:16
@paranomal
Für eine Säkularisierung müsste erstmal eine basis geschaffen werden die in der Lage ist sich mit solchen Themen rational zu beschäftigen. Der derzeitige Islam ist dazu nicht in der Lage.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

04.07.2017 um 23:33
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Im Artikel kamen nur libanesische Religionsführer vor; wer von Belang war denn sonst noch da?
Erscheint mir auch nur eine libanesische Sache zu sein. Ob aus dieser Initiative was rauskommt, das einer konstitutionellen Verfassung entspricht, ist vermutlich für den Libanon schon nicht sicher (wenn auch wünschenswert), für den "arabischen Raum" scheint das dann doch zu weit gegriffen. Da habe ich persönlich keine Hoffnung, auch wenn es wünschenswert wäre.

Leider bin ich zu ungeschickt, um auf Deutsch oder Englisch die "Erklärung von Louaize" zu finden.


melden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:25
Zitat von AdrianusAdrianus schrieb:Für eine Säkularisierung müsste erstmal eine basis geschaffen werden die in der Lage ist sich mit solchen Themen rational zu beschäftigen. Der derzeitige Islam ist dazu nicht in der Lage.
Dazu war auch das Christentum nicht in der Lage. Säkularisierung kann nur von außen und auf ziviler Basis geschehen. Der arabische Raum (in anderen islamisch geprägten Regionen ist das nämlich kaum ein Problem) bräuchte eine eigene Variante der französischen Revolution.


2x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:30
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Variante der französischen Revolution
hoffentlich weniger blutig, als das Original


2x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:36
Zitat von KybelaKybela schrieb:hoffentlich weniger blutig, als das Original
Kann man sich wünschen, obs möglich ist, ist ne andere Sache. Ohne diese Blutbäder, hätten wir heute keine bürgerlichen Gesellschaften, keine Demokratie, keine Menschenrechte.


melden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:36
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Der arabische Raum (in anderen islamisch geprägten Regionen ist das nämlich kaum ein Problem) bräuchte eine eigene Variante der französischen Revolution.
In welchem ISlamisch geprägten Regionen ist es denn kein Problem? Da bin ich mal gespannt.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:37
Zitat von KybelaKybela schrieb:hoffentlich weniger blutig, als das Original
So blutig war die gar nicht, wenn man es mal im Kontext mit anderen Ereignissen setzt.


melden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:39
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:In welchem ISlamisch geprägten Regionen ist es denn kein Problem? Da bin ich mal gespannt.
In Westafrika und Indonesien z.B. war das ne ein großes Thema. Allerdings machen sich natürlich auch dort neuerdings reaktionäre bewaffnete Gruppierungen breit um das Mitellalter (oder was sie dafür halten) zurück zu holen.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:41
Zitat von paranomalparanomal schrieb:In Westafrika und Indonesien z.B. war das ne ein großes Thema.
Ich denke doch.

Und auch wenn Indonesien mal Fortschrittlich war, im Verhältniss zum Arabischen RAum so stimmt das nicht mehr

https://www.nzz.ch/meinung/islamisierung-der-politik-wettlauf-um-religiositaet-in-indonesien-ld.1299520 (Archiv-Version vom 08.07.2017)


Und welches Westafrikanische Land meinst du im speziellen?


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 14:51
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und auch wenn Indonesien mal Fortschrittlich war, im Verhältniss zum Arabischen RAum so stimmt das nicht mehr
Und inweiweit widerspricht das nun dem, was ich geschrieben habe?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und welches Westafrikanische Land meinst du im speziellen?
Burkina Faso ist hier ein gutes Beispiel, aber auch andere Länder der sog. Subsahara-Zone wie den Senegal kann man hier nennen. Das liegt vor allem an den speziellen und auch von den dort vorherrschenden Naturreligionen geprägten Rechtsschulen.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 15:40
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Und inweiweit widerspricht das nun dem, was ich geschrieben habe?
Nur deinem Ursprung das die Probleme die der islam gegenüber eine Fortschrittlichen Gesellschaft sich auf den Arabischen Raum beschränken würden. Es ist eher überall der Fall. So gesehen brauchen alle Islamischen Länder die "Revolution 2.0"
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Burkina Faso ist hier ein gutes Beispiel, aber auch andere Länder der sog. Subsahara-Zone wie den Senegal kann man hier nennen. Das liegt vor allem an den speziellen und auch von den dort vorherrschenden Naturreligionen geprägten Rechtsschulen.
Naja Burkina Faso ist für mich nicht gerade Beispiel für ein gelungenes Land. Es ist aber tatsächlich ein Ausnahmeland mit einem Tolleranten Islam, was wohl an der Isolation auf der Weltbühne liegen mag,

Und der Sennegal ist für mich auch kein Beispiel eines vorbildlichen Laizistischen Staates.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 15:46
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nur deinem Ursprung das die Probleme die der islam gegenüber eine Fortschrittlichen Gesellschaft sich auf den Arabischen Raum beschränken würden. Es ist eher überall der Fall. So gesehen brauchen alle Islamischen Länder die "Revolution 2.0"
Ne, denn wie man auch an meinen Beispielen sieht, gibt es hier lediglich einen Konflikt unterschiedlicher islamischer Traditionen miteinander. In der afrikanischen islamischen Ökumene, gibt es keine theokratische Tradition. Weder eine historische, noch eine ideologische.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Naja Burkina Faso ist für mich nicht gerade Beispiel für ein gelungenes Land. Es ist aber tatsächlich ein Ausnahmeland mit einem Tolleranten Islam, was wohl an der Isolation auf der Weltbühne liegen mag,

Und der Sennegal ist für mich auch kein Beispiel eines vorbildlichen Laizistischen Staates.
1. Ging es hier nicht um vorbildliche Staaten, sondern um andere Beziehungen von Religion und Staat im islamisch geprägten Raum. Burkina Fasos Probleme sind nicht religiösen oder ethnischen Ursprungs.
2. Habe ich auch nichts von Laizismus geschrieben, sondern von Säkularisierung. Ersteres findet man ja selbst in Europa nur selten.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

05.07.2017 um 15:52
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ne, denn wie man auch an meinen Beispielen sieht, gibt es hier lediglich einen Konflikt unterschiedlicher islamischer Traditionen miteinander. In der afrikanischen islamischen Ökumene, gibt es keine theokratische Tradition. Weder eine historische, noch eine ideologische.
Mag sein, aber wir reden ja  über die "Aufklärung" und "Sekularisierung "

Und da sehe ich kein Islamische Land auf den richtigen, Weg , jetzt wo Indonesien den Rückwärtsgang angestellt hat.

Und ja mag sein das die Afrikaner  nicht viel von der Tradition mitbekommen haben.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:1. Ging es hier nicht um vorbildliche Staaten, sondern um andere Beziehungen von Religion und Staat im islamisch geprägten Raum. Burkina Fasos Probleme sind nicht religiösen oder ethnischen Ursprungs.
2. Habe ich auch nichts von Laizismus geschrieben, sondern von Säkularisierung. Ersteres findet man ja selbst in Europa nur selten.
Tja Religion hat in Islamisch geprägten Staaten eben immer noch einen nicht zu unterschätzenden Einfluss.

Ein Land was da mit einem Europäischen Rechtstaat mithalten kann sehe ich erstmal nirgendwo.

Möglich das Afrika zumindest in der Hinsicht einen Vorteil hat bzgl  verpflechtungen der Traditione im Alltag.

liegt im Sennegal aber auch daran das wir dort "Sufi" haben und nicht Sunniten, Wahabiten.


1x zitiertmelden