Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Arabischer Raum

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

06.07.2017 um 00:00
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Mag sein, aber wir reden ja über die "Aufklärung" und "Sekularisierung "

Und da sehe ich kein Islamische Land auf den richtigen, Weg , jetzt wo Indonesien den Rückwärtsgang angestellt hat.

Und ja mag sein das die Afrikaner nicht viel von der Tradition mitbekommen haben.
Man kann aber schon zwischen verschiedenen Graden der "religionsverfallenheit" zu unterscheiden. Schließlich wäre ein religiöser Herrscher in Burkina Faso undenkbar. Ich find es einfach bescheuert, den ganzen islamisch geprägten Raum auf irgendwelche Küchenpsychologieweißheiten herunterzubrechen. Damit ist wirklich niemandem geholfen, außer denjenigen, die einen Kulturkampf kommen sehen wollen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tja Religion hat in Islamisch geprägten Staaten eben immer noch einen nicht zu unterschätzenden Einfluss.
Man muss das historisch betrachten und da hat der Einfluss bestimmter Rechtsschulen halt zugenommen und GENAU dagegen muss man vorgehen. Es bringt aber niemandem etwas, wenn man den Leuten erzählt sie würde einem satanischen Glauben anhängen. Das müsstest selbst du einsehen können.


1x zitiertmelden

"Staaten ziviler Natur" im arabischen Raum

06.07.2017 um 08:13
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Man kann aber schon zwischen verschiedenen Graden der "religionsverfallenheit" zu unterscheiden. Schließlich wäre ein religiöser Herrscher in Burkina Faso undenkbar. Ich find es einfach bescheuert, den ganzen islamisch geprägten Raum auf irgendwelche Küchenpsychologieweißheiten herunterzubrechen. Damit ist wirklich niemandem geholfen, außer denjenigen, die einen Kulturkampf kommen sehen wollen.
Also einen Kulturkampf gibt es eigentlich schon seit über 1000 Jahren.

Und hübsch dann haben wir ein Dritte Welt land, wo der Islam nicht das Leben der Einwohner vorschreibt.

Tatsache ist der Islam zeigt sich sehr inkompatibel mit Modernen Gesellschaften.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Man muss das historisch betrachten und da hat der Einfluss bestimmter Rechtsschulen halt zugenommen und GENAU dagegen muss man vorgehen. Es bringt aber niemandem etwas, wenn man den Leuten erzählt sie würde einem satanischen Glauben anhängen. Das müsstest selbst du einsehen können.
Religionsleuten kann man nix beibringen, man muss sie Entwöhnen.

Entscheident ist meiner Meinung nach dem Aberglauben hierzulande und Europaweit keine Zugeständnisse zu machen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Kopftuch im Islam - Zwang?
Politik, 3.082 Beiträge, am 17.06.2020 von borabora
asikar am 27.04.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 153 154 155 156
3.082
am 17.06.2020 »
Politik: Sklaverei im Islam
Politik, 417 Beiträge, am 30.04.2019 von gentulio
Anonym am 05.06.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
417
am 30.04.2019 »
Politik: Das Christentum gehört nicht zu Deutschland
Politik, 255 Beiträge, am 31.05.2016 von Mauro
Negev am 10.05.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
255
am 31.05.2016 »
von Mauro
Politik: Hafez: "Der Islam ist in Europa schon lange keine Religion mehr"
Politik, 4 Beiträge, am 12.01.2015 von interrobang
Lightstorm am 12.01.2015
4
am 12.01.2015 »
Politik: Islamophobie und seine Erfinder
Politik, 908 Beiträge, am 11.09.2015 von Glünggi
0terminus am 26.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 45 46 47 48
908
am 11.09.2015 »