Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Demokratie, Nachrichten, Informationen
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 15:56
Servus,

ich frage mich, welchen Nutzen solche Diskussionsrunden im TV überhaupt haben?

Wenn wird mal in den Alltag blicken, was macht da eine gute Diskussion aus? Ich denke, wenn am Ende ein Erkenntnisgewinn steht oder wenn jeder den jeweils anderen ein wenig mehr Versteht. Vielleicht kommt man zu einem Kompromiss oder zu einer noch besseren Lösung - weil jeder einen wichtigen Teil dazu beigetragen hat.

Aber in diesen Polit-Talkshows werden doch nur Meinungen vorgetragen und das Volk kann sich politisch informiert und engagiert fühlen.

Früher hab ich wesentlich mehr Polit-Sendungen gesehen. Aber irgendwann wiederholte sich vieles und dann verlor ich irgendwie auch das Interesse. Und am Ende stand bei keiner Sendung je ein Ergebnis. Eine Stunde effektiv Zeit verloren...

Was sagt ihr dazu?
Sind Polit-Talks Pflichtsendungen für jeden Bürger, der sich politisch irgendwie informieren will?
Oder dienen solche Shows als Narkotikum - um den Bürger mit Informationen zu überfluten?


melden
Anzeige

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 16:25
Ich sehe Polit-Talks als eine Informationsquelle unter vielen. Ebenso sehe ich sie als Bestandteil der öffentlichen Debatte, bei der verschiedene Leute zusammenkommen. Es sind ja nicht nur Politiker, die da zu Wort kommen. Ich sehe da im Grunde schon ein relativ großen Anteil zur Meinungsbildung drin.

Ich denke aber nicht, dass es der Anspuch ist am Ende jedes Talks „weitergekommen“ zu sein. Darum geht es da meiner Einschätzung nach nicht.


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 18:17
Ich gucke ganz gerne diese Talkshows ohne einen besonderen Anspruch daran zu haben... bisweilen finde ich das gar nicht so unkonstruktiv, wie immer behauptet wird. Gerade wenn Politiker ihre Argumente erklären. Es nervt halt tierisch, wenn die Gäste total polarisiert sind und rhetorisch vollkommen aufdrehen durch Polemiken; und das können beide Seiten gleich gut!

Nicht ertragen kann ich den Lanz. Der ist so schleimig und wartet immer auf Stichworte um irgendeinen Witz zu machen. Jedes Mal denke ich; bitte, liebes Publikum, nicht klatschen. Und dann klatschen sie doch. Vermutlich weil irgendwo ein Licht dazu auffordert...?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 18:18
@Negev
Also wenn der Polittalk als Debatte,Diskussion oder Brainstorming mit Public Viewing angelegt ist bzw intelligenter labertalk mit interessanten,sich mitunter diametral gegenüberstehenden Gästen....als Beispiel Romy Schneider,neben ihr hockt der durchgeknallte,hochgradig virile Gunnar Möller,frisch aus dem Knast,Bankräuber,Betrüger,wüster Kneipenschreck,stellt sein Buch vor,Romy schliesslich unvermittelt "Sie gefallen mir,sie gefallen mur sogar seeehr!"...legt ihre Hand unmissverständlich auf seinen Oberschenkel,die Atmosphäre im Studio kurz vor dem Fall des Barometers ins Bodenlose wenn das Gewitter des Jahrzehnts im Anmarsch ist...siehe Internationaler Frühschoppen,Arena,Je später der Abend,drei nach Neun,Leute,Boulevard Bio,Kienzle und Hauser,Fast Forward oder Roche und Böhmermann.
Man muss selektieren können zwischen dem Voyeuristischen Spektakel des mediokren Unterschichtenglotzprogramms...früher Gruseltalk wie Ilona Christen,Rick,Franklin,Bärbel,Birte,Vera,Jürgen etcetc...heute ersetzt durch Scripted Reality Formate...und intelligenten bzw informativen und anspruchsvollen Talk,sonsz


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 18:20
Warhead schrieb:Boulevard Bio
Das konnte er wirklich, der Bio!


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 18:26
@Cesare

Lanz finde ich schwierig. Ist so garnicht mein Fall. Ich mag dagegen Hart aber fair ganz gerne, auch wenn Plaßberg seine Witzchen macht. Vieles steht und fällt aber ganz klar mit den Gästen. Mein Lieblingstalk ist aber der von Richard David Precht. Ich mag dieses Vieraugen-Ding, wo es sehr prägnant und ausgiebig um ein Thema geht. Aber da gibt es noch viele weitere Formate außerhalb der ÖR. „Jung & naiv“ auf YouTube finde ich auch überwiegend sehenswert.


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 18:30
Atrox schrieb:„Jung & naiv“ auf YouTube finde ich auch überwiegend sehenswert.
Oh ne, den Thilo Jung mag ich auch gar nicht. Der ist zu überzeugt von sich; macht seine Meinung zur Tatsache und ist mir auf der anderen Seite in manchen Fragen echt zu unkritisch.

(ich muss dazu sagen, dass der mir aber auch häufig in meiner Twitter-Bubble gespült wird mit Tweets die ich richtig falsch finde)


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 18:34
@Cesare

Na man muss den jungen Journalisten (Wortspiel nicht beabsichtigt) ja auch eine Chance geben. Sehr von sich überzeugt stimmt. Halte ich aber auch für nötig. Ein LeFloid ist vor ein paar Jahren krachend an Angela Merkel gescheitert, weil eben dies fehlte. Was das kritische angeht, kann ich nicht viel sagen. Ich habe mir da jetzt nicht soviele Ausgaben angeschaut, dass ich da ein allumfassendes Bild hätte. Ich denke das Thema YouTube wird weiter wachsen im Bereich der Polit-Talks.


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 19:31
Polittalks schaue ich manchmal, auch Lanz, auch wenn er unerträglich ist. Die Sendung von Richard David Precht ist gar nicht mal so schlecht, zu empfehlen sind die Episoden mit Gysi und die beiden mit Lesch, die zwei sind ein gutes Duo.


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 19:42
Cesare schrieb:Lanz
Aber er ist sexy...aber er hat mit Birgit Schrowange gepimpert, könnt ihr Euch vorstellen, beim Sex von diesen tote Augen angestarrt zu werden ?

Laz ist aber auch kein Polittalk, Lanz ist kein Journalist, sondern "nur" Moderator. Er fällt den Leuten aber immer ins Wort.
Diese youtuber sind eben allle Amateure auf unterster Stufe. Und offensichtlich größtenteils Verhaltensauffällig oder auf Speed...LeFloid *kotz*


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 20:23
Atrox schrieb:Mein Lieblingstalk ist aber der von Richard David Precht.
Den find ich ebenfalls gut!
Precht fällt aber irgendwie schon aus diesem Muster. Es wirkt irgendwie Neutraler - eher wie ein Interview.

Weniges kann man sich dann doch anschauen.

Was mir, wie gesagt, fehlt ist eben dieser Heureka-Moment - das jemand mal zugibt: "Mensch, sie haben recht".


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

23.06.2018 um 20:54
Negev schrieb:Es wirkt irgendwie Neutraler - eher wie ein Interview.
Da finde ich aber Illner und Co deutlich neutraler. Precht hat schon eine starke Meinung zu seinen Themen. Und auch wenn ich dieser nicht immer zustimme, kann ich seine Positionen nachvollziehen. Er hat einfach diesen Logik-basierten Flow, den ich sehr schätze, auch wenn er manchmal von Prämissen ausgeht, die ich so nicht sehe.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

24.06.2018 um 01:56
Manchmal wenn ich mir dummes Zeug anhören will ziehe ich mir die rein ;)


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

24.06.2018 um 02:00
Ne, schau ich nicht mehr.
Das Geschwätz kümmert die am nächsten Tag doch eh nicht mehr und mich daher auch nicht.
Selbst wenn, das Politzirkus funktioniert eh komplett abgesondert von den ganzen philosophieren dort.
Nen Lobby Vorschlag da, einen hier, Wählerstimmen mit sinnlos Akzionen abgreifbar hier oder dort etc.
Wie Seehofer mit seinen unregistrierte Flüchtlinge nicht rein lassen, jo, dann werden die halt nicht mehr von Staat X registriert, wen juckts?
Solche Luftnummern, Wahlvieh punktuell abgreifen etc., Verwirrung durch Emotionalisierung usw. daraus besteht die ganz normale Politik.
Das Gequatsche kann man sich sparen.
Wenn dann lenkt das eher noch vom wesentlichen ab, nämlich, wer für was gestimmt hat, wer was durchsetzt, wer was blockiert, wer welche Anträge raus bringt usw. der Rest ist Seifenoper.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

24.06.2018 um 06:53
@Warhead
Ham die bei Maischberger jetzt über Aliens oder über Gott diskutiert?

Ich konnt mir den Clip nicht mal bis zur Hälfte anschauen - so viel Blödsinn was da rüber kam...


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

24.06.2018 um 11:50
Friedmann! Den finde ich auch super. Den wünsche ich mir manchmal in die Runden, wenn jemand einfach Sch***e labert.


melden

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

25.06.2018 um 03:25
Negev schrieb:Früher hab ich wesentlich mehr Polit-Sendungen gesehen. Aber irgendwann wiederholte sich vieles und dann verlor ich irgendwie auch das Interesse. Und am Ende stand bei keiner Sendung je ein Ergebnis. Eine Stunde effektiv Zeit verloren...
Same. Seitdems auch nur noch um das eine Thema geht hab ich aufgehört zu gucken. Klar ists die ersten paar Mal gut aber wenn ich zum hundertbillionsten Mal die exakt selben Argumente zur Flüchtlingskrise höre werde ich irre.

Außerdem sind die Diskussionen generell meistens sehr schlecht, egal welches Thema. Man hat mit Glück einen guten Gast und das wars. Weil die Shows immer auf Krawall und Quoten aus sind (sollte bei ÖR niemals der Fall sein).
Ich will aber kein DRAMA, dafür gibts genug nervige US Filme oder Rosamunde Pilcher, ich will gute Argumente, sachlich vorgetragen, keine permanenten Unterbrecher und Ad Hominems und keine Irren als Gäste. Was hilfts der Diskussion einen Salafisten, Nazi, Dänickengläubigen oder verkappte Antisemiten, sonstigen Fundis oder Extremisten und den ganzen anderen Schmarrn einzuladen? Was taugen deren Aussagen? Wen interessierts, man kennt die Sichtweise eh. Ich will eine Diskussion zwischen Profis. Wenn ich Bullshit hören will starte ich beim nächsten Familientreffen eine Diskussion, da höre ich denselben unreflektierten Quatsch aber hab wenigstens Gratisessen.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

25.06.2018 um 05:48
Sixtus66 schrieb:ich will gute Argumente, sachlich vorgetragen, keine permanenten Unterbrecher
Aber wen sollen sie, gerade zu diesem Thema, einladen? Die Wortführer der Politik schlagen doch schon in jeder Sendung auf. Und wenn man diese "Entscheider" schon mal beisammen hat - könnte man doch vielleicht auch mal auf einen Richtungswechsel hoffen, weil jemand aus der Diskussion etwas mitgenommen hat. Aber ab nächsten Tag wird der selbe Blödsinn wiedergegeben.

Und diese Flüchtlingskrise ist schon ein sehr leidiges Thema. Da kann sich der Deutsche schön aufregen. Ich sag nur: Banken kann man retten - wenn es aber um Menschen geht, stehen andere Interessen vor und da denke ich noch nicht einmal vorrangig an die Aufnahme von Flüchtlingen. Die Wirtschaftspolitik der EU gegenüber Afrika verhindert doch effektiv das, dass Land auf die Beine kommt - durch billig und hochsubventionierte Importe.

Diese Flüchtlingskrise soll nur von wichtigeren Themen im eigenen Hause ablenken...


melden
Anzeige

Polit-Talk. Wer schauts und wozu?

25.06.2018 um 09:45
Negev schrieb:ie Wirtschaftspolitik der EU gegenüber Afrika verhindert doch effektiv das, dass Land auf die Beine kommt - durch billig und hochsubventionierte Importe.
Herrlich simpliziert, vor allem ein Flickenteppich gepaart mit Klischee Betrachtungen.

Genau, das billig Huhn ist schuld am Flüchtlingsproblem in Afrika, gut früher lernten wir noch das Afrika ein Kontinent ist und wer sich etwas mehr damit Beschäftigt sieht einen Kontinent der in seiner Entwicklung sehr Heterogen ist..
Negev schrieb:Ich sag nur: Banken kann man retten - wenn es aber um Menschen geht, stehen andere Interessen vor und da denke ich noch nicht einmal vorrangig an die Aufnahme von Flüchtlingen.
Du wist mir jetzt doch darlegen können welche BAnken wie in der BRD gerettet wurden.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt