Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

307 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flugzeug, Trump, Absturz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

26.11.2020 um 11:56
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Diese Frage ging mir nie aus dem Kopf: wieso wusste dieser eine Pilot, dass der Stab-Trim-Cutout-Schalter MCAS deaktivieren kann. Wieso wusste dieser eine Pilot überhaupt, dass es MCAS gibt?
Das er von MCAS damals wusste ist mal wieder pure Spekulation deinerseits. Er at damals das richtige Verfahren bei einem Runaway Stabilizer angewendet, und damit eben auch ob nun bewusst oder unbewusst damit die Wirkweise von MCAS mit abgeschaltet.


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

26.11.2020 um 11:59
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Diese Frage ging mir nie aus dem Kopf: wieso wusste dieser eine Pilot, dass der Stab-Trim-Cutout-Schalter MCAS deaktivieren kann. Wieso wusste dieser eine Pilot überhaupt, dass es MCAS gibt?
Er rettete alle durch die Deaktivierung von MCAS, denn gegen diese gewaltigen Kräfte (die durch das mit fehlerhaften Sensordaten arbeitende MCAS verursacht wurden) wäre selbstverständlich auch er machtlos gewesen.
War das nicht der dritte Pilot, der zufällig(!) auf dem Jumpseat saß und die rettende Idee hatte?


1x zitiertmelden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

26.11.2020 um 12:00
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:War das nicht der dritte Pilot, der zufällig(!) auf dem Jumpseat saß und die rettende Idee hatte?
Ja, genau diese Person meinte ich.


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

06.12.2020 um 14:14
Aufgrund der Wiederzulassung hat Boeing damit begonnen, fabrikneue MAX-Flugzeuge auszuliefern.
Nächste Woche will United als erste Airline ein Mäxchen (737MAX9) bei Boeing abholen.

https://www.aero.de/news-37842/Boeing-liefert-wieder-neue-737-MAX-aus.html

Michael O'Leary (CEO von Ryanair) wurde seinem Ruf wieder einmal gerecht! Er kaufte weitere 75 Boeing 737MAX und bezahlt dafür angeblich nur Drittel (!) vom Listenpreis.
Boeing hat die Ryanair-Chefetage im Privatjet einfliegen lassen - vor Ort zeichnet Michael O'Leary den Deal über 75 weitere 737 MAX ab. Von Krisenstimmung keine Spur.
O'Leary hofft, dass er 2021 mindestens 50 Mäxchen geliefert bekommt, denn er ist davon überzeugt, dass sich die Luftfahrt schnell von der Krise erholen wird. Er sagt auch, dass er mit Boeing noch über zusätzliche Boeing 737MAX10 verhandeln wird.

https://www.aero.de/news-37844/Wie-Ryanair-an-der-737-MAX-Milliarden-verdienen-will.html


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

06.12.2020 um 14:17
American Airlines führte bereits einen Boeing 737MAX Flug mit Passagieren durch. Allerdings handelte es sich dabei um geladene Gäste (Mitarbeiter und Medienvertreter)
Die Airline will überzeugen, dass das Mäxchen sicher ist.

Bevor die MAX8 (N314RH) von Dallas nach Tulsa abhob, sprach der Kapitän folgenden Satz:
"Die Geschichte der Luftfahrt fußt auf einer Kette der Sicherheit. Wenn diese Sicherheitskette bricht, liegt es an uns in der Branche, sie zu reparieren und zurückzubringen."
Ob die geladen Gäste nun von der Sicherheit der Boeing 737MAX überzeugt sind, ist nicht bekannt.

Den ersten Linienflug möchte American Airlines wie geplant am 29. Dezember durchführen.

https://www.flugrevue.de/zivil/american-airlines-erster-737-max-passagierflug-seit-dem-grounding/


American Airlines ist nicht die erste Fluggesellschaft, die einen regulären Flug mit der Boeing 737MAX durchführen will.

Die brasilianische GOL hat ihren ersten Linienflug (nach dem Grounding) mit dem Mäxchen für den 18. Dezember angemeldet.
Der erste soll am 18. Dezember um 11:50 Uhr Ortszeit von São Paulo-Guarulhos nach Brasília gehen. Das könnte der erste reguläre Passagierflug mit der Boeing 737 Max seit dem Grounding im März 2019 werden.
GOL hat bereits sieben Boeing 737MAX8 in ihrer Flotte und erwartet die Auslieferung weiterer 95 Stück.

https://www.aerotelegraph.com/gol-koennte-als-erste-wieder-boeing-737-max-fliegen


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

01.01.2021 um 11:52
Die Presse macht es dem Mäxchen nicht leicht!

Eine "Triebwerkswarnung", die kurz nach dem Start einer Air Canada Boeing 737 MAX8 (C-FSNQ) vom Pinal Airpark in Arizona auftrat, wird künstlich aufgeputscht und machte sofort "die Runde"

Die Crew reagierte sofort:
"Das Flugzeug wurde dann nach Tucson umgeleitet, wo es normal gelandet ist."
Es handelte sich um einem Überstellungsflug, der das Mäxchen von seinem Langzeitparkplatz nach Canada bringen sollte.

Der Fehler hatte absolut nichts mit MCAS zu tun und kann bei jedem Flugzeugtyp auftreten - aber weil er bei einer Boeing 737MAX auftrat, bekommt er einen eigenen Pressebericht. 😴
Ursache des Zwischenfalls soll ein Hydraulikproblem gewesen sein.
https://www.aero.de/news-38064/737-MAX-von-Air-Canada-bricht-Ueberfuehrungsflug-ab.html


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

01.01.2021 um 11:57
Leider mussten erst zwei tragische Boeing 737MAX Abstürze mit 346 Toten passieren, um eine dringend notwendige Gesetzesänderung zu ermöglichen.

Boeing Mitarbeiter dürfen künftig keine FAA-Inspektionen im Zertifizierungsprozess von Flugzeugen mehr durchführen.
Das ist ab sofort alleinige Aufgabe der FAA.

Boeing Mitarbeiter wurden massiv von der Firmenleitung unter Druck gesetzt, Sicherheitsmängel zu vertuschen. Das darf nicht mehr passieren:
Wer versucht, FAA-Mitarbeiter unter Druck zu setzen, kann in Zukunft nach dem Zivilstrafrecht verurteilt werden. Zudem wird das Budget der FAA aufgestockt.
https://www.aero.de/news-38079/USA-verschaerfen-Bedingungen-fuer-Flugzeugzulassung.html

Naja.....


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

01.01.2021 um 11:58
American Airlines lässt sich viel einfallen, um das Vertrauen in die Boeing 737MAX wieder herzustellen.

Beim ersten regulären Linienflug eines Mäxchens waren der CEO und Familienmitglieder der Besatzung mit an Bord.

https://www.austrianwings.info/2020/12/boeing-737-max-kehrt-in-den-regulaeren-flugbetrieb-zurueck/

😁


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

09.01.2021 um 11:21
Boeing hat zugestimmt, die von den US-Justizbehörden auferlegten Strafzahlungen in der Höhe von 2,5 Milliarden Dollar zu bezahlen.

David Burns von der strafrechtlichen Abteilung des Justizministeriums sagt:
"Die tragischen Abstürze des Lion-Air-Flugs 610 und des Ethiopian-Air-Flugs 302 brachten betrügerisches und irreführendes Verhalten von Mitarbeitern eines der weltweit führenden Flugzeughersteller zum Vorschein"
In einer Stellungnahme gab Boeing zwei Ex-Mitarbeiter die Schuld an diesen Strafzahlungen:
„Diese hätten ein für das Piloten-Training zuständiges FAA-Gremium absichtlich über Änderungen am MCAS genannten Steuersystem der 737 Max getäuscht.“
Von der Gesamtsumme (2,513 Milliarden Dollar) bekommt das Justizministerium nur 243,6 Millionen Dollar, 500 Millionen werden an die Hinterbliebenen der beiden MAX Abstürze bezahlt und 1,77 Milliarden Dollar fließen zu den Betreiber (Airlines) der 737MAX.

https://www.aero.de/news-38159/Boeing-zahlt-wegen-737-Max-Debakels-ueber-25-Milliarden-Dollar-Strafe.html
https://www.aerotelegraph.com/737-max-boeing-zahlt-2-5-milliarden-strafe-informationen-verschwiegen-und-betrug-vertuscht

Ich wusste, dass Boeing mit einer milden Strafe davon kommt, denn die eigentliche Strafsumme beträgt lächerliche 243,6 Millionen Dollar


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

31.03.2021 um 11:09
Mittlerweile gehört die Boeing 737MAX wieder zum Airlinealltag.

Es ist genau so gekommen, wie ich es vermutete: den meisten Passagieren ist es total egal, in welchem Flugzeugtyp sie sitzen. Sie vertrauen der Crew, den Airlines und den Luftaufsichtsbehörden und gehen davon aus, dass die MAX jetzt sicher ist.
Das ist auch verständlich, denn wenn man sich nicht für die Luftfahrt interessiert, kennt man die Hintergründe nicht.

Die Bestellungen laufen gut. Jüngstes Beispiel ist Southwest mit 100 festen Aufträgen und 155 Optionen

https://www.austrianwings.info/2021/03/grossauftrag-fuer-737-max-von-southwest/

Sam flog mit einer Boeing 737MAX.
An diesem Video gefällt mir besonders gut, dass der Pilot direkt im Cockpit die Funktion der Systeme erklärt.
Youtube: Flying American and United 737 MAX - How Airlines Are Bringing the MAX Back?
Flying American and United 737 MAX - How Airlines Are Bringing the MAX Back?



melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

02.04.2021 um 06:40
@FerneZukunft

Das ist meiner Meinung auch völlig Richtig. Mir geht es nicht anders und ich kenne die Hintergründe, bin selber 1. Offizier auf der 737, allerdings NG und kenne damit Hintergründe, Technik und Arbeitsweise und weiß, welche Menschen im Luftfahrtsektor arbeiten und wie hoch die Standards sind. Ich war früher ziemlicher Airbus-Fan, seit ich auf der 737 bin hat sich das allerdings völlig geändert. Für mich ist die 737 das beste Flugzeug der Welt und umso schockierter war ich von den Konstruktionsmängeln der MAX. Dabei ging viel Vertrauen verloren.

Ich denke aber, dass die Sicherheit in der Luftfahrt dadurch später nur profitiert hat. Früher gab es viele technische und strukturelle Absturzursachen, deren Aufarbeitung das Fliegen extrem sicher gemacht hat. In den 90ern kamen billig-Airlines, die auf Kosten der Sicherheit gespart haben. Auch daraus hat man gelernt. Heutige Low-Cost-Carrier sind meistens extrem sicher und unfassbar gut strukturiert. Durch die 737 MAX wurde endlich etwas aufgedeckt, was schon seit McDonnell-Douglas in der Branche vorhanden war und sich bei der Übernahme von Boeing auch dort mehr und mehr eingeschlichen hat: profitorientiertes Konstruieren, bei dem man sich zum Experte gemacht hat Geld zu sparen, indem man mit Schlupflöchern alles, wirklich alles aus seinen Konstruktionen herausholt, auch wenn man dabei mit Regeln bricht. Das Selbstbewusstsein wurde zu groß. Auch daraus wird man lernen müssen, denn die Probleme mit der MAX, der 777X und auch den Dreamlinern waren alles andere als profitabel. Auch bei Airbus gab es Probleme.

Ich gehe fest davon aus, dass das Fliegen dadurch nochmal sicherer wurde, die FAA hat vieles von ihrem Vertrauen eingebüßt und Boeing steht von der gesamten Branche unter massiver Beobachtung. Und die 737 MAX ist nach den massiven Änderungen bei und um MCSD ein absolut sicheres Flugzeug, mit dem jeder guten Gewissens fliegen kann. Allgemein ist fliegen einfach unfassbar sicher und ich denke inzwischen sicherer, als vor den beiden Abstürzen.


1x zitiertmelden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

02.04.2021 um 11:14
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Für mich ist die 737 das beste Flugzeug der Welt
Die Boeing 737 muss für Piloten tatsächlich das „gewisse Etwas" haben, denn ich habe schon öfters gehört, dass sie ihren Flieger besonders mögen. Ich finde es schön 👍
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Durch die 737 MAX wurde endlich etwas aufgedeckt, was schon seit McDonnell-Douglas in der Branche vorhanden war
Ja, auch die DC-9, MD80 und MD90 hatten schon ein System, welches das Flugzeug vor gefährlichen Anstellwinkel schützte.

Die genannten Flugzeuge waren Heckler (= Triebwerke waren am Rumpfende montiert) und hatten ein T-Leitwerk.
Diese Bauart hatte eigentlich viele Vorteile, denn der Flügel musste keine Motoren tragen, welche die Aerodynamik beeinflussten – somit konnte er „einfacher" sein.

Ein weiterer Vorteil ist, dass beim Ausfall eines Triebwerks der Schubausgleich leichter herzustellen ist, weil die Motoren nahe aneinander sind.

Es gibt aber auch viele Nachteile.

Einerseits wird die Berücksichtigung der Flächenregel komplizierter.
Ich wähle bewusst einfachste Worte:
Es muss der optimale Verlauf zwischen Rumpf und allen „abstehenden" Teilen (Flügel, Leitwerk) hergestellt werden. Wenn das nicht der Fall ist, entsteht im nahen Überschallbereich (Mach 0.8 – 1.2) eine zusätzliche Stoßwelle, die den Luftwiderstand des Flugzeugs drastisch erhöht.
Um das zu verhindern, muss der Rumpf an bestimmten Stellen schmäler sein.

Ebenso können Flugzeuge mit Heckantrieb leichter in den Deepstall (= tiefer Strömungsabriss) geraten.

Auch hier einfachste Worte:
Bei bestimmten Anstellwinkel gerät das Höhenruder in den Windschatten der Tragflächen und erhält keine Luftströmung. Logische Folge: es ist kein Auftrieb mehr vorhanden, der das Flugzeug in der Luft hält.
Im Unterschied zum „normalen" Stall kommt man aus diesem Zustand schwer heraus und deshalb ist ein Absturz oft unvermeidbar.

Zur Verhinderung von Deepstall wurde bei Flugzeugen mit T-Leitwerk ein Stick-Pusher eingebaut.
Dieses System schaltet den Autopiloten ab und führt Steuereingaben durch, die verhindern, dass das Flugzeug in gefährliche Fluglagen gerät.

Boeing hätte besser den die vorhandene Technik des Stick-Pusher untersuchen und genau "studieren" sollen, statt die fraglichen Geschäftstaktiken von McDonnell Douglas zu übernehmen.


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

02.04.2021 um 20:27
@FerneZukunft
Gebe ich dir Recht, wobei ich garnicht primär an diese Muster gedacht habe. Boeing hat die meiste Erfahrung im Bau von Jet Airlinern und waren sicherlich auch die Besten darin. Die 747 war derart stark konstruiert, dass sie einige Vorfälle überlebt hat, bei der andere Flugzeuge strukturell überlastet gewesen wären. Zudem ein absoluter Rekordbrecher: fliegt nah an der Schallgeschwindigkeit und natürlich Kapazität und Größe. Und das obwohl Boeing daran fast pleite gegangen wäre. Diese Art zu konstruieren machte Boeing zum besten Flugzeugbauer. Aber die Konstruktion hielt sich nie an Zeitpläne und riss dem Bauer regelmäßig ein Loch in die Tasche, weil die Konstruktion die Kalkulationen auch finanziell immer weit überschritten.

Ganz anders bei McDonnel-Douglas: Pünktlich und Kosteneffizient. Dass MD dabei oft sehr kreativ wurde, sieht man an verschiedenen Mustern. Das Rennen um die Hauptkonkurrentin der 747 hat McDonnel Douglas 1971 mit der DC-10 vor der L 1011 Tristar von Lockheed gewonnen. Nicht weil man das bessere Flugzeug hatte. Die DC-10 war eine krasse Maschine, viele moderne Ansätze und ihrer Zeit voraus. Aber sie wurde unfertig auf den Markt geworfen. Flugzeuge wurden in der Regel selbsttragend ohne die Aussparungen für Ladeluken und Ausgänge entworfen. Die DC-10 wurde aus Zeitgründen als Ganzes entworfen und dann wurden die Aussparungen gemacht. Die Motorisierung war zu schwach und die neuen Ladeluken waren ein Problem, da man von außen nicht eindeutige erkennen konnte ob diese richtig verriegelt waren. Das Hauptfahrwerk war ebenfalls überbeansprucht. Alles wurde darauf ausgelegt, das Flugzeug vor Lockheed auf den Markt zu werfen. Die L 1011 war unfassbar gut konstruiert, ihrer Zeit weit voraus. Trotzdem war sie nie ein Erfolg weil McDonnell-Douglas schneller war.

Auch die Konstruktion der MD-11 Ende der 80er erfolgte fast ausschließlich nach finanziellen Gesichtspunkten. MD hatte es versäumt, neue kommerzielle Flugzeugtypen zu entwickelt und sich zu lange auf dem Erfolg der veralteten DC-10 ausgeruht. Ebenso hatte man die Konkurrenz von Airbus unterschätzt. Die Folge war eine Konstruktion, bei der man aus der DC-10 nochmal finanziell alles herausholte was möglich war. Um mit den wachsenden Passagierzahlen mitzuhalten, wurde die ohnehin große Kabine erheblich verlängert, allerdings nur nach vorne. Der Schwerpunkt, Tragflächen und Fahrwerk liegt damit deutlich weiter hinten als bei anderen Flugzeugtypen. Vor allem war die MD-11 zu ineffizient geworden. Feger verpasste man ihr die leistungsstärksten Triebwerke der DC-10 aus der 40er Serie und verkleinerte Tragflächen und Horizontal Stabilizers und das trotz einer höheren Nutzlast. Ein hochmodernes 2-Mann Glascockpit kamen dazu. Die Flugeigenschaften wurden grenzwertig. Folgen sind eine sehr hohe Anfluggeschwindigkeit, eine schwer zu kontrollierende vertikale Fluglage, mit Tendenz zum Nicken, also einem Nose-Up-Effect durch den Schwerpunkt, mit dem auf keinen Fall durch gegensteuern entgegengewirkt werden darf und ein sehr hoher pitch bei der Landung, durch das versetzte Fahrwerk. Zudem neigt die Maschine insbesondere beim Durchstarten zum Durchsacken, durch das meiner Meinung nach unzureichende Höhenleitwerk. Alles in allem will die Maschine nicht gerne landen, durch die hohe Geschwindigkeit, aber hat gleichzeitig zu kleine Tragflächen um bei diesen Geschwindigkeiten zu fliegen. Dies führt zur schlechtesten Sicherheitsstatistik bei einem modernen Verkehrsflugzeug. Auch hier gibt es elektronische Hilfen um Fehler in der Konstruktion auszugleichen.

Kurz danach übernahm Boeing MD und zahlreiche Manager. Ziel war es wohl auch aus deren Effizienz zu lernen. In der Folgezeit entwickelte sich in den 90ern Boeing zu einem mehr und mehr profitablen Konzern in dem sich zunehmend die bemängelte Firmen- und Fehlerkultur einschlich und Boeing wurde mehr und mehr zum Experten darin, Vorschriften zu umgehen und konstruktionelle Fehler irgendwie auszugleichen. Druck und Selbstbewusstsein gipfelten dann in der MAX.

Eine interessante Parallele ist: Die DC-10 hatte ebenfalls zwei schwere Unfälle in den ersten Jahren bevor sie ein sicheres Flugzeug wurde und das Problem mit den Gepäckklappen beseitigt wurde. Auch beim Absturz am Chicago O‘Hare Airport hätte die Maschine nach dem Verlust des Triebwerks noch steuerbar sein müssen, wären die Hydraulikleitungen nicht alle drei, kostensparend in der Flügelvorderkante verlegt worden und beim abreisen des Tribwerks so allesamt beschädigt worden.

Alles in allem muss ich aber sagen, liebe ich die Douglas Maschinen. MD hat trotz all dem unglaublich innovative und gute Konstruktionen in Rekordzeit rausgehauen. Die DC-10 war ansonsten ein unfassbar gutes und zuverlässiges Flugzeug. Das Cockpit der MD-11 ist immer noch für mich eines der besten die je gebaut wurden und auch die kritisierten Systeme zeigen gewaltige Innovationskraft. Zudem sind die Maschinen einfach faszinierend und schön und erfordern etwas mehr Aufmerksamkeit des Piloten, lassen sich dann aber sehr, sehr gut steuern und fliegen.

Und ja die 737 ist wirklich ein geiles Teil. Sie vereint für mich das beste von gestern und heute und ich liebe einfach ihre Performance. Das Cockpit wirkt unübersichtlich, vor allem im Vergleich zum Airbus, geht einem aber in Fleisch und Blut und ist dann deutlich intuitiver und erscheint völlig logisch. Auch ist sie ein sehr schönes Flugzeug, die 800er die wir ausschließlich haben hat eine tolle Größe und einen krassen Sound durch die beiden CFM 56. Mit Flaps 30 lässt sie sich im Endanflug steuern wie ein Pfeil. Finde vor allem die Avionik exzellent. Alles spielt dem anderen in die Hände, manuelle Trimmung im Manual Flight und das STS trimmt automatisch nach, um den Steuerdruck zu mindern. Auch das navigieren macht mit ihr großen Spaß, arbeite bei einer Airline, wo wir relativ oft VOR, Circling und Visual Approaches fliegen und das bockt extrem. Und Layout und Displays, sowie die Philosophie dahinter sind ebenso sehr sehr gut in meinen Augen.


1x zitiertmelden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

03.04.2021 um 15:51
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Die 747 war derart stark konstruiert, dass sie einige Vorfälle überlebt hat, bei der andere Flugzeuge strukturell überlastet gewesen wären
Ja, das ist ein Punkt, der mir an der heutigen Luftfahrt nicht gefällt. Abgesehen davon, dass ein wuchtiges Flugzeug optisch schöner und vertrauenswürdiger wirkt, sind mir die heutigen Modelle zu filigran. Um effizient zu sein, wird jedes Gramm Gewicht gespart…
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Die DC-10 war eine krasse Maschine, viele moderne Ansätze und ihrer Zeit voraus.
Die DC 10 war wirklich ein beeindruckendes Flugzeug. Ich hatte das Glück, in den 1990er Jahren das Innenleben einer DC 10 zu sehen, die in Frankfurt gewartet wurde.
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Vor allem war die MD-11 zu ineffizient geworden.
Die MD 11 scheiterte neben den von Dir genannten Mängel, auch daran, dass sie drei PIP (Leistungsverbesserungen) benötigte, um überhaupt das bieten zu können, was den Kunden versprochen wurde.
Zurecht verärgert waren die Kunden, weil sie für den vierten PIP (der deutliche und interessante Verbesserungen bot) zu viel bezahlen mussten.
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Und ja die 737 ist wirklich ein geiles Teil.
Danke für diese super Beschreibung 👍 - jetzt kann ich endlich nachvollziehen, warum die 737 Piloten ihr Baby so sehr lieben


melden

Die 737 MAX und ihre Probleme - Boeing geht über Leichen

17.04.2021 um 10:46
460 Boeing 737MAX mussten erneut gegroundet werden, bzw dürfen nicht ausgeliefert werden, weil es schon wieder Mängel gibt.

Diesmal handelt es sich um einen Fehler in der Elektrik, der die Stromversorgung wichtiger Komponenten im Cockpit gefährden könnte.
Boeing arbeitet bereits an einer Lösung. Wann die betroffenen Flieger wieder abheben dürfen, steht noch nicht fest. Es wird aber befürchtet, dass sich dadurch weitere Verzögerungen bei der Auslieferung an Kunden ergeben.

https://www.aero.de/news-39383/Neues-Problem-bei-Boeing-737-Max-weitreichender-als-gedacht.html


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: A321 Metrojet abgestürzt
Politik, 715 Beiträge, am 06.01.2018 von Berlinandi
Jedimindtricks am 31.10.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
715
am 06.01.2018 »
Politik: Flugzeugabsturz in Taiwan, bisher 19 Tote
Politik, 2 Beiträge, am 04.02.2015 von 5ting
fregman am 04.02.2015
2
am 04.02.2015 »
von 5ting
Politik: was ist mit den Flugzeugen los
Politik, 62 Beiträge, am 10.09.2005 von grav3d1663r
realzerogV1.1 am 17.08.2005, Seite: 1 2 3 4
62
am 10.09.2005 »
Politik: Joe Biden: 46. Präsident der USA
Politik, 673 Beiträge, am 14.04.2021 von Purusha
frivol am 07.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
673
am 14.04.2021 »
Politik: Donald Trump: 45. Präsident der USA
Politik, 35.590 Beiträge, um 13:12 von martenot
neptuna am 21.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1811 1812 1813 1814
35.590
um 13:12 »