Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Bild des "Türken" in Europa

596 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Türkei, Türken, Türkisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 17:07
@ramisha

Kein Ausländer - ob Pole, Italiener, Kroate, Chinese ja sogar Russe - wird bei Diskussionen
so aggressiv und ausfällig wie der Türke.


Er hat nur ein gängiges Vorurteil wiedergegeben. Russen waren ja eine zeitlang auch als aggressiv, kriminell und gewalttätig verschrieen.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 17:47
@Prometheus
Zitat von PrometheusPrometheus schrieb:Luca Toni und Franck Ribéry und Otto haben einen Dolmetscher ...
dazu kommt noch das Franck und Luca den Mund nicht brauchen zum Arbeiten
Ein Dolmetscher steht nicht immer zur Verfügung, außerdem gibt es auch ein Leben auch außerhalb des Fußballs, wo es schon ziemlich störend ist einen Dolmetscher immer im Schlepptau zu haben. Aber ob die nun die Sprache für die "Arbeit" brauchen oder einen Dolmetscher haben ist eh Käse. Es ging nur darum, dass es mehr dazu braucht in einem Land die Zeit zu verbringen um die Sprache zu lernen und dazu sind Sprachförderkurse sehr hilfreich.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 17:51
@individualist
Bildung ist eine Holschuld, daran gibts nichts zu relativieren.


1x zitiertmelden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 17:56
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Bildung ist eine Holschuld, daran gibts nichts zu relativieren.
Dein Satz macht keinen Sinn. Wir haben eine Schulpflicht und wenn die Lehrmethoden versagen müssen sie verbessert werden. Und keine Ahnung was du mit relativieren meinst, dieser Satz passt hier überhaupt nicht rein.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 17:57
@individualist
Welche versagenden Lehrmethoden schwirren dir denn durch den Kopf?


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:04
@Zyklotrop
Der Grundschulunterricht ist für die Kinder ausgelegt die Deutsch als Muttersprache haben. Kinder die nicht mit deutsch aufgewachsen sind haben enorme Probleme, weil bei ihnen deutsch voraus gesetzt wird sie aber es nicht beherrschen. So wird der Unterricht fortgeführt ohne dass sie ihn verstehen. Und gerade in solchen Dingen muss nach gebessert werden, damit auch diese Kinder bessere Chancen haben im späteren Leben.


1x zitiertmelden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:06
@individualist

Ich hoffe, dieser Appell richtet sich an die Eltern.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:07
@individualist
Wie wäre es, die Kinder erst einzuschulen nachdem sie nachgewiesen haben, dass sie die sprachlichen Fähigkeiten haben, um dem Unterricht folgen zu können?


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:12
@Jero
@Zyklotrop
Wie soll das funktionieren wenn die Eltern selber kein deutsch können ihr Spaßvögel?


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:24
@individualist

Sollten sie sich vielleicht Gedanken machen, ob es so schlau ist, in ein Land zu ziehen, dessen Sprache sie nicht beherrschen.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:26
@individualist
Sehe ich ebenso wie Gilb.
Du kannst doch nicht mit einem lapidaren Satz alle Eltern von ihrer Verantwortung für die Bildung ihrer Kinder entbinden.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:37
@GilbMLRS
Die Türken die man hier her holte nahm man als Gastarbeiter auf um an Fließbänden zu arbeiten und man hatte sich für deren Bildung sich kaum interessiert. Außerdem ist Deutschland mittlerweile ein Auswanderungsland und kein Einwanderungsland mehr. Wir können nicht von jedem erwarten dass Fachkräfte hier mit Deutschkenntnissen her kommen. Man sucht sich lieber ein Englischsprachiges Land. Und wir brauchen Fachkräfte aus dem Ausland, wir müssen in dieser Hinsicht viel offener und flexibler sein und nicht erwarten das die Leute die wir anwerben uns den Hintern wischen, sondern ihnen auch chancen geben.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 18:57
@individualist

Erstens ist die Gastarbeitersache 40 Jahre her, ich hab in 5 Jahren perfekt Englisch gelernt, da sollten es doch andere schaffen wenigstens ein paar Brocken Deutsch zu lernen, meinste nich?

Zweitens....wenn hier die Niedrigstlöhne fein subventioniert werden, dann will hier gar keiner aus irgendnem Land als Fachkraft arbeiten, warum hauen denn alle ab? Weil sie woanders mehr Geld verdienen, solang wir die eigenen Fachleute verscheuchen, brauchen wir auch keine anderen.

wir müssen in dieser Hinsicht viel offener und flexibler sein und nicht erwarten das die Leute die wir anwerben uns den Hintern wischen, sondern ihnen auch chancen geben.

Chancen haben sie doch genug. Wer wirklich will, der schafft das auch, ich hab mir sagen lassen, dass es viele Leute zum Beispiel aus dem Iran gibt, die haben es gepackt, die haben die Sprache gelernt und hier Karriere gemacht, wo is also dein Problem? Sollense vorweisen, dass sie fähig sind, in dem Land zurechtzukommen, bevor sie einwandern. In anderen Ländern muss man auch die Sprache beherrschen, bevor man dauerhaft dortbleiben darf und schau an....da funktionierts komischerweise.


1x zitiertmelden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 19:06
@GilbMLRS
Zitat von GilbMLRSGilbMLRS schrieb:Erstens ist die Gastarbeitersache 40 Jahre her, ich hab in 5 Jahren perfekt Englisch gelernt, da sollten es doch andere schaffen wenigstens ein paar Brocken Deutsch zu lernen, meinste nich?
Die meisten können auch deutsch und Fallen nicht auf, aber es gibt eben leider auch viele die es nicht können, weil man diese Menschen von der deutschen Gesellschaft fernhalten wollte, ja das Leugnen viele ist aber so. In der Gegend wo ich wohne können alle Türken deutsch, die meisten können gar kein türkisch, stattdessen haben wir ein Integrationsproblem mit Russlanddeutschen, die entweder nur Russisch können oder solch ein plattdeutsch-russisches Kauderwelsch.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 19:12
@individualist

aber es gibt eben leider auch viele die es nicht können, weil man diese Menschen von der deutschen Gesellschaft fernhalten wollte

An die Volkshochschule darf jeder und die Freiheit hinzugehen wo man will, die hat auch jeder. Wenn die Leute ihr Leben nicht in die eigene Hand nehmen sondern sich offensichtlich gängeln lassen und selber keine Initiative ergreifen, dann sind sie selber schuld, es gibt hierzulande keine Ghettos, die man abschließt und wo niemand mehr rauskommt.

Ständig dem Staat an allem die Schuld geben wollen, die Tour nervt langsam. Wenns nämlich nach den Behörden ginge, dürfte ich meinen Job garnicht machen. Aber ich hab mich selber gekümmert und nu mach ich das, was ich mach. Und diese Möglichkeit steht jedem offen. Und ne Fremdsprache zu lernen, das geht auch, wenn man arbeitet, das geht sogar noch besser, wenn man nicht arbeitet, da man dann mehr Zeit dafür hat. Is also alles keine Ausrede, sich kein vernünftiges Deutsch anzueignen.


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 20:08
@individualist

Ja, der Sketch war auch nicht schlecht :)
Zitat von individualistindividualist schrieb:Über Klischees kann man lachen, nur leider nehmen einige Menschen sie zu ernst, was man auch bei Easternbulls Text sehen kann. Auch über den Klischee-Deutschen mit Unterhemd, Bierbauch und Bratwurst kann man gut lachen, aber leider nehmen das auch viele viel zu ernst, wenn man darüber spricht.
Die beste Art Klischees zu begegnen, ist wohl auch der Humor und ich kann wirklich herzlichst auch über Witze zu den Klischees über Deutsche lachen; da sind nämlich auch eine Menge vorhanden.


1x zitiertmelden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 20:10
Zitat von individualistindividualist schrieb:Der Grundschulunterricht ist für die Kinder ausgelegt die Deutsch als Muttersprache haben.
Das ist natürlich auch ein Unding, in einem Land, das sich dann unverschämterweise auch noch Deutschland nennt. Also ehrlich, geht ja mal gar nicht....


1x zitiertmelden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 20:21
@Klartexter
Zitat von KlartexterKlartexter schrieb:Die beste Art Klischees zu begegnen, ist wohl auch der Humor und ich kann wirklich herzlichst auch über Witze zu den Klischees über Deutsche lachen; da sind nämlich auch eine Menge vorhanden.
Ja das stimmt. Lachen ist immer gut und verbindet die Welt.
Zitat von KlartexterKlartexter schrieb:Das ist natürlich auch ein Unding, in einem Land, das sich dann unverschämterweise auch noch Deutschland nennt. Also ehrlich, geht ja mal gar nicht....
Ach komm. Wenn du jedes mal solche Sätze aussprichst, denke ich dass als nächstes kommt "Deutschland den Deutschen". Den Nationalismus haben wir uns abgewöhnt und gerade durch den demographischen Wandel müssen wir viel offener mit Arbeitern aus dem Ausland sein und dazu müssen auch Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen viel besser in den schulischen Unterricht eingebettet werden.


1x zitiertmelden

Das Bild des "Türken" in Europa

24.07.2011 um 20:23
@individualist
Zitat von individualistindividualist schrieb:Deutschland den Deutschen
So etwas überlasse ich eher türkischen Medien mit dem Slogan "Türkei den Türken"


melden

Das Bild des "Türken" in Europa

31.03.2012 um 10:36
Ich habe selber einen Immigrationshintergrund (jedoch selbst in Deutschland geboren) und ich mag es überhaupt nicht, wenn türkische Möchtegerngangster (gezielt) Deutsche (ohne Migrationshintergrund) malträtieren


melden