Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Joe Biden: 46. Präsident der USA

2.177 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Trump, Präsident ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Joe Biden: 46. Präsident der USA

19.06.2024 um 12:04
Zitat von ToxidToxid schrieb:Und was soll ich belegen? Die Aufnahmen vom G7 Gipfel, als er in China war, Biden auf Fahrradtour, usw. usf. sind ja für dich alle manipuliert. Ansonsten schau dir oben den aktuellen Link vom G7 Gipfel an oder hier, wenn das für dich noch der mächtigste Mann der Welt sein soll, und das für die nächsten 4 Jahre, dann mal los:

Youtube: #Biden When The #Edibles Hit! #marijuananews #joebiden #sopranos #maga #trump2024 #putin 🫡⚡️👎🙊🦅
#Biden When The #Edibles Hit! #marijuananews #joebiden #sopranos #maga #trump2024 #putin 🫡⚡️👎🙊🦅
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.
Und was soll das belegen, ein Mini-Auszug, der nicht zeigt, wem oder was sich Biden zuwendet, weil es einfach weggeschnitten wird. Primitiver geht die Verar***e nicht mehr. :D


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

19.06.2024 um 14:56
Zitat von ToxidToxid schrieb:Einzige Option mit Chancen gegen Trump jetzt so kurz vorm Wahlkampf ist für mich nur M. Obama.
@Toxid
Glaube nicht, dass eine Nation, die einen Politiker wie
Trump auf einen Schild hebt, mehrheitlich für Michelle
Obama stimmen würde.
Sie ist beliebt, durchsetzungsstark, kann Menschen begeistern,
aber mehr als einen Achtungserfolg würde sie nicht einfahren.
Da bin ich mir leider sicher.
Und was hätte sie am Ende davon?
Sie wird die Lage analysiert haben.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

19.06.2024 um 15:01
Zitat von frauZimtfrauZimt schrieb:Sie wird die Lage analysiert haben.
Wie gesagt, bin nicht nah genug dran um das zu beurteilen, ansonsten sehe ich keinen weiteren Demokraten mit Chancen. Wie du schon sagst wird sie das besser abwägen können als wir von hier aus.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

19.06.2024 um 17:41
Zitat von ToxidToxid schrieb:Wie gesagt, bin nicht nah genug dran um das zu beurteilen, ansonsten sehe ich keinen weiteren Demokraten mit Chancen. Wie du schon sagst wird sie das besser abwägen können als wir von hier aus.
@Toxid
Ich bin sicher, ich bin mir sehr sicher, es gibt mehrere körperlich fittere
Bewerber unter den Dems, als Biden, die "den Job" auch machen könnten.

Aber vor dem Einzug ins Weisse Haus ist eine Klippe zu umschiffen und
diese Klippe heisst Wahlkampf gegen Trump.
An dieser Klippe zerschellen Kandidaten, die 100x besser sind, als Trump, wenn sie
seiner Art Wahlkampf zu führen nicht gewachsen sind.
Und was bei Trump Wahlkampf bedeutet, hat man bereits gesehen. Für Trump
existiert kein "unter die Gürtelllinie".

Ich bin mir wirklich sicher, dass die Dems gute Leute haben, aber die wollen sie nicht
gegen Trump verfeuern. Oder sie wollen sich nicht verfeuern lassen.
Die werden die nächste Amtsperiode abwarten und dann in den Ring steigen.

Damit will ich nicht Biden als 2. Wahl herabsetzen.
Auf mich macht er einen körperlich gebrechlichen Eindruck, aber er ist Herr seiner Sinne
und ein erfahrener Politiker.
Und er hat seine Sache bisher gut gemacht.
Trumps Anwürfe scheinen ihn nicht persönlich zu treffen. Ich denke, Biden weiss, wie er mit
den Trumpisten umgehen muss.
Ich halte Bidens zweite Kandidatur für richtig.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

19.06.2024 um 21:28
Zitat von frauZimtfrauZimt schrieb:Ich halte Bidens zweite Kandidatur für richtig.
Zumindest jetzt wäre es nicht sinnvoll, Biden rauszuziehen und einen neuen Kandidaten aufzustellen.Das nur, weil Trump und seine Anhänger Biden derart primitiv diffamieren. Das machen sie bei jedem und das hinterlässt nun mal leider einen gewissen Image-Verlust in den Köpfen der Leichtgläubigen. Vor 4 Jahren war das auch schon so. Trotzdem gewann Biden.Ich denke, dass die Demokraten das alles gut bedacht haben.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

19.06.2024 um 23:51
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Unsinn. Sogar Olaf Scholz, der ihn gut kennt, sagt, dass Biden sehr klar im Denken ist und genau weiß, was er tut. Oder willst Du Scholz einen Lügner nennen?
Wahrscheinlich kann er sich einfach nicht mehr richtig erinnern ;) Wenn ich Biden vergleiche zu meinen direkten Erfahrungen mit älteren Menschen, dann würde ich ihn nicht für einen 90er einschätzen. Die Wahrscheinlichkeit das man nicht Biden wählt sondern den Vize ist meines Erachtens schon hoch. Wie gesagt dümmster Zug der Demokraten es mit Biden nochmal zu versuchen.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 07:22
Ich habe gerade nochmal den Eingangspost gelesen

Zitat von frivolfrivol schrieb am 07.11.2020:Nachdem Joe Biden jetzt zum 46. Präsidenten der USA erklärt wurde:
- Was wird sich in den USA unter seiner Führung ändern?
- Und hat das Vorteile oder Nachteile für Deutschland und die Welt?


Wirklich interessant zu lesen, wo wir damals gestanden haben und wo die Welt(politik)
heute ist.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 07:53
Zitat von tarentaren schrieb:Die Wahrscheinlichkeit das man nicht Biden wählt sondern den Vize ist meines Erachtens schon hoch.
Kamala Harris kommt sogar noch weniger gut an, obwohl sie jung und kompetent ist. Bei den Amis weiß man wirklich nicht, woran man ist. Wenn ich an die internen demokratischen Kandidatenwahlen vor 4 Jahren denke, dann kann man sich überhaupt nicht sicher sein, wie ein Kandidat bei den Wählern ankommen wird. Das ist schon fast eine Lotterie.

Biden hat sich nun mal als Favorit durchgesetzt. Ich favorisierte damals Michael Bloomberg. Aber so wie Biden über seinen guten Freund Michael Bloomberg sprach, hat es mich sehr berührt. Da verstand ich, warum Biden gewann. Er hat Herz und zeigt es, zusätzlich zu seiner Erfahrung und Kompetenz. Biden wird auch diesmal eher die feinfühligen Wählergruppen ansprechen und weniger die grobschlächtigen Schlägertypen.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 18:12
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Kamala Harris kommt sogar noch weniger gut an, obwohl sie jung und kompetent ist. Bei den Amis weiß man wirklich nicht, woran man ist.
Ja das ist ja das Problem, wenn Biden ausfällt springt aber der Vize ein und wie ich schon geschrieben habe, ich glaube nicht das Biden die 4 Jahre durchhält. Also wählt man evtl. eigentlich Harris als Präsidenten.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 19:48
@taren
Na ganz so einfach wäre das alles nicht, mit der Übernahme. Sicherlich würde Harris erst mal sein Amt besetzen, das ist verankert in der Verfassung. Aber sie wäre damit nicht automatisch die offiziell nominierte Kandidatin für das Amt nach den Wahlen. Zuallererst müssen Biden als auch Trump jetzt noch ihre Conventions absolvieren. Da werden die zukünftigen Vice benannt. Bloß nicht drüber nachdenken, wenn einer der Kandidaten jetzt noch ausfällt oder schlimmeres.
Ich bin mir gar nicht so sicher, ob die Dems sie nominieren würden, als Ersatz.
Wie gesagt, es kommt wohl auf den Zeitpunkt an ( vor den conventions, vor der Wahl?
Ein paar Details dazu hier …

https://amp.theguardian.com/us-news/article/2024/may/05/what-happens-presidential-candidate-trump-biden-dies

Wenn zb Trump jetzt in ein Golf Loch stürzt oder gar im Knast landet im Juli? Oder eben natürlich ablebt … das gleiche bei Biden… bloß nicht. Es heißt jetzt durchhalten. Habe mal letztens eine statistische Hochrechnung gelesen bzgl der Gefahr des natürlichen Ablebens eines 81 jährigen und eines 77 jährigen. Also die Chancen stehen gut für beide, bei guter Verfassung, die nächsten 4 Jahre zu überleben oder besser gesagt, durchzuhalten. Ein 81 jähriger US Amerikaner hat 20 zu 1 die Chance auch 82 zu werden. Der 77 jährige hat etwas höhere Chancen / 27:1 . Womöglich verschiebt sich das nach oben etwas zuungunsten des älteren Mannes.
Von daher gehe ich davon aus, die beiden werden putzmunter die Wahl absolvieren. Einer evtl vom Knast aus oder unter Hausarrest.
So weit so gut. Ich denke Herr Biden benennt wieder Harris, trotz ihrer lauen Beliebtheitswerte. Never leave a winning Team. Was soll er auch machen, diverser wird es nicht mehr, eine Frau, nicht white, viel Erfahrung, ohne Skandale.
Bei Trump bin ich wirklich gespannt, wen er wählt als VP pick. Er macht ja noch ein Geheimnis draus. Wird sicher eine bomb Shell, da er nicht berechenbar ist.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 20:03
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Na ganz so einfach wäre das alles nicht, mit der Übernahme. Sicherlich würde Harris erst mal sein Amt besetzen, das ist verankert in der Verfassung.
Es ging mir eher um die Jahre nach der Wahl, man kann Biden halt nicht wählen ohne sich bewusst zu sein das man evtl. eben den Vize wählt. Das kann wenige Monate nach der Wahl sein aber auch gar nicht, ein Risiko besteht jedoch.


3x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 22:49
Zitat von tarentaren schrieb:Es ging mir eher um die Jahre nach der Wahl, man kann Biden halt nicht wählen ohne sich bewusst zu sein das man evtl. eben den Vize wählt. Das kann wenige Monate nach der Wahl sein aber auch gar nicht, ein Risiko besteht jedoch.
Unsinn! Das ist Kaffeesatz-Leserei! Biden ist gesund angetreten. Es besteht kein Grund, von vornherein mit seinem Ableben zu rechnen. Dann müsstest Du das auch bei Tump machen und überhaupt bei jedem Präsidenten, auch bei jüngeren.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

20.06.2024 um 23:34
Zitat von tarentaren schrieb:Es ging mir eher um die Jahre nach der Wahl, man kann Biden halt nicht wählen ohne sich bewusst zu sein das man evtl. eben den Vize wählt. Das kann wenige Monate nach der Wahl sein aber auch gar nicht, ein Risiko besteht jedoch.
Ja, absolut, das sehe ich auch so. Wie du es auch sagtest - es muss natürlich nicht der Fall sein, aber den Gedanken sollte man als Wähler immer im Hinterkopf behalten.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 08:20
Zitat von tarentaren schrieb:Es ging mir eher um die Jahre nach der Wahl, man kann Biden halt nicht wählen ohne sich bewusst zu sein das man evtl. eben den Vize wählt. Das kann wenige Monate nach der Wahl sein aber auch gar nicht, ein Risiko besteht jedoch.
@taren
Ich dachte gerade, ich bin auf der falsche Seite.
So etwas wurde doch schon im letzten Wahlkampf über Biden geschrieben.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 08:56
Melinda Gates unterstützt Bidens Wahlkampf.
Ich nehme mal an, dass Trump diese mächtige Frau nicht beleidigen wird.
Er wird sich nicht an sie rantrauen.
Die US-Philanthropin Melinda French Gates unterstützt Amtsinhaber Joe Biden bei der bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl. "Ich habe noch nie einen Präsidentschaftskandidaten unterstützt. Aber die diesjährige Wahl hat so große Auswirkungen auf Frauen und Familien, dass ich diesmal nicht schweigen kann", schrieb die Ex-Frau von Microsoft-Gründer Bill Gates bei X.

Der Kontrast zwischen Biden und ... Donald Trump "könnte nicht größer sein", fügte sie hinzu. "Ich werde für Präsident Biden stimmen."

Melinda French Gates hatte Ende Mai angekündigt, eine Milliarde Dollar - umgerechnet 933 Millionen Euro - für die Frauenförderung in den USA zu spenden.
Anfang Juni trat sie als Co-Vorsitzende der Bill and Melinda Gates Foundation zurück. Bill Gates stellte seiner Ex-Frau nach deren Angaben aber 12,5 Milliarden Dollar (rund 11,6 Milliarden Euro) zur Verfügung, um ihre Arbeit zur Unterstützung von Frauen und Familien fortsetzen zu können.
Über ihre Organisation Pivotal unterstützt French Gates unter anderem das Center for Reproductive Rights, das sich für den Zugang zu Verhütung, aber auch für das Recht auf einen Schwangerschaftsabbruch einsetzt.
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Melinda-Gates-unterstuetzt-erstmals-Praesidentschaftskandidaten-article25031549.html


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 10:16
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Unsinn! Das ist Kaffeesatz-Leserei! Biden ist gesund angetreten. Es besteht kein Grund, von vornherein mit seinem Ableben zu rechnen. Dann müsstest Du das auch bei Tump machen und überhaupt bei jedem Präsidenten, auch bei jüngeren.
Also bei Trump sehe ich das durchaus ähnlich, ab 80 Jahren rechne ich nicht mit einem Ableben von vornherein, da freut man sich normal über jedes Jahr wo man noch erleben darf. Das ist kein Alter mehr was die Mehrheit der Menschen je erreicht.

Wikipedia: Demografie der Vereinigten Staaten#/media/Datei:USA Population Pyramid.svg

Da kannst du sehen das jeder 2te die Zeitspanne in diesem Alter wohl nicht überleben wird.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 15:19
Zitat von tarentaren schrieb:Da kannst du sehen das jeder 2te die Zeitspanne in diesem Alter wohl nicht überleben wird.
@taren
Das hängt stark von einigen Faktoren ab, wie:

Ernährung, rauchen/nicht rauchen, Alkohol/Drogenkonsum,
Arbeitsleben, Familienleben (glücklich/unglücklich), medizinische Versorgung
usw.

Ich denke (hab das nicht gegoogelt), dass die US-Präsidenten
der Moderne recht alt geworden sind (wenn nicht erschossen).

Da tritt dann schon eher die Demenz ein.


melden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 16:00
Es ist auch genetische Veranlagung, Bidens Vater wurde 87 und seine Mutter 93. Von daher liegt er noch gut in der Zeit. :D
Der Sohn von Joseph „Joe“ Robinette Biden, Sr. (1915–2002) und Catherine Eugenia „Jean“ Finnegan (1917–2010)
Quelle:
Wikipedia: Joe Biden


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 16:07
Das Alter spielt schon eine Rolle - für die
Entscheidung der Wähler, zur Wahl zu gehen.
Es könnte sein, dass sich einige die Frage stellen,
warum die Dems keinen jüngeren Kandidaten aufgestellt haben.

Für das Amt selber ist es gleichgültig, weil für den Fall der Fälle gesorgt ist.
Die USA stehen nicht ohne Führung da, wenn der POTUS verstirbt.

Von daher halte ich die Diskussion für überflüssig.
Die Entscheidung ist, wie sie ist, gefallen.
Und Trump sollte nicht mit Steinen werfen. Er sitzt auch im Glashaus.


1x zitiertmelden

Joe Biden: 46. Präsident der USA

21.06.2024 um 16:21
Zitat von frauZimtfrauZimt schrieb:Von daher halte ich die Diskussion für überflüssig.
Die Entscheidung ist, wie sie ist, gefallen.
Und Trump sollte nicht mit Steinen werfen. Er sitzt auch im Glashaus.
Ja eben, man kann sich nur zwischen zwei fast gleichaltrigen alten Männern entscheiden. Nur dass Trump gleichzeitig noch kriminell und psychisch schwer gestört ist, während Biden derart normal und langweilig wirkt, dass nun eben sein Alter herhalten muss. :D


1x zitiertmelden