Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

269 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Putin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Fluidity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 14:24
Sollten wir uns sofort auf einen direkten Krieg mit Russland vorbereiten? (Also nicht indirekt über die Ukraine wie bisher).

Anlass meines Themas ist die Äußerung von Putin, dass Biden „völligen Unsinn“ redet. Ich denke wir wissen alle wie es der Kremlchef mit der Wahrheit sieht.


4x zitiertmelden
Ja
85 Stimmen (53%)
Nein
75 Stimmen (47%)

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 14:50
@Fluidity
Putin hat überhaupt nicht die Manpower um gegen die Nato in einem konventionellen Krieg zu ziehen.
Der verschießt gerade sein ganzen Pulver zwischen Luhansk und der Krim. Ein Krieg gegen die Nato wäre in kürzester Zeit verloren.

Allerdings kann sich das Fähnlein drehen wenn dieser bekloppte Blonde in den USA wieder an die Macht kommt. Putin scheint ja irgend etwas in der Hand zu haben gegen Donald.


Über Nuklearwaffen brauchen wir nicht sprechen, denn seine ganzen Drohungen haben bisher nur eines gebracht. Keiner glaubt mehr daran.


4x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:09
Nein. Das ist doch Panikmache. Aber Deutschland sollte meiner Meinung nach aufrüsten, um ernst genommen zu werden, wenn Aussagen aus Deutschland kommen. Und für eine Abschreckung von potentiellen Gegnern wie Putin.
Der aber erst einmal bis Deutschland kommen müsste. Im Moment hat seine Armee ja mit der Ukraine schon so ihre Probleme.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:12
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Allerdings kann sich das Fähnlein drehen wenn dieser bekloppte Blonde in den USA wieder an die Macht kommt
Ich weiss nicht was daran bekloppt gewesen sein soll von Europa endlich mal ihren fairen Anteil an der Verteidigung des Westens zu fordern und sich nicht weiterhin so schäbig von den USA aushalten zu lassen. Er hat das 2% Ziel schon Jahre vor dem Krieg gefordert und jetzt müssen alle schwanzeinziehend zugeben wie Recht er damit hatte, allerdings wird es natürlich niemand offen zugeben obwohl es jeder weiss.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:14
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Allerdings kann sich das Fähnlein drehen wenn dieser bekloppte Blonde in den USA wieder an die Macht kommt. Putin scheint ja irgend etwas in der Hand zu haben gegen Donald.
Ich habe das bisher immer für völlig unrealistisch gehalten. Aber für den Fall, dass dieser Mann wirklich noch einmal regiert, sollte Europa vorbereitet sein und trotzdem auch ohne ihn die Werte Europas durchsetzen können. Von der Wirtschaftskraft her wäre das möglich. Ich sehe aber persönlich keine Vorbereitung in diese Richtung.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:18
Ne allgemeine Wehrpflicht (natürlich auch für Frauen usw.) könnte einigen ganz gut tun finde ich.
Zwei, Drei Jahre miltiärische Ausbildung werden schon keinem Weh tun und dann sind wenigstens genug Kämpferinnen am Start.

Meiner Einer würde wohl auch von den steigenden Aktien usw. in der Rüstungsindustrie profitieren - also Ja, macht mal auf Kriegswirtschaft.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:25
Zitat von FluidityFluidity schrieb:Anlass meines Themas ist die Äußerung von Putin, dass Biden „völligen Unsinn“ redet
@Fluidity
Da ich keine Ahnung habe, worauf sich diese Äußerung mit dem Unsinn genau bezieht sage ich einfach mal „Nein“, da Nein viel weniger Stimmen bekommen hat und ich gleich große Abstimmungsbalken einfach schöner finde.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:27
Zitat von THX1138THX1138 schrieb:Ne allgemeine Wehrpflicht (natürlich auch für Frauen usw.) könnte einigen ganz gut tun finde ich.
Zwei, Drei Jahre miltiärische Ausbildung werden schon keinem Weh tun und dann sind wenigstens genug Kämpferinnen am Start.
Sehe ich wie du. Natürlich bringt es wenig, Mal paar Monate eigentlich wenig gelernt zu haben. Aber eventuelle Hemmungen Schusswaffen zu bedienen sind dadurch weg. Und das kann schon viel helfen zusätzlich zu einer Berufsarmee.

Ich bin zwar selbst eine Frau, sehe aber nicht, warum man Frauen da rausnehmen sollte. Kann, sollte die Welt weiter so verrückt spielen wie im Moment, auch für eine Frau (und ihre Kinder) sehr hilfreich sein.
Ich würde mein Haus auch lieber gegen russische Plünderer und Vergewaltiger verteidigen können, als einfach alles über mich ergehen lassen.
Schießen kann ich allerdings ziemlich gut. Habe aber halt nur vergleichsweise harmlose Jagdwaffen.


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:35
Zitat von PluschpudelinePluschpudeline schrieb:Ich würde mein Haus auch lieber gegen russische Plünderer und Vergewaltiger verteidigen können, als einfach alles über mich ergehen lassen.
Abgesehen davon dass all dies auch gegen alle anderen Aggressoren dienlich sein würde, also nicht nur russische - vielleicht wäre es gar nicht mal so schlecht nicht darauf zu warten bis dieser vor der eigenen Haustür steht?

Vorwärts gerichtete Verteidigung, und die beginnt mit ner schlagkräftigen Armee.

Abgesehen davon sehe ich eben die nicht zu vernachlässigenden Wirtschaftlichen Aspekte, Deutschland ist ja an allen Ecken und Enden am absteigenden Ast unterwegs, ne gut florierende Rüstungsindustrie und Deutschland könnte wieder Gross rauskommen.


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:35
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Der verschießt gerade sein ganzen Pulver zwischen Luhansk und der Krim
Das erzählt man sich seit 2 Jahren und es nimmt trotzdem kein Ende.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Ein Krieg gegen die Nato wäre in kürzester Zeit verloren.
ist die Frage ob es ihm primär noch um einen Sieg geht.
Ein verlorener Krieg könnte die Beziehungen des Westens zu Russland auf sehr lange Zeit komplett zerstören und das kann ein attraktives Ziel für ihn sein. Untergehen mit Benefit.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:35
Zitat von passatopassato schrieb:Ich weiss nicht was daran bekloppt gewesen sein soll von Europa endlich mal ihren fairen Anteil an der Verteidigung des Westens zu ford
Davon war in meinem Beitrag doch keine Rede.. Natürlich mussen wir in Europa unsere Verteidigung endlich mal selbst in die Hand nehmen. Ändert aber nichts an dem Fakt, dass Donald ein Bekloppter Narzisst ist.


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:42
Wie lange bin ich hier schon? 17 Jahre. Wie oft wurde hier schon ein sofortiger Dritter Weltkrieg vorher gesagt/herbei gesehnt? Ebenso lange. Mindestens ein Mal jährlich.


4x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 15:43
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wie lange bin ich hier schon? 17 Jahre. Wie oft wurde hier schon ein sofortiger Dritter Weltkrieg vorher gesagt/herbei gesehnt? Ebenso lange. Mindestens ein Mal jährlich
und nicht einmal ist ein Krieg ausgebrochen?


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:09
@behind_eyes


Zumindest kein Weltkrieg, wie oft und gern vorher gesagt.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:11
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das erzählt man sich seit 2 Jahren und es nimmt trotzdem kein Ende.
Na ja, wer Männer von der Straße weg an die Front entführt, Schwerverbrecher aus den Gefängnissen zum Militärdienst holt, der kann eigentlich nicht mehr viele Reserven haben. Sehr viele Freiwillige scheint es offenbar auch nicht zu geben.
Die Waffen werden auch immer skurriler. Inzwischen setzt er ja überwiegend iranische Drohnen und Mittelstreckenraketen ein.


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:25
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Na ja, wer Männer von der Straße weg an die Front entführt, Schwerverbrecher aus den Gefängnissen zum Militärdienst holt, der kann eigentlich nicht mehr viele Reserven haben.
Doch hat er.
Will aber Deckel drüberhalten weil Innenpolitik und so.
Ein Schwerverbrecher intressiert keinen wenn er draufgeht.
Genausowenig wie die Minderheiten die bevorzugt verheizt werden.
Ist halt sehr viel bequemer als reguläre Pflichtige zu ziehen.
Wobei Russland aber auch dies mittlerweile macht.

Und zur Beantwortung der Frage ansich:
Wir brauchen jetzt keine Panik bekommen.
Aber Deutschland und Europa wird gefälligst was für seine Verteidigung machen müssen.
Hinter den USA verstecken ist nimmer.
Spätestens wenn der nächste Präsi wieder Trump heisst wird die Klappe hier wieder sehr weit runterhängen.
Nur hilft dann das Geheule über den bösen Donnerlt genau garnichts.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:26
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Aber Deutschland und Europa wird gefälligst was für seine Verteidigung machen müssen
Tut Deutschland aber nicht wirklich nachhaltig, oder?


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:29
Zitat von PluschpudelinePluschpudeline schrieb:Tut Deutschland aber nicht wirklich nachhaltig, oder?
Natürlich nicht.
Und im restlichen Europa schauts auch bescheiden.
Bis auf so Länder wie Polen.
Die kann man dahingehend für voll nehmen.


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:37
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Natürlich nicht.
Und im restlichen Europa schauts auch bescheiden.
Bis auf so Länder wie Polen.
Polen zeigt und präsentiert sich sehr unerschrocken und "rotzig" Putin gegenüber. Wenn ich es richtig verfolgt habe, hat der auch recht schnell aufgegeben, die einschüchtern zu wollen und sich wieder mehr den "Mimimi-Ländern" mit seinen Drohungen gewidmet. Für Drohungen ein Putin-Männlein mit runtergelassener Hose auf dem Klo vor der russischen Botschaft als Antwort zu kriegen, das fand er wohl doof. Konnte ja nicht nachhaltig darauf reagieren.

Aber könnte Polen "standhalten"? Also bei einer echten Konfrontation. Wenn die NATO erst eiert und überlegt und tagt und irgendwann entscheidet, wie nun genau im Bündnisfall zu unterstützen ist?
Kannst du das einschätzen?


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 16:40
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Doch hat er.
Will aber Deckel drüberhalten weil Innenpolitik und so.
Ein Schwerverbrecher intressiert keinen wenn er draufgeht.
Genausowenig wie die Minderheiten die bevorzugt verheizt werden.
Also entweder hält er 300000 Mann mit modernsten Waffensystemen in der Hinterhand, oder er pokert extrem hoch. Wobei eigentlich die Glocken läuten sollten, wenn man im Iran und Nordkorea nach Waffen betteln muss. Ich glaube da ist nicht mehr viel. Zumindest wird es für einen Krieg gegen die Nato nicht reichen.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:ist die Frage ob es ihm primär noch um einen Sieg geht.
Ein verlorener Krieg könnte die Beziehungen des Westens zu Russland auf sehr lange Zeit komplett zerstören und das kann ein attraktives Ziel für ihn sein. Untergehen mit Benefit.
Das würde Putin Innenpolitisch nicht überleben.
Im Sommer war er noch ziemlich kleinlaut, inzwischen hat sich das Blatt wohl ein wenig gewendet und er kann wieder die Klappe aufreißen.


2x zitiertmelden