Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

270 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Putin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:24
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Hast du irgend eine Art Dienst geleistet.
Ich habe meinen Dienst am Vaterland im letzten Jahrhundert geleistet. Spielt das eine Rolle?
Wer hat schon Lust auf Krieg? Die Ukrainer hatten es auch nicht. Erinnert mich gerade an 1938, als Chamberlain Zugeständnisse machte um den Frieden zu bewahren. Wo es endet wenn man solche Leute gewähren lässt, wissen wir alle aus der Geschichte


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:26
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Hmm, ich fühle mich in den Gedankenspiel Russland vs Angriff mit dem derzeitigen Status der BW nicht wohl.
Ich war vor gut 20 Jahren im InstZug einer Kaserne mit Leos und Grenies, sagen wir mal so: Sollte die Bundeswehr einen ähnlichen Zustand Heute haben, wovon ich ausgehe, dann braucht man nur ein Batallion Russen um uns von der Landkarte zu radieren. Die meisten tun also gut daran ihre Russischkenntnisse aufzufrischen oder zu erwerben.

Ich war selber dabei, bzw. habe das mit jemandem zusammen gemacht, als die Berichte der Einsatzfähigkeit gefälscht wurden. Man kann der obersten Heeresleitung halt nicht verkaufen das nichts von dem Schrott wirklich läuft, und für die paar Leos die laufen ist keine Munition vorhanden. Und für die Grenies waren zwei Kisten an Munition vorhanden, danach hätten die laut "Peng, Peng" rufen können. Und wenn man dann in den Medien Berichte hört wie: "Die Bundeswehr ist einsatzbereit!" und drei Zeilen tiefer dann über Probleme mit dem G36, Funkgeräten usw. liest, dann brauche ich nicht mehr viel um 1 und 1 zusammen zu zählen. Da hat wohl einer meiner Nachfolger die selbe Kreativität aufgezeigt wie wir früher. Dazu kommt das viele Führungsoffiziere immer noch im "Kalten Krieg"-Szenario stecken, nur hat sich viel getan in der letzten Zeit.

Was nützt der modernste Panzer wenn er keine Munition oder Ersatzteile hat? Richtig, so viel wie eine Steinschleuder.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:36
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Was nützt der modernste Panzer wenn er keine Munition oder Ersatzteile hat? Richtig, so viel wie eine Steinschleuder.
Die Probleme werden ausgesessen oder weg diskutiert. Ist wie mit der Ukraine. Die verhungern sozusagen gerade an der Leine des Westen. So richtig Material bekommen sie nicht mehr. Unter anderem auch weil wir nichts mehr haben.
Wenn der Krieg mit der Ukraine gelaufen ist, wird weiter gepennt, bis es irgendwann das böse erwachen gibt.
Es ist zum kotzen.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:39
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Ich habe meinen Dienst am Vaterland im letzten Jahrhundert geleistet. Spielt das eine Rolle?
Definitiv.
Du redest hier davon dass irgendwelche Leute für dich den Kopf hinhalten sollen und als zusätzliche Untermauerung haust die entsprechenden Gesetze raus die vorallem Formalitäten sind und kein echter Wert.
Das solltest du dir ins Gedächtnis rufen wenn du schreibst.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Ich war selber dabei, bzw. habe das mit jemandem zusammen gemacht, als die Berichte der Einsatzfähigkeit gefälscht wurden
Ich gehe mal von TMP Berichten aus xdddddddd.
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:Sehe ich anders
Hat einfach keinen Wert.
Im Frieden vor irgendwelchen Botschaften das Rektum zu entblösen wohlwissend dass diese Meinung im politisch-gesellschaftlichen Raum eh common sense ist.
Da ist nichts dabei.
Entscheidend ist dass diese Leute dann auch entsprechend bereit sind zu leiden wenns schärfer wird.
Den Polen traue ich dies übrigens sehr viel eher zu als Schland.
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:Ob das mit Trump noch so bleiben würde, darüber kann man spekulieren.
Japp.
Da kann man berechtigte Sorge haben dass der einfach aussteigt wenn er für sich einen Vorteil sieht.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:42
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Den Polen traue ich dies übrigens sehr viel eher zu als Schland
Denen traue ich auch deutlich mehr zu. Die Frage für mich ist nur, wie durchschlagskräftig wären sie dann. Zum Beispiel mit Trump.
Hast du da eine Einschätzung?


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:51
Zitat von BerrylBerryl schrieb:irgendwelche Leute für dich den Kopf hinhalten sollen
Im Umkehrschluss hätte also jemand der nicht gedient hat, kein Recht Schutz durch die Bundeswehr zu verlangen? Oder wie darf ich das verstehen?

Und wenn jemand bei der Bundeswehr ist, dann muss der eben davon ausgehen seinen Kopf für andere hinhalten zu müssen.
Zitat von BerrylBerryl schrieb:entsprechenden Gesetze raus die vorallem Formalitäten sind und kein echter Wert.
Weil einige der Meinung sind wir könnten Schutz von der Nato verlangen, aber im Verteidigungsfall einen Rückzieher machen.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:57
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:Die Frage für mich ist nur, wie durchschlagskräftig wären sie dann. Zum Beispiel mit Trump.
Hast du da eine Einschätzung?
Ne.
Das sind ja wirklich extreme Situationen und die sind dynamisch.
Zumindest scheinen sie es aber zu versuchen wehrfähig zu sein.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Im Umkehrschluss hätte also jemand der nicht gedient hat, kein Recht Schutz durch die Bundeswehr zu verlangen? Oder wie darf ich das verstehen?
Dass darfst du so verstehen dass man sehr genau überlegen soll wie man was verlangt.
Du wärst, mutmaße ich, nicht betroffen sein aber verlangst maximalen Einsatz.
Das darfst du niemals vergessen.
Mehr sage ich dazu auch nicht.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Und wenn jemand bei der Bundeswehr ist, dann muss der eben davon ausgehen seinen Kopf für andere hinhalten zu müssen.
Selbstverständlich.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Weil einige der Meinung sind wir könnten Schutz von der Nato verlangen, aber im Verteidigungsfall einen Rückzieher machen.
Kann alles sein.
Diese ganzen Verträge und Gesetze sind in solchen Fällen nur Formalität.
Entweder man hält sich dran oder eben nicht.
Richtig zwingen wird man keinen können.
Höchstens einzelne Ausfälle.
Bei Staaten oder größeren Massen ist man auf Vernunft und good will angewiesen.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 18:58
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Und wenn jemand bei der Bundeswehr ist, dann muss der eben davon ausgehen seinen Kopf für andere hinhalten zu müssen.
Die Frage finde ich seltsam. Wenn jemand in friedlichen Zeiten dafür bezahlt wird, dafür ausgebildet zu werden sein Land im Ernstfall mit seinem Leben zu verteidigen, dann sollte er/sie im Ernstfall auch dazu bereit sein. Oder siehst du das anders?


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:00
Es stünde im Verteidigungsfall ja jeder, ich glaube bis 65, "Gewehr bei Fuß" zur Verfügung. Wo ist das Problem? 😎


3x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:01
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Naja, das Gedankenspiel wäre ja, ob man überhaupt einen Krieg führen könnte, wenn tatsächlich 99% der Bevölkerung dagegen sind.
Der Spruch "Stell Dir vor es ist Krieg und niemand geht hin!" ist zwar ziemlich abgenutzt, aber nehmen wir mal an, fast alle Leute die zur Armee eingezogen werden sollen, lehnen das vehement ab. Was will man da machen?
Ne Allgemeine Wehrpflicht für Männer und Frauen und mit der richtigen Ausbildung und Drill bekommt man die schon in dem Alter noch dahin wo Das Heer sie braucht. Hat ja schon immer und überall funktioniert, diese Fragen stellen sich also nicht.
Oder gibt es Beispiele wo sich Soldaten Massenhaft verweigerten?
Dazu dürfte es genug Freiwillige geben wenn man hier so querliest.
Muss halt nur umgesetzt werden von Regierungsseite.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:04
Zitat von krungtkrungt schrieb:Es stünde im Verteidigungsfall ja jeder, ich glaube bis 65, "Gewehr bei Fuß" zur Verfügung. Wo ist das Problem? 😎
Weil dir eine unmotivierte Armee nichts hilft.
Siehe Geschichte.
Und Deutschland hat nunmal das Problem dass es gesellschaftlich schwer gespalten ist.
Würden wir an der vordersten Grenze stehen wäre es wieder was anderes.
Nur würde eine Aggression gut 500km von hier weg stattfinden.
Da kanns, nicht muss, durchaus schwierig werden.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:06
Zitat von krungtkrungt schrieb:Es stünde im Verteidigungsfall ja jeder, ich glaube bis 65, "Gewehr bei Fuß" zur Verfügung. Wo ist das Problem
Das Problem wäre, dass viele durch Wegfall der Wehrpflicht noch nie vorher eine Waffe in der Hand gehabt haben/hätten. Ein bisschen muss man mit den Dingern schon umgehen lernen, bevor man sie (sinnvoll) nutzen kann.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:06
Mal abgesehen davon. Ich habe eine 4 jährigen Sohn.
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:Die Frage finde ich seltsam. Wenn jemand in friedlichen Zeiten dafür bezahlt wird, dafür ausgebildet zu werden sein Land im Ernstfall mit seinem Leben zu verteidigen, dann sollte er/sie im Ernstfall auch dazu bereit sein. Oder siehst du das anders?
Nein. Wir leben in einer Demokratie und da kann man auch kurz vorher noch überlegen ob man kämpfen möchte.

Ist wie mit der Nato. Es gibt zwar Regeln, aber daran halten muss man sich nicht wenn es darauf ankommt.
Man könnte die ganze Nato auch als Makulatur bezeichnen. Ist ja nur auf dem Papier.
Zitat von krungtkrungt schrieb:Es stünde im Verteidigungsfall ja jeder, ich glaube bis 65, "Gewehr bei Fuß" zur Verfügung. Wo ist das Problem
Aber nur die, die nicht vorher verweigern :melden:


4x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:08
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Nein. Wir leben in einer Demokratie und da kann man auch kurz vorher noch überlegen ob man kämpfen möchte
OK, das sehe ich anders. Weiß aber nicht, wie es rechtlich geregelt ist.


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:08
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Aber nur die, die nicht vorher verweigern :melden:
Sicher? Wo steht dies im Gesetzestext? 😎


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:10
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Mal abgesehen davon. Ich habe eine 4 jährigen Sohn.
Und?.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Nein. Wir leben in einer Demokratie und da kann man auch kurz vorher noch überlegen ob man kämpfen möchte.
Das kann man immer.
Die Frage ist welche Schlüsse man daraus zieht und ob man was umsetzt.
Egal in welche Richtung.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Es gibt zwar Regeln, aber daran halten muss man sich nicht wenn es darauf ankommt.
Man könnte die ganze Nato auch als Makulatur bezeichnen. Ist ja nur auf dem Papier.
Nein ist sie nicht.
Nur wäre das der Auftakt, mindestens Schwelle, zu einem allumfassenden Krieg.
Und das ist definitiv ein Stresstest nach so einer langen Entspannungsperiode in einer sehr zersplitterten politischen Landschaft.
Zitat von krungtkrungt schrieb:Sicher? Wo steht dies im Gesetzestext?
'Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin'.
Gesetzestext effektiv in die Tonne.


melden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:11
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:OK, das sehe ich anders. Weiß aber nicht, wie es rechtlich geregelt ist.
Das war mehr ironisch gemeint. Natürlich gibt es Regeln. Ob die dann eingehalten werden, ist ein anderes Thema.
Zitat von krungtkrungt schrieb:Sicher? Wo
S.o.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:11
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Wir leben in einer Demokratie und da kann man auch kurz vorher noch überlegen ob man kämpfen möchte.
Im Kriegsfall gibt es kein Wunschkonzert, da wirst am LKW verladen und ab an die Front.
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Mal abgesehen davon. Ich habe eine 4 jährigen Sohn.
Für die Kids wird schon gesorgt werden, da braucht sich keiner Sorgen machen.


2x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:15
Zitat von THX1138THX1138 schrieb:Für die Kids wird schon gesorgt werden, da braucht sich keiner Sorgen machen.
So wie im zweiten Weltkrieg?


1x zitiertmelden

Sofortige Vorbereitung auf einen Krieg?

17.12.2023 um 19:15
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:Das war mehr ironisch gemeint. Natürlich gibt es Regeln. Ob die dann eingehalten werden, ist ein anderes Thema.
Regeln? Im ausgerufenen Verteidigungsfall gilt Kriegsrecht.

Das ist dann keine "Spaßveranstaltung" mit "Regeln", an die man man sich nach Lust und Laune halten kann oder nicht! 😎


1x zitiertmelden