weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwangsprostitution im Schatten der WM

43 Beiträge, Schlüsselwörter: WM, Prostitution, Zwangsprostitution

Zwangsprostitution im Schatten der WM

12.06.2006 um 22:41
@Capspauldin

Naja, ich bleibe bei Anstand und Moral, denn jede Formvon
Prostitution hat mit Zwang zu tun. Oder meint hier etwa jemand die Frauen würdensich
prostituieren, weil sie auf Männer sei heiß wären? Hoffentlich nicht. Diese armenFrauen
brauchen eben das Geld und in einem gerechte Staate müsste sie dafür nichtderartige
Dienstleistungen erfüllen.

Es ist nun einmal so Prostitution ist injeder
Hinsicht unmoralisch und falsch und es gibt kein sinnvolles Argument, welchesdafür
sprechen würde. Es gibt keine positiven Effekte für niemanden. Nur weil esangeblich das
älteste Gewerbe der Welt ist, heißt dies noch lange nicht, dass es auchein Gewerbe wie
jedes andere wäre.


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

12.06.2006 um 22:46
Nicht jede Prostituierte ist eine Zwangsprostituierte , man sollte da schon den feinenUnterschied machen. Es ist und bleibt eine Dienstleistung.


Es ist nuneinmal so Prostitution ist in jeder
Hinsicht unmoralisch und falsch und es gibt keinsinnvolles Argument, welches dafür
sprechen würde.

Ach komm das ist dochein alter Schuh


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

12.06.2006 um 23:01
So viel zum Thema Zwangsprostitution !

Wahnsinn gell du kleiner Ritterder Kokusnuss !!! Ein Bordell stellvertretend für alle ... naja was erwartet man voneinem der die Dienste in anspruch nimmt ... :(


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

12.06.2006 um 23:03
Nicht jede Prostituierte ist eine Zwangsprostituierte , man sollte da schon den feinenUnterschied machen. Es ist und bleibt eine Dienstleistung.

Klingt starknach Verharmlosung....


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 00:15
Ne nach Objektivität


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 01:01
@Caps

So sehe ich es auch. Wenn Zwang im Spiel ist, ist es keine Prostitution,sondern organisierte Vergewaltigung.
Prostitution heisst nicht umsonst "das ältesteGewerbe der Welt". Es wird sie wohl geben so lange die Welt besteht.


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 04:09
Die meisten schreiben mal wieder - obschon ihnen das Wissen fehlt !
Die Medienschlugen mal wieder zu - gelenkt - oder manipuliert ?!
Jedenfalls geben sie wie immerdas " Interesse der Allgemeinheit wieder " ^^
Würde von mir selbst sagen - das ichmich ( auch ) in diesen Kreisen auskenne !!!
Die echt dazu gezwungen werden - findenimmer Mittel und Wege es zu beenden !
Würde diese Minderheit - auch als solchebetrachten !
Ansonsten lockt das " Geld " !!!


Delon.


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 06:51
Hallo Suebe

Naja, ich bleibe bei Anstand und Moral, denn jede Form von
Prostitution hat mit Zwang zu tun. Oder meint hier etwa jemand die Frauen würden sich
prostituieren, weil sie auf Männer sei heiß wären? Hoffentlich nicht.


Dusagst also, dass jede Form der Prostitution Zwang ist, es sei denn, die Damenprostituieren sich, "weil sie auf Männer heiß sind". Und direkt im Anschluss sagst Du"hoffentlich nicht". Du hoffst da oben tatsächlich, dass die Damen nicht "aufMänner heiß" sind und sich - entsprechend Deiner Erklärung - freiwillig prostituieren.

Es ist nun einmal so Prostitution ist in jeder Hinsicht unmoralisch undfalsch

Moral ist eine höchst subjektive Angelegenheit...

Jeara


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 18:07
Du sagst also, dass jede Form der Prostitution Zwang ist, es sei denn, die Damenprostituieren sich, "weil sie auf Männer heiß sind". Und direkt im Anschluss sagst Du"hoffentlich nicht". Du hoffst da oben tatsächlich, dass die Damen nicht "auf Männerheiß" sind und sich - entsprechend Deiner Erklärung - freiwillig prostituieren.

Schön rausgepickt, aber ich schrieb folgendes: ;)

Oder meint hier etwajemand die Frauen würden sich
prostituieren, weil sie auf Männer sei heiß wären?Hoffentlich nicht.</.>

Das "hoffentlich nicht" bezog sich, darauf, dasshoffentlich niemand glaubt, dass sich Prostituierten nur deshalb Geschlechtsverkehrt mitMännern für Geld haben, weil sie auf jene heiß sind. Und wenn eine Frau in dem Maße heißauf Geschlechtsverkehr ist, wie es eine Prostituierte sein müsste, um es nicht ausGeldnot zu tun, dann ist sie wohl eher eine Nymphomanin und gehört doch eher inBehandlung als auf den Straßen-Strich, oder?


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 18:33
Der Zwang ist das fehlende Geld, insofern ist Prostitution also auch immer Zwang, dennGeld nimmt eine Prostituierte ja in jedem Fall! Wenn man Prostitution nicht verbietet,wird die soziale Elend dahinter aber auch niemals öffentlich, und damit stehen sie sichauch immer selbst im Weg!

200.000 Frauen arbeiten als Prostituierte inDeutschland. Mehr als zwei Drittel von ihnen kommen aus Osteuropa. Die meisten dieserFrauen kommen illegal nach Deutschland und müssen den größten Teil meist an die Zuhälterabführen.

Das Problem ist, das durch diese Armen-Importierung aus allen Ländern,in diesen Ländern Polen, Russland etc. dadurch auch niemals die Armut sichtbar wird! Sowerden nötige Sozialreformen blockiert und die Lobby der Armen, der arbeitslosen Frauen,Kinderwaisen etc. bleibt auch immer schwach, die werden für dieses Geschäft ja permanentvon der Strasse gefangen und für diesen Weltmarkt verkauft! So bleiben die Strassen dortsauber, die Kritiker stumm und die Bordelle dafür um so voller!


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 18:43
@ Suebe

Das "hoffentlich nicht" bezog sich, darauf, dass hoffentlich niemandglaubt, dass sich Prostituierten nur deshalb Geschlechtsverkehrt mit Männern für Geldhaben, weil sie auf jene heiß sind.

Ok, jetzt versteh ichs - hatte ich mirnicht "rausgepickt", hatte ich wirklich erstmal so verstanden.

Und wenn eineFrau in dem Maße heiß auf Geschlechtsverkehr ist, wie es eine Prostituierte sein müsste,um es nicht aus Geldnot zu tun, dann ist sie wohl eher eine Nymphomanin und gehört docheher in Behandlung als auf den Straßen-Strich, oder?

Das kann man sehen, wieman möchte. Was sollte sie z.B. in Behandlung, wenn sie damit zufrieden wäre...

Wie auch immer, Moral ist sehr subjektiv.

:)


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 18:49
Ist Zeitarbeit für 3 Euro die Stunde nicht viel verwerflicher ihr Moralapostel ? Weil dasteckt auch immer ein Vermittler (Zuhälter) hinter der den grossen Reibbach macht. Imübrigen sehe ich da auch kein grossen Unterschied ob eine Altenpflegerin einem Patientenden Arsch wischt oder eine Prostituirte die Voderseite bearbeitet. Beides Job für dieeben nicht jeder gemacht ist.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 18:54
Wobei die WM ja selbst eine Art Prostitution ist...
da darf sich jeder mal für seineStars nackig machen, als ob die das was scheert, was da draußen schreit...


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:08
Ein Protest gegen Zeitarbeitfirmen ist genauso zulässig wie gegen Bordelle undProstitution, das ist ein und dasselbe!


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:08
Es bleibt eine Dienstleistung mehr nicht.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:22
Es ist Sklavenhandel, die Prostituierte kriegt doch keinen Cent, das steckt sich allesder Zuhälter ein, wofür sonst holt man die aus Osteuropa?


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:24
Die Leute die Druck haben sollen ihren Dampf lieber bei einer Prostituierte auslassenbevor er so stark wird das sie auf die Idee kommen zu vergewaltigen. Klingt irgendwiemakaber, ist aber sicher gar nicht so unrealistisch.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:29
Das ist wie, ich hab Hunger auf Menschenfleisch, deswegen sindMenschenfleisch-Restaurants gut, denn dann wird man auch nicht zum Kannibalen...


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:32
@ashert : Sorry aber du laberst Müll. Komm geh in eine Laufstrasse und schau mal nachoder frag die Frauen in den Fenstern. Die werden dich ganz gewaltig auslachen.


melden

Zwangsprostitution im Schatten der WM

13.06.2006 um 19:35
Dein Vergleich ist ziemlich schlecht.
Wie willst du erst Heisshunger aufMenschenfleisch bekommen wenn du noch nie welches probiert hast?
Die meisten werdenaus neugier zum kannibalen und das sind glaub ich auch ein paar weniger als Leute dieLust auf Sex haben...


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt