weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Euro Job

345 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeitslosigkeit
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 03:15
@Sorcerer

"Achja und ich gehe auch auf ein Gymnasium jedoch mit einemvollkommen
anderem Schulsystem und Ablauf."

jo ... merkt man an deinenKommentaren ...
hrhrhrhr

Sorry den konnte ich mir nicht verkneifen ;)


melden
Anzeige
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 03:25
Naja, Schule hin oder her. Gymnasium , das ist noch granichts im vergleich, welcheErkenntnis Dir Allmystery verleiht. Wenn man denn bereit ist , die allmysanten Themen zuergründen :D


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 03:29
@fuzzy

Wer bereit ist die Spreu vom Weizen zu trennen und sich darüber Gedankenzu machen, der kann wirklich erst von Allmy sprechen !!

Dazu meinLieblingszitat:

Es gibt viele Narren, die so tun, als wären sie gescheit. Warumsollte ein Gescheiter nicht so tun dürfen, als wäre er ein Narr?

Alsounterschätze niemanden hier !!


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 03:37
@SamaelCrowley

War ja klar, das ausgerechnet Du den Beitrag lesen musstet, abernichts destotrotz stehe ich hinter meine Aussage. ...(alter Haudegen)... :D


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 03:43
@fuzzy

*aufdieUhrschaut*

Hmmm .... gibt wohl kaum noch jemand der hieron ist !

Warum sollte ich ihn nicht lesen und kommentieren ???


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 03:51
@SamaelCrowley

Ja, da hast Du Recht, hier ist wirklich nicht viel los.^^

Was heisst hier eigentlich die Spreu vom Weizen trennen Hä? - Nun werd man nichtpolitisch :D


melden
queens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

21.06.2006 um 15:00
-----Meine Meinung: "1 Euro-Jobs" sind hierzulande menschenunwürdig. Das sindafrikanische bzw. Entwicklungsland-Zustände. Verweigern, solange bis sie esabschaffen.-----

dies Art Job wurde für Langzeitarbeitslose kreirt in derHoffnung, das sich diese einen besser bezahlten Job zuwenden . Leider ist aber das Grosder Langzeitarbeitslosen auch mit dieser Massnahme nicht zur Arbeit zu bewegen . daseinzige was wirklich greift, sind Leistungskürzungen oder die komplette Streichung vonLeistungen . Alles ander ist nur teure "Flickschusterei" die den Staat jährlichMilliarden Euro kosten . Die Nettokreditaufnahme unseres Landes hat mit Sage und Schreibe!!! 38 Milliarden Euro !!! ein neues Rekordhoch erreicht . 33% des gesamtenBruttoinlandsproduktes, werden Heute in Sozialleistungen gepumpt !
(Randinfo : 1960waren es dagegen nur 23 %)
Sozialgelder wurden bislang zeitlich unbegrenzt undvollkommen konsequenzfrei ausgezahlt so das jeder, der sich vor der Arbeit drückenwollte, dies auch ohne weiteres konnte . Diese erhebliche Erblast, welche aus einer 40Jährigen Bundesfehlpolitik resultiert, lastet Heute schwer auf unseren Schultern und dieSozialmanie diese Staates wird uns eines Tages vollendst das Genick brechen . Vielleichtsogar bereits im Jahre 2007 !
Die beschlossenen und vom Bundesrat abgesegnetenSteuerhöhungen des kommenden Jahres wird Zig Tausende Unternehmen in die Insolvenztreiben und das wird katastrophale, wirtschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen nämlich:

-einige Millionen Arbeitslose mehr
-noch höhere Staatsbelastung durchSozialgelder
-vielleicht sogar den Komplettzusammenbruch der Deutschen Wirtschaft .


Wir gehen leider keinen rosigen Zeiten entgegen .


melden

1 Euro Job

21.06.2006 um 18:28
@queens:

Deine Rechnung in allen Ehren, aber ihr fehlt ein Gegenüberstellen derKosten von Arbeitslosigkeit gegen das BIP. Einzig dadurch könntest Du begründen, dassALG-Empfänger eine Schuld am Zusammenbruch des Systems hätten.

Hier ein PaarZahlen für 2003 (Quelle: Statistisches Bundesamt):

BIP: 2.163 Milliarden Euro
Sozialleistungen des Staates insgesamt: 685 Milliarden (ca. 32 % des BIP)
Ausgaben der Bundesagentur für Arbeit 57 Milliarden (ca. 2,6 % des BIP)
Rentenversicherung: 238 Milliarden (ca. 11 % des BIP)
Krankenversicherung: 143Milliarden (ca. 6,61 % des BIP)

Die Sozialtransfers sind hoch, keine Frage! Dasist aber auch gut so, denn damit versorgt die Gesellschaft neben den Arbeitslosen auchihre Alten, Kranken und Kinder. Warum sollte eine Gesellschaft ihren Wohlstand nichtangemessen auf ihre Mitglieder verteilen? Das würde ich wirklich gerne mal von Dirwissen!

Wie Du aber siehst, ist der Anteil des BIPs, der den Arbeitslosenzukommt, ziemlich gering. Er macht außerdem noch nicht einmal ein Zehntel der gesamtenSozialleistungen aus. Zumal hier auch noch die Ausgaben für die entsprechendenBeschäftigten im öffentlichen Dienst abzuziehen sind, glaube ich. Aber auch wenn es nichtso ist, kannst Du Deine Schimpftirade gegen ALG-Empfänger wirklich nicht auf Faktenaufbauen, lieber Queens.

Worin ich Dir völlig recht gebe, ist, dass unser(kapitalistisches) System auf einen Zusammenbruch zusteuert. Die Verschuldung wirdunkontrollierbar und lässt sich durch die kleinen Stellschrauben, die unsere Regierung imJahr 2007 drehen will, nicht aufhalten. Und ich begrüße es, weil es dann durch ein neuesSystem abgelöst wird. Hoffentlich eines, das dem Begriff Nachhaltigkeit wieder Wertschenkt. Dadurch, dass unsere Politiker nicht bereit sind, diesen Schritt zu gehen, siehtman auch, wem sie wahrscheinlich dienen: Den Profiteuren des geltenden Systems! DassArbeitnehmer wie Arbeitslose, in der Regel NICHT zu den Profiteuren sondern zu denLeidtragenden gehören, ist ihnen bloß nicht bekannt. Deswegen gehen sie auch aufeinanderlos, anstatt sich zusammen zu tun.

Tja, da müssen wir jetzt durch - jeschneller, desto besser. Ich meine, die Sozialleistungen zu kürzen oder Leute zur Arbeitzu zwingen, macht den Wechsel nur etwas zäher, kann ihn aber nicht aufhalten.

Queens, Du bist doch ein rational denkender Mensch, warum machst Du eine kleineInstanz innerhalb des Systems dafür verantwortlich, dass der gesamte Mechanismus nichtfunktioniert? Wo ist Deine Systemkritik?


melden

1 Euro Job

22.06.2006 um 01:14
Da gibt es gleich noch ein Ding !

Arbeitslose sind mit Sicherheit nicht als Fauleinzustufen!
Es gibt und gab schon immer welche die nicht wollen.
Aber dieseenorme Anzahl an Arbeitslosen ist nur ein Fehler der Politik !
Denn 80 % wollen,...können aber nicht!
Ich bin Selbständig seit vielen Jahren und kann Dank dieserPolitik keinen mehr Einstellen !
Jene Behaupten die Nebenkosten gesenkt zu haben !
Gleichzeitig wird man aber immer zur Kasse gebeten !
Instituitionen die längst in das Mittelalter gehören machen immer noch Profit !
Ohne eine Gegenleistung
Den Mittelständigen wird jeder Cent den man Verdient wieder abgenommen !
Dann kommt nochdie Schelte !
Warum bildest du keinen aus!
Es ist einfach der Bogen überzogen !
So lange der Staat mit dem Geld nicht gewissenhaft Arbeitet was er Einnimmt!
Sosollten wir die Steuern auf ein Sperrkonto zahlen und damit zeigen, das es Soooo nichtmehr geht.
Wir machen seit Jahren Parasiten Fett !
Dem kann doch auf Dauer nichtEntsprochen werden !
Meine Firma kann Definitiv keine 1Euro Jober gebrauchen!
Aber viele und gerade Staatliche benutzen diese Sklaven!
In den Kommunen sinddie Gern gesehen.
Kann man da doch Jobs verteilen die man vorher Bezahlen musste!


melden
queens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 01:36
kribert-----Queens, Du bist doch ein rational denkender Mensch, warum machst Du einekleine Instanz innerhalb des Systems dafür verantwortlich, dass der gesamte Mechanismusnicht funktioniert?-----


Weil diese kleine Instanz deutlich Grösser ist,als du dir das vor Augen hältst .
Die Arbeitslosigkeit in Deutschland kommt unsnämlich deutlich teurer zu stehen, als sich das so mancher vorstellen mag und das liegtdarin begründet, das der Arbeitslose Erstens, Geld vom Staat erhält und Zweitens,keinerlei Leistung erbringt, sprich : Nicht produktiv ist . Würde der Arbeitslose nämlicharbeiten und wie jeder andere normale Mensch seinen Beitrag am Bruttosozialproduktleisten, hätte Deutschland nicht das kleinste finanzielle Problem . Wenn du dir nur malüber den Daumen ausrechnest, was 5 Millionen Arbeitslose am Bruttosozialproduktbeisteuern würden, wenn jeder von Ihnen, sagen wir mal, im Schnitt nur 1300,- € pro Monaterwirtschaften würde, dann weisst du, was uns die Arbeitslosigkeit in Deutschland bruttokostet . Dann bist du nämlich nicht mehr bei 57 Milliarden, sondern bei 837 MilliardenEuro ! Wenn du von diesen 837 Milliarden Euro nun die bereits eingerechneten 57Milliarden welche für Alg2 usw. jährlich locker gemacht werden abziehst und du denverbleibenden 780 Milliarden einen Steuersatz (incl. versteckter Steuern) von Heutedurchaus realistischen 64 % zu Grunde legst und danach die ausgenommenen 57 Milliardenwieder hinzu addierst, dann kommst du unterm Strich auf die stolze Summe von 537MILLIARDEN EURO, die uns die Arbeitslosigkeit netto, Jahr für Jahr, TATSÄCHLICH kostet !

Wenn wir nun noch zu Grunde legen, (weil wir wollen ja nicht die Beschuldigen,die tatsächlich arbeiten wollen und sich händeringend um Arbeit bemühen), das sagen wirmal (ganz grob über den Daumen), 2 Millionen von den 5 Millionen der arbeitslosenBevölkerung gar nicht arbeiten wollen, dann weisst du nun, das allein nur DIESE 2Millionen Faulenzer, Deutschland jährlich um 213 MILLIARDEN EURO ärmer machen wasungefähr das 5,6-fache der diesjährigen Nettokreditaufnahme darstellt !



Ich habe fertig


melden
queens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 01:58
Entschuldigung ! Mir ist gerade aufgefallen, das ich 20 Milliarden Euro perTipfehler unterschlagen habe .

Aus 537 Milliarden Euro sind bitte 557 MilliardenEuro zu machen und aus den 213 Milliarden, 222,8 Milliarden . Dann ist alles korrekt .


Jetzt habe ich wirklich fertig


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 02:03
"Jetzt habe ich wirklich fertig"

Na endlich!

*puhh*, da biste sicherfroh drum. Kann ich verstehen.

Gruß;)


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 02:09
Seltsam das sich User der Gedanken annehmen die eigentlich wo anders geklä(h)rt werdensollten.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 02:30
@kribert:

Du solltest Deine Zeit besser für etwas sinnvolleres aufwenden, alssolch dumpfbackiges Stammtischgelabere, mit dem queens ständig aufwartet, zu beantworten.Es sind Perlen vor die Säue. Du siehst doch, dass sein Intellekt kein Zeugnis vonIntelligenz anbietet, sondern lediglich Ausdruck seiner persönlichen Unzufriedenheit undblanken Neid und Hass ist, den er hier im Forum zu kompensieren versucht, obgleich einePsychotherapie da vermutlich viel effektiver wäre. Von soetwas kannst Du keine sachlicheoder intellektuelle Diskussion erwarten. Es ist das selbe alte fundamentalistischeGeseiere - egal, ob er als "etienne", "Matti", "Matti2", "Schade", "Mandy1000", "GerK36","Geraldine", "highabove" oder "syrinc" auftrat, oder nunmehr als "queens" agiert.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 02:36
@geraldo

Welch Unterstellung von dir .... tststststs ;)


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 02:42
Meine Meinung zum Thema: 1 Euro Job's sind der größte Schwachsinn, den sich eineRegierung hierzulande in dieser Sparte geleistet hat. Es gibt mittlerweilen etlicheSozialeinrichtungen, die bereits einen Einstellungsstopp verhängt haben, weil schlichtwegkein weiteres bezahltes Personal mehr benötigt wird. Neben der Tatsache, dass der Staatneben den Harz IV Leistungen pro Kopf zusätzlich 500 Euro à Monat jener Einrichtungbezahlt, die einen 1-Euro-Job'ler einstellen, kostet diese Maßnahme faktischeArbeitsplätze, und fördert Arbeitslosigkeit erst recht.

Systeme der freienMarktwirtschaft haben - insbesondere durch immer weiter steigende Produktionseffizienz -nunmal den Effekt der Arbeitslosigkeit. Das ist nicht notwendigerweise ein Ausdruck vonVerfall, wie es ein besonders einfach gestricktes Gemüt hier zu verstehen pflegt ;)

Wer hier die Schuld eines Mangels an höherer Beschäftigung den Arbeitslosenzuschiebt, der kapiert nicht ansatzweise volkswirtschaftlich Grundlagen.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 02:43
@SamaelCrowley:

hahaha... tjaja - Du hast mich mal wieder eiskalt erwischt ;)


melden
queens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 03:29
Sieh an....die "Hochintelligenz" in Form von Geraldo schickt sich an, sich auchmal wieder, wie immer bescheiden und kontextfrei, zu Worte zu melden .
Wie schön .

Wir erinnern uns :

buddel :
"eine grundausstattung von +/- €1.500.- (der preisentwicklung angepasst) für jeden bürger, vom säugling bis zum greis,vom staat finanziert
halte ich für eine überdenkenswerte idee."


Geraldo :
"Ich halte Deinen Ansatz für sehr interessant, und letztlich auch fürein realistisches Zukunfsmodell"


Queens :
Dann rechne du, lieberVWL-Experte Geraldo, doch bitte einmal vor, wie man 1500,- € pro Monat und Nasefinanzieren soll .

Auf die Rechnung freu ich mich jetzt schon . *lol*



.....und auf DIESE AUFRECHNUNG von unserem "Hochfinanzexperten" Geraldo warteich noch Heute !



Ach armer Geraldo . Hast du wieder eine Reise durchdeine verworrenen, selbsterdachten "Schizorealitäten" unternommen oder warum hast du solange stillgeschwiegen und mir die Grundlage deiner Zustimmung zu buddels Aussagevorenthalten ?

*lol*

Ich schrieb damals zuzüglich an Geraldo :
"Eswird sich gleich herausstellen, ob es mir nur "so erscheint" das du keine Ahnung hast ."

Heute "erscheint" es mir nicht mehr "nur so"-, Heute weiss ich, das er, ausservom "durch Foren prollen und trollen", von GAR NICHTS eine Ahnung hat .

Daherist dieser User nach wie vor zu ignorieren, es sei denn, er erfreut nun die hiesigeLeserschaft und mich mit seinen angeblichen "VWL- und Hochfinanzkenntnissen" in dem eruns nun seine Aufrechnung präsentiert, wie er denn 1500,- € Grundausstattung pro Monatund Bürger zu finanzieren gedenkt,... oder ob er es vielleicht doch lieber vorzieht,jedem in diesem Forum einzugestehen, ein ahnungsloses, schwafelndes Grossmaul zu sein .


Man darf gespannt sein !


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 04:02
Link: www.flurl.com (extern)


melden
Anzeige
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Job

22.06.2006 um 04:17
Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil, queens. Ich sagte, ich finde es eineninteressanten Ansatz und halte es für ein realistisches Zukunftsmodell. Es ist nicht DERStandpunkt schlechthin, den ich in Threads, wie diesen, vertrete, und das weißt Du ganzgenau.
Es ist ein angedachtes Modell, das - unter Berücksichtigung einer gesamtenÄnderung bestehender Sozial- und Wirtschaftsstrukturen - möglicherweise einmal Zukunfthaben wird, betrachtet man die weitläufigen Tendenzen einer zunehmendenProduktionseffizienz. Eine Einbettung und Finanzierung in das gegenwärtige System istselbstverständlich Nonsens - auch klar, dass Du das nicht kapierst, und es anstatt dessenauf eben diese primitive und dumpfbackige Weise verstehst, wovon Du hier eben Zeugnisabgibst.

Es ist völlig klar, warum Du genau diese nebensächliche Kommentierung(und mehr habe ich zu diesem Thema nicht geschrieben - auch das weißt Du) von mir soauffallend aufwendig in ganzen 31 Textzeilen zitierst und auf Kindergartenniveaukommentierst. Du willst ein bestimmtes Bild von mir zeichnen, um Deinen asozialenfundamentalistischen Frust hier mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen, den Du alsselbsternannter "Profi" (so hast Du Dich kürzlich in einem anderen Thread zu diesem Themaselber bezeichnet *rofl) an den Mann bringen willst.

Du bedenkst dabei nicht,dass Deine - wie üblich simpel gestrickte - Taktik von den meisten hier längst auf denersten Blick durchschaut wird. Naja, ich mache es Dir nicht zum Vorwurf - denn wiesolltest Du das auch blicken können ;)


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden