weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

77 Beiträge, Schlüsselwörter: Bush, Wien, Demonstration, Besuch, Strafen
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:34
sei ruhig


melden
Anzeige
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:35
lol


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:35
:)


melden
mr.cool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:50
Heute war echt was los.
In der innen Stadt( 1010 Wien) waren sehr viele Polizistenin Alarmbereitschafft. Die ganze Zeit Männer in Blau auf Motorrädern.
Der Mann hatecht Angst.


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:54
Wegen dem Sack konnte ich nicht in die Schule


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:55
sollte ich dankbar sein? :)


melden
mr.cool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:55
@al-fatir

Wohnst du in Wien?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 22:56
@al-fatir: Er verweigert dir deine Bildung! ;)


melden

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:19
Es ist mir ein Rätsel, wie man der größten Pfeife dieses Erdballs immer noch einensolchen Empfang bereiten kann...



Ich erinnere mich, das Kurt Waldheim(selig) in Funktion als österreichischer Bundespräsident seinerzeit zur persona non grataerklärt wurde. Soll heißen, er erhielt Einreiseverbot in die USA. Warum kann man dasnicht mit diesem Grützkopf auch so machen?



Naja, ganz klar, weil =Geld regiert die Welt...schade, aber was solls.^^





Grußpendulum


melden
mr.cool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:25
Bush liegt jetzt schön in seinem Bett mit der First Lady, umgeben von hundertenBodyguards, Hotel Security, Scharfschützen aufm Dach, Bundeswehr, Cobra(österreichischeSpezialeinheit),Wega, Menschenleere Straße(für freies Schussfeld),Helikopter auf demDach( im Falle eines Falles), verbarrikatierte
Gäste in ihren Zimmern, leere Gänge(bis auf die Bodyguards und den Anderen),...................


melden
lolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:26
warum wurde er dazu gemacht?

l


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:31
"Der Anti-Amerikaner ist ein Amerikaner mit geschlossenen Augen und verstopften Ohren" -einer, der den Trompetenton, mit dem die Marsmenschen zur Attacke blasen, nicht hörenwill.
André Glucksmann


melden

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:32
@lolle

Weil er früher in der SS war. Was aber lange genug hinreichend beganntgewesen ist. Immerhin ist er auch UNO-Generalsekretär gewesen. Da scheint es nochniemanden interssiert zu haben...


melden

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:34
@Hansi

Jaja...

Glucksmann...hört sich komischerweise ziemlich jüdischan. Zufall?
Soweit ich weiß, gibt es keine Zufälle.^^


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:47
@ hansi

welch waise Worte, für mich ist ein Anti-Amerikaner jemand der mehr hörtals jeder andere.


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

21.06.2006 um 23:48
natürlich meine ich die Regierung damit, keine Bürger.


melden

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

22.06.2006 um 00:27
Warum soll es Euch in wien anders gehen als uns in Mainz,als er da war.
Die Reaktionwar entsprechend,Bush war da und keiner ging hin.
Die Bürger haben ihn schlichtignoriert.


melden

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

22.06.2006 um 00:49
Ja wer ist denn auch Bush, wenn für jeden Alki so ein Tam Tam gemacht werden würde, hätteKnut bei mir um die Ecke aber einen ordentlichen Staatsbesuch verdient.


melden
wolfspirit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

22.06.2006 um 01:12
@Hansi: du verkennst wie so oft die Lage vollkommen. Hier wird nicht antiamerikanischpolemisiert, IM GEGENTEIL.

WIR SOLIDARISIEREN UNS MIT DER MEHRHEIT DERAMERIKANER die ebenfalls gegen Bush und seine Politik der uneingeschränktenKonzerna****kriecherei samt Menschenrechtsverletzungen, Krieg, Umweltbeeinträchtigungetc. sind- und machen von der dort so hoch angesehenen freien Meinungsäußerung gebrauch.

Es war zwar wie Prometheus es ausdrückte eher "das Übliche", aber nachPolizeischätzung (!) waren es mindestens um die 13 000 Personen, eine ganz ansehentlichemultikulturelle Menge: Demonstranten verschiedenster Glaubensrichtungen, Herkunft,Staatsangehörigkeit, aller Altersgruppen, die friedlich ihre Meinung repräsentierten.


melden
Anzeige
wolfspirit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bushbesuch in Wien, Demotermin, Randinformation.

22.06.2006 um 01:23
15.000 bei Demo gegen US-Präsidenten
Nach einem ersten größeren Protestmarsch vonSchülern haben Mittwochnachmittag laut Polizei 15.000 Menschen gegen US-Präsident Bushdemonstriert. Es kam aber nur zu kleinen Ausschreitungen. Festnahmen gab es keine.

Keine Verletzten
Vor einer aufgebauten Bühne in der Inneren MariahilferStraße versammelten sich die Bush-Gegner. Nach den Schülern am Vormittag waren am frühenAbend die erwachsenen Demonstranten in der Überzahl.

Am Heldenplatz kam es dannzu kleineren Ausschreitungen, als etwa 100 Aktivisten Bierdosen und Stöcke auf Polizistenwarfen. Der überwältigend große Teil der Teilnehmer ließ sich davon nicht anstecken undäußerte den Protest weiter friedlich.

Verletzt wurde niemand, Festnahmen gab esauch keine, hieß es vom Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung.

(orf.at)

Das nur als Zusatz- also kleine Ausschreitungen, ohne Festnahmen,weitestgehendfriedlich.

15000, nicht 13000- und polizeiliche Schätzungen sindeher niedrig angesetzt.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden