Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird Bush Nord-Korea angreifen

71 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bush, Angriff, Nord-korea ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
kikuchi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 04:00
Link: www.japantimes.co.jp (extern) (Archiv-Version vom 07.12.2004)

Bush fordert Nordkorea zur Verschrottung seiner Atomwaffen auf Santiago de Chile (dpa) - US-Präsident George W. Bush hat Nordkorea zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgefordert. Zugleich verlangte Bush von Präsident Kim Jong Il in Santiago die Verschrottung der Atomwaffen seines Landes. Zuvor hatte sich Bush am Rande des APEC-Gipfels mit Chinas Präsidenten Hu Jintao für eine friedliche Beilegung des Atomstreits mit Nordkorea ausgesprochen. Wegen dessen Atompolitik richtete er auch eine scharfe Warnung an den Iran und sprach von einer «sehr ernsthaften Angelegenheit»

Also greift er jetzt an oder nicht...und wenn mit wem, Russland/Japan/Südkorea?

Ono, Rumsfeld agree on new security role
Defense chiefs begin laying groundwork for redefining bilateral alliance

>>WASHINGTON (Kyodo) The Japanese and U.S. defense chiefs agreed Friday there is a need to redefine the bilateral security alliance to share the roles the two countries play in dealing with terrorism and other new threats.
After meeting with Defense Secretary Donald Rumsfeld, Defense Agency Director General Yoshinori Ono said he received a warm welcome over Japan's ongoing review on easing its weapons export ban in line with envisioned joint development of a ballistic missile defense system.

But a redefinition of the security alliance and review of the export ban are likely to draw criticism in Japan amid fear Tokyo will be drawn further into the U.S. global security strategy.

Ono said he even hinted at beginning consultations for revising the bilateral defense guideline. But he said Rumsfeld did not react as Ono expected, and their conversation did not go as far as discussing the issue.

The two defense chiefs also agreed there is a need to seek local support over the U.S. military realignment in Japan, Ono said, adding that he reiterated Japan's call for reducing the heavy U.S. military presence in Okinawa.

But there were no detailed discussions on Okinawa issue, he said.

Ono indicated to Rumsfeld that Japan plans to extend the deployment of the Self-Defense Forces in Iraq beyond Dec. 14, when the current mission expires.

He said the two shared concerns about China, referring to the recent intrusion of a Chinese submarine into Japanese waters and China's growing military power.

"The Japan-U.S. relationship is evolving into a global one," Ono said in summing up his meetings Friday with Rumsfeld, Vice President Dick Cheney and Deputy Secretary of State Richard Armitage.

Ono said he told Rumsfeld that Japan is working to review its arms export ban toward easing it "from the standpoint of effective implementation of the Japan-U.S. security alliance," and to upgrade the SDF's international cooperation.

Rumsfeld described these processes as moving in a good direction, Ono said.

With Japan and the U.S. expected to bring their current joint research of a ballistic missile defense system into the development and production stage, Japan is acting to ease its ban on exporting weapons. Currently the only exception to the ban is technology transfers to the U.S.

As for the global U.S. military realignment, Ono said he and Rumsfeld agreed that the security situation in Asia remains tougher than in Europe. Ono said the U.S. defense chief acknowledged that less troops will be withdrawn from Asia than Europe among the 70,000 troops Washington plans to reduce abroad.

Ono told Rumsfeld he is dissatisfied with China's "unclear" explanations over the sub intrusion and expressed his concern over China's growing military budget.

On the Okinawa issue, Ono said he tried to have Rumsfeld clarify his recent comments expressing dissatisfaction about a planned relocation of the U.S. Marine Corps Futenma Air Station in the city of Ginowan to an offshore military-civilian airport to be built in the northern city of Nago because it will require at least 10 years.<<

Und dann das...
was glaubt ihr was da jetzt passiert!

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 04:27
das wird sich selbst er zweimal überlegen...die koreaner werden nicht zögern ihre atomwaffen einzusetzen....

wenn er nicht so blöd wäre,dann hätte er schon merken müssen,daß china auf der seite koreas steht...denn natürlich sagen sie es zwar nicht....aber ein diplomatisch heller politiker(was bush leider nicht ist)würde wissen,daß china korea nur vorschickt um zu checken wie weit es bei den amis gehen kann und um sich dann nach aussen hin als schlichter hervorzutun was aber nur auf einen zeitgewinn hinauslaufen wird.

der iran?
das war schon in dem moment klar,als er den irak angegriffen hatte.
das sind die restlichen ölvorkommen die noch nicht in amerikanischer hand sind...aber auch die iraner - wohl wissend worauf der scheissami aus ist - dürften sich inzwischen hinreichend mit atomwaffen bestückt haben...bzw sie sind dabei und die amis wollen ihnen zuvorkommen,da sie sonst einen weiteren ölraubzug teuer bezahlen müßten.

der russe ?
der wird dem ami mit sicherheit nicht zur seite stehen...zumindest bei korea nicht...denn erstens gibt es da für den russen nichts zu holen und zweitens
ist er zu nahe dran wegen der atomwaffen koreas er wird nicht so blöde sein und für die amis den kopf hinhalten.
im iran ? möglicherweise wenn der ami mit ihm vorher auf dem papier die iranischen ölquellen teilt....aber so recht daran glauben tu ich nicht...denn der russe ist einer der letzten die den ami unterstützen würde...sie haben ihn und seine weltmachtsansprüche einfach satt.
aktuell gibt es differenzen weil die amis mit ihrem "atomverteidingungsschild"
wie sie es nennen,die russische verteidigung quasi neutralisieren,was dazu führt daß die russen wieder milliarden in ihre rüstung stecken müssen um ihren strategischen nachteil auszugleichen...und das ist vermutlich auch das was der ami will,er will sie wirtschaftlich noch kaputter machen als sie es schon sind weil sie weltpolitisch nicht nach seiner pfeiffe tanzen wollen.
genau so hat damals reagan den warschauer pakt und die sowjetunion niedergerüstet.
was der dumme ami aber nicht begreift ist....daß er denn russen niemals in die ecke treiben darf,denn wenn der nichts mehr zu verlieren hat...dann können die sowas von stinksauer werden....kein napoleon und kein hitler konnte sie bezwingen...und das waren bessere soldaten als die amis....

japan ?
japan hat keinerlei wirkungsvolle armee oder waffen,sie haben das alles den amis überlassen mit den worten"nehmt unser land als euren flugzeugträger" oder so ähnlich......als strategischer stützpunkt in einem asienkrieg ist japan für die amis von unschätzbaren wert...aber selber werden die japaner nichts machen.

ach ja und zu china fällt mir noch was ein.....wenn china hilfreich und erfolgreich zwischen amis und nordkorea vermitteln soll...dann wollen sie taiwan dafür und ich glaube nicht,daß der ami es ihnen überlassen wird...eher wird er ein falsches spiel treiben oder der chinese tut so als ob er mit korea verhandeln würde und schindet nur zeit raus....bis sich was mit iran tut....

südkorea ?

unwahrscheinlich....sie hätten keine chance gegen china..und die müßten und würden dann farbe bekennen..aber das sind dinge die die asiaten längst wissen..nur der blöde bush checkt es nicht...der ist zu eingenommen von sich und seiner supermacht......er hat noch nicht kapiert,daß die amis langsam aber sicher der welt auf den keks gehen.....sie werdens auch nicht kapieren..höchstens wenn es mal zu spät sein wird...

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden
kikuchi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 04:48
>>japan ?
japan hat keinerlei wirkungsvolle armee oder waffen,sie haben das alles den amis überlassen mit den worten"nehmt unser land als euren flugzeugträger" oder so ähnlich......als strategischer stützpunkt in einem asienkrieg ist japan für die amis von unschätzbaren wert...aber selber werden die japaner nichts machen. <<

Japan hat das Potential innerhalb von wenigen Wochen ca.11000 Atomwaffen herzustellen, Südkorea 3000. Dies kann jederzeit übernacht geschehen. Es ist sehr gefärhlich zu sagen Japan hätte keinerlei wirkungsvolle Waffen, die Raketen die sie für ihr Raumfahrtprogramm benutzen lassen sich jederzeit zu Interkontinentalrakten umwandeln, wenn Nordkorea atomwaffen hat, kann es durchaus zu einem Präventivschlag kommen, da durch die akkute Bedrohung sehr wahrscheinlich die Nationalisten in Japan das Ruder übernehmen würden(beziehungsweise der nationalistischste flügel der liberal demokratischen partei)...

ansonsten hast du wohl recht
Yanisu


心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 05:20
japan fällt genau wie deutschland unter diejenigen länder die keine atomwaffen besitzen dürfen...atomwaffen sperrvertrag.....

südkorea macht nix ausser angst vor nordkorea zu haben ;)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden
kikuchi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 05:24
schon klar aber glaub mir, wenn japan sich bedroht fühlt, haben die sehr schnell die BOMBE!

Yanisu^^

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 05:26
die haben gar nix ausser den ami bei sich stationiert und das schon seit 50 jahren ;)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden
kikuchi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 05:27
oh doch...glaub mir, kauf dir die aktuelle zeit und lies den artikel über japan!!!
Yanisu

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん



melden
kikuchi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 06:59
@tao
das hier hab ich zum iran gefunden...Bush droht den Mullahs im Iran

US-Präsident Bush hat die Eröffnung des Apec-Gipfels genutzt, um deutliche Worte Richtung Iran und Nordkorea loszulassen. Während er die Atomprogramme der Regimes kritisierte, kam es in Santiago de Chile zu antiamerikanischen Krawallen und Protesten.

Santiago de Chile: Straßenschlachten gegen den Bush-Besuch
Santiago de Chile - "Iran sollte zur Kenntnis nehmen, dass wir über seine Absichten sehr beunruhigt sind", zitierten chilenische Medien George W. Bush am Rande des Apec-Gipfels in Santiago. Bush bezog sich auf Berichte, Iran entwickele möglicherweise Atomwaffen.

Nordkorea forderte er erneut zum Einlenken auf. Das Land stehe einer Welt gegenüber, die mit einer Stimme spreche, und diese verlange, dass es sein Nuklearprogramm aufgebe, sagte Bush am Samstag auf dem Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Zusammenarbeit (APEC) in Chile. Er bekräftigte, für die USA seien die Sechsparteiengespräche der einzige Weg, das Thema anzugehen. Seit vorigem Jahr sind Vertreter Nord- und Südkoreas, Chinas, Japans, Russlands und der USA drei Mal zu Gesprächen zusammengekommen. Ein Durchbruch wurde nicht erzielt.

In Chile begann heute das zwölfte Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der APEC-Staaten. Chiles Präsident Ricardo Lagos eröffnete das Treffen in einem hermetisch abgeschirmten Konferenzzentrum am Rande der Hauptstadt Santiago.

Bis Sonntag wollen die Vertreter der 21 Mitglieder, darunter die Präsidenten Chinas und Russlands, Hu Jintao und Wladimir Putin, sowie Japans Ministerpräsident Junichiro Koizumi, vor allem Fragen der Handelsliberalisierung und eines effektiveren Schutzes gegen Terrorismus diskutieren. Auch Nordkoreas Atomprogramm soll zur Sprache kommen.

Im Vorfeld war es bei Demonstrationen gegen den Besuch von Bush und das Treffen zu Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt und hunderte vorübergehend festgenommen. Am Freitag beteiligten sich etwa 50.000 Menschen an einem Demonstrationszug durch die Innenstadt. Auf Transparenten waren Slogans wie "Mörder Bush raus", "Nein zum Krieg" und "Weg mit Apec" zu lesen.

Bei den Handelsgesprächen soll eine gemeinsame Position für die Doha-Verhandlungsrunde im Rahmen der Welthandelsorganisation WTO festgezurrt werden. Bei Einzelgesprächen der Staatschefs ging es um Handelsabkommen und Themen wie den russisch-japanischen Disput um die Kurilen-Inseln oder Russlands Wunsch nach Aufnahme in die WTO.

In den Apec-Staaten Australien, Brunei, Chile, China, Indonesien, Japan, Kanada, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Papua Neuguinea, Peru, Philippinen, Russland, Singapur, Südkorea, Thailand, Taiwan, USA und Vietnam sowie dem Gebiet Hongkong lebt knapp die Hälfte der Weltbevölkerung. Der Wirtschaftsraum erbringt mehr als die Hälfte der Weltwirtschaftsleistung.




心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 12:42
>>Das Land stehe einer Welt gegenüber, die mit EINER Stimme spreche,


Oh man! Es ist doch immer wieder lustig mitanzusehen, wenn
Bush seine absolute Dummheit vor der Öffentlichkeit demonstriert.

Mit "einer" Stimme.
Ja, höchstwahrscheinlich meinte er damit SEINE Stimme und
sich selbst bezeichnet er als "die Welt".

Seine Aussagen zeugen von seinem absoluten Größenwahn und
totaler Idiotie. Es kommt noch der Tag, wo er sich selbst
als "Gott" bezeichnen wird.

Die Wahrheit schmerzt manchmal, aber die Luege dahinter noch viel mehr.


melden
kikuchi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 12:51
@starlord
wir europäer taeten gut daran bush in seinem project iran zu unterstützen...
das ist sehr wichtig da wir im radius potentieler raketen irans liegen!!

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 13:00
@ Kikuchi

Dann hast Du etwas grundlegendes falsch verstanden.
Wir Europäer haben keinen "Ärger" mit dem Iran und hättest
Du die Nachrichten der letzten Wochen eingehender geprüft,
wüsstest Du das sich der Iran auch wenn, eher nur UNS anvertraut.

Die Europäer sind die einzigen, mit denen der Iran
überhaupt konstruktive Gespräche und Verhandlungen führt.
Was nämlich auch Bush und den USA nicht entgangen ist.

Und wenn Du den Iran schon als potenzielle Gefahr für Europa
ansiehst, dann hat Bush mit seiner Propaganda- und Hetzkampagne
bei Dir schon absoluten Zulauf erhalten. Und dann tust Du mir
nur noch leid.

Wer oder was für uns eine Bedrohung darstellt,
ist unsere eigene Entscheidung und ganz bestimmt nicht
das, was irgendein Bush uns "aufzwingen" will.
Wir haben ihn nicht beim Irak unterstützt und werden ganz
sicher jetzt auch nicht beim Iran damit anfangen.

Die Wahrheit schmerzt manchmal, aber die Luege dahinter noch viel mehr.


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 13:00
Damit die USA sich einen Krieg gegen Nordkorea leisten können, müssten sie die Soldaten aus Irak rausziehen, denn sie haben nicht mehr genügend Soldate, nur die einfühung des Wehrdienstes würde dieses problem beheben, was die Amis aber sicher nicht gut finden würden.

Und ich denke das ein Angriff gegen Iran warscheinlicher ist, denn der Nahe Osten muss Atomfrei bleiben, (Israel ist eine ausnahme!) wie sonst sollen die USA dort ihre Macht vorantreiben und erhalten.

www.belgeseller.net/de


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 13:29
Ja, ich denke auch, dass der Bush sich bald auf den iran stürzen wird, um die nimmersatte Wirtschaft der USA zu füttern.
Was will er denn in Nordkorea ?
Ist doch egal ob die A-Waffen haben oder net. Die Amis scheint es nicht zu interessieren. Sie tun nur so, als würden sie sich bemühen, die Nordkoreaner zu Verhandlungen zu bewegen, um damit weiterhin in der Welt den Anschein zu erwecken, ihrem Anti-Terror Kurs zu folgen, wo die Amis in Wirklichkeit nur der Spur des Öls folgen.

Ich denke, dass es schon extreme Situationen benötigt, bevor ein Staat Atomwaffen einsetzt. Den Nordkoreanern traue ich das nicht zu.
Die Amis sind diejenigen, die nicht mit gefährlichen Dingen spielen sollten.

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 22:22
Euch ist klar, dass sowohl Deutschland als auch Japan laut den Gesetzen der UNO noch als Feindstaaten eingestuft sind, daher sie dürfen jederzeit von einem Mitglieder der UNO besetzt werden. D.h. sobald wir hier uns was zu Schulden kommen lassen, dürfen uns die Amis wieder besetzen. Noch haben sie Stützpunkt hier, oder? Wieso dürfen wir eigentlich keinen Atomwaffen besitzen? Weil wir Deutsche sind? Und das frage ich, in dem Bewusstsein, dass Atomwaffen schlimmer als die Pest, Krebs und AIDS zusammen sind. Frieden sollte aus beidseitigem Einverständnis und nicht aus Drohungen entstehen.

Die Amerikaner meinen, solang sie die M-4 in der Hand haben, bleiben alle anderen Völker der Welt ruhig, aber sobald er mal mit der M-4 einige verletzt hat, wird er merken, wie wenig seinen Waffe ihm zu Nutzen war. Denn sobald er nachläd, wird er merken, wie treu seine Europäer ihm sind. Niemand will einen zweiten Hitler, egal ob er Amerikaner oder Chinese oder Iraker ist. Niemand.

Was das mit der UNO betrifft, bin ich nicht zu 100% sicher, also wer Gegenbeweise hat: Bitte verzeiht mir mein Unwissen.

Friede und Glück sei mit euch.

Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 23:12
Wenn der Iran sich einlullen läßt und sein Atomprogramm aufgibt, wird er irgendwann als nächter unter den multinationalen Konzernen aufgeteilt genau wie jetzt der Irak. Wer meint es finden sich doch garkeine Gründe für einen Krieg, der hat wohl was verpasst oder ist wirklich unendlich naiv!


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 23:13
Nord-Korea und Pakistan sind jedenfalls schon fein raus. Die Länder sind garnicht mehr angreifbar.


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

21.11.2004 um 23:55
>>>Japan hat das Potential innerhalb von wenigen Wochen ca.11000 Atomwaffen herzustellen, Südkorea 3000.<<<

Falsch, erstmal ist Japan an den sog. Atomsperrvertrag gebunden, der die Herstellung von Atomwaffen strengstens verbietet.

Ausserdem kann kein Land, der vorher keinerlei Erfahrung in dieser Hinsicht hat, innerhalb von nur einigen Wochen, Atomwaffen herzustellen, schlicht Unmöglich!!!

Es ist mitlerweile zu einer Modeerscheinung geworden, dass viele Länder sich mit Atomwaffen ausrüsten. Auch wenn diese ganze Entwicklung nicht gerade die Weltsicherheit fördert, hat es doch seinen Zweck und ist eine mächtige Waffe um seine Ambitionen auf der Weltbühne durchzusetzen. Wenn man erst seine Atomprogramme in den Endstadium gebracht hat, dann ist man selbst für die Amis eine Abschreckung...

Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen man darf nur nicht im Tief steckenbleiben! Macht ist immer lieblos.
Liebe niemals machtlos.



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

22.11.2004 um 00:12
ja.. ein grandioses armutszeugnis das ganze.

Ich sags immer wieder: die herren staatschefs sollen lieber am computer Age of
Empires oder Command and Conquer spielen, anstatt uns wie leblose Puppen
behandeln.


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

22.11.2004 um 00:13
Dieser Atomsperrvertrag ist doch sowieso die reine verarsche.
Die Supermächte dürfen A-Waffen besitzen und alle anderen dürfen das nicht.
Ich meine die tun so, als ob sie Frieden und gutes mit dem Atomsperrvertrrag wollen aber in wirklichkeit wollen sie ihre Herschaftsposition in der hinsicht sichern.
Und was macht der linke Gut Mensch, er fördert die verarschung die gegen ihn gerichtet ist... ist doch zum lachen.


www.belgeseller.net/de


melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

22.11.2004 um 00:17
"US-Präsident George W. Bush hat Nordkorea zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgefordert. Zugleich verlangte Bush von Präsident Kim Jong Il in Santiago die Verschrottung der Atomwaffen seines Landes. "

Kikuchi:)

Selbstverständlich wird Bush N-Korea angreifen. Bei dem machtpolitischen Gehabe von Kim Il the second II wird ihm und der westlichen Welt doch garnichts anders übrig bleiben. Ich denke, es geht Mittwoch los und Freitag ists vorbei! Was denkst du? ;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.



melden

Wird Bush Nord-Korea angreifen

22.11.2004 um 00:20
@gsb

>>Ich denke, es geht Mittwoch los und Freitag ists vorbei! <<

du meinst aber nicht im selben jahr oder ?


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden