weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimes KZ in China -Organhandel

125 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Menschenrechte, Organhandel, Sujiatun

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 15:50
Link: www.dieneueepoche.com (extern)

Hi! mir schlackern die ohren und die augen tun mir weh.....was ich hier gelesen habe istschrecklich.



hier der artikel( vom 14.03.2006 ) , link oben rechts alsquelle

>>Schlimmer als jeder Alptraum
Organentnahme an FalunGong-Praktizierenden in geheimem KZ in China


Mr. R. ist Chinese und einJournalist, der seine Aufgabe ernst nimmt. Bis er sich kürzlich in die USA absetzte,arbeitete Mr. R. in Japan. Sein Arbeitgeber war eine private japanischeNachrichtenagentur, sein Einsatzgebiet war China.

Später arbeitete er auch imAuftrag der chinesischen Botschaft in Japan. Dabei war seine Aufgabe die Überwachung derNachrichten eines chinesischsprachigen Senders, der in Japan seit 1999 besteht. NachdemMr. R. im Mai 2004 über eine heikle Affäre um den Selbstmord eines japanischen Diplomatenin China recherchiert und berichtet hatte, kassierten japanische Sicherheitsbeamte allseine Unterlagen ein. Die chinesische Seite ging leer aus und zog seinen Dienstausweisein.



Als im Dezember 2005 die Unruhen im chinesischen Shanwei miteinem paramilitärischen Einsatz niedergeschlagen wurden, war Mr. R. mit einem japanischenFotografen vor Ort. Das Videomaterial der beiden wurde von den Chinesen konfisziert, aberdie Fotos konnten sie retten. Diese Fotos stellte Mr. R. später der Epoch Times zurVerfügung, sie wurden auch in der Neuen Epoche veröffentlicht und somit die von ChinasKP-Führung verordnete Abschottung und Nachrichtensperre über Shanwei durchbrochen. Mr.R. wurde am 28. Januar in Shenyang in China wegen „Verrat von Staatsgeheimnissen“festgenommen, kam aber aufgrund seiner guten Kontakte gegen Kaution vorübergehend frei.Er ging sofort am 9. Februar nach Japan, von dort aus setzte er sich in die USA ab. Schonin Japan hatte Mr. R. Kontakt zu Mitarbeitern des dortigen Epoch Times-Büros aufgenommenund Vertrauen gefasst. In den USA wandte er sich mit seinen Enthüllungen an die EpochTimes, weil er sicher sein konnte, dass diese Zeitung nicht von chinesischen Agentenunterwandert ist. Im Moment möchte Mr. R. aus Sicherheitsgründen seine Identität nochnicht preisgeben.

Im Stadtteil Sujiatun der Stadt Shenyang hat Chinas KP lautMr. R. ein geheimes Konzentrationslager errichtet, in dem sich 6.000 Praktizierendebefinden. Das KZ verfügt über ein Krematorium, und es gibt sehr viele Ärzte im Lager. Vorder Verbrennung der Leichen werden alle Organe entnommen und verkauft. Angeblich hatbisher keiner der Gefangenen das KZ lebend verlassen.


Interview mit Mr. R.- Teile eines Tonbandmitschnitts


Geheimes Konzentrationslager Sujiatun

„Ich habe einige Zeit in China als Journalist gearbeitet und ich habe dieSituation von Falun Gong klar gestellt. Die meisten Menschen wissen, dass es in Masanjiabei der Stadt Shenyang, Provinz Liaoning, ein Konzentrationslager gibt, und dass sich indessen Nähe das Gefängnis Nr. 2 von Dabei befindet und dass sich ein Zentrum fürGehirnwäsche in der Polizeistation im Stadtteil Huanggu befindet. Sie wissen vielleichtnicht, dass es eine gesonderte Einrichtung für die Folter von Falun Gong-Praktizierendenim Stadtteil Sujiatun gibt. Bis heute hat niemand gewagt, ein Interview zu führen, umdarüber zu berichten.

Bei den meisten Gefängnissen und Lagern sieht manGefangene ein und ausgehen; und letztendlich kommen so auch Informationen nach draußen.Aber aus dem KZ in Sujiatun ist noch niemand herausgekommen, von daher lässt sich schwernachvollziehen, was sich im Inneren der Anlage abspielt. Das KZ Sujiatun hat Eisentore,die stets geschlossen sind. Es ist von einer drei Meter hohen Mauer umgeben, über die einElektrodraht gespannt ist. Man kann von außen nicht hineinsehen, und Anwohnerberichtenzufolge ist das Gebäude fest verschlossen. Es sei ein geheimes Gefängnis, oft kämen zweibis drei Tage lang weder Fahrzeuge noch Menschen rein oder raus.“


Praktizierende verlegt nach Sujiatun

„Es gibt in Chinas Verfassung keinGesetz, nach dem Falun Gong-Praktizierende verurteilt werden können, und so werden sie indieser Einrichtung eingesperrt.

Wenn Falun Gong-Praktizierende nach Sujiatungebracht werden, kommen sie da meines Erachtens nie mehr raus. Was macht das Regime mitihnen hinter diesen Mauern? Das Regime würde ihnen nie unbegrenzt Obdach und Unterhaltgewähren. Die meisten ahnen nicht, dass sich die Komitees für Politik und Recht der KPCim Gebiet der Stadt Shenyang und der autonomen koreanischen Provinz Yanbian eine Mengevon den KZs in Nordkorea abgeschaut haben.“


Organentnahme- und Verkauf

„Es tut mir leid, dass ich es so direkt aussprechen muss: FalunGong-Praktizierende werden ihrer Organe wegen umgebracht, die dann an medizinischeEinrichtungen gehen. Der Organhandel ist in China zur Zeit sehr lukrativ.

Vielen Patienten, die auf dem Operationstisch starben, wurden die Organe entnommen.Niemand fragt da nach. Sogar Ärzte sind in diesen Handel verwickelt. Durch Hinrichtungenbekommen sie nicht genügend ‚Spender’ zusammen, und an die Praktizierenden ist leichtranzukommen.“


Ein Krematorium und viele Ärzte

„Jemand erzähltemir, dass Langzeitgefangene das Sujiatun Lager bauten, sie wussten nicht, was sie dabauen und zu welchem Zweck. Warum wurde ein Krematorium errichtet und warum sind da soviele Ärzte untergebracht? So nett ist die KP nicht, dass sie die Insassen so freundlichbehandeln würde. Die Antwort übersteigt jede Vorstellungskraft. Sie müssen sich denUnterschied zwischen einem Krematorium und einem normalen Verbrennungsofen vor Augenhalten. In jedem Gefängnis gibt es einen Verbrennungsofen. Stirbt jemand, ist das eineernste Sache; der Leichnam muss in die Stadt ins Krematorium gebracht werden. Warum gibtes ein Krematorium innerhalb des geheimen Lagers in Sujiatun? Warum sind da so vieleÄrzte? Jetzt wissen Sie warum.

Was die Verlässlichkeit dieser Informationenangeht...ich habe sehr viele Quellen, und mit jeder einzelnen bin ich sehr vorsichtig.Ich erhielt diese Informationen von öffentlichen Gesundheitseinrichtungen undKrankenhäusern, Quellen, die mir sehr wichtig sind.“


„Jedes Wort ist wahr“

„Jetzt hier in den USA kann ich über die Vogelgrippe in China und über dieVorgänge im KZ in Sujiatun sprechen. Jeder wird über diese Nachrichten schockiert sein.Jedes Wort ist wahr.

Um diese wichtigen Nachrichten nach draußen zu bringen,habe ich mein Leben riskiert.

Ich denke, die Frage ist, ob ich einverantwortungsbewusster Journalist bin oder nicht. Ich enthülle diese Informationen inder Epoch Times. Es ist meine Überzeugung, wahrheitsgemäß zu berichten, und dieseÜberzeugung lässt mich diese Gräueltaten aufdecken.“ <<



lernt diemenschheit nie? wieso werden menschen skrupellos wie gegenstände behandelt und ausgeldgier ausgeweidet?

wieso unternimmt eigentlich die welt nichts?

undwo wir grade beim thema "weltpolizei" sind...hier hat die USA überhaupt kein interesse,dort frieden und gerechtigkeit zu schaffen?


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:04
Heftige Sache! In China ticken die Uhren wirklich deutlich anders... :D


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:07
es ist das erste mal , das ich davon gehört habe....ich kann es garnicht fassen, das diemenschen dort wegen schwachsinnigen gesetzesbrechungen inhaftiert werden und dannskrupellos missbraucht werden.


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:08
Wie gesagt muss auch wieder nicht stimmen und ist vielleicht auch Schwachsinn oO


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:09
hey, die quelle ist NICHT paranews.


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:10
Link: www.china-intern.de (extern)

hier noch eine quelle, die sich mit dem thema beschäftigt:

http://www.china-intern.de/


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:11
NA UND BEIM WORLDTRADECENTER-FALL GAB'S GENUG QUELLEN DIE SERIÖS WAREN UND TROTZDEM WARES QUATSCH WAS SIE SAGTE. Vielleicht glaubst du immernoch daran das die Al-Qaida dieSache verübt haben und ein Flugzeug von 36 m Spannweite nur ein 5 Meter Durchmesser Lochhinterlassen hat :D

Also glaub nicht alles......


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:12
@KittyMambo

Naund du kannst tausende Quellen besorgen -.-


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:12
tisch--->kopf

vergiß es

das in china menschenrechtsverletzungen an dertagesordung sind, ist dir schon bekannt?


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:13
Rebellier doch dagegen und schreib das nicht ins Forum was bringt's? Nur damit dir allesagen werden. "Ach die **** Chinesen" oder was, was bringt's?


melden
sütcüü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:15
Ratet mal von wem die körper für die austelung "Körperwelten" gespendet wurden.


melden
sütcüü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:16
>>>die **** Chinesen<<<

Ich seh das proplem eher bei den komunisten.


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:16
weißt du, wahrscheinlich glaubst du auch, das die alten leute, die mit dir wohnen undsich als deine eltern ausgeben, garnicht deine eltern sind...mhhh...vielleicht sind siees garnicht...egal, auch wenn sie die geburtsurkunde und einen film von deiner geburthaben...da können sie immer noch genug quellen bringen, du glaubst es nicht.

ichwürde immer skeptisch sein...

aber ehrlich, gesunde skepsis ist okay, aber duzweifelst ja nur.


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:16
Irgendwie bin ich immer skeptisch wenn ich von einer Website Informationen haben möchteund der nächste Artikel z.b. "Buddha erscheint in Muschel" als Überschrift trägt. Weissauch nicht warum ich da so skeptisch bin ^^


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:18
Wie gesagt rebellier dagegen und flieg nach China, müssen wir darüber diskutieren? Waswollen dir die anderen sagen? Sie werden dir sagen "Ja ja in China ist das ja normal"etc. pp. dumbtalking


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:18
@der_neue

>>Rebellier doch dagegen und schreib das nicht ins Forum wasbringt's?<<

du hast hier garnix zu bestimmen.ich schreib das hier rein undfertig.
nun, das thema ist für dich gegessen.also klink dich mal aus.


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:19
haha ja das Thema ist für mich gegessen ich hab auch nichts zu bestimmen aber ich hassesolche Heuchler wie du :D

I'm out


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:19
@der_neue

>>Wie gesagt rebellier dagegen und flieg nach China, müssen wirdarüber diskutieren? <<

begriffsstuzig?

du brauchst nicht zudiskutieren, was dich nicht interessiert.und du bstimmst hier nix.


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:20
>>haha ja das Thema ist für mich gegessen ich hab auch nichts zu bestimmen aber ich hassesolche Heuchler wie du <<

die buchstaben LMAA sagen dir doch bestimmt was?


melden

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:23
@JoschiX

mag sein, das bei der einen hompage das so ist, aber die anderehompage ist nicht so "zum skeptisch gucken"


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimes KZ in China -Organhandel

24.06.2006 um 16:24
oops, ich merk grad, ich hab den falschen Smiley gesetzt, der hätte es werden sollen: :(
Sorry dafür...

Denke auch, daß die Story tatsächlich realistisch seindürfte, in vielen Ländern Asiens ist der Einzelne nicht viel wert im Vergleich zur Masse(=Staat). Wohl auch kulturell bedingt...
Nun sollte man nicht überall seineneurozentristischen Maßstab anlegen, aber bei Fällen wie diesem gehört schon Druckausgeübt. Ehe China zu sehr erstarkt und dann seinerseits noch mehr Druck ausüben kann...


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden