Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"die Falschen wandern ein".

504 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:07
Ach, Du willst jetzt ne Pauschalisierung zur Antwort?

Politischeund
Wirtschaftsflüchtlinge, und daß hier nicht immer die beste Bildung vorhanden istsollte
auch klar sein. Aber, ob ihrs glaubt oder nich, die Leute haben oft noch nenWillen was
aus sich zu machen - demnach sind mir ungebildete aber intelligenteAusländer lieber als
auf ihr Deutschtum eingebildete Dümmlinge.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:09
Sarasvati und Analogist,

auf so "interessante" Beiträge, wie ihr sie hierauf mein Satement verzapft habt, habe ich schon gewartet. Mit Schlagwörtern wie "dämlich" und "Schuld" kommt ihr beiden weiter. Mit Argumenten nicht. Es fehlt nun nur noch derobligatorische Nazi-Vorwurf. Nun mal los, nicht so feige....

Aber gut, euchschleppen wir auch noch mit durch. Macht ja nix, einer mehr oder weniger, darauf kommt'snicht an.

Möglicherweise wollt ihr beiden Voll..äh, ja, was eigentlichVolldurchblicker vielleicht? :D



Die Integration in den Arbeitsmarktist abhängig von mehreren Indikatoren:
Erwerbsstatus von Deutschen und inDeutschland lebenden Ausländern 2001, Quelle: Datenreport 2004, Statistisches Bundesamt(Hg.), 2004, S. 580.

Die demografische Entwicklungen bestimmen das so genannteErwerbspersonenpotenzial (d.h. den Anteil der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter), derwirtschaftliche Strukturwandel bestimmt wesentlich die Chancen und Risiken für geringqualifizierte Arbeitskräfte auf dem Arbeitsmarkt. Zusammenfassend lässt sich festhalten,dass die Erwerbssituation von Nichtdeutschen und Erwerbskräften mit Migrationshintergrundim Durchschnitt wesentlich ungünstiger als die der Mehrheitsbevölkerung ist. Doch es gibtauch große Unterschiede innerhalb der Migrantengruppen, etwa in der Arbeitslosigkeit oderin der Anzahl von Erwerbspersonen pro Haushalt.

http://www.bpb.de/themen/544H4S,1,0,Integration_und_Arbeitsmarkt.html#art1

Immer dran denken, die Wollmilchsau schnarcht im Keller. ;)


Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:09
@core es wäre schön wenn du meinen Beitrag oben lesen würdest denn dort findest du dieGründe wieso Qualifizierte Ausländer nicht in deutschland bleiben wollen und nicht nachdeutschland kommen...ja deutschland ist immernoch sehr ausländerfeindlich! Leider...

@kurvenkrieger Danke ^^ Aber das macht die Situation leider auch nicht besser...es wärenur schön wenn mehr Leute helfen würden, soziale Projekte durchzuführen die die Ausländermehr mit den Deutschen verweben lässt und zusätzlich den Ausländern (aber auch dendeutschen) hoffnung auf eine bessere Zukunft bietet!

Ach ja: Integration istnicht gleich assimilation


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:11
>>Was is denn mit den ganzen strohdoofen Arierkindern? <<

Sind die aucheingewandert? Nun, denn fallen sie unter das "Migrationsgesetz" und werden"gleichbehandelt".

Meine Herren, Analosist...lost in space, oder was?

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:13
@gsb

Typisch deutsch kann ich da nur sagen! Anstatt sich mal die alltäglicheSituation der Ausländer anzugucken greift man auf billige realitätsferne Quellen zurückund übernimmt deren Meinung Ahhhh jaaa....

Ne du hast ja recht es gibt vieleUnqualifizierte Ausländer....Aber siehs ein: Deutschland ist so Ausländerfeindlich das esscheiß egal ist ob du qualifiziert bist oder nicht, denn es wird dir in 89% der Fälledreckig ergehen!!
Außerdem werden die Ausländer extrem benachteiligt wudurch eineverbesserung der Lage NICHT in Sicht ist und DAS NUR WEIL IHR DEUTSCHEN auch nichts machtum die Lage zu verbessern...

sorry für den ausbruch...


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:15
ja und zur Begründung kannst du dir ja meinen Beitrag auf der vorherigen Seite ansehen...

desweitern: Ich bin trinational und eine meiner Nationalitäten ist -leider -deutsch. Trotzdem fühle ich mich nicht so und habe auch sehr viel mit Ausländern zutunvoher ich vobn der ganzen Problematik sehr sehr viel mitbekommen - mehr eben als die"rein" deutschen


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:21
>>Was is denn mit den ganzen strohdoofen Arierkindern? <<

Sind die aucheingewandert? Nun, denn fallen sie unter das "Migrationsgesetz" und werden"gleichbehandelt".

Aha, dazu fällt mir nix mehr ein. Worum gehtz Euch indiesem Thread eigentlich?
Wollt ihr nur das Zuwanderungsgesetz ändern und wenigerAusländer? Bitte, seis drum - jedem seine Meinung. Ich werde mich niemals mit diesenarischen Volldeppen beschäftigen, da sind mir persönlich die mutigen Einwanderer schonlieber, Punkt.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:21
>>Typisch deutsch kann ich da nur sagen! Anstatt sich mal die alltägliche Situation derAusländer anzugucken greift man auf billige realitätsferne Quellen zurück und übernimmtderen Meinung Ahhhh jaaa.... <<

Athene,

anstatt dich auf meine Personzu konzentrieren, rate ich dir an, dich mit dem Thema inhaltlich auseinander zu setzenund nicht den beiden Vorkämpfern in Richtung - Hirn ausgeschaltet, Knüppel in die Handgenommen und drauf losgestürmt - nacheiferst.

Kritik ist angebracht. Allerdingsnicht an meiner Person, sondern an der aktuellen Lage und den Gründen, warum es so weitkommen konnte. Und wenn du nun, unter dieser Voraussetzung in der Lage bist, meinePostings zu lesen, solltest du selbst auf den Trichter kommen. Was eine Wollmilchsau ist,weisst du? Wie man eine statistische Zusammenfassung liest, weisst du? WelchenSchulabschluß hast du? Machts du eine Ausblidung oder lebst du vom Staat? Wie alt bistdu? Gehörst du zu dem hier kritisierten Personenkreis oder weisst du es nicht?

Die Missstände im Land sind nicht allein auf Ausländerfeindlichkeit zurückzuführen.Und wenn du mir mit "IHR DEUTSCHEN" kommst, bist du sicherlich ein wenig deutschfeindlicheingestellt.

Athene, mach dir mal ein wenig Mühe und gehe das Thema von Grundauf an. Vielen Dank. Wir sehen uns also dann in einem halben Jahr, wenn dein Hintergrundwissen auf einem ähnlichem Stand ist, wie meins. Bis dahin, reiss dich zusammen.

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:24
>>Worum gehtz Euch in diesem Thread eigentlich?<<

Worum geht es dir hier,Analogist. Mal fett rumplärren und "dämlich" schreiben?

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:27
>>Ich bin trinational und eine meiner Nationalitäten ist -leider - deutsch. Trotzdemfühle ich mich nicht so und habe auch sehr viel mit Ausländern zutun voher ich vobn derganzen Problematik sehr sehr viel mitbekommen - mehr eben als die "rein" deutschen <<

Aha. Selbsthass. Tja, dann such dir einen Psychiater und gehe dein Problem imrealen Leben an. Hier im Forum kommst du nicht weit.

"Die Falschen wandern ein"- das hätte man wissen müssen. Nun ist es zu spät. Green-Card Inder kamen hier niean(zwei Poeple).


Aber nicht vergessen, die Wollmilchsau...

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:31
@gsb tut mir leid wenn du es in den falschen Hals bekommen hast - aber würdest auch dumeine Beiträge lesen so wüsstest du das ich mich mit dem Thema ausseinader gesetzt habeund das Problem NICHT nur auf Ausländerfeindlichkeit zurückgeführt habe ;)
Klar dieist ein teil davon, aber nicht der Hauptteil!

Zu meiner Person brauche ich dirkeine Angaben zu machen, aber da du so abfällig klingst möchte ich dir doch ein wenig waserzählen:
Ich kann sehr wohl statistiken lesen, doch ich halte nicht sehr viel vonden Medien und öffentlich Quellen, denn die berichten sind einseitig und Parteiisch undmeist realtätsfern. Sicher die Zahlen mögen wohl stimmen, aber wie siehts mit derEntstehung der Zahlen aus? Wie kommt es denn dazu das soviele Ausländer so schlechtausgebildet sind?? (UND das schrieb ich schon auf der letzten Seite und darum geht eshier unteranderem auch im Tread!!)
Da ich wie schon tausendmal gesagt selber sehrviele eigene "Ausländische" Erfahrungen gemacht habe sowie andere Erfahrungenkennengelernt habe (ich wohne übrigens in einer Stadt mit der zweithöchstenAusläderanzahl ;) ) weiß ich das zwar die Zahen stimmen, aber das wars dann auch schonmeistens. Und das deutsche meist sehr ignorant das Thema angehen. Aber gut, man kann janicht alle über einen Kamm scheren ;).
Zu mir: Realabschluss 1,5 Abitur (Technisch)2,1 Ich studiere (Dipl. Ing.)gerade, aber arbeite nebenbei (als Nachhilfe fürbenachteiligte ausländische Kinder + Erste Hilfe Kurse). Außerdem bin ich Mitglied vielerOrganisationen bei denen man menschen hilft. Im Gegensatz zu vielen anderen versuche ichalso sehr wohl etwas an der Situation zu ändern. Mir ist es übrigens egal ob man hilfevon Staatbezoeht oder ob man einen Doktortitel und ne eigene Praxis oder wat weiß ichhat. Die Gründe und der Mensch dahinter zählt!


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:32
@athene:

deinen Beitrag oben habe ich sehr wohl gelesen. Mit verlaub, das isteine sehr persönliche Schilderung...
Die Frage ist dann doch, wie manausländerfeindlichkeit definiert. Ich gebe dir recht, dass man Ausländer zB nicht inbestimmt regionen im Osten schicken darf. Das ist eine Schande! Aber hier Lehrernpauschal zu unterstellen - so wie du es gemacht hast - dass sie ausländerfeindlich sind,finde ich grotesk!

Es gibt in jeder Gesellschaft eine Xenophobie, die bei großerMigration natürlich steigt. Dieses Phänomen zu benennen hat nichts mitAusländerfeindlichkeit zu tun, sondern gehört zum Wesen des Menschen.
Das kann mangut oder schlecht finden - aber er ist vorhanden.


@kurvenkrieger

Ichhabe dir zwei ganz einfache Fragen gestellt. Könntest du die mir bitte vernünftigbeantworten, das da oben befriedigt mich nicht.
Es interessiert mich nicht, ob dirungebildete Ausländer lieber sind als ungebildete Deutsche. Ich möchte ganz einfach vondir Wissen, welche
Leute deiner Meinung nach nach Deutschland kommen. Ob du mir nepauschalantwort gibt oder konkreter wirst bleibt dir überlassen. Danke.



Nochwas: ich weiss nicht, ob das eben eine rhetorisches Bild von dir war oder ob dutatsächlich Unternehmer bist. Falls ja würde mich die Branche interessieren.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:34
Selbsthass??? Gsb du reagierst hier ganz schön extrem muss ich sagen!! Ich habe keinProblem mit meiner Trinationalität, bin eigentlich ziemlich glück darüber! (auch wenn ichDeutschland nicht besonders gut leiden kann..)
Ich erwähnte dies nur weil es mirdadurch möglih ist, alle Dinge sowohl als ausländer wie als deutsche wahrzunehmen.

Wegen deiner sehr Ignoranten und Hasserfüllten sowie überheblichen kommentare werdeich dich jedoch ignorieren


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:37
>>ich halte nicht sehr viel von den Medien und öffentlich Quellen, denn die berichtensind einseitig

Sicher die Zahlen mögen wohl stimmen, aber wie siehts mit derEntstehung der Zahlen aus

Wie kommt es denn dazu das soviele Ausländer soschlecht ausgebildet sind?? <<

Und woher beziehst du deine allgemeingültigenWeisheiten und dein Wissen über diese Thematik? Aus dem Kaffeesatz?


Athene,

man muss nicht nur eine "Quelle" betrachten, um sich ein UMFASSENDES Bild zumachen. Ich gab hier eine Quelle an. Es liegt an dir, andere zu finden. Du scheinst jaunbedingt den Eindruck vermitteln zu wollen, du könntest wissenschaftlich arbeiten. Washindert dich nun daran, das hier zum Thema zu nutzen??

Ich bin gewillt, dich alsGesprächstpartnerin ernst zu nehmen, wenn du mir dazu einen Anlass gibst.

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:38
Der Pate@
> die falschen wandern ein<
__________
Ja der Pate hat Recht, diefalschen wandern ein.
Es sind zu 99% alles wirtschaftasylanten undwirtschaftsflüchtlinge, die jeden tag zu tausenden nach deutschland kommen. Schaut euchnur mal draussen um, oder im Fernsehen. Man sieht nahezu nur noch afrikaner. Und jedentag sieht man mehr afrikaner.

das mittelmeer ist voll mit schwarzen männern,die mit ihren booten nach europa kommen und nur darauf warten in deutschland einzureisenum sich vom deutschen staat versorgen zu lassen. dazu noch die deutschen frauen gratisdazu. Deutschland ist bald kleinafrika mit millionen schwarzen mulattenmischlingen, undeiner aus afrika importierten alarmierend hohen aidsrate. Ihr wisst ja wie alarmierendhoch die aidsrate in afrika ist.

Der Pate hat Recht.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:38
@core
Nun es tut mir leid, du hast mich etwas falsch verstanden, aber ich kannsverstehen (ich kann das schreiben nicht sehr leiden da man ewig tippt und doch nuroberflächliche Aussagen macht...).
Ich möchte deswegen nochmal klarstellen: Nichtjeder Lehrer ist ausländerfeindlich und auch nicht jeder deutsche, aber es gibt sie. Zuden Lehrern: Sie müssen nicht a.feindlich sein um Kinder zu benachteiligen! Manchmal tunsie es auch so, vielleicht unbewusst oder bewusst oder vielleicht weil sie bestimmteMaxime haben die pädagogisch gesehen nicht gerade sinnvoll sind. Die Sache ist nur: Sooder so haben die Kids und vor allem die Ausländischen, sehr viele Probleme in der Schuleund schaffen kaum adäquate Abschlüsse um sich weiterzubilden. Laut meinen Erfahrungen undBerichten von Kids liegt dies an vielen Faktoren: Soziale Umgebung, die Eltern, Freunde,aber auch sehr viel die Schule!


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:40
Also erstmal muss doch mal ein Aufrur durch das Volk geben, wenn man solche Zahlen sieht.3/4 Viertel der Ausländer sind arbeitslos, wenn man so eine Integrationspolitik betreibtist das auch kein Wunder. Eines ist klar, wenn jemand in unser Land herkommt dann muss ererstmal unsere Sprache lernen. Kenne hier Menschen die leben schon 20 Jahren hier diekönnen ganz schlecht Deutsch. Da wundert mich nicht das diese Leute hier keine Arbeitfinden.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:41
>>Ich habe kein Problem mit meiner Trinationalität, bin eigentlich ziemlich glückdarüber! (auch wenn ich Deutschland nicht besonders gut leiden kann..)
Ich erwähntedies nur weil es mir dadurch möglih ist, alle Dinge sowohl als ausländer wie als deutschewahrzunehmen. <<

Bilde dir das lieber nicht ein Athene, denn es stimmt nicht..deine Wahrnehmung ist nicht aufteilbar und wenn du "Trinität" andenkst, bist du einegespaltene Persönlichkeit mit einem pathologischen Krankheitsbild und bedarfst ärztlicherHilfe.

Also lass das mit der "Trinität" lieber in zukünftigen Argumentationenweg und konzentriere dich auf's Thema.


Dass du Deutschland nicht leidenkannst, ist ein ernsthaftes Problem und erschwert eine Diskussion mit dir. Ich denke, ichhabe keine Lust, dich hier zu therapieren.


Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:42
@gsb
*kicher* wissenschaftlich arbeiten ist deiner Meinung nach also nur Statistikenund Quellen zu holen und diese zu erörten?? *lol*
Nun sicherlich mag dies ein Teileiner wissenschaftlichen Arbeit sein nur ist diese wie ich scho so oft sagteRealitätsfern solange nicht auch die Praxisnahe Komponente miteinfließt. D.h. Erfahrungenund Berichte anderer Menschen.

Da ich aber noch lernen muss für die Uni bin ichjetzt wirklich nicht dazu gewillt dir irgendwelche Quellen vorzusetzten und mich überdiese Auszulassen. Aber wenn du mehr über Ausländer wissen willst: Ich habe gerade fürden Fonds Soziokultur einen Film über Migration produziert, den du dir gerne ansehenkannst.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 13:44
@gsb therapieren? Therapier dich doch selber!


melden