Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"die Falschen wandern ein".

504 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 21:51
@Prometheus

Was zusammen gehört kommt auch zusammen !!!

Wer
entscheidet was zusammengehört und was nicht ?
Ein Kohl der dringendWählerstimmen
braucht ?

Das sogenannte Gesamtdeutschland vor dem 1.Wk wardoch auch nur ein
Zwangsakt von Wilhelm den 1.
Es ist durchaus nichtsUngewöhnliches das
gleichsprachige Völker verschiedenen Nationen angehören.
Oderwas ist mit den
Deutschweizern oder den Österreichern ?
Wieviele englischsprachigeLänder gibt es die
nicht britisch sind ?

Die ASusländer die vorher schonhier waren,
50er
und 60er aber sicherlich nicht die zwischen ende 70er bis heute,jedenfalls nicht alle
...


Na bis Ende 80er würde ich mal sagen...undgerade die aus den 50ern und
60ern sind ja die, die eigentlich heute Anspruch aufRente haben....die kucken
mittlerweile ganz schön belämmert aus der Wäsche, haben siedoch Jahrzehnte lang
eingezahlt.
Gerecht ? Weil zusammenkommt was zusammengehört ?
Und was ist der
Sinn oder der Zweck der Geschichte ? Was für einen tieferen Sinnsoll dieser Spruch haben
?

die Trennung Deutschland war nach 45 schon einFehler der zuspät verbessert
wurde ...


Die Amis, Engländer,Franzosen und Russen waren anderer
Meinung.
Und irgendwie ist s ihnen noch nichteinmal zu verdenken. angesichts der
Tatsache, daß ein und dasselbe Volk innerhalb von20 Jahren 2 Weltkriege angezettelt hat
und dies obwohl sie den ersten verlorenhaben....die müssen doch gedacht haben, daß die
Deutschen nicht ganz dicht sein können...und irgendwie mußten sie sie ja
einbremsen....die Möchtegern-Weltbeherrscher.

Ich meine das ist doch rein von
der Logik her schon nachvollziehbar.
Unabhängig davon ob man Deutscher ist oder
nicht.

Schönes wir ... undwarum gehen Firmen aus dem tollen westen in den
Osten ?
und wie gesagt alle imWesten sind nur Pechvögel die arbeitslos sind gell ?
...


Das sindalles nur Folgen derselben falschen Grundentscheidung.

Westdeutsche Firmen sindauch nicht weniger geldgierig als Firmen anderer Länder.

Nur viel es vor derWiedervereinigung nicht so sehr in's Gewicht, da sie noch für
Arbeitsplätze sorgenkonnten.
Woher sollen aber plötzlich 10 Millionen Arbeitsplätze
kommen ?
Dasweiß man doch vorher, daß das nicht geht...es gab nie ein Angebot von so
vbielenArbeitsplätzen und wird es auch nie geben.
Alles Dinge die man schon vorher
wußte.

Hallo das wirtschaftswunder ist schon lange vorbei ... und die
Menschen imOsten haben auch genauso wie die Menschen im westen nix zu melden.



Was redest Du da für wirres Zeug ?
Dem Westen ging es bis Ende 80ergut..und
dann seid ihr gekommen und tschüss Deutschland....

Also Maul dieRegierung an
!!!!


Ich maule niemanden an....sondern versuche sachlichüber ein
bestimmtes Thema zu diskutieren.

ansonst kann es doch nicht seindas die
Regierung denen die hier friedlich und anständig leben wollen, Steine im Wegstellen ...
und Böse Leute mit offnen Armen empfangen werden ...


Wassollen diese
Ausnahmebeispiele ? Damit kannst Du nicht vom eigentlichen Problemablenken.
Und das
Problem heißt Einwanderung von 20 Millionen von heute aufMorgen.
Einwanderung von
Rentenansprüchen und Arbeitslosengelder, sowieKrankenkassenpatienten.....

Und
wo genau liegt das finanzielle HauptproblemDeutschlands ?
Richtig, die Rentenkassen,
die Kosten von Hartz lV und die Kostender Krankenkassen.

Wenn Du schon
Deutscher bist, dann solltest Du auch dieHauptprobleme Deines Landes kennen und wenn
möglich viellicht noch die wahrenUrsachen.....oder hast Du jetzt ein schlechtes Gewissen
?
Ich an Deiner Stellehätte eines, denn dieses Volk der ehemaligen BRD, hatte sich
hier etwas aufgbaut, daßseinesgleichen in der Welt gesucht hat.
Es ist von den von
ihnen gewähltenPolitikern verraten und verkauft worden.
Für nichts als Machtgier.

Und dassind die Fakten.
Ihr seid nicht verkauft worden, sondern von den Russen
verschenktworden.


melden

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 21:57
ihr ?? aber du kannst nicht alle auf einen Haufen kerren ...

weder die Menschenaus dem Osten Deutschland, noch Türken oder sonst woher ... überall gibt es schwarzescharfe ...

"die Falschen wandern ein"
Die falschen haben das sagen, mankonnte mit den 20 Mio einwandere auch anders umgehen. Vorallem wieso bekommen die imWesten mehr Rente etc. ?

die Einwanderung von 20 Mio war richtig doch zu schnell...
alles andere wäre offtopic als eigener Thread oder nirvana ...


melden

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 22:02
es st so das viele einwanderer garkeine arbeitserlaubnis haben. die zeitungen machen sichdiese statistik zunutze um damit solche sensationsmeldungen zu machen. im übrigen läuftdie präorietet beim einstellen wie folgt:
1 deutsche staatsbürger
2 eubürger
3 einwanderer aus nicht eu ländern


melden

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 22:15
@Prometheus

Vorallem wieso bekommen die im Westen mehr Rente etc. ?

Ist diese Frage jetzt ein Witz oder willst Du mich veräppeln ?
Wer hat denn dasGeld in die Rentenkasse eingezahlt ???

die Einwanderung von 20 Mio warrichtig..

Nein sie war komplett falsch, es gibt keine wirkliche Berechtigungdafür.
nach dem Tag X 1945 war erst mal Schluß mit Deutschland.
2 Neue Völkerentstanden und eines davon hat sich ein Musterland aufgebaut.

Woher nimmt nundas andere das Recht Ansprüche auf diese Leistung zu erheben ?

Kannst Du mir daserklären ?
Natürlich nicht, da wärst Du förmlich der Erste der das könnte.


doch zu schnell ...

Ach was, egal wie langsam, es hätte niefunktionieren können, schon angesichts der Globalisierung nicht.

alles anderewäre offtopic als eigener Thread oder nirvana ...

Ach fährst Du jetzt dieOfftopic-Schiene ?
Dann darf ich mich ja wohl in meiner Meinung von Dir als bestätigtansehen.
Ansonsten wären jetzt nämlich schlüssigere Argumente fällig gewesen.


melden

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 22:21
Nein ich bin nicht deiner Meinung absolut nicht nur der Rocketfinger juckt es sicherlichim finger also andere Thread oder AUS ...

Nennt man sich an die Regel halten ...


melden

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 22:36
@ offtopic
Die Falschen sind wohl ausgewandert worden... elmariachi und landon sindschon mal weg???


melden

"die Falschen wandern ein".

03.09.2006 um 22:39
Ich denke es ist alles gesagt worden was es zu sagen gibt.
Ich erwarte nicht daß DuDeine Meinung änderst, aber wenigstens solltest Du mal darüber nachdenken....


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 10:15
ich will diesen Thread nochmal aufwärmen, weil mir das doch etwas aufstößt.


@tao

kann es eigentlich sein, dass du politische Entscheidungen alleine überden wirtschaftlichen Aspekt definierst. Ost und Westdeutschland ist einekulturell-historische Einheit. Die Spaltung in Ost und West war ein historischesAbstrakt, ein Plastikgebilde, das zum Scheitern verdammt war.

>>>Wo bleibt dadie Demokratie und die Entscheidungen im Sinne der Volksmehrheit und nicht im Sinne von20 Millionen gegenüber 60Millionen ?<<<

Das Volk wollte die Wiedervereinigung -Ost wie West. ok, vielleicht warst du damals die einzige Person in Deutschland, die dieWiedervereinigung nicht wollte...


>>>Na bis Ende 80er würde ich malsagen...und gerade die aus den 50ern und 60ern sind ja die, die eigentlich heute Anspruchauf Rente haben....die kucken mittlerweile ganz schön belämmert aus der Wäsche, habensie doch Jahrzehnte lang eingezahlt. <<<
>>>Einwanderung von Rentenansprüchen undArbeitslosengelder, sowie Krankenkassenpatienten<<<

Kann es eigentlich sein,dass du überhaupt keine Ahnung vom dt. Sozialsystem hast!?
Die Rente ist einGenerationenvertrag. Es ist völlig unerheblich, ob die Ossis in die Rentenkasseneingezahlt haben, da es sich nicht um ein kapitalgedecktes Verfahren handelt.

Das gleiche gilt für die Arbeitslosenversicherung und die Krankenkassen. Das sindUMLAGEVERFAHREN. Es spielt zunächst mal keine Rolle, ob plötzlich 20 Millionen Leute mehrAnspruch auf Sozialleistungen haben!




...natürlich kostet dieWiedervereinigung. Und richtig: höchstwahrscheinlich würde es dem Westen besser gehen,wenn es keine Wiedervereinigung gegeben hätte. Aber das ist für mich kein Grund, dieWiedervereinigung abzulehnen. Deutschland war (ich benutze bewußt die Vergangenheit, daes keinen Sinn macht, als Besserwisser im Nachhinein zu argumentieren) stark genug, umdie Wiedervereinigung zu finanzieren. Zur Wiedervereinigung kommen aber noch weitausgrößere Probleme: Überalterung und Globalisierungsdruck.

Im übrigens: DerLebensstandard Deutschlands (und des ganzen Westens) ist sowieso nicht mehr zu halten, obmit oder ohne Wiedervereinigung.


PS: bin übrigens Wessi ;-)


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 10:18
Tja, die westeuropäischen Volkswirtschaften kollabieren zum Teil


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 11:34
Aber sicher nich weil die "Falschen" auswandern. Wohl eher weil die "Falschen" hierbleiben und die Richtigen auswandern...

Wasweißich, fand den Einleitungstextschon komisch und mir is immernochnich ganz klar wozu der Thread dienen soll, etwa derEtablierung ausländerfeindlicher Polemik? Keine Ahnung, klärt mich auf!

Was sollfalsch daran sein hochqualifizierte Ausländer zur Stärkung des technologischen Statuseinzusetzen?

Zeischen den Zeilen höre ich hier das alte Lied von dennichtsnutzigen ausländern, die uns braven Steuerzahlern auf der Tasche liegen... *gähn*


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 11:36
Zwischen den Zeilen heißt es, die restlichen Fehler sind die der Rechten Schreibung, aberda ich mich mit der Linken eher anfreunden kann dürft ihr sie behalten...


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 11:46
Die Falschen wandern ein? AHA ....

Es ist aber gerade so das Fachlich KompetenteAusländer 1.) nicht einwandern nd hier Arbeiten dürfen (es sei denn sie Heiraten) 2.)Wenn die geheiratet haben oder irgendwie eine Aufenthaltserlaubnis gekriegt haben, dannmüssen sie für bestimmte Stellen (z.B. Arzt) ein einjähriges KOSTENLOSES(d.h. wird nichtvergütet) Praktikum machen...ok wovon soll man dann leben?!?! 3.) Selbst wenn Sie hiersind aufgrund Ihrer Nationalität bekommen Sie einfach keinen Job!

Desweiterenwerden ausländische Kinder in den Schule bevorzugt benachteiligt und durch die Lehrer,die gar kein verständnis haben, kein bisschen gefördert sodass es leider zu normalitätwird das sich diese Kinder abgrenzen, von kriminellen Gruppierungen vereinahmt werden undimmer schlechter Schulische Leistungen erbrigen, ja eben weil Ihnen oft nicht geholfenwird!! Kinder werden einfach aufgegeben und wandern in die Sonderschulen obwohl siePotenzial besitzen! Hinzu kommt noch die allg. katastrophale Arbeitslage: Was hat mandenn für Aussichten, für Motivationen wenn es kaum noch Jobs gibt die man sicher hat(alsolängerfristige Einstellung), bei denen man genug verdient um gut durch zukommen (undkeine 1€-Jobs oder Jobs unter 8,00€/std) und einen Menschlichen Job hat, d.h. auch malZeit für sich und Partner/Kinder etc. hat?? Solche Arbeitsstellen gibt es kaum noch undselbst für die wenigen muss man sich zu tode ackern.
Es ist so das der ganzeArbeitsmarkt unmenschlich geworden ist und da will man nun die anschwärtzen die ohnehinProbleme haben (da sie sich ja mit einer neuen Kultur etc. zurecht finden müssen)

...Bitte erspart euch eure zu deutschen kommentare das was ich da sage sei Quatsch!Ich bin schon sehr lange in der Migrations und vor allem Kinderarbeit vorallem fürJugendliche und Kinder tätig und weiß ganz genau wovon ich rede! Denn das ist IhrAlltag..


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 11:49
Naja, der Grundaussage des Threads stimme ich zu:

der Großteil der Leute, dienach Deutschland einwandern, stammen aus - wie man so schön sagt - "bildungsfernenSchichten". Und der Nachwuchs der sogenannten Parallelgesellschaften tummelt sichbevorzugt auf Hauptschulen.
Und das hat nichts mit "Ausländerfeindlichen Polemik" zutun, sondern sind einfach Tatsachen, denen man auch mal ins Auge schauen muss... auch alsLinker ;-)


>>>Was soll falsch daran sein hochqualifizierte Ausländer zurStärkung des technologischen Status einzusetzen? <<<

Nichts, nur diese Leutekommen halt nicht (mehr) nach Deutschland...


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 11:59
Danke athene, fettes WORD! dafür von mir.

Problem ist und bleibt dassoziale Gefälle hierzulande, den Sündenbock auf die Ausländer abzuschieben zeugt wedervon Größe noch von Intelligenz.
Und -ohne anfeinden zu wollen- meine ich dieseTendenz bei sehr vielen Threads vom Paten erkennen zu können...
Meine Hoffnung stirbtaber zuletzt; vielleicht wirds ja noch was mit dem differenzierten Denken, genügendVorbilder hätten wir hier ja versammelt... ;)



melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 12:43
"Von 7.5 Millionen Ausländern stehen heute 73 Prozent dem Arbeitsmarkt nicht zurVerfügung, stellt Klaus Zimmermann vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung inBerlin fest.

Drei Viertel der Zuwanderer ziehen es vor, hier zu leben, statthier zu arbeiten."

Aus lauter Langeweile, und weil sie es nicht gewohnt sind,dass Eltern einem Broterwerb nachgehen(fehlende Vorbilder in der Familie), randaliert undterrorisiert ein Teil der "Dritten Generation" ihr Umfeld oder driftet insKriminellen-Miljö ab, weil man da schneller "Kasse" machen kann.

EineAusbildung wird nicht angedacht.

Ungelernte Hilfskräfte (Kassiererin bei Lidl,Lagerhelfer im Großmarkt) mit brutto 400 €uro Einkommen sind das Ergebnis derungezügelten Migrationswelle. SO erwirtschaftet man natürlich nicht die erforderlichenRentenbeiträge. SO geht man gewillt pleite. Ein Sozialsystem, was sich allein aus seinenSozialhilfeempfängern speist gibt es eben nunmal nicht. Allerdings gewinnt man aufgrundaktueller Hinweise zunehmend den Eindruck, dass unsere Bundesregierung eine Wollmilchsauim Keller hat. ;)


Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 12:49
@gsb23

Klar, bei den Zuwandern sind Worte wie Arbeit und Ausbildung Fremdworte.
Und stimmt, die Deutschen dienen da schon weitaus besser als Vorbild.
DieAusländer sind wirklich schuld , dass es Deutschland finanziell dreckiger geht. Das ichda nicht vorher schon drauf gekommen bin.


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 12:50
Aus lauter Langeweile, und weil sie es nicht gewohnt sind, dass Eltern einemBroterwerb nachgehen(fehlende Vorbilder in der Familie), randaliert und terrorisiert einTeil der "Dritten Generation" ihr Umfeld oder driftet ins Kriminellen-Miljö ab, weil manda schneller "Kasse" machen kann.

So hübsch oberflächliche Erklärungen habich schon erwartet. Langeweile und fehlende Vorbilder - gehtz noch dämlicher oder garnoch plumper?!?

Was is denn mit den ganzen strohdoofen Arierkindern? Dafunktioniert das ähnlich? Da wird ne Ausbildung zwar angedacht, ich als Unternehmer würdemich aber davor hüten diesen Unterbelichteten ne Stelle zu verpassen. Was man beiVorstellungsgesprächen in Deutschland so erleben kann würde mir hier wohl niemand mehrglauben...


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 12:50
Korrektur

Zuwandern=Zuwanderern


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 12:51
:D saras, sei vorsichtig - Deine Satire klingt für Uneingeweihte schon zu echt!


melden

"die Falschen wandern ein".

07.11.2006 um 12:59
@kurvenkrieger


mal so gefragt:
wie siehst du denn die derzeitige Situationvon "Ausländern" (im weitesten Sinne) in Deutschland? Bildungsstand etc.

WelcheLeute wandern denn deiner Meinung nach nach Deutschland ein?


melden