Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

401 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Türkei, Frauenrechte, Ates ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 21:22
>>zudem könnten unter den männern auch viele kurden sein<<

Das ist hierin
Deutschland völlig irrelevant. Wir hier unterscheiden nicht oder lassen unsden
Geburts-Pass zeigen...

Gruß


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 21:24
ja wir aber nicht die türkische regierung vermutlich


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 21:35
>>vermutlich<<

Diskutieren wir doch besser über das, was wir hier vorliegenhaben: Eine türkische Anwältin in Deutschland, die türkische Frauen in Deutschlandverteidigt, welche sich von türkischen Männern in Deutschland scheiden lassen wollen unddie nun ihre Antwaltstätigkeit aufgrund mehrfacher Mordanschläge aufgegeben hat. Dabrauchts keine Vermutungen, da ist die Beweislage sonnenklar.

Gruß


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 21:36
>>zudem könnten unter den männern auch viele kurden sein<<

Hehe , die alte"Verteidigungspraxis". Man kann sie schon vorher sagen.

Gesetz Nummer 1 : EinTürke wird immer abstreiten das es ein Türke sondern es IMMER auf einen Kurdenabschieben.
Gesetz Nummer 2: Kann man nachweisen das es ein Türke war dann ist diese Person kein "wahrer,echter oder wie auch immer Türke"
Gesetz Nummer 3: Selbst wenner selber irgendwas getan hat wird er es immer immer bis zur lächerlichkeit abstreiten.
Gesetz Nummer 4: Kann es ihm trotzdem nachgewiesen werden ist Grundsätzlich das Opferschuld weil ihn provoziert hat. Dieses Provozieren ist allerdings nicht geregelt. Daskann von falsch und schief bis zum überhaupt nicht angucken gehen was aber wohl jededrauf folgende Antwort rechtfertigt.

Und genau DIESE Charakterzüge sind es diehier ein Zusammenleben praktisch unmöglich machen. Gilt übrigens für alle Lebenslagen.Die Unfähigkeit zur Selbstkritik und den Mumm etwas zuzugeben !
DieseCharaktereigenschaften sind es auch die zum Fall Seyran Ates im Endeffekt führten !


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 21:46
>>Gesetz Nummer 1 : Ein Türke wird immer abstreiten das es ein Türke sondern es IMMER aufeinen Kurden abschieben.
Gesetz Nummer 2: Kann man nachweisen das es ein Türke wardann ist diese Person kein "wahrer,echter oder wie auch immer Türke"
Gesetz Nummer3: Selbst wenn er selber irgendwas getan hat wird er es immer immer bis zurlächerlichkeit abstreiten.
Gesetz Nummer 4: Kann es ihm trotzdem nachgewiesen werdenist Grundsätzlich das Opfer schuld weil ihn provoziert hat. Dieses Provozieren istallerdings nicht geregelt. Das kann von falsch und schief bis zum überhaupt nichtangucken gehen was aber wohl jede drauf folgende Antwort rechtfertigt. <<


Wumbor,

die Gesetzmässigkeit gilt ebenfalls für Muslime. Tradition undReligion lassen sich im Islam nicht trennen und ist auch nicht gewollt. Der Islam regeltdas gesamte Leben der Muslime!

Wie oft habe ich schon gelesen und gehört, dasses kein "echter" Muslime war oder er den Koran nicht richtige gelesen hat oder er einefalsche Übersetzung hat oder er die Sprache nicht versteht oder er auf dem falschen Wegist, etc..., wenn es darum ging, einen Fehler aufzuzeigen.

Selbstreflektion isteh schwierig, auch für Nichtmuslime - für Muslime allerdings unmöglich aufgrund ihrertraditionellen, dem Islam verhafteten Erziehung.

Gruß


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:01
"zudem könnten unter den männern auch viele kurden sein"

Laßt diesen Unsinn dochbitte endlich mal stecken, wer die türkische Staatsangehörigkeit hat, der ist auch Türke.Hier in Deutschland wird ja auch nicht jedesmal nach Preußen, Bayern oder Schwabenunterschieden.


@Topic

Das sollte hier keine Generalanklagetürkischer Männer sein, aber es scheint schon kulturelle Präferenzen zu geben, die dieMißhandlungen zahlreicher machen. Insorfern sind die modernen Türken hier gefordert,deutlich NEIN zu diesen Mißhandlungen zu sagen und dieses auch in ihren Gemeinden undFamilien klarzustellen. Nur so kann sich an der Situation etwas ändern.

@bashuga

Auch an Dich Danke das Du deutlich dieses Nein gesagt hast. Man kann sichsicherlich über die Person Ates streiten, aber Fakt ist das es ihr zu verdanken ist, dasdieses Thema überhaupt so langsam an die Öffentlichkeit kommt. Oftmals sind ebenProvokationen nötig um Aufmerksamkeit zu generieren.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:16
Jedes Volk hat verschiedene Vor- und Nachteile.
Aber wenn man anfängt zupauschalisieren und Vorurteile bildet dann ist das bestimmt ein großer Nachteil desPauschalisierenden Volkes.
Ich bin Türke, in Germany geboren, Freidenker undWeltoffen. Frauen sind für mich genauso gleichberechtigt wie Männer.
Aber das passtnichts ins Bild. Dumme Möchtegerntürken braucht das Land.
In Wirklichkeit geht eshier nicht um die geschlagene Frau, vielmehr um eine vernünftige Grundlage zur Bildungeines berechtigten Vorurteils.
Aber mir perönlich ist das eigentlich egal, denn ichweiß das intelligente Menschen nicht auf sowelche "Türkenhetze" reinfallen. Und mitanderem Menschen benötige ich auch keinen Kontakt.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:28
Wenn das alles keine "richtigen" Moslems sind, sondern Leute, die den Islam falschauslegen, dann lasst uns dieses ablenkende Spielchen bzgl. "wahrem" und realem Islam malabkürzen:

1. Es wimmelt im Islam nur so von Typen, die ihre Religion falschauslegen und darum nicht gesellschaftsfähig sind und aufführen wie im Mittelalter,

oder

2. Der Islam ist scheinbar so schwer "richtig" auszulegen, dass seineAnhänger zu großen Teilen ein Problem mit Menschenrechten, Anstand, Toleranz etc. haben.

So einfach ist das.

Und dann mal weiter im Text:

Anstattkleingeistige Frauenschläger zu verteidigen, zu verharmlosen, wegzureden, kann man aucheinfach mal einsehen, dass es da "ein paar Probleme" bzgl. Gewalt gegen Frauen (undKinder) gibt. Was soll dieser Aufstand ?

Und anstatt dann ablenkend mit demFinger auf andere Länder zu zeigen, kann man auch einfach mal einsehen, dass dieerwähnten Probleme eine vollkommen andere "Qualität" haben, als z.B. in Deutschland. Dageht es nicht darum, wer "besser" ist, sondern darum, dass andere Länder hier gerade malnicht das Thema sind und beides sowieso nicht vergleichbar ist.

Macht Euch dochnichts vor! Mit Eurem ewigen Gerede, dass die Täter keine "echten" Moslems sind und wiranderen hier alle keine Ahnung haben, verschwinden die tagtäglichen Übergriffe, motiviertdurch seltsame Wertung des weiblichen Geschlechts, nicht spurlos irgendwo im Nichts.

Wenn "Ihr" Eure Kollegen und die Verhältnisse da drüben so wahnsinnig gut kennt, dannmacht lieber ein paar Vorschläge, um den Wahnsinn endlich zu stoppen!

Jeara



melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:30
denn ich weiß das intelligente Menschen nicht auf sowelche "Türkenhetze"reinfallen

Das Aufzeigen und vor allem Anprangern von Missständen ist keine"Türkenhetze".

Nur weil ein Leser gerade zufällig auch Türke ist, muss er sichden Schuh ja nicht anziehen. Bildest Du Dir wirklich ein, solche Dinge werdengeschrieben, um mal ein wenig gegen Türken zu hetzen ?

Als hätten wir nichtsbesseres zu tun!


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:31
JAP :) ^^


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:35
>>Mit Eurem ewigen Gerede, dass die Täter keine "echten" Moslems sind und wir anderenhier alle keine Ahnung haben, verschwinden die tagtäglichen Übergriffe, motiviert durchseltsame Wertung des weiblichen Geschlechts, nicht spurlos irgendwo im Nichts. <<

Richtig!

In diesen Zusammenhang liest man als "ahnungslose" Userin hier jaimmer wieder die Argumente bzgl. "Mohammed und wie er die Frauen sah"... Dass das nun,fast 1400 Jahre nach Mohammed immer noch nicht bei den Nachfolgern Mohammeds angekommenist, Frauen also weiterhin gepeinigt werden(und sei es aus falsch verstandener(muslimischer) Tradition) ist doch ein Irrwitz!

Nun gut, die Gesetzmässigkeitnimmt weiterhin ihren irren Lauf. Wumbor, repetieren Sie §1-4...;)

Gruß


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:36
Jeara: Als hätten wir nichts besseres zu tun!

@Jeara

Scheinbar nicht(-:


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:39
>>Türkenhetze<<

Paragraph 1-4

Such dir die passende Stelle aus!

;)

Gruß


>>Gesetz Nummer 1 : Ein Türke wird immer abstreitendas es ein Türke sondern es IMMER auf einen Kurden abschieben.
Gesetz Nummer 2: Kannman nachweisen das es ein Türke war dann ist diese Person kein "wahrer,echter oder wieauch immer Türke"
Gesetz Nummer 3: Selbst wenn er selber irgendwas getan hat wird eres immer immer bis zur lächerlichkeit abstreiten.
Gesetz Nummer 4: Kann es ihmtrotzdem nachgewiesen werden ist Grundsätzlich das Opfer schuld weil ihn provoziert hat.Dieses Provozieren ist allerdings nicht geregelt. Das kann von falsch und schief bis zumüberhaupt nicht angucken gehen was aber wohl jede drauf folgende Antwort rechtfertigt.<<


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:42
Ich finde diese Gesetze wie ihr sie nennt irgendwie Diskriminieren da ihr wiederpauschalisiert :(


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:42
@Mods

gsb23 diskriminiert Türken.


Stammtischgelabere absolutepauschalisierung und nachher dann zu behaupten objektiv zu sein...lachhaft.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:45
@gsb23


Bitteschön mach dir dein Vorurteil wie es dir passt und halte dichfür neunmalklug.

Denn du bist festgefahrener in deiner Meinung als jeder Türke.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:46
Karakan,


du hast hier gerade noch gefehlt. Beispielhaft für...!

Gruß


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:46
Also sorry diese Gesetzmässigkeit lässt sich aus JEDEM Thread rauslesen. Um nicht zupauschalisieren sagen wir also das dies die gesetzmässig des grossteils der beiAllmystery vertretenen User die von sich behaupten Türken zu sein ist.
Stellt sichdie Frage ob die bei Allmystery vertretenen User sich selber für repräsentativ für denGrossteil der Bevölkerung in der Türkei bzw. der türschischstämmigen in Deutschlandhalten.
Puhhh , jetzt wieder korrekt und differnziert genug ?


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:47
Bitteschön mach dir dein Vorurteil wie es dir passt und halte dich für neunmalklug.

Denn du bist festgefahrener in deiner Meinung als jeder Türke.




Dankeschön Mahatma jemand der die Situation erkannt hat.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

05.09.2006 um 22:47
Mahatma, lies einfach mal meine bisherigen Statements im Thread nach.Möglicherweise geht dir ein Licht auf. Wenn nicht, wäre es sehr schade! Deine Vorurteilekönnten sich manifestieren und du kommst aus dieser Nummer in deinem ganzen Leben niewieder raus. Willst du das wirklich?

Gruß


melden