Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

237 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Hartz IV ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 00:36
80% der Menschen haben ca. 1 € am Tag zur verfügung, ...

oder war es imMonat??


Und Du redest von "Würde" im Bezug auf 1 €- oder 1.50 €Jobs??

Wenn Du
damit argumentieren würdest, dass Du Dich für "gegen Hunger in der Welt"engagierst, denn
würde ich sagen:
Such Dir nen Job oder mach DichSelbstständig!!!

Der Staat
lässt niemanden unter dem Existenz-Minimum leben,oder??
Das Wort ist eigentlich zu
Diskutieren: Existenz-Minimum!

Und nochetwas, wer zwingt Dich denn dazu, die
Dienste des Staates in Anspruch zu nehmen? Dumusst garnichts, wenn Du keine Leistungen
in Anspruch nimmst, oder?

Und nochetwas: Wenn Ihr schon von Würde redet, meint
Ihr "die Würde", welchen der Humanismusbeschreibt??

Macht die Augen auf, denn
die Würde jedes Menschen ist antastbargeworden, wenn man nicht gerade auf
"Wortklaubereien" achtet. Der Humanismus ist eineUtopie, oder ich kann auch Schreiben:
Das Leben ist definiert vorgegeben, der Preisdes Lebens verhandelbar.


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Und anden
abserwator:Tach

man muss ich für keine Arbeit der Welt schämen.

Gruß


abserwator



______________________________________________________________

bistDu
sicher??

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX




mit freundlichen Grüssen


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 09:12
Der Staat
lässt niemanden unter dem Existenz-Minimum leben, oder??
--------------

Aha, das glaubst du doch nicht wirklich oder??

Einkommen und Ausgaben somit der Lebensstandard ist von Stadt zu Stadt schonverschieden.

Beispiel:

Ich selber wohne in einer Stadt die fast schonKlein ist.
Hier arbeitet der Großteil der Bevölkerung in nem Autowerk.
DasAutowerk bezahlt einen unglaublich hohen Lohn.
Aber alle anderen Firmen in derUmgebung können davon wenn überhaupt ein 3tel bezahlen.

Durch das Autowerk sinddie Wohnungen hier in der Umgebung unnormal hoch.
400€ kalt ist sogut wie normal unddas für Altbauten.
100€ Nebenkosten.

Wenn man dann noch nen Auto brauchtwird es schon schwieriger.
Rechnen wa mal mit 150€ zum Abbezahlen dann noch 200€Sprit...

Versichert will es dann aber auch noch werden also nochmal 100€.

Essen und sonstiges braucht man ja auch noch.

Sind wa schon bei:
500€
150€
100€
250€
------
1000€
====

Davon noch nichtmaleine Haftpflich-Versicherung bezahlt..

Und dafür das man dann mehr als 40Stunden die Woche arbeitet und KEINE 1000€ raus hat geht man arbeiten.
HerzlichenGlückwunsch...

Bin für einen Mindestlohn...


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 09:37
Es ist doch viel besser, wenigstens irgendetwas zu tun als zuhause zu sitzen undfernzusehen...

@ Disc: Im Prinzip hast du Recht, sehr viele leben unter demExistenzminimum, aber ich habe das Gefühl, dass Arbeitslose manchmal mehr Geld haben alsMenschen, die arbeiten.


melden
vampirox Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 09:41
@all

ich habe allgemein mit unter meiner Würde gemeint, nicht auf michpersönlich bezogen. Haben leider manche so verstanden.


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:31
Als bei mir selber ist es so das ich Arbeit schätze.

Und jaaaaa, leider gotteshat ein Arbeitsloser mehr Geld als ein arbeiter.


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:33
Wohnung wird bezahlt
Keine GEZ oder Rundfunkgebühren
345€ zum Leben
Und einArbeitsloser muß halt nicht jeden Tag X Kilometer fahren

Macht für mich mehr alsnur ein PLus für den Arbeitslosen.
Zudem halt noch bissel Schwarzarbeit hier und daund schon haste genug Kohle...


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:49
JA


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:50
@Disc

Dann mach uns doch mal vor wie du mit 10,-€ am Tag lebst.

Undwenn du das so doll findest, warum arbeitest du dann überhaupt?


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:54
Ich mit 10€ amTag??

Ich arbeite mehr als 40 Stunden und habe 3 € am Tag für

Lebensmittel
Drogeriekram
Klamotten
Bier
Party
...


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:54
<<<Zudem halt noch bissel Schwarzarbeit hier und da und schon haste genugKohle... <<<

und wer kann den Scharz-Arbeiten?? Die Maurer, Tapeziereetc,...klaro?

Und die Verkäufer, Leichenwäscher, Programmierer, Sozialarbeiter,Lehrer, Autoverkäufer und ca. 20.000 anderer Dienstleistungsberufe, die arbeiten auchschwarz. Machen mal heimlich eine Kanzlei oder Pope-Verkaufsraum auf, allesschwarz...oder wie darf man das sehen?


iCH WÜRDE DIR EMPFEHLEM MAL NICHJTALS rECORD§ER MIT FESTGEKLEMMTER wIEDERRGABETASTE FÜR DAS sTAMMTISCH UNDbIL-zEITUNGS-gEGRÖHLE ZU DIENEN SONDERN EINFACH MAL NACHZUDENKEN WAS DEN DEINE aUSSAGENFÜR kONSEQUENZEN HABEN:


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:55
Ich arbeite weil ich Spaß dran habe nicht nur inner Wohnung runzuhängen sondern die Zeitsinnvoll zu nutzen...


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:56
Hää, schreib ma richtig damit man das auch lesen kann.


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 11:57
Schwarzarbeit heißt nicht das man die Tätigkeit die man Beruflich macht auch heimlichausübt.

Oder kannst du nur weil du Gärtner bist keinen PC bedienen??

Hobby ist das Stichwort..


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 13:48
1-Euro Jobs bedeuten vorallem, weniger Ausgaben für die Städte und Gemeinden. Das heißtman spart vorallem an Kapitalsteuern, von den Reichen und Prominenten. Vor den 1-EuroJobs und HartzIV, waren der Spitzensteuersatz, Vermögenssteuer, Erbschaftsteuer,Arbeitgeber-Lohnnebenkostenanteil etc. tatsächlich auch viel höher und die allg.Bürgersteuern und Abgaben viel niedriger.

Und genau deswegen gibt es 1-EuroJobs, nicht weil kein Geld da ist, sondern weil man es garnicht haben will!

1-Euro Jobber bezahlen den Luxus der Reichen und ihrer Politiker, die bunten Kleiderder Prominenten, eine unverschämte Managergehalts-Erhöhung nach der anderen, wie auch diesteigende Dividenden der Großaktionäre! Die Massen-Kaufkraft sinkt zwar dadurch auchrapide und zieht auch immer mehr Kleinunternehmer mit nach unten, aber die Großen bzw.die Exporteure produzieren ja auch garnicht für Deutschland, für die ist jeder Bürgerhier nur ein Kostenfaktor und für die Banken ist die Verschuldung der Massen natürlichauch ein Riesengeschäft! Von daher rührt also auch unser aller Armut!

Dahintersteckt kein Vernunft oder irgendeine Form von Sparsamkeit, nur die Gier nach mehr undimmer mehr, von denen die auch schon mehr haben!


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 17:21
Tach

bezieh mich auf diesen Post : Und an den
abserwator:Tach

manmuss ich für keine Arbeit der Welt schämen.

Gruß


abserwator



______________________________________________________________

bist Du
sicher??

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX




mit freundlichen Grüssen

---------------------------------

Ja dabin ich mir ganz sicher.

Gruß

abserwator


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 17:34
>>Die Leute die den Eurojob bekommen,habens leider verdient,da man überall Arbeitfindet.<<

Jaja, meine Mutter wurde mit 52 Jahren von unserem Vater sitzengelassen, auf hohen Mietschulden + 2 Kinder... und Unterhalt hat der gute Mann dann auchnicht bezahlt (belangt wurde er dafür bis heute nicht)

Kannst du dir vorstellenwie es ist mit 52 Jahren einen Job suchen zu müssen? Vor allem wenn man 25 Jahre langKinder großgezogen hat und vollkommen aus dem Arbeitsleben raus ist? Wahrscheinlichnicht! Ergo durfte sie dann auch einen 1-€-Job annehmen!

Is schon toll sowas!


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 17:43
@Disc
...Rechnen wa mal mit 150€ zum Abbezahlen dann noch 200€Sprit...

Versichert will es dann aber auch noch werden also nochmal 100€...


Kann es sein, das du nicht rechnen kannst?

Klar, wenn man aufnichts verzichten will und auf großem Fuß lebt, dann wird das Geld schon mal knapp.

Arbeitslos und 3-4 Zimmer Wohnung, Neuwagen und Vollkasko, jedes Gespräch über Handyführen, 200 SMS im Monat, Internet, Disco, Longdrinks, Pommes Bude, Sommer auf Malle usw.

Jaja, da hat man es sch9on schwer


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 17:49
@vargsang
kann schöner Käse, was dir und deiner Mutter passiert ist.
Aber keinGrund zum verzweifeln: Nicht zuahlen geht nicht so einfach. Deine Mutter soll zumAmtsgericht gehen und sich beim Rechtspfleger einen beratungsschein holen. Damit Geht siezum Anwalt und zahlt höchstens 20 € für das beratungsgespräch. Sie stellt über denAnwalt prozesskostenhilfe, der auf jeden Fall bei beengten finanziellen Verhältnissengenehmigt wird. Gleichzeitig erhebt der Anwalt Klage beim Gericht aufUnterhaltsleistungen und Gehaltspfändung.
Das geht ruck zuck.
Deine Mutter kannSozialhilfe und Wohngeld beantragen, bekommt sie auch. Weiterhin kann sieHeizkostenzuschuß beantragen und bei der Telekom (wenn sie dort ist) einen Antrag aufSozialtarif. Wird auch bewilligt.
Ich könnte dir noch hundert Ratschläge geben, abernur jammern bringt niemanden weiter.


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 17:51
@vargsang
Und der Prozess kostet deine Mutter keinen Cent. Da euer Vater bei einemVerlieren des prozesses auch die Anwaltskosten und die gerichtskosten zahlen muß, wirstdu schon sehen, wie schnell plötzlich die Brieftasche aufgeht.


melden

1 Euro Jobs unter meiner Würde?

27.09.2006 um 17:52
@derDULoriginal

Danke für die tipps, ABER das ham wir alles schon gemacht
Weißt du wie motiviert Anwälte sind wenn das alles nur über Prozesskostenhilfe läuft?Das isn Witz, glaubs mir...

Pfändung und das alles wurde auch vor Jahreneingeleitet... und erst vor ein paar Monaten wurde 2-3 mal ein bisschen was überwiesen.
Und was hat mein Erzeuger gemacht? Er ist in Frührente gegangen!! Jetz geht der ganzePapierkram-scheiß wieder von vorne los!


melden