Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

151 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

08.10.2006 um 13:21
/dateien/pr31138,1160306490,campfence
Kriegsvorbereitungen
USA bereiten Angriff auf Iran vor

Konzentrationslager
in den USA: FEMA, Olliver North und REX84


-----------------------
http://www.freace.de/artikel/200608/260806a.html


Show-Staffel
Das BKAund die Medien
26.08.2006

--------------------------
Und das sind dieAussichten:


http://www.wahrheitssuche.org/internierungslager.html (Archiv-Version vom 09.09.2006)


-------------------------------
Aus:
090906.htm
-------------------------------------------
VorläuferChip


http://h71028.www7.hp.com/eNewsletter/c …2-150.html

----------------------------------------------
Auchnachzuvollziehen:


Aus:
------------------------------------------------


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

08.10.2006 um 13:35
Nun die Seite Infokrieg ist nicht gerade für recherce bekannt bzw färbt alles einbisschen um, hauptsache gegen USA


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

08.10.2006 um 13:35
Man sieht auch das auf dem Foto rumgespielt wurde.


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

08.10.2006 um 14:25
Fedaykin

es wird genug minderbemittelter geben die das glauben werden, bilderkönnen ja nicht lügen. aber was wenn das linke lügengeflecht, in dem sich auch die sehrsehr rechten kreise bewegen, im endeffekt zusammenbricht?


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

08.10.2006 um 15:12
Das einzige was zusammenbrechen wird jollyrogers, ist die riesige Seifenblasederjenigen (ganz egal ob links, rechts, violett, dick, dünn, oben oder unten), welcheselbige unablässig aufblasen, da schon nur ein Gedanke, der in den hohlen Kopf eines sichselbst ernannten „Mehrbemittelten“ eingeht, diesen ganz und gar erfüllt, weil er vonSeitengedanken weder zerstört noch gekreuzt wird und so dehnt sich die geringsteLuftblase überallhin aus und lässt alles anschwellen, bis zum Moment wo sie platzen wird.;)


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

08.10.2006 um 17:39
ähm ja sicher warum auch nicht. okay fein


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 01:22
Tja, da müssten wohl einmal einige andere Länder bzw. deren Regierende aufstehen und aufden Tisch klopfen nach dem Motto: "USA macht Euren Scheiss ohne uns, nicht auf unsereKosten und schon gar nicht innerhalb unserer Grenzen..."
Doch das Problem ist, dassdie ReGIERenden alle irgendwie untereinander verstrickt zu sein scheinen. Irgendwiescheint der eine beim anderen immer einen Stein im Brett zu haben und eine regierendeHand meint, die andere waschen zu müssen. Teilweise sieht es so aus, als ob dieReGIERenden so etwas wie ein Spinnennetz über den Erdball gelegt hätten, der eine ist mitdem anderen verwoben. Und da sie irgendwie miteinander verwoben sind, meinen sie, siewären eine auserwählte Truppe, etwas besonderes. Und so benehmen sie sich auch...
Manchr ReGIERenden scheinen hilflos zu sein, wenn sie keine Order aus den USAbekommen, vor denen sie duckmäusern und sich anbiedern. Um die Gunst der USA zu haltensind ihnen, den ReGIERenden die Bedürfnisse der Bürger ziemlich egal geworden. Sie habenes schlichtweg vergessen bzw. abgetreten, einen eigenen Weg zu gehen und ordnen sichlieber dem globalistisch-freiheitlichen Ansinnen der USA unter, anstatt zu versuchen,selber was auf die Reihe zu kriegen. Und wenn sie denn doch versuchen, selber was auf dieReihe zu kriegen, dann steht Uncle Sam schon bereit und weist darauf hin, wie dieMarschrichtung zu verlaufen hat...

Dass aus den USA schon lange nichts Gutesmehr kommt, nichts das wirklich zum Wohle der Menschheit wäre, das dämmert einigen solangsam.
Die Weltstaaten und besonders deren Führer müssen sich von den USAdistanzieren oder sie werden über kurz oder lang denselben Weg, gehen, der für die USA(bzw. deren Führungsriege) aktuell vorgezeichnet ist - Niedergang.

-http://www.anders-gesehen.de/ARTKEXTRN220205.shtm
- http://www.zeitreport.de/usa.htm (Archiv-Version vom 28.12.2005)
- http://www.saar-echo.de/de/art.php?a=31290 (Archiv-Version vom 19.08.2006)
-http://www.opentheory.org/halleluja/text.phtml


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 11:35
http://www.anders-gesehen.de/ARTKEXTRN220205.shtm (Archiv-Version vom 09.10.2006)
-http://www.zeitreport.de/usa.htm
- http://www.saar-echo.de/de/art.php?a=31290 (Archiv-Version vom 19.08.2006)
-http://www.opentheory.org/halleluja/text.phtml



na das sind tollequellen.


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 11:41
ohh Mann ob diese Quellen wirklich seriös sind, und man ihnen glauben schenken darf?


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 12:56
Meine werte Herren Fedaykin und vampiroX, Eure undifferenzierten Kommentare undFragen besitzen leider keinen nennenswerten Gehalt (da sie nicht einmal eine Begründungfür diese pauschale Behauptung aufweisen), welcher einen Bezug zu den Inhalten und denaufgeworfenen Fragen aufweisen, welche in diesen Artikeln - von bluetaurus gepostet-aufgeführt sind.

Was fällt Euch eigentlich daran schwer, sich unvoreingenommensich die Stimmen unserer Artgenossen anzuhören, wie es sich für einen anständigenMenschen gehört und sich dann konkret mit der Substanz der zu behandelten Materie sichaufrichtig damit auseinander zu setzen, um überhaupt ein ernst zu nehmendes Statement vonsich zu geben?

Es kommt nicht darauf an WER etwas zu einem Thema sagt, sondernWAS er dazu sagt und eine Auseinandersetzung in einer anständigen Diskussion, beziehtsich auf das WAS (Gehalt, Essenz und die daraus resultierende Konsequenz). Solange wieihr um die eigentliche Thematik ständig einen grossen Bogen darum macht, so ist es dennauch kein Wunder, dass man solche Artgenossen nicht ernst nehmen kann und den Grund dazumüsst ihr nicht bei den anderen suchen, sondern bei Euch selbst. Ihr würdet auchweiterhin Eure kostbare Zeit verschwenden, wenn ihr Euch emotional darüber Euchergeistern wolltet, weil man Euch nicht für voll nimmt.

Die geopolitischeSituation unserer Welt, befindet sich durchaus in einer Epoche, die als sehr ernstbetrachtet werden kann. Um in einer ernsten Situation auch das korrekte zu tun, ist esunabdingbar alle Kraft dafür einzusetzen, um die tatsächliche, vorliegende Situation soerfassen zu können, wie sie auch tatsächlich ist und nicht wie man sie gerne hätte. Erstwenn man in der Lage ist, die Zusammenhänge zu überblicken, ist man auch in der Lage dieSituation so zu verändern, wie es sich für anständige Menschen gehört.

Grundprinzipiell können wir auch feststellen, dass auf der einen Seite einExtremismus geschürt wird, welcher als Konsequenz ein Gegengleich in derselben extremenArt sich entwickelt (tödliche Spirale beginnt sich zu drehen..). Es handelt sich hierdurchaus nicht um ein Phänomen, sondern es liegt schlicht in der Natur der Sache!

Es existieren genügend vernünftig denkende Menschen, welche dieses Prinzip schonlange erkannt haben und richten jetzt ihren Fokus direkt auf die Ursache, von wo ausdiese Spaltung, Trennung und „Extremisierung“ unter den Völkern gefördert, stattunterbunden wird.

Auch bin ich weiterhin zuversichtlich, dass Menschen in derLage sind gemachte Fehler zu erkennen, auch ohne dass ihnen einen Zacken aus der Kronefallen würde und wenn sie erkannt wurden, auch dementsprechend zu handeln bereit sind undes werden immer mehr Artgenossen, welche zu diesem Anstand zurück finden, um mitEntschlossenheit diesem Irrsinn ein Ende zu bereiten.

Also meine werte Herren,ich möchte Euch lediglich bitten, Euch am Riemen zu fassen und Euch mit der Substanz,welche durchaus äusserst brisant ist und einen Einfluss auf unser aller Welt hat, Euchernsthaft damit zu befassen, wenn ihr verlangen wollt, dass man Euch als seriöseGesprächspartner ernst nehmen solle, so wäre dies allerdings unabdingbar. :)


p.s. eine stichhaltige Begründen, warum man den Inhalt der Aussagen in den Artikelnmit Bausch und Bogen verwerfen könne, da die Seriosität der „Quelle“ nicht gegeben sei,wäre schon ein minimalster Schritt, in die richtige Richtung… ;)



melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 17:20
Nun ich sehe das das Foto, gefaked wurde, das reicht mir persönlich um der quelle einegewissen STellungnahme zu unterstellen.


Was fällt Euch eigentlich daranschwer, sich unvoreingenommen sich die Stimmen unserer Artgenossen anzuhören, wie es sichfür einen anständigen Menschen gehört und sich dann konkret mit der Substanz der zubehandelten Materie sich aufrichtig damit auseinander zu setzen, um überhaupt ein ernstzu nehmendes Statement von sich zu geben?



Ich höre mir schon dieArtgenossen an, allerdings kommt es auf die Quelle an.

Was hatten wir schonpropagandaseiten, allein die gefälschten Talmundzitate ect ect.


Aber anbei,vielleicht hat ja einer noch ein paar andere Quellen zu diesen US KZ.


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 19:05
Fedaykin@
> Nun die Seite Infokrieg färbt alles ein bisschen um, hauptsache gegen USA<
-----------

Und du als Jude immer für USA ;)


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 19:19
schließlich ist der ami der größte spender für die israelis oder täusch ich mich da?


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 19:33
nein du täuscht dich nicht, banzai.

Und die allmy-Verteidigungsanwälte der USAtauchen immer wie Batman und Robin zur richtigen Zeit auf ;)

ansonsten:vielleicht ist das Bild gefaked, aber den Amis traue ich KZ-Lager zu, die haben ihrKönnen schon oft unter Beweis gestellt.


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 19:55
irgendwie ist schon witzig das land das am meisten demokratie schreit wird immer wiederaufgeführt bei menschenrechts verletzungen


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 20:10
Und du als Jude immer für USA


Aha, wie kommst du drauf das ich jude bin?

Ansonsten ist es nur auffällig das die Leute alles Schlucken hauptsache gegendie USA. Die wenigsten differenzieren zwischen echten geschichten und erfindungen.




ansonsten: vielleicht ist das Bild gefaked, aber den Amis traue ichKZ-Lager zu, die haben ihr Können schon oft unter Beweis gestellt.



also von den Afgahnen weiß ich zumindest mit Sicherheit das sie damals Menschen inFußballstadien enthauptet haben.


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 20:55
Und von den Amis weiß man dergleichen nicht? LOL




Mal hier guckenund freuen:

http://www.worldcantwait.net/index.php?option=com_content&task=view&id=3080&Itemid=239 (Archiv-Version vom 06.02.2007)


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 20:58
Will damit sagen: die machen nicht mehr lange, was sie wollen... *freu*


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 21:06
>>>also von den Afgahnen weiß ich zumindest mit Sicherheit das sie damals Menschen inFußballstadien enthauptet haben.<<<

Befreites afganistan
-die regeln dertaliban heschen noch
-drogenbarone regieren das land und bauen paläste vor demhungernden volk
-die regirung ist isoliert
-das ansehn der soldaten sinkt mitjedem zivilisten den sie töten
-und die taliban wird immer stärker

unddeutsche politiker von der SPD und der CDU reden schon davon das der einsatz verlorensei.


melden

USA machen was sie wollen und wir sind machtlos.

09.10.2006 um 23:06
"also von den Afgahnen weiß ich zumindest mit Sicherheit das sie damals Menschen inFußballstadien enthauptet haben."

und?


melden