weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Diktator, Massenmörder, Fidel Castro, Tyrann
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 17:57
Im kubanischen Staatssystem wird keine Opposition geduldet, heisst es so oft inder
bürgerlichen Presse. Doch trotzdem existieren oppositionelle Gruppen, die man ihreArbeit
(das sozialistische System in Kuba wegzutilgen und ein ausbeuterisches System,den
Kapitalismus an seiner Stelle zu errichten) tun lässt. Wieso lässt man sie, indem
angeblich oppositionsfeindlichen Kuba? Eine plausible Antwort gibt es auf dieseFrage.
Jeder hat sicherlich schon einige Dokumentationen über Kuba gesehen, und jedesMal wird
erläutert wie es kleine dem Sozialismus feindliche Gruppen gibt, manchmalverhüllt in
einem demokratischen Mantel, manchmal offen antikommunistisch. GrosseOppositionsparteien
existieren nicht. Das ist wahr. Aber wieso nicht? Diekapitalistische Hetzpresse, die
alles nichtkapitalistische als „schlecht“ denunziert,schreibt das dem Regime zu. Aber
wieso gibt es dann kleine feindliche Organisationen?Wieso werden diese nicht verboten?
Weil sie so klein sind! Letztens lief eineDokumentation und siehe da, eine feindliche
Gruppierung(der Klassenfeind) hat eineÖFFENTLICHE Veranstaltung in Havanna durchgeführt.
Wie viele Leute sie erschienen?200! In Havanna leben 3Millionen Kubaner! Jeder Mensch,
der bei Sinnen ist, wird nichtbehaupten können, dass die kubanische Regierung mit dem
Militär vor der Haustürerscheint und die Menschen nicht auf die Strassen lässt! Man
liess die Antikommunistengewähren! Was geschah? 200 Leute tauchten auf und hielten
Vorträge über dieBöswilligkeit der Regierung. Dennoch hat die us-amerikanische Regierung
Millionenvergeudet, um Fidel zu töten, feindliche Gruppen zu bilden etc. Sie kaufen sich
ihreOpposition( wenn man 200 Menschen überhaupt als Opposition gelten lassen kann)!Ein
Ex-CIA Beamter hatte bei einer Dokumentation (im 3Sat ,und N-TV lief sie auch)zugegeben,
dass die meisten gekauften Agenten Rechtsextreme oder Aristokratenwaren(wenn nicht
beides zugleich)! Diese Rechtsextremen haben viele Organisationengegründet und vielen
Menschen in Kuba das Leben genommen(Anschläge etc).Sie habensogar in Miami eine
Exilregierung gebildet mit ihrer „demokratischen“(beziehungsweisevon den USA bestimmten
) Verfassung. Käufliche Verräter!
Die USA wagte es sogarSöldner loszuschicken, um
die kubanische vom Volk unterstützte Regierung zu stürzen!Sie versagten dank der Hilfe
des Volkes kläglich. Ohne die Unterstützung des Volkeswäre dies nicht möglich gewesen.
Fidel Castro führte mit diesen Leuten öffentlich imFernsehen ein Gespräch, und viele
dieser gekauften Agenten waren erstaunt über dieUnterstützung des Volkes, über die
Errungenschaften des Sozialismus und zeigten Reue,sie merkten, dass sie durch die Lügen
der Bürgerlichen manipuliert worden waren undviele wandten, als Fidel Castro sie nach
Hause schicken liess, der us-amerikanischenRegierung den Rücken zu. Allein für das Jahr
2006 hat die US-Regierung vorgesehen15Millionen Dollar für die rechtsextremen und
antikommunistischen Kräfte zu „spenden“,die sie dann in den Medien
„demokratisch-freiheitlich“ nennen (Comission on Assistanceto a free Cuba- eine eigene
für dies geschaffene Behöre im Weissen Haus).
Einigeextreme und militante
Organisationen sind verboten. Aber einige haben sogar Gebäudegemietet in denen sie ihre
Fidel Castro Bilder verbrennen und zerreissen und über dieMöglichkeiten für die
Vernichtung des sozialistischen Staatenssystems disputieren, undder Staat lässt sie
walten.


melden
Anzeige
nivram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 18:04
^^das des alles nur Propaganda ist merkt man am deutlichsten an diesem Satz :"dassozialistische System in Kuba wegzutilgen und ein ausbeuterisches System, den
Kapitalismus an seiner Stelle zu errichten"


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 18:16
sicher alles was für kuba is is ja nur lüge und propaganda...


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 18:30
@nachbar

wieso "kleiner sozi" ?


melden

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 18:39
die man ihre Arbeit (das sozialistische System in Kuba wegzutilgen und einausbeuterisches System, den Kapitalismus an seiner Stelle zu errichten) tun lässt.


Und bei solchen Formulierungen wundert man sich, dass Kuba alsoppositionsfeindlich angesehen wird? :|


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 18:53
aber es is doch so


melden
budun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

08.10.2006 um 23:37
Fidel Castro ist ein großer Staatsmann,

der trotz manch kubanischenExil-Demagogen und imperialistisschen Umsturzversuchen, eine sehr sehr große Beliebtheitund Treue unter seinem kubanischen Volk geniesst.

Fidel was du auch habenmagst, die Cubaner werden dich auch weiterhin auf Händen tragen, und schützen.
GuteBesserung


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 09:33
Tja anscheinend geht es mit Fidel Castro zu Ende, aber mal ehrlich. Was hat ergroßartiges in den letzten 20 Jahren gemacht??? An seiner Zigarre geraucht und Eiergeschaukelt mehr glaube ich nicht. Wo der kalte Krieg noch im Gange war, da war Kuba nochwichtig. Aber seitdem ist nix mehr los.

Gehe hin in Frieden Fidel Castro.


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 09:47
und wieder einmal wird man den teufel mit dem belzebub austreiben. glaubt den ernsthaftirgendwer, daß es dem kubanischen volk nach fidel casros tod erheblich besser geht?

dann habt ihr in geschichte und weltgeschehen gefehlt.


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 09:51
und einen diktator( batista, und ein freund der usa) durch eine revolution und damiteinen anderen diktator (castro, und freund der ehemaligen UdSSR) zu ersetzen ist einzeichen von nix lernen wollen, nix verstehen wollen, nix machen wollen,...

jetztkommt halt wieder ein freund der usa. sag ich ja den teufel mit dem.....


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 10:42
@maxetten

ich weiß nicht ob der Burder von Fidel so ein Freund der USA ist...


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 10:43
wer weiß ob der eingesetzt wird . und wenn ja, für wie lange.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 10:47
tja Fidel hat seinen Bruder erstmal die Macht überlassen, solange er selber das Landnicht führen kann. Wenn er wirklich stirbt bald, dann kann ich mir nicht vorstellen dassein Bruder einfach die Macht dann abgibt.


melden

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 11:22
Nö, aber dann bricht das Land lagsam zusammmen. Sein Bruder hat nicht mehr dieAusstrahlung. Er wird also mehr gewalt einsetzen um das Land am laufen zu halten.

Anbei, ohne den Kapitalismus läuft in Kuba auch nichts. Aus was für ländern , kommendie Touristen und welche Länder kaufen den Tabak.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 11:24
@Fedaykin

ich denke viele Länder kaufen in Kuba die Zigarren bzw. den Tabak.Sollen ja die besten sein.


melden

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 11:27
Ja, aber das ist nicht nordkorea und China, die sozialistischen Bruderstaaten.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 11:29
naja dann unterstützen halt keine sozialistischen Bruderstaaten den Export ;)


melden

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 11:32
Ja, verstehts, du , er finanziert sein "Paradies" mit den Geldern des Klassenfeindes,also wie glaubwürdig ist die ganze Sache dann nocht.

Das heißt sein Sozialimusbraucht den Kapitlismus zum überleben.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 11:38
naja ich weiß was du meinst, aber der hat seine Grundidee schon lange aufgegeben wo erFührer des Landes geworden ist. In den letzten 20 Jahren hat der gar nichts gemacht


melden
Anzeige
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

fidel castro hat angeblich krebs im endstadium

09.10.2006 um 12:40
stimmt des land hat sich allein regiert...


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden