Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Naturperversion im Urwald

128 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Natur, Brasilien, Erderwärmung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 18:58
Das macht mich fertig:

http://de.youtube.com/watch?v=Ehse_TBoL_I


melden

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 19:07
Ist auf Borneo das selbe! Abholzen! Brandroden!
Palmoil! Ananas! Wüste! Aber wen interessierts?


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 21:44
Madagaskar- 10% sind dort nur noch an Bäumen vorhanden. Jedes Jahr werden dort 120Tausend ! Hektar Wald gerodet.

Irgenwer schrieb hier, das die Industie später bestimmt die Flächen mit Hilfe der Gen-Technik nachpflanzen wüde, nochmal, Gentechnik ist dreck und hat nichts mit der Natur zu tun. Und welche interessen hat wohl die manupulierende Industrie?

Wenn wir eh immer mehr Menschen werden, lässt sich mit uns immer mehr Geld verdienen, und wir werden immer mehr platz auf der Welt in Anspruch nehmen.
Da bleibt für ein Baum nichts mehr übrig.

Und noch etwas: Es kann nur zu gunsten der Industrie sein, wenn eure Kinder der Kinder und die dannach, sich nicht mehr an die Freiheit der Völker erinnern kann.
Die werden wir dann garnicht mehr haben. Viele Inseln wo die Firmen einen Gewinn drin sahen, wurden damals mit drohungen von Kriegen oder einfache übernahme, Bevölkert. Und der Tourismus trägt sein übriges zur abrodung bei.


melden

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 22:03
@ Prediger

Das interessiert hier k(aum)einen, weil's einfach niemanden direkt betrifft.
Wenn uns hier plötzlich irgendjemand die Häuser wegreißen, Supermärkte einstampfen und das Bier abzapfen würde, dann würden wir auch 'n Aufstand machen und schreien und jammern das das doch nicht angehn kann.
Aber den Regenwald, den 99,9% der Deutschen nur aus dem TV kennen und der zudem noch 50 Millionen Kilometer entfernt ist, wird hier niemand vermissen wenn er weg ist, denn Bier gibt's genug, Essen ist genug da, und ein Dach überm Kopf haben auch noch die meißten, also who cares?! Traurig aber wahr.


melden

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 22:07
Fanatiker wie Du Prediger machen mir mehr Angst wie ein abgeholzter Regenwald.

Außerdem ist das nun mal eine Wirtschafts schwache Region und der Regenwald das einzige ist was die verwerten können. Wenn Du Helfen willst, dann musst Du erst mal der maroden Wirtschaft in diesen Ländern helfen. solang es billig ist den Urwald zu roden und das Holz an den Westen zu verkaufen, solange wird das auch so weitergehen.

Für die Menschen dort ist das die einzige Möglichkeit zu überleben und Geld zu verdienen und das willst Du Ihnen verbieten ?


melden

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 22:12
"Fanatiker wie Du Prediger machen mir mehr Angst wie ein abgeholzter Regenwald."

Siehst du Prediger.
Uns geht's hier noch zu gut. :)

@xxmajexx

Das Wirtschaftsargument kannst du nicht bringen.
Prediger ist einer (vermute ich jetzt einfach mal) dem die Natur mehr am Herzen liegt als die Konjunktur seines Landes.


melden

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 22:21
Dann darf sich aber auch keiner beschweren wenn die heimatlos gemachten hierher kommen und sich auf unsere Kosten einen Lenz machen,denn das ist deren gutes Recht wenn wir deren Umwelt durch unsere Konsumgeilheit verwüsten


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 22:26
Das hat uns aber zu interessieren, weil es eigentlich unsere Welt ist und nicht die der Industriellen Sklaventreiber.
Die Menschen die das verstanden haben Leben in diesen Wäldern, ohne Machenschafften.

Das dacht ich auch mal, scheiß egal.
Bis ich mich mit Infomaterial vegnügt habe, das mich wieder auf andere wege brachte.
Ich hab mich selber, wie ich schon schrieb, gereinigt.(kein Kaffee, Nikotin, Alk,TV usw.) Mein Bewusstsein stellte sich gegen die Industrielle verdummung die hier fortgeführt wird.
Ich habe einen Funken nun in mir, der ein eigenständiges Denken entwickelt hat.
Der nicht mehr sich selbst am nächsten ist, sondern der sich nur noch verarscht vorkommt.
Ich denke an unser Klima das wärmer wird, an die unberührte Natur die abgeholzt und verbrannt wird, an die Affen die dort Erschlagen werden, die Indianer die MENSCHEN sind wie du und ich die ihre Heimat verlieren, die Holzfäller die Umweltsschützer erschossen haben,

daran sind konsum Menschen schuld wie du und ich.


1x zitiertmelden

Naturperversion im Urwald

05.03.2008 um 23:37
@prediger
Zitat von predigerprediger schrieb:daran sind konsum Menschen schuld wie du und ich.
Entschuldige dass wir leben...


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:04
Für mich ist das nicht mehr zu entschuldigen.
Ich geh hier so ab(sorry), weil ich es nicht verstehe wie ihr nach den Erklärungen es immer noch so befürwortet.

Was bringen unsere Leben?

Wir haben uns den Gesetzen anzupassen, die uns vorschreiben was wir zu tun haben,
was es damit auf sich hat, hab ich schon erklärt.

Die Natur wird zerstört, weil wir es nie geschaft haben uns selber zu organisieren, wir bekommen alles vogegeben. Und ihr wollt weiter über euch bestimmen lassen.
Warum?

Ist es so bequem?


Für mich sind Menschenleben bei dem Gemetzel dort oben nichts mehr wert.
Später würd es so sein das eure Kinder im weg sind, "wir brauchen den Sauerstoff" wird es heißen.

Jetzt sind es noch die Bäume, "wir brauchen platz für Nahrung, deswegen sterben andere".

Hat wer Haustiere von euch? Die man ja auch beiseite schaffen dürfte,...
Ich mein wenn alles Umgekehrt wäre, was dürften denn die Völker, Indianer, Tiere deren Familien genommen werden, alles wenn sie könnten??


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:11
Du bist krank!


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:13
Das Problem ist das die Leute die die Macht haben, derlei moralische ansätze einfach mal nicht interessieren.

Die lachen sich kaputt über solche Leute wie dich, die im Grunde auch nur deren Taschen vollhauen indem sie eben hier existieren und konsumieren.

Wenn du was für die Umwelt tun willst, dann fang mal bei dir selbst an und höre auf zu konsumieren. Kein strom, Wärme, Wasser, Nahrung und schon gleich garkeine Importartikel wegen der Frachtemissionen.


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:15
Und du tust mir leid, weil du das wirkliche nie sehen wirst.

Echt hoffnungslos bei manchen.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:15
Erst wenn der letzte Baum gerettet,
der letzte Fluss wieder sauber ist
und das letzte Tier ungeschlachtet ist,
erst dann werdet ihr merken,
dass man Birkenstocksandalen auch nicht essen kann...


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:20
Es liegt nicht am Konsum sondern an der Art was und wie man konsumiert und welche Quellen dafür verwendet werden...
Respekt Prediger!!!

Wozu brauche ich Äpfel aus Chile oder Tomaten aus China...


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:21
Wozu brauche ich irgendwelche drittklassigen Lebensmittel aus Afrika, wenn sie ich selber an Hunger leiden...und kommt mir nicht mit wirtschaftlichkeit, jeder sollte erstmal in seinem Nationalen Rahmen für Ordnung sorgen bevor man als GlobalPlayer auftritt!!!


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:22
@prediger

Sollen etwa 6,5 Mrd. Menschen in die trügerischen Paradiese der "Edlen Wilden" zurückkehren?
Das ist nicht nur utopisch, es ist spinnert!


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:22
Ich finde Flugpapaya sehr schmackhaft, unnötig aber solange es Leute gibt die dafür bezahlen wirds sowas auch geben.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:23
Alles andere ist Ressourcenverschwendung!!!
Aber so ist es halt wenn der Standartmensch denkt er bräuchte jeden Tag Fleisch oder Brot zum Fressen und das Dreimal am Tag!!!


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:24
Fairer Handel ist angesagt und nicht Sklaverei und Geiz ist Geil!!!


melden