Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Naturperversion im Urwald

128 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Natur, Brasilien, Erderwärmung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:25
Mir ist auch durchaus klar das man nicht auf alles jederzeit achten kann doch ein wenig Mitdenken schadet beim Einkauf bestimmt nicht


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:25
6,5 Milliarden Waldbewohner...

Hast du dich mal informiert unter welch katastrophalen Bedingungen Menschen in z.B. mittelalterlichen städten hausten, das waren nämlich nurn paar Tausend im Normalfall, ohne den ganzen Konsumquatsch, trotzdem waren die Umgebungen der Städte oft ziemlich ruiniert, die Flüsse verdreckt und die Menschen starben früh an allen möglichen Krankheiten.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:28
Und für diejenigen die mich hier von der Seite anmachen wollen sei gesagt, Ich fahre kein Auto, lege jeden Tag eine Strecke von 20 km mit Fahrrad oder bei schlecht Wetter mit der Bahn zu wege... Ich ernähre mich hauptsächlich von Regionalen Produkten und hin und wieder gönne ich mir ausländischen Luxus...
Ich trinke Hauptsächlich WEasser und esse kein Fleisch!!!
So und nun gönne ich mir Ruhe, die ist umsonst!!!
Grüße an dich Prediger!!!


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:29
Außerdem gehen mich keine 6,5 Millionen Seelen an ich bin ja nicht für alles und jeden Verantwortlich...


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:30
Was ist das schon wieder, ich...ich erkläre hier, und ich hab es schon mal verstanden, und du gibst den Recht mit deinem Satz,
Essen, Wasser, Erfrieren..also nun wirds lächerlich. Schon mal was von Bio oder Deutschen anbau gehört?

, ich halte mich dran den Urwald,
um den es hier geht
zu schonen, was meinst du denn was die Bäume dort alles tun, Filtern,
immerhin wird das Klima immer wärmer.


Für solche dummen kritikpunkte werd ich nicht weiter Antworten...wiedersprüche in sich.lool..


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:37
Um die Umwelt zu retten braucht die Welt Entwicklung und Wohlstand. Erst ein Mindestmaß an Wohlstand macht die Menschen empfänglich für Umweltschutz.
In Europa nimmt der Waldbestand zu, werden die Flüsse und die Luft trotz steigendem Lebensstandard sauberer, werden die Menschen immer älter und haben neben ihrer Berufstätigkeit noch Muße für Kunst und Kultur.


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:52
Wie kommst du denn ins Mittelalter...Ich würd lieber noch weiter zurück gehen.

Flüsse verdrecken wenn sie ummauert werden in somit sich nicht winden können.

Krankheiten entstehen durch immer neue Technologien, Chemischemittel, der Erde gehörenden Bodenschätzen die man ihr nicht rauben sollte.

Im einklang mit der Natur, richtig, so sollten wir Leben, und das ist mit unserer Bevölkerungshöhe nicht mehr möglich,
das haben wir verpasst, die Indianer habens begriffen, da sie sich wie es die Natur hergibt fortpflanzen.
Da sie sich nur die Nahrung des Urwalds nehmen die der Urwald in der menge auch wieder geben kann!! kein einfach nur nehmen. Sondern sehr Kontrolliert.

Und wenn Menschen sterben aus Krankheit oder verhungern, dann soll es so sein, und Dient der Überbevölkerung, so wie wir es fortführen hat es nichts mit dem Naturellen Gleichgewicht zu tun,
wir sind Überbevölkert und nehmen der Erde was sie uns nicht wiedergeben kann, bedienen wir uns schon der Natur im schrecklichsten maße.


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 00:58
Die entwicklung hätte die Erde nicht gebraucht, keine...und jeder der etwas nicht kennt was uns die Medien so schön reden ,und grade dein Wohlstand, hätte es auch nicht vermisst.


1x zitiertmelden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 01:02
Wie wäre es mit einer Aktion a la 12 Monkeys, das wär doch was , oder Prediger?


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 02:27
Schon deprimierend wie die Grüne Lunge des Planeten zugrunde gerichtet wird, aber hey, die selbigen Leute sieht man selten ohne Kippe in der Visage.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 10:04
Wie ist eigentlich die Ökobilanz bei Suizid?


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 12:41
@ Bukowski, Maye, Hansi, Zawaen.

Ist es für euch Ok das dort Affen erschlagen werden?
Das die Erderwärmung auf die vernichtung des Urwaldes zurückzuführen ist?


Ihr verteidigt euch hier, und wisst noch nicht mal warum. Wieso schreibt ihr hier überhaupt rein wenn es Quatsch für euch ist ?

Denn die Logischen Fakten ignoriert ihr einfach.
Stellt gegenfragen..

Geht mal in euren Familien und beführwortet das was ich hier aufzähle, mindestens hier seit ihr nun verachtet.


Genaue Werte kenn ich auch nicht, aber da die Bäume in hohen maße die Luft Filtern, und CO² aufnehmen, dann verbrannt werden und sie dies gespeicherte CO² wieder frei geben, könnt ihr doch wenigstens dran halten kein Urwaldholz mehr zu kaufen.

Wo ist das so kompliziert für euch?

Stattdessen diskutiert ihr hier,
Kinder sind frei von allen einflüssen, ihre unbefangenheit ist zu bewundern. Und dabei sollte es auch bleiben. Sobald die Medien auf sie einreden und sie mit dem Geld vertraut werden, entwickeln sie sich für die Industrie,
und nicht wie sie es bisher kannten.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 12:48
@prediger
Zitat von predigerprediger schrieb:...und jeder der etwas nicht kennt was uns die Medien so schön reden, und grade dein Wohlstand, hätte es auch nicht vermisst.
Meinen Wohlstand genieße ich auch ohne "Schönrederei" der Medien.


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 13:03
Ich hab fragen gestellt...


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 13:05
Und du eigentlich Genießt nicht, du denkst das machst du freiwillig und das es gut so ist.
Dabei lässt du dich dadurch benutzen.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 13:18
@ Prediger

Ich glaube du hast mich falsch verstanden.
Eigentlich bin ich auf deiner Seite. ;)
Ich sag halt nur, erst wenn's uns hier so richtig schlecht geht werden wir merken was wir falsch gemacht haben. Aber solange es uns gut geht kräht nach sowas kein Hahn. Traurig aber wahr.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 18:58
Lasst mal gut sein, Prediger versteht offenbar nicht, dass wir nur die Tatsachen aufzeigen, nämlich dass man dagegen völlig machtlos ist.

Keiner findet die Abholzung des Regenwaldes gut, oder das Bushmeat noch immer angeboten wird.

Aber diese Dinge sind schon ewig bekannt, also was sollen wir dagegen machen, ausser mit aufgeregter Miene durch Internetforen zu stolpern, diese Aufregeung nützt garnichts, ändert nichts und hilft auch niemandem.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 19:15
>>Im einklang mit der Natur, richtig, so sollten wir Leben

Was bedeutet denn für dich im Einklang mit der Natur?
Lebt man in Deutschland denn nicht in gewisser weise im Einklang mit der Natur?
Wir verbessern unsere Technologie etc. und versuchen dabei die Natur so wenig
wie möglich zu belasten.
In denke Deutschland ist ein gutes Beispiel für einen Mittelweg zwischen technischem
Fortschritt und Naturschutz. Und das ist genau das was Hansi angesprochen hat.
Wenn man ein gewisses Maß an technischem Fortschritt erreicht hat, kann man sich
weiterentwickeln ohne die Natur zu belasten.

Aber militanter Naturschutz ist genauso falsch wie Naturschutz zu Gunsten der Industrie
komplett auzugeben


melden
prediger Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 23:32
Irgendwann ist das ganze Grün weg, und wer ist schuld, die Konsumenten.
Ihr versteht einfach nicht den Sinn.
Die letzten 20% zu erhalten, und dazu beizutragen das die Abholzung von langsam bis garnicht mehr statt findet.


melden

Naturperversion im Urwald

06.03.2008 um 23:53
Und wie zum Waldschrat willste das anstellen, jetzt mal konkret?


melden