Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

107 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Länder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
sneefloeckli Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:09
Hallo sehr verehrte Allmy-Gemeinde,

hab mir mal folgendes überlegt:

wenn sich fast jeder freiwillig einer NAtionalität zuordnen lässt bzw. sich in dieser Zugehörigkeit und Begrenzung fügt, wäre dann
nicht automatisch jeder dafür verantwortlich, einen gewissen Rassismus in den Raum zu projezieren?
sprich, jeder der sich mit einer Nationalität identifiziert, ist letztendlich indirekt genaugenommen ein Rassist?! weil er sich doch letztendlich provokativ von anderen Menschen und Völkern(=Mesnchen wie DU und ich) abgrenzt`?

Wenn Wir alle NAtionalitäten mit einem Schlag vereinheitlichen würden, hätten Wir dann nicht einen Weltfrieden in enormer Zeit beschleunigt?

zumal, warum und wenn überhaupt, fühlt Ihr Euch einer NAtion zugehörig und lasst Euch auf so ein unter-dimensionalen Raum reduzieren? bzw. wer ist dafür verantwortlich?

Schlussendlich möchte ich euch ernsthaft fragen, ist nicht jeder, der sich auf eine Nationalität beruht, sei es auch nur Spasseshalber, insgeheim ein Provokatör des Rassismus?

so nun Ihr, bin ja mal gespannt, welche Stellung Ihr bezieht?

ich bin Universal kompatibler Abstammung und selbst ;O)

MFG

Snee


melden
sneefloeckli Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:11
Achso, hiermit möchte ich jeden ansprechen, sowohl Deutscher, Araber, Afrikaner, Chinese usw ;)


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:14
ich denke auch das das so ist in bestimmtem Maße. Wahrscheinlich wirst du bald hören das das bei Kroaten nicht so ist ;D.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:19
Ich bekenne mich auch zu meiner Nationalität. Aber ich habe auch nichts gegen andere Nationalitäten. Wäre doch schön wenn jeder stolz auf sein Herkommen ist, das wiederrum würde jedoch zu vielen Krigen führen...


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:21
Ich glaube kaum, dass ein ausgeprägtes Nationalgefühl Rassismus fördert. Man stellt andere Nationen ja nicht unbedingt schlecht dar, man hebt die eigene nur etwas beschönigend hervor.
Klar kann das ärgerliche Reaktionen anderer provozieren, auf die dann aggresiv reagiert werden kann, jedoch ist das wohl eher eine Ausnahme und wenn vorhanden nicht besonders "hart".

Dem Vorschlag einer (radikalen) Vereinigung stehe ich ablehnend gegenüber, man sieht oft, wie Vielvölkerstaaten wieder zerfallen und im Bürgerkrieg enden (konkretes Beispiel: Jugoslawien).


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:27
@ Sneefloeckli


Wenn Wir alle NAtionalitäten mit einem Schlag vereinheitlichen würden, hätten Wir dann nicht einen Weltfrieden in enormer Zeit beschleunigt?

Eine ähnliche Frage hat mich gestern beim Abendessen beschäftigt.
Mein Bruder hat sich (scheinbar zum Scherz) von "Bewohnern der neunen Bundesländer" ;) distanziert.
Da fiel mir ein weiteres mal auf, wie gross doch immer noch die Kluft zwischen unseren vielen Nationen ist.

Stell Dir die Schwierigkeiten vor, einen Franzosen davon zu überzeugen, sich fortan "Europäer" zu nennen.
Oder frag mal einen Italiener, ob er für Dich seine italienische Flagge vom Balkon holt und sie gegen eine europäische eintauscht.

Und nun das Ganze noch im Globalen... ;)


melden
sneefloeckli Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:32
Ilian:
also ich glaube, egal wer eine Nationalität nur im geringsten Maße schön zu reden/ins bessere Licht zu rücken versucht, trägt schon einen entscheidenten Teil dazu bei, Rassismus herbeizubeschwören und ist auch nicht besser ...

jeder der seine Identität bis zum bitteren Ende um jeden Preis behüten möchte, was in meinen AUgen puren Schwachsinn darstellt, was will derjenige damit bezwecken, wenn nicht eine unnatürliche subjektive Distanzieriung von anderen Völkern/Menschen??? .......


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:40
So unnatürlich ist eine Distanzierung nun nicht. Schon immer in der Menschheitgeschichte gab es verschiedene Gruppen, die intern zusammenhielten und sich mit anderen aggressiv auseinandersetzten.
Ein starkes Nationalbewusstsein stärkt den Zusammenhalt unserer Nation, was letztendlich produktiver und besser für alle ist.
Nach außen hin muss man nicht gleichzeitig abweisend/diskriminierend sein, ich finde, Du verallgemeinerst hier etwas.


melden
sneefloeckli Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:44
Genau das ists eben, weil es schon immer so gewesen ist, müssen Wir den Affen spielen oder wie? naja, jedenfalls ohne mich......

zur Massenhaften Aggressivität, was soll denn diese gutes beinhalten, wenn nicht allg. Spaltung der "Atome"/"Rassen" ...... ????


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:53
Für was gibt es verschiedene Klimazonen,

wäre auf dem ganzen Planeten das gleiche Wetter,wo kämen wir denn dann hin.


Oder stellt Euch vor, der Lars vom Mars, wäre auf dem Jupiter.

Und der Fred vom Jupiter wäre auf dem Mars.

Das passt doch mal absolut nicht.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:53
Ich sagte, dass der interne Zusammenhalt gut ist, nicht die Aggressivität.
Heutzutage merkt man von der immer weniger, aber ich wette, würde man alle Völker zwangsvereinigen wollen, käme sie wieder auf.

Ein Nationalbewusstsein ist eben einmal vorhanden, schon viel zu lange, um einfach ausgelöscht zu werden. Sollte die EU nun noch weiter zusammenwachsen, was sie auch tun wird, haben spätere Generationen vielleicht schon ein stärkeres europäisches Nationalbewusstsein als z.B. ein deutsches, wer weiß...die Zeit bringt die Entwicklung.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:54
Is das jetzt rassistisch ?


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:54
gewesen?


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:57
Nein nicht so...


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 19:58
Dann bin ich ja beruhigt :)


melden
sneefloeckli Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 20:01
Ilian:

erstmal, was hat das Wtter mit der NAtionalität am Hut????
bündelt interner Zusammenhalt nicht evtl. nicht inderekt, die potentielle Energie anderer Nationalitäten, eine anderere Nationalität wiederum vernichten zu wollen/müssen, zwangsläufig vielmehr zum Krieg, als zur Globalisierung?


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 20:08
Das Klima und das Geologiche Umfeld hat die Evolution der einzelnen Rassen bestimmt.

Wäre immer und überall das gleiche Wetter und gleiche Lebensbedingungen gewesen,

Wären wir vermutlich alle gleich.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 20:13
Mag sich manchmal blöd anhören was ich von mir gebe,
aber auch das hat seinen Sinn.

Und wenn du es heute nicht verstehst dann morgen vielleicht.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 20:14
Provokation ist es nícht, eher eine Zwangsläufigkeit, weil man ja auch in irgendeinenm Nationalstaat aufwächst und sich somit auch Idendifiziert. Wenn wir das nicht mehr wollen, dann braucht es doch eine neue Weltregierung und einen Weltbürgerausweis, dann wären wirklich alle gleichgestellt, das wäre doch ein Traum oder??? Unabhängig von Nation und Rasse...Dann gibt es halt ein paar Gremien die sich um die Einhaltung notwendiger Regeln befasst.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 20:22
Ein stark ausgeprägtes Nationalbewusstsein kann durchaus den Ruf nach Krieg in einer Nation laut werden lassen, wie man am Beispiel der Situation in Deutschland vor dem ersten Weltkrieg sehen kann.
In heutigen Zeiten sehe ich jedoch keine Gefahr, da ein Nationalbewusstsein nicht unbedingt Abneigung gegen andere Nationen schürt.


melden

Nationalitätsbewusstsein als Provokation

21.05.2008 um 20:25
ist eine Utopie. Wäre schön, wenn wir alle gleich wären!


melden