Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Staatlich geförderter Suizid möglich?

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Suizid, Staatlich, Geförderter, Staatlich Gförderter Suizid
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 11:03
1ne Frage beschäftigt mich seit längerem?!?!

Suizid ist hierzulande (in dieser Zeit) ja nur deshalb so verpönt (fast schon unter Strafe gestellt) da der Staat in jeden Bürger sehr viel Geld investieren muß (Schule/Ausbildung usw..) und deshalb darauf angewiesen ist dieses Geld durch Steuern - die ja jeder erwachsene Bürger zahlt - wieder hereinzubekommen.

Jetzt stellt euch mal vor das Verhältnis würde irgendwann gestört werden (= der Staat stellt fest, daß er für jeden Bürger mehr zahlt als er wieder hereinbekommt - an sich eine kranke Vorstellung die man nur durch andere Einnahmequellen des Staates - z. B. Öl/andere Energiequellen ein bißchen realistischer Gestalten kann!!!)
Könnte es dann sein, daß wir uns auf `Mobile Hinrichtungsstationen´ einstellen müßten die jeder `freiwillig nutzen´ kann?!?!?


melden
Anzeige

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 11:05
Wer bringt sich freiwillig um ?
staatlich geförderter Suizid nur bei schweren Krankheiten !!! die 100 % in den Tot führen, die Ausrede es könnte ein Wunder gesehen zieht nicht.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 11:12
Aber Prometheus ein BIßCHEN mehr Phantasie wenn ich bitten darf!!

stell Dir nur 1x die von mir dargestellte Situation vor:

Der Staat stellt fest, daß er (imaginäre Zahlen) für jeden Schüler 150.000 Öre zahlen muß - aber später dann (durch Steuern natürlich nur für den kleinen Arbeiter/Arbeitslosen gerechnet) nur 120.000 Öre im Lauf des GANZEN Lebens des Arbeiters zurückbekommt - auf was könnten wir uns einstellen - Mobile Hinrichtunsstationen - natürlich netter genannt!!


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 11:16
im übrigen gab es in der Weltgeschichte genug Zeiten in denen die Suizidzahlen SEHR hoch waren = hast Du Dich schon 1x über die "Leiden des jungen Werther" informiert?!?


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 11:31
Wenn es wirklich irgendwann so weit kommen sollte,ist dies ein Zeichen dafür,dass der Staat ziemlich am Ende und kaputt ist.

Denn das wäre alles andere als human.


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 11:50
Moin, Moin.

Hä? Wo wär denn da der Sinn?
Um bei deinem Bespiel zu bleiben, wenn der Staat sowas unterstützen würde; würde er doch nichtmal die 120Öre bekommen & geht so mit z.B. 130Öre Minus raus, anstatt mit den 30 Minus. Irgendwie versteh ich den Sinn da nicht?


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 12:07
@Werwie
Werwie schrieb:Könnte es dann sein, daß wir uns auf `Mobile Hinrichtungsstationen´ einstellen müßten die jeder `freiwillig nutzen´ kann?!?!?
Du meinst, so Futurama-mäßig? ;)


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 12:35
Werwie schrieb:Könnte es dann sein, daß wir uns auf `Mobile Hinrichtungsstationen´ einstellen müßten die jeder `freiwillig nutzen´ kann?!?!?
ich nenne es fussgängerampelanlage.ab 70 musstdu bei rot rübergehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 12:36
Kann man sich seine Todesart aussuchen??

"man sagt ich hätt an Spleen,weil meine Todesart ich ausgesucht mir hab,ich dreh mich durch a Fleischmaschin direkt ins offene Grab!"

Helmut Qualtinger


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 12:41
Wie wäre es mit einem Scheiterhaufen aus Bildzeitung und Morgenpost.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 12:47
Noch die BZ raufkippen


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 13:25
Hat da jemand zuviel Futurama gesehen?

Wikipedia: Suicide_booth

Selbstmordzellen kommen - aber erst im Jahr 3000.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:14
SHIT erst im Jahr 3000(!!) dachte schon ich könnt einige Nachbarn von mir zu sowas überreden!!


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:21
Die Überschrift ist ein Knaller... :ok:

staatlich geförderter Suizid

Will es uns der Staat mit einer schönen "Überweisung" schmackhaft machen, unser Leben zu beenden?
Getreu dem Motto: "Sterben für die Altersvorsorge!"? :D


Suizid ist hierzulande (in dieser Zeit) ja nur deshalb so verpönt...[...]

Vielleicht spielt aber auch das "C" bei CDU eine gewichtige Rolle..


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:24
Mir gings ja bei Eröffnung dieses Threads genau darum:

WIE christlich ist unser Staat überhaupt??!?!


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:28
Nuja - wenn ich sehe, was "uns" alles NICHT (mehr lange) freigestellt ist, kann ich das "C" mal ruhig als scheinheilig bezeichnen.

Wir drehen Deine Frage um und machen aus dem "Wie" ein "Ob überhaupt". ;)


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:28
In meinen Augen wäre es in Ordnung wenn der Staat Menschen die sich umbringen wollen, Sterbehilfe leisten würde. Egal ob behindert oder wegen psychischen Problemen (Depressionen). Natürlich erst nach ausführlichen Gutachten. Weißt du wie schwer du Schlaftabletten kriegst die dich töten können? Also die Rezeptfreien kannst du Hundert Stück schlucken ohne zu sterben (kein Scheiß, ist so). Und schwerere verschriebt dir nichtmal der Arzt. Die letzten Möglichkeiten sind da meist Erhängen oder Schienensuizid. Und das ist für niemanden der Beteiligten schön.
Ist doch abartig dass unser System dem Menschen nicht mehr die Freiheit lässt sich umzubringen. Lieber lässt man Leute sich ewig lange quälen oder sich auf die ekligste Art und Weise selbst töten, anstatt dass man Menschen einfach die Möglichkeit gibt mit ihrem Leben zu machen was sie wollen.
Unsere Gesellschaft hat halt einfach ein falsches Verständniss vom Leben.


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:29
[Werbung]

Dieser Thread wird Ihnen präsentiert von SOYLENT GREEN!

[/Werbung]


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:34
das mit dem staatlich geförderten suizid würde nur mit einer Mehrheits-Regierung der Partei EMO funktionieren ;)
die würdens dann auch vormachen in der regierung

und zuguterletzt: letztes jahr kamen so nachrichten wie: "wir deutschen werden aussterben" und dieses Jahr kommt "staatlich geförderter suizid"?
Was soll das?

@Werwie

wie kommt man dazu sich solche fragen zu stellen?
Ich meine ich stell mir ja schon manchmal seltsame Fragen, aber so seltsam sind die dann doch wieder nich


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:34
Ach ne ESSEN würd ich nur SEHR wenige von meinen Mitmenschen wollen (= war ja schon in der Vorzeit eine gewisse `Ehre´ dabei von seinen Mitmenschen aufgegessen werden zu WOLLEN!!)


melden
Anzeige

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:37
Werwie schrieb:Ach ne ESSEN würd ich nur SEHR wenige von meinen Mitmenschen wollen
wie du meinen?


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt