Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Staatlich geförderter Suizid möglich?

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Suizid, Staatlich, Geförderter, Staatlich Gförderter Suizid
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:40
tschuldige Jay-Jay das war an Mymyselfandi gerichtet - kennst Du den Roman von SOYLENT GREEN nicht!!


melden
Anzeige
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:45
´tschuldige BITTE kann auch NUR ein Film gewesen sein!!


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:49
nein kenn ich nich...
is ja jetzt auch wurscht, weiter gehts mit der diskussion ^^


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 15:52
im übrigen fällt mir im Mom ein:

In China GABS (oder gibt es auch noch??!?!) genau solch `Mobilen Tötungsstationen´!!

CHINA = wie immer schon 20 Jahre VORAUS??!?!


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 18:36
Die meisten Menschen, die sich umbringen wollen sind doch psychisch krank.
Die Frage ist immer: Wie denken die Leute 20 Jahre später darüber nach?

Ich kenne so eine Person und sie ist heute froh damals eingeliefert worden zu sein.

Ich kenne auch eine andere Person, die sterbenskrank ist und wohl nur noch wenige Monate oder Wochen zu leben hat (Lungenkrebs). Bei so einer Person könnte ich es ja verstehen um den Leidensweg zu verkürzen, aber die Person denkt nichteinmal darüber nach.

Es gehören immer erhebliche Depressionen dazu.
Eine pauschale Förderung für Selbstmord wäre einfach falsch. Da könnte man die Leute besser mit Psychofarma vollpumpen. Lieber doof und glücklich als intelligent und traurig.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 20:06
@ Pommes1983

"Lieber doof und glücklich als intelligent und traurig"

Würdest Du das nur z.B. Kurt Cobain erzählen oder Hannelore Kohl (auch wenn sie krank war!!!) oder Sid Vicious oder Seneca (ach na gut dessen Suizid war ja nicht SO freiwillig!!!)!!!??!

aber mir gehts jetzt nicht um die Begründungen für Selbstmorde sondern nur darum:

WIEVIEL ist unserm Staat 1 Menschleben wert (oder besser 100.000 für einen kann man sich ja Beatmungsmaschinen, Blutwäsche oder was weiß ich denn, was es noch für teure Behandlungsmöglichkeiten gibt) leisten!!!

Stellt euch euch nur mal vor IHR werdet dem Staat zu TEUER??!?!?

Was denkt ihr würde geschehen??!?!?

denkt ihr Suizid würde plötzlich Mode werden?!?!?


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 20:45
Die Frage ist immer: Wie denken die Leute 20 Jahre später darüber nach?

Die Frage ist aber auch Wieso man Jemanden 20 Jahre psychische Qualen zumuten wollen würde :-/

@Werwie
Ich bin fest davon überzeugt dass wir dem Staat nix wert sind. Wir leben im Kapitalismus und im Kapitalismus kann es gar nicht um den Menschen als Lebewesen gehen, sondern dort wird ein Mensch automatisch nach seiner Wirtschaftskraft beurteilt, also: Was leistest du/was produzierst du? Wieviel konsumierst du? Oder einfach gesagt: Wie stark profitiert man von dir?
Und wenn man nicht von dir profitiert ist dein Leben dem System auch nichts Wert.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 21:00
@ Abendländer: Danke für die Antwort!!


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 21:02
die deckt sich nämlich zeimlich genau mit meiner Lebenserfahrung (wenn man überhaupt schon von Lebenserfahrung sprechen mit erst 39 10/12tel Jahren!!)


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 21:03
staatlich geförderter Suizid

bescheuert


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 21:06
anstatt seelisch kranke zu helfen, ihnen wieder hoffnung zu geben, damit sie wieder einen Sinn für ihr verzweifletes Leben finden, hilft man ihnen, sich von dieser welt zu verabschieden?


Auf deutsch gesagt, wer hier nutzlos ist, der hat hier nichts verloren, es war ein Fehler , das dieser Mensch überhaupt geboren wurde, .... sowas ist unmenschlich und veranwtortungslos, was es betrifft, jedes Leben zu schützen.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 21:15
sieh der Wahrheit ins Gesicht Johnny (Mein Gott hört sich an wie irgendein Songtext?!?!)

Wenn Du den Staat nur noch Geld kostest (& nicht nur Du - wies jetzt bei meinetwegen 200 Komapatienten in diesem Staat schon ist!!! sondern meinetwegen noch 20 Mill. andere) dann nehm ich zumindest an wird es heißen: "Herbei ihr Suizidwägen" die kann man dann wahrscheinlich auch schon billig von China kaufen da sie sie bis dann dort nicht mehr nötig haben!!


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 21:23
na dann der Mensch solle gute Motive finden, um seine menschenverachtende Politik realisieren zu können, es wiederspiegelt nur , wie voll von Sünden und Ungerechtigkeiten diese böse Welt ist.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:00
@Abendländer
Ich bin fest davon überzeugt dass wir dem Staat nix wert sind.
...Und wenn man nicht von dir profitiert ist dein Leben dem System auch nichts Wert.
Merkst du eigentlich nicht was für einen bodenlosen Blödsinn du verbreitest? Was waren die Menschenleben denn den braunen und roten Ideologen aller Schattierungen wert?
Kapitalismus ist weder ein moralisches noch unmoralisches System, aber es gründet auf moralischen Grundlagen wie Rechtssicherheit, Eigentumsrechten, Vertragsfreiheit und Handeln ohne staatlichen Zwang, Interventionismus, Dirigismus und Bevormundung aller Art.
Kapitalismus ist das natürliche Handeln des Menschen und damit ein Menschenrecht!


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:12
Im Sozialismus muss das Leben nicht zwangsläufigeinen höhren Wert haben, aber immerhin KANN es das. Im Kapitalismus kann der Mensch niemals nach seinen Wesen bewertet werden, sondern wird automatisch als Wirtschaftsfaktor definiert.
Im Kapitalismus geht es eben niemals um den Menschen als Person, sondern als Konsumenten! Und da der Schutz des Menschen, der Tiere und der Umwelt der Konsumsteigerung meistens im Weg steht ist der Kapitalismus - zumindest im heutigen globalen Ausmaß - per se unmoralisch. Es geht immer darum den Konsum zu maximieren, egal ob das für uns positiv oder negativ ist.
Du verwechselst Kapitalismus mit freier Marktwirtschaft. Freie Makrtwirtschaft muss nicht zwngasläufig kapitalistisch sein (z.B. Mutualismus). Der heutige Kapitalismus ist auf wenige Großkonzerne zentralisiert, die nicht an unserem Wohl, sondern nur an ihren Profit interessiert sind. Der herrschenden Klasse ist es egal, ob sie das Proltariat ausbluten lässt, und freut sich über jeden Idioten der sie dabei unterstützt.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:26
Ich für meinen Teil denke das Leben ist an sich für jede Form von Staat ein Problem, da es sich nicht planen & einordnen läßt!!!

weder für staatliche Planwirtschaft & auch nicht für den Kapitalismus (& natürlich schon gar nicht für irgendwelche Faschistischen Staaten!!)!!


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:27
Warren Buffett , reichster Mann der Welt 2008, (geschätztes Vermögen ca. 62 Milliarden USD)


Zitat:

Am 25. Juni 2006 kündigte er an, 85 % seines Vermögens nach und nach an fünf Stiftungen verschenken zu wollen.

Wikipedia: Warren_Buffett
Wikipedia: Warren_Buffett

---------------


Bill Gates, drittreichster Mann der Welt 2008, (geschätztes Vermögen ca. 58 Milliarden USD)


Zitat:

Bis zu seinem Tod will Gates nach eigenen Aussagen 90 bis 95 Prozent seines Gesamtvermögens spenden, „lediglich“ 0,02 % seines Gesamtvermögens wird er jedem seiner Kinder zukommen lassen: nämlich 10 Millionen US-$.

Wikipedia: Bill_Gates

-------------


Aber nicht vergessen, die Elite will euch ausbluten lassen


melden

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:32
Tja, da wollte einalter Greis kurzvor seinem Tod halt nochmal was für sein Gewissen tun, bleibt leider eine Ausnahme.
Und was sind für einen Milliardär schon 85% seines Vermögens. Der wird auch witerhin mit Privatjet oder Limousine fahren währen unsereins sich überlegen muss ob er sich ein Taxi leisten könne...


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:32
@Abendländer
Abendländer schrieb:Der heutige Kapitalismus ist auf wenige Großkonzerne zentralisiert, die nicht an unserem Wohl, sondern nur an ihren Profit interessiert sind.
Auch der Zimmermeister, der zur Zeit den Dachstuhl meines Hauses für 25000 € erneuert, ist keinen Pfifferling an meinem Wohl interessiert, gleichwohl legt er eine saubere Arbeit vor, weil er sonst sein Geld nicht bekommt.
Sein Profitstreben führt auf indirekten Wege zu meinem Wohl.
Warum das bei einem Großkonzern anders sein soll ist mir schleierhaft.
Oder bist du gezwungen Waren eines bestimmten Konzerns zu kaufen, wenn sie dir nicht zusagen?


melden
Anzeige
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatlich geförderter Suizid möglich?

17.08.2008 um 22:34
Was glaubt ihr, warum statt Wachfirmen einfach billige Grundwehrdienstleistende an Sperrgebieten eingesetzt werden?
Die Sicherheit eines Menschen ist dem Staat und den Flugzeugbauern umgerechnet etwa 100 Mille Euros wert, mehr nicht.
Aber das ist noch lange kein Grund Suizid zu fördern.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt