weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Niederländer auch Deutsche?

van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

06.09.2008 um 19:33
Die meisten Holländer können Deutsch, und der Rest kann Englisch....
Der Basiskommunikation steht also nix im Wege.......


melden
Anzeige

Niederländer auch Deutsche?

06.09.2008 um 19:37
Seh ich auch so, es gibt ja sehr enge Beziehungen zwischen beiden Ländern, und was täten erst wir mit den restlichen Völkern der Welt, wenn wir schon mit den Niederländern, die eine dem Deutschen sehr ähnliche Sprache sprechen, nicht kommunizieren könnten? :D


melden

Niederländer auch Deutsche?

06.09.2008 um 19:40
Niederländer = Mensch
Deutsche = Mensch

Thread doof


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

06.09.2008 um 19:41
Der Dark Knight bringts auf den Punkt^^


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 01:50
die niederländer sidn den deutschen sehr ähnlich, im verhalten so wie in der sprache.
ich würde sie ncith als deustche bezeichnen, ich würde aber auch keine bayern als deutsche bezeichnen.
die ausnahme sind die friesen, die haben die gleiche sprache auf beiden seiten der grenze.


ich kann niederländisch verstehen, ein paar vokabeln fehlen zwar aber im großen und ganzen klingt es dem deutshcen extem ähnlich, besonders den norddeutschen dialekten.



und zu dem ganzen germanen gewäsch: die niederländer und die deustchen dürften sich viel später getrennt haben.
aber die nordeuropäishcen sprachen sidn sowieso sehr ähnlich, auch das englsich ist nciht wirklich fremd, ich finde ihre sprache dem deutshcen ähnlicher als das säschisch ihrer vettern in ostdeutschland


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 02:15
Ich habe 5 Monate in Holland gearbeitet, muss sagen, dass die Durchnittsgrösse dieser Menschen mind. 1.90 m Beträgt. Jedenfalls ist mir die Sprache erst schwer gefallen, habe bei Meetings nie etwas verstanden, mann musste mir Seperat erklären. Nach der Zeit bräuchte ich es nicht mehr, weil die Sprache an sich voll einfach ist, wenn man die deutsche Sprache beherrscht.


melden
böser-bub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 02:30
Das englische Wort für holländisch ist dutch (deutsch)


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 03:57
letta schrieb:Niederländer auch Deutsche?
Ich denke schon.

Heute gibt es noch drei Gebiete, in denen traditionell Friesen anzutreffen sind. Die in den Niederlanden zwischen dem IJsselmeer (der ehemaligen Zuiderzee) und der Lauwers lebenden Friesen werden in Deutschland als Westfriesen bezeichnet. Ihre Selbstbezeichnung lautet aber westlauwers'sche Friesen, da Westfriesland in der heutigen Provinz Nordholland liegt. Die westlauwers'schen Friesen leben zum größten Teil in der Provinz Friesland. Die Provinz hat etwa 600.000 Einwohner.

Die zweite Gruppe lebt an der Küste des deutschen Bundeslandes Niedersachsen, von der niederländischen Grenze bis jenseits der Weser. Aufgrund ihrer Geschichte sind diese Ostfriesen territorial sehr zersplittert. Traditionell friesische Gebiete, in denen die friesische Identität mehr oder weniger stark ausgeprägt ist, sind Ostfriesland und das Oldenburger Friesland, das Saterland, Butjadingen und das Land Wursten. Die tatsächliche Anzahl der Friesen in Niedersachsen ist schwer zu schätzen, in allen genannten Gebieten leben über 500.000 Menschen.

Die dritte Gruppe sind die Nordfriesen in Schleswig-Holstein. Sie leben im Westen des Landkreises Nordfriesland sowie auf den Inseln und Halligen. Zu ihnen werden auch die Helgoländer Friesen gerechnet.(wiki)


melden

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 04:09
mir fällt auch immerim urlaub auf, dass die holländer wie deutsche ausschauen und umgekeht.


melden

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 05:55
naja man erkennt schon ab und zu ein paar andere merkmale

ich mag die niederlanden :D


melden

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 12:59
Die niederländische Königsfamilie ist wie alle europäischen Hochadelsfamilien das Ergebnis jahrhunderelanger Inzucht eben dieses europäischen Hochadels, daher sind auch deutsche Vorfahren dort keine Seltenheit. Beim einfachen Volk solltest du mit deiner "Niederländer sind auch Deutsche"-These besser nicht antretten.

CU m.o.m.n.


melden

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 14:04
Wie siehts eigentlich mit Spaniern und Österreichern aus?
Den Habsburger gehörte ja doch mal die Niederlande.
Haben die Niederländer Probleme mit diesen Völkern,
oder hat die Zeit alles wieder vergessen gemacht?


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 17:35
Niederländer gingen zum großen Teil aus den Friesen hervor.
Es gibt da sogar einen Regierungsbezirk der sich Friesland nennt.
Wärend es bei uns Ost- und Nordfriesen gibt, sind dort eben die Westfriesen.

Aber warum Deutsche ?
Was sind denn Deutsche überhaupt ?
Nichts als germanische Stämme die sich zu einer gemeinsamen Hochsprache
durchgerungen haben.
Das Einzige was wirklich deutsch ist, ist also die deutsche Sprache.

Bajuwaren = (Bayern und Österreich),
Alamannen = (Baden Würthenberg und Schweiz),
Chatten = (Hessen und Franken)
Friesen = z.T. Schleswig Holstein, Hamburg, Niederlande)
Franken = (Westfalen)
Flamen = (Belgier und ebenfalls Niederlande)
Sachsen = (Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Niedersachsen)
Preussen = (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern)
Nordgermanen = (Schleswig Holstein, Dänemark, Schweden, Norwegen, Island,)
Sonstige Germanen = (England)

Die sprachlichen Grenzen stimmen nicht mit den politischen Überein.
Niederlande könnte ein Teil Deutschlands sein, genauso wie Ost und Nordfriesland
mit derselben Berechtigung ein Teil der Niederlande sein könnte.

Dasselbe gilt für die anderen.

Sprachliche Grenzen sind eine Sache und politische Grenzen leider eine andere.

Wenn die sprachlichen Grenzen den politischen entsprechen würden, dann hätten
wir eine Menge Probleme weniger auf der Welt.

Es gäbe nur ein Turksprachiges Land (und das wäre komplett Mittelasien bis Ostasien)

Oder nur ein Arabisches Reich von Marokko bis Saudiarabien inklusive Irak und Syrien.

Sowie es nur ein großiranisches Reich mit Iran, Afghanistan, Pakistan, Indien, Kirgisien,
Kurden, Armeinier, Tschetschenen etc gäbe.

Ein Südamerikanisches Land

Ein romanisches Land (Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, Rumänien, Andorra,
San Marino)

Ein slawisches Reich (Russen, Ukrainer, Polen, Tschechen, Slowaken, Slowenen,
Serben, Kroaten, Weißrussen, Bosnier, Montenegriner, Mazedonier, Bulgaren.

Ein finno-ugrisches Reich aus Ungarn, Finnen und Esten, sowie den verstreuten
nordrussischen Samojeden.

Ohne näher auf die Ostasiatischen Verhältnisse eingehen zu wollen, das sollen
Sprachwissenschaftler machen,ist schon zu ersehen, daß die globalen Probleme, gleich
welcher Art, dadurch wesentlich leichter in den Griff zu bekommen wären.
Denn es ist ein beträchtlicher Unterschied ob 144 oder nur 11 Länder etwas zu
verhandeln haben.
Und so utopisch es auch aussehen mag, im Grunde drängt die Zeit darnach, wenn sie
nicht schon davongeeilt ist.

Versuche in dieser Richtung gab es zwar schon, aber sie wurden von den USA
erfolgreich vereitelt, da es nicht in ihrem Interesse liegt, daß es ausserhalb der USA
zu einer vergleichbar großen Machtansammlung kommen könnte.
Damit würde es schwieriger die Welt unter Kontrolle zu bekommen, da das wichtigste
Mittel, das Aufhetzten der einzelnen Staaten untereinander und als lachender Dritter
einen nach dem anderen einzusacken, sich weitaus schwieriger gestalten würde.

So wurde erst einmal ein Keil Namens Israel in die arabische Welt geschlagen und
einige Jahrzehnte später als ein türkischer Präsident zu laut seinen Wunsch äusserte,
daß die turksprachigen Staaten nach dem Zerfall der Sowjetunion doch enger
zusammenrücken könnten, kehrte dieser nach einem Besuch in den USA wo er sich
einer Herzoperation unterzog, nicht mehr lebend zurück.

Weltfrieden und Völkerverständigung, trotz der vielen und scheinbar so
unterschiedlichen Sprachen ist durchaus keine Utopie, weil die zusammengehörenden
Sprachen bei weitem nicht so weit auseinander sind wie die meisten glauben.
Im Grunde ist es vergleichbar mit den verschiedenen deutschen Dialekten die schließlich
auch zu einer Hochsprache gefunden haben.

Mag sein, daß einige kleine Völker wie Basken, Albaner oder Griechen durch das Raster
fallen, aber dafür eine gerechte Lösung zu finden ist wesentlich leichter als in dem
jetzigen Gewirr von politischen und sprachlichen Grenzen.

90% der Menschheit wollen doch sowieso alle dassebe, wieso gelingt es diesen
vom Teufel getriebenen anderen 10% immer wieder alles kaputtzumachen ?
Wo bleibt da die Demokratie ?

So wie die Welt heute aussieht, ist das nicht das Resultat der Entscheidung einer
aufgeklärten Bevölkerungsmehrheit, sondern einer egoistischen und herzlosen
Minderheit, die denkt daß ihnen alles gehört wenn sie es nur geschickt genug anstellen
und die anderen hinterhältigst betrügen.

Gold für Glasperlen. Viele lachen über die Dummheit der damaligen Eingeborenen
die darauf hereinvielen...
Aber wann werden sie begreifen, daß auch sie für den Verkauf ihres
Gewissens und der damit verbundenen seelischen Authentizität und Freiheit, sowie das
wahre Selbstbestimmungsrecht - und das ist mehr als Gold - nur Glasperlen....bunte
laute... ohrenbetäubend laute und schrille Murmeln erhalten haben ???

Der große Flachbildschirm hat nur den Zweck damit man noch besser mit Werbung
zugemüllt werden kann.

Das Handy, damit man immer und überall geortet und abgehört werden kann.

Das Auto, damit man sich davon abhängig macht und regelmäßig Sprit verbraucht.

Die Mode.....na irgendeinen "geistigen" Sinn des Lebens, muß es ja schließlich
noch geben....

Die Unterhaltung..Kino und Musik... das Matrixprogramm, daß den halbtoten Gehirnen
vorspielt ihre Seele wäre noch am Leben, da sie ja etwas erlebe...

... warum wollt ihr das nicht kapieren, keine Sau wird euch retten wenn es soweit ist.
Denn diejenigen die es könnten werden immer weniger und bald gibt es keinen mehr.
Das Reich des Bösen, es ist genau da von wo aus dieser Begriff das erste Mal auf
politischer Ebene benutzt wurde.


melden

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 18:20
@taothustra1

Ich freu mich, dass man von dir nach Jahren wieder etwas hören kann mein Gebieter. Ich war immer ein Fan von dir, danke für deinen aufschlussreichen Beitrag.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 18:29
geistwerk schrieb:die uralte deutsche Arroganz = die ganze Welt ist/spricht eigentlich deutsch und alles (was gut ist) geht auf Deutschland zurück! Deutschland Deutschland üb.... ihr wisst was ich meine.
Weißt Du eigentlich wofür dieses "Deutschland, Deutschland über alles..." steht?


melden
marci
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 20:40
@ifirt Holländer können deutsche net leiden !!!

komsich ich war schon oft da und ich kenne selber welche hatte noch nie probleme !


melden

Niederländer auch Deutsche?

07.09.2008 um 21:41
ifrit786 schrieb:Holländer können die deutschen nicht leiden, und es wäre ratsam in Holland nicht deutsch zu reden...
Das ist heute einfach nicht mehr wahr. nach dem 2. Weltfrieg bis in die 70iger Jahre war das so. Inzwischen hat sich das Verhältnis völlig geändert. Deutschland ist ein großer Handespartner der Niederlande und die sprechen überwiegend alle gutes Deutsch (leider nicht umgekehrt).
Und abgesehen vom Fußball kommen wir Deutsche hier mit den Holländern super gut klar. Wie ihr feststellt, wohe ich hier direkt an der Grenze ;-)


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 00:29
Meine Großeltern haben in Lohne gewohnt. Das liegt im oldenburgischen Emsland.Von Holland ca.100km entfernt.
Sie sprachen neben hochdeutsch am häufigsten das sogenannte " Lohner Plattdutch". Und sie erzählten immer, daß sie sich ausgezeichnet mit den Holländern in dieser Mundart verständigen konnten.
Und von meinen anderen Großeltern und Urgroßeltern , welche nahe Bremen wohnten, weiß ich, daß viele Leute damals zum Arbeiten durch das Moor nach Holland gewandert sind.
Immerhin bis zu 150km zu Fuss.
Die Grafen von Diepholz in Niedersachsen waren gleichzeitig Bischhöfe von Utrecht und hier und in den Niederlanden gab es diegleichen Münzen.
Und plattdeutsch gibt es hier auch, das sher viel Ähnlichkeit mit Niederländisch hat.
Also gute Beziehungen gab es schon immer mit den Niederlanden. ok-Nazizeit war eine kurze Auszeit. Nun, aber heute sind die Grenzen ja wieder offen.
Menschen sind halt alle gleich und Holländer und Deutsche sind noch ein bischen gleicher. Eine schöne Angelegenheit. Meinetwegen können alle Ländernamen auch abgeschafft werden und wir alle sind nur noch aus dem Land Europa.
ausserdem sollten wir von Holland viele Dinge übernehmen.

Mut, Herzlichkeit, vorallem Lockerheit und Freizügigkeit.

Übrigens fiel mir mal auf , daß die holländische Nationalhymne die gleiche Melodie hat, wie die norwegische und die englische Hymne die alte deutsche Kaiserreichhymne ist. Und alle damaligen Kaiser, Könige waren mal miteinander verwandt.


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 01:08
@billo: Vergessen lassen wohl nicht, aber das mit den Habsburgern ist wohl eher etwas für historische Erinnerungsfeiern und um Mittelschüler im Geschichtsunterricht zu langweilen, für persönliche Gefühle ist es doch schon zu lang her.

CU m.o.m.n.


melden
Anzeige

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:09
Holland war früher Teil des heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden