weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Niederländer auch Deutsche?

rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:13
ja, auch Frankreich, Belgien, Tschechien, Österreich und viele, viele mehr.
Sach mal zu nem Franzosen er ist ein Deutscher...eigentlich. :D
Ich würde mich das nicht mal zu nem Holländer trauen zu sagen. ;)


melden
Anzeige

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:15
Wieso Frankreich? Das waren wohl eher keltische als germanische Stämme


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:19
es ging gerade um das HrRdDN, weisst schon Karl der Grosse. Stammvater der Franzosen und der Deutschen


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:29
Ahso, na denn, doch alle Deutsch, eiweia, die können sich dann ja alle nen Paß abholen.


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:39
Karl der Große hatte die Idee von Rom neu aufleben lassen, die selbe Idee die es auch heute noch gibt, in gewisser Weise nie unterging und wir sind auch heute noch alle Teil davon.
Egal ob Holländer, Franzosen, Deutsche.

Wir sind alle Europäer.


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:44
letta schrieb:den König von Spanien
hab’ ich allzeit geehrt.
Sind Niederländer auch Spanier?:D
Wie definierst du deutsch?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 12:44
wie wahr, jimmy


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 15:58
Niederländer sind keine Deutschen. Genausowenig wie Saarländer Franzosen sind.

Sie unterscheiden sich in Kultur, Sprache, geografischer Lage und teilweise auch in der Gesetzgebung.


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 16:34
In Wirklichkeit sind wir ohnehin nur verblichene Afrikaner, wenn wir mal ganz weit zurück gucken.



Apropos Niederländer:
Was bekommt der Niederländer, wenn er drei Mal durch die Fahrprüfung gefallen ist?


Ein gelbes Nummernschild!


Und was wäre die deutsche Wohnwagenindustrie ohne unsere seltsam sprechenden Nachbarn?


melden

Niederländer auch Deutsche?

08.09.2008 um 17:03
Böse Holländer ? Wo ? Kenne keinen ,wenn sind die immer "Dicht" und friedlich *g*

Sind doch nette Menschen :-)


melden

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 16:02
Die Niederlande, also das land ghörte im 17 jhd zum heiligen römischen reich deutscher nation, also zum kaisereich, jedoch war das ja nur ein relativ lockeres bündnis.

das königshaus der niederländer ist deutschen ursprungs, aber das ist das der engländer auch.... und wer würde auf die idee kommen und fragen ob die engländer in wahrheit deutsche sind


melden

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 16:48
Jo als die Windsors vor dem ersten Weltkrieg noch Sachsen-Coburg-Gotha hiessen,
war die Sachlage klarer.


melden

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 16:54
Und die Angeslsachsen stammen bekanntlich aus Angeln (zwischen Flensburg und Schleswig) und Sachsen (Sachsen).

Deutschland, Deutschland über alles...


melden

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 16:55
@jimmybondy

Was war denn da "klarer" Das sagt doch gar nichts aus. Die Russen hatten deutschstämmige Zaren, die Bulgaren auch und die Griechen ebenso. Deshalb doch noch keine Zugehörigkeit zu Deutschland oder den Deutschen.


melden

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 17:02
Mit Sachlage habe ich mich hierauf bezogen: "das königshaus der niederländer ist deutschen ursprungs"

Und das ist mit Ihrem alten Namen sogar "Glas" klar.


melden

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 21:13
Solange niemand auf die Idee kommt, zu behaupten, dass Österreicher Deutsche sind, bin ich beruhigt! :D :D


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

12.09.2008 um 22:19
@Einhorn_
Einhorn_ schrieb:Solange niemand auf die Idee kommt, zu behaupten, dass Österreicher Deutsche sind, bin ich beruhigt!
Wobei es die Österreicher immerhin fertigbringen der Welt Hitler als Deutschen und Beethoven als Österreicher zu verkaufen.


melden

Niederländer auch Deutsche?

16.09.2008 um 14:22
Daag allemaal !

Das is mein Thema, so als halber Holländer. Meine Sippe kommt ursprünglich aus Fryslan ( Friesland) und ist dann auf die Insel Texel gezogen. Es war in Holland noch bis in die 1990 er Jahre zu beobachten das Holländer zu den Deutschen " Moffen" sagten und nicht viel mit ihnen zu tun haben wollten, meist waren das alte Menschen oder es war in gebieten wo kaum Tourismus vorkam. Heute sind wir da lockerer. Allerdings sollte man tunlichst vermeiden die Holländer als Deutsche zu bezeichnen, oder gar Belgier !!!!!

Bisschen Geschichte

Von den Niederlanden als eigenständigem Staat kann man seit dem Westfälischen Frieden im Jahr 1648 sprechen. Davor gehörten die lose miteinander verbundenen Provinzen Flandern, Brabant, Holland und andere für nahezu zwei Jahrhunderte zu den Erblanden der spanischen Habsburger-Monarchie. In den Provinzen entwickelte sich aufgrund dynamischer Handels- und Gewerbeaktivitäten ein äußerst wohlhabendes und selbstbewusstes Bürgertum, das schon zu Beginn des 16. Jahrhunderts gegenüber Kaiser Karl V. beharrlich auf seine Rechte und Freiheiten pochte. Die Habsburger schätzten die Provinzen für ihr hohes Steueraufkommen und wollten es sowohl gegen innenpolitische Unabhängigkeitsbestrebungen der Niederländer selbst als auch gegen die Begehrlichkeiten Frankreichs verteidigen.
Zu diesen wirtschaftlichen und politischen Problemen kamen durch die Reformation noch religiöse Konflikte hinzu. Die nördlichen Provinzen waren für protestantisches und später auch calvinistisches Gedankengut sehr aufgeschlossen.

Freiheitskämpfer Wilhelm von Oranien
Gerade wegen der religiösen Differenzen befürchteten die katholischen Habsburger den Verlust der Erblande. Aus dieser Konfliktkonstellation heraus entzündete sich im Jahr 1568 der niederländische Freiheitskampf gegen die Besatzung der spanischen Habsburger. Angeführt von Wilhelm von Oranien, und später Moritz von Oranien, gelang es den nördlichen Provinzen in einem 80 Jahre dauernden Kampf, die politische Freiheit zu erlangen, die letztendlich im Westfälischen Frieden 1648 durch die Habsburger anerkannt wurde.

Im 17. Jahrhundert begann der Aufstieg der Niederlande zur großen europäischen Handelsmacht. Zahlreiche überseeische Gebiete gehörten zum Kolonialbesitz des kleinen Landes. Der Handel mit Edelmetallen, Gewürzen und Sklaven brachte den Niederlanden unermesslichen Reichtum. Dies trug dazu bei, dass die hervorgehobene Stellung unter den europäischen Kolonialmächten bis zur französischen Revolution behauptet werden konnte.
Gewürze: Schätze aus den Kolonien
Im Jahr 1795 wurden die Niederlande zu einem französischen Vasallenstaat, zur so genannten Batavischen Republik. Erst im Jahr 1813 erlangte die Niederlande ihre Freiheit zurück. Jedoch erfolgte nicht die Wiedererrichtung der Republik. Zwar gab man sich dem Geist der Zeit entsprechend 1814 eine Verfassung, diese aber etablierte eine Erbmonarchie mit dem Hause Oranien. Der erste König aus dem Hause Oranien, Wilhelm I., war König der Vereinigten Niederlande und damit zugleich König über die südlichen Provinzen der Niederlande, das spätere Belgien.

1830 bereits führten innere Konflikte zur Abspaltung der südlichen Provinzen und zu deren Selbständigkeit als Königreich Belgien. Als Monarchie gerieten die Vereinigten Niederlande sowohl außen- als auch innenpolitisch in ruhigeres Fahrwasser. Die Verfassungsreform des Jahres 1848 stärkte die liberalen Elemente in der Verfassung. Außenpolitisch schwenkte das Land auf einen Kurs der Neutralität ein, der im Ersten Weltkrieg erfolgreich durchgehalten wurde. Im Zweiten Weltkrieg dagegen wurde die Niederlande zwischen 1940 und 1945 von deutschen Truppen besetzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörten die Niederlande zu den Gründungsmitgliedern der Vereinten Nationen, der NATO und der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), aus der später die Europäische Gemeinschaft/Union hervorging.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

16.09.2008 um 17:53
@taothustra
taothustra1 schrieb:Ein Südamerikanisches Land
Pauschal wie falsch, in Südamerika wird Portugiesisch und Spanisch gespochen(Von den Antillen, franz. Guyana und den niederländischen Antillen reden wir mal nicht, da vernachlässigbar klein), also haben wir schonmal 2 Länder. Nehmen wir mal an, wir verienen die Länder unter der Flagge der roanischen Prache ok. Wenn wir dann aber die Indiosprachen dazunehmen, sieht die Sache wieder ganza anders aus.

Auch England ist nicht durchgängig germanisch, vergiss die keltischen Ureinwohner nicht. Und was heisst schon germanisch?Ich will nicht wissen wieviel slawisches und römisches Blut durch meine Adern fliesst. In Europa gibt es fast eigentlich keine homogenen Volksgruppen mehr, daher ist diese for der Ahnen kunde eigentlich völlig unerheblich.

Ich fühl mich als Europäer. Ich bin Holland...und England...und Frankreich..DU AUCH!^^


melden
Anzeige
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländer auch Deutsche?

16.09.2008 um 19:03
Niederländer und Deutsche, das ist einfach nur lächerlich.
Genau so gut könnte ich sagen "Ich bin ein Berliner".

Ich halte das aber für rudimentär.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden