weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer sind die Deutschen?

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Deutsche, Germanen
convoy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 13:58
hey net schlecht...davon hab ich auch noch nichts gehört. Klingt aber echt logisch. Respekt.

cooler post



*Nichts ist so wie es scheint*


melden
Anzeige
mb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 14:17
Shit... das ist mir noch nie klargeworden... krass!!!


Materie wird zu Energie
und Energie zu Materie


melden
psyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 15:03
hmmm das einzige wa sich mich wirklich frage..

wieso erkennt mein inetxp arabische schrifftzeichen?! :D


..herr ober, da ist ein nanobot in meiner suppe.....

-[psy]-


melden
--venus--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 15:31
PsyClone, das selbe hab ich mich auch gefragt... :D

--
Sinn und Zweck des Menschen besteht darin, Übergang und Stufe auf dem Weg der Entwicklung zu sein.


melden
psyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 16:51
^^


..herr ober, da ist ein nanobot in meiner suppe.....

-[psy]-


melden
tabularasa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 17:27
Hi, leider kann ich kein Arabisch aber wenn das stimmt, was du da gerade gesagt hast – wovon ich selbstverständlich ausgehe – dann ist das tatsächlich recht überzeugend!
Allerdings machst du einen Fehler! Du gehst davon aus, dass die Germanen sich ihren Namen selbst gegeben haben! Ich gehe nachdem, was du gesagt hast, nun eher davon aus, dass die Araber (Assyrer o.ä.) Kontakt zu den Germanen hatten (um 2000 vor Christus haben die Germanen sich nach Südeuropa und auch Richtung Arabien bewegt) und diesen dann den Namen gegeben haben. Der Name wurde dann entweder von den Germanen selbst adaptiert, oder er hat sich langsam aber sicher überall durchgesetzt, so dass alle das Volk der Germanen ebenso genannt haben.
Übrigens ist es archäologisch bewiesen, dass die Germanen nichts mit den Arabern zu tun haben, da sie aus dem Ostseeraum kommen. Der eigentliche Ursprung der Germanen ist zwar unbekannt, aber die Ursprünge können so weit zurückverfolgt werden, dass zumindest ein sprachlicher Zusammenhang, auf den deine Beweisführung ja aufbaut, ausgeschlossen werden kann, da zu den frühsten Hinweisen, die es von den Germanen gibt (Ausgrabungen im Ostseeraum), die Araber selbst noch nicht-literal waren, selbst die Sumerer waren noch nicht mit ihrer Keilschrift zugange...

Noch eine Sache, die mir gerade einfällt: das Wort „deutsch“ hat mit Sicherheit nicht so einen alten Wortstamm wie das Wort Germane. Ich würde es für ausgeschlossen halten, dass die Germanen für ihre Sprache „deutsch“ gesagt haben. Dieses Wort gibt es glaube ich erst seit dem frühen Mittelalter, dort hieß es diutsch, diutsche, diutschen (habe hier so ein Wörterbuch für Mittelhochdeutsch). Diutschen heißt aber interessanterweise: auf deutsche sagen, erklären. Da wäre also wieder eine Verbindung zu deiner These...
Ich stelle hier mal unkommentiert die bisher gebräuchliche Bedeutung des Wortes German rein: „ger“ ist germanisch und heißt Speer, Germane heisst, der Speerträger.

Ach so, ich will mich ja nicht verteidigen, aber nicht dass einer denkt, ich wäre stolz ein Germane zu sein! Finde diese Theorie von H-7-25 äußerst spannend!

Aber letzten Endes: Sorry, ich glaube wir waren doch Wilde, die sich einander anbrüllten und mit Lendenschurz durch die Sümpfe stapften ^^


melden
--venus--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 17:33
@tabularasa

^^
Wahre Worte.

--
Sinn und Zweck des Menschen besteht darin, Übergang und Stufe auf dem Weg der Entwicklung zu sein.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 20:25
@ h-7-25

bei allem respekt den ich vor dir habe...
aber jetzt hast du dich ein wenig zu weit aus dem fenster gelehnt.
du müßtest dich schon ein wenig mehr mit der etymologie befassen um derartige statements von dir geben zu können.
was du da sagst ist schon vom denkansatz her grundfalsch.
sicher du bist sehr kreativ , aber wie du selbst sagst ,hast du erkannt daß die deutsche sprache diejenige ist mit der dem menschengeist auf erden
die größtmögliche ausdrucksmöglichkeit gegeben worden ist.du hast tatsächlich recht.
du mußt aber nicht den brückenschlag zur arabischen sprache suchen welche offensichtlich deiner herkunft entspricht.
die deutsche und die arabische sprache haben nichts aber auch gar nichts gemeinsam.
schon vom ursprung her unterscheidet man zwischen indogermanischen(griechisch,slawisch,germanisch
romanisch)und semitischen bzw hamitischen sprachen.(hebräisch,arabisch)
zwischen dem germanischen und arabischen gab es nie berührungspunkte.
weil du aber viel geist hast will ich dir verraten daß neben der deutschen sprache auch die arabische eine der höchstentwickelsten sprachen auf der welt ist.
das beste beispiel bist du selbst.wenn ein "nichtdeutscher" es schafft sich derart präzise
in deutsch auszudrücken , dann ein araber.
und sonst kaum einer , bis auf die ausnahmen die jedoch mit der reinkarnation zusammenhängen.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 21:12
Jetzt mal für die ganz doofen:
Was bringt diese Erkenntnis für Einsichten mit sich?

Die einzige Einsicht, die ich erhielt, war jene, dass "Verdana" anscheinend arabische Schriftzeichen unterstützt o_O

___________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

21.02.2003 um 21:16
@ florian
na , das ist doch schon etwas.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

22.02.2003 um 17:12
@florian

hier wird "tahoma" benutzt.


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

22.02.2003 um 20:25
Verdana und Tahoma sehen in bestimmten Größen sehr ähnlich aus.

Aber zum thema: Was bedeutet diese Erkenntnis nun für uns?

___________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

23.02.2003 um 08:56
@ florian
ich verstehe nicht was du meinst .
h-7-25 hat eine theorie aufgestellt und ich habe ihm nach bestem wissen und gewissen geantwortet.
drück >dich< halt aus.ist es so schwer für dich eine frage zu stellen wenn dich etwas interessiert? fällt dir dabei ein zacken aus der krone ?
deshalb hast du mich auch immer nach meinen quellen gefragt.du denkst es sind einfach ein paar bücher und wenn du sie liest dann weißt du es auch.aber ganz so einfach ist es nicht.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

24.02.2003 um 10:15
@bam,ich meinte tabula rasa

Du schreibst das es archäologisch bewiesen wurde ,dass die Germane mit den Arabern nichts miteinander gemeinsam haben.Gebe bitte Belege mit quellenangabe an,die dies bestätigen.
Mir ist auch,wie euch von der Bildungspoltik beigebracht worden das die Geramnen ihren Ursprung aus dem mittelasiatischen Raum haben und das die Germanen ein,im gegensatz zu anderen parallel existierenden Völkern,relativ primitives Volk waren.Das ist die Anitgermanen propanganda ,die den Deutschen ihrer wahrer Identität berauben wollen,in dem gelehrt wird das sie keulen schwingende Wilde waren und so jeder Deutsche sich seiner genialen Vorfahren nicht bewusst wird.

@tao1
Wie geschrieben,die Antigermanen propaganda umspannt auch die ethymologie,also bezweifle ich die Wortherkunft des Deutschen Wortschatzes.


melden
h-7-25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

24.02.2003 um 10:18
Der Gast da oben,das bin ich.Sorry habe vergessen mich einzuloggen.

Es gibt einige Ereignisse,die äußerlich häßlich u. verworren erscheinen.Hinter diesem äußerlichen Schleier verbirgt sich jedoch strahlende Schönheit u. Ordnung. (Said Nursi)


melden
tabularasa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

24.02.2003 um 22:32
Vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt...mit Ausgrabungen kann man natürlich das von dir verlangte nicht direkt beweisen....man findet aber keine Zusammenhänge...
Und da diese Völker zu dieser Zeit tausende Kilometer voneinander entfernt waren und die Araber selbst non-literal waren (oder höchsten die Keilschrift beherrschten) wird es den von dir angeführten ZUsammenhang zwischen Araberm und Germanen wohl nicht gegeben haben. Und wenn man noch weiter zurück geht kommt man langsam aber sicher in die Jungsteinzeit...

Ich habe jetzt keine Lust, die Bücher zu wälzen, habe aber ratz-fatz mal im Internet gesucht.

Siehe z.B.:

http://www.qualitz.de/chronik.htm
http://www.brian-zimmermann.de/germanen/index.html

es gibt sicherlich noch bessere Seiten im Netz...


Antigermanenpropaganda???? zu dieser Zeit ist JEDER in Europa mit nem Knüppel hinter wilden Tieren hergerannt. Wer sollte es da gerade auf die Germanen abgesehen haben? Die Kelten, Wikinger, etc. waren auch nicht viel besser als die Germanen, wieso sollte es da gerade eine Antigermanenpropaganda geben.
Mal ganz davon abgesehen, dass es sowieso heutzutage niemanden interessiert, was zu dieser Zeit los war.
Wer sollte also an sowas Interesse haben?
Die einzigen, die sowas mit ruhigem Gewissen machen könnten, da sie tatsächlich etwas weiter entwickelt waren, sind die Araber, die Ägypter, und vielleicht die Japaner und Chinesen.
Dass gerade diese Völker eine Antigermanenpropaganda machen sollten würde für mich aber keinen Sinn machen...

-> Antigermanenpropaganda, sowas gibt es nicht...


melden
h-7-25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

25.02.2003 um 09:13
@tabularasa :Ich muss dir erstmal sagen,dass ich davon überzeugt bin das unsere Vorfahren schon in der "jungstein" schon technisch höherentwickelt waren als wir heute...aber das passt wieder hier nicht und später mal schreibe ich was dazu.
Nun zu den archäologischen Beweis für die Herkunft der Germanen.Es wird in zukunft immer mehr Beweise geben,die dafür sprechen woher die Germanen entsprangen und dass die Germanen auch eine hohen Entwicklungsgrad hatten.
-

Ich meine die antigermanen Propaganda ,in unserer Zeit, seit es Ausgrabung im Nahenosten gibt und jemand(?)die Herkunft der Germanen vertuschen will.

Es gibt einige Ereignisse,die äußerlich häßlich u. verworren erscheinen.Hinter diesem äußerlichen Schleier verbirgt sich jedoch strahlende Schönheit u. Ordnung. (Said Nursi)


melden

Wer sind die Deutschen?

25.02.2003 um 12:03
Der Begriff Deutsch leitet sich von Teutsch
bzw. Teutonisch ab. Die Teutonen kamen
ursprünglich aus Jütland und wanderten
auf der Suche nach Siedlungsraum durch
West- und Mitteleuropa.

Es ist aber richtig das die Germanen
Kontakt mit arabischen Völkern hatten. Es
gibt immer noch einen Berberstamm
zwischen Algerien und (glaube) Tunesien
dessen direkte Vorfahren aus unserer
Region kommen sollen...


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sind die Deutschen?

25.02.2003 um 19:04
antigermanenpropaganda = blech
selbst wenn es sie gäbe würde sie kaum einen einfuß auf die etymologischen forschung und entwicklung einnehmen können.
der letzte wissensstand ist daß sich das urvolk
der indogermanen in der gegend des schwarzen meeres aufhielt.was man nicht unbedingt zu asien zählen kann.aus diesem volk gingen wiederum die germanen romanen griechen kelten und inder hervor
je nach gebiet daß sie nach ihren wanderungen besiedelten entstanden die jeweiligen einzelsprachen.

@AcidU
der begriff deutsch leitet sich nicht von den teutonen ab sondern von ist einem gotisch - lateinisierten begriff welcher "theodisk" lautete.was so viel bedeutete wie "dem volk zugehörend"
auch in dem heutigen italienischem wort "tedesco"(deutsch) ist dies noch heraus zu hören.das geheimnis liegt aber darin daß "theo" im altgriechischem "gott" bedeutet und daß altgriechisch damals ebenfalls eine wichtige wenn nicht die wichtigste sprache war.
so gesehen würde es nichts anderes als "zu gott
gehörend " bzw. "gott gehörend" bedeuten.
oder einfach "volk gottes" was freilich gleichzeitig den gegensatz "volk satans" in sich birgt.das wiederum blieb und bleibt der freien willensentscheidung der deutschen überlassen.dazwischen jedoch gibt es nichts.auch wenn sie sich noch so krampfhaft bemühen.es überzeugt irgendwie nicht.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden