Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltfrieden, Killer, Assassinen, Korrupt, Politker

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

16.07.2009 um 02:21
Wenn jeder gut und böse auf seiner Weise ist,ist gut oder böse ein individuelles Merkmal,oder nicht?


melden
Anzeige

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

16.07.2009 um 02:36
@redd
"Jeder ist gut/böse auf seiner weise."

was ich damit ausdrücken möchte ist ,das Menschen zu gute und schlechten taten fähig sind.Es gibt keine Menschen die nur gute oder nur böse taten fähig sind ,jeder hat seine Sünden.

Das gefährlichste ist das wir die Kontrolle verlieren ,wenn wir anfangen über anderen immer mehr zu richten.
redd schrieb:Das Volk war verblendet durch Propaganda und Hass.
richtig :) Hass
Die Sache wird damit emotional ,dabei kapituliert die Vernunft .


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

16.07.2009 um 20:49
@redd

So wie ich das sehe hast du, da schon einige Richtlinien im Kopf wie diese Welt dann aussehen würde und ich spekuliere mal das sie weit friedlicher und geeinter aussieht als die jetzige also mit Staatenbund (ein fairer :) ) und Gesetze (die anscheinend in alllen Nationen in diesem Staatenbund gelten) , in so einer Welt wären sich die Menschen schon viel näher.
Außerdem kommt hinzu, dass die Gesetzesübertretungen der "bösen" auf der Hand liegen.
Meiner Meinung nach ist da ein verbesserter Interpol die bessere Alternative, da ja nicht jeder umgebracht wird (wohl möglich gibts die Todesstrafe gar nicht mehr), wozu dann noch ein Assasinenbund?


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

16.07.2009 um 22:51
Wenn ich eine Sache aus Wanted und
udonis1989 schrieb:Assassins Creed
gelernt habe, dann dass solche Macht immer missbraucht wird.

Und das Wanted ein ganz fürchterlicher Film ist.


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

17.07.2009 um 00:03
Welcher Mensch ist schon in der Lage, immer zu entscheiden, was gut und was böse ist?

Kann man von jeder Person die genauen Hintergründe für ihr Verhalten kennen?
Was soll man sagen, wenn man hinterher erfährt, dass die Person nur deshalb einen großen Wirtschaftsbetrug beging, um Geld für die Behandlung ihres schwerkranken Kindes zu bekommen?:
,,Oh, sorry."?

Welcher Mensch wäre schon in der Lage, immer vorurteilsfrei zu entscheiden, wer den Tod und wer das Leben verdient hat?



Nein, ein globaler Killerbund, der alle ,,Bösen" tötet, wäre eine ganz üble Einrichtung, ich zweifle einfach daran, dass Menschen in der Lage sind, immer ,,richtig" zu handeln, allein schon deshalb, weil es doch so variabel ist, was richtig und falsch ist?


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 07:29
Eine Hinrichtung ohne Prozess ist, in einem Rechtsstaat in dem die Todesstrafe abgeschaffen wurde, irgendwie fehl am Platze... oder?


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 08:05
Ja ist denn schon der 1 .April oder was?!

Eine globale Einrichtung zur Ermordung von Menschen die den gesellschaftlichen Normen nicht entsprechen, und das unter dem scheinheiligen Mantel des religiöses Verständnis dass einige Menschen einfach böse und andere gut sind?

Das ist echt die Speerspitze der Ignoranz und Intoleranz.

Viel eher würden sich einige Menschen zusammenraufen und diesem Bund endgültig den Gar ausmachen.

So ein idealistischer Schwachsinn... man müsste viel mehr an den Ursachen arbeiten das Menschen zu korrupten bösen Verhalten animiert anstatt die zu strafen die von dieser Krankheit befallen sind. Und dann auch noch Todesstrafe, verrichtet von Menschen.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 08:08
Niemand hat das Recht Menschen das Leben zu nehmen. Und erst die können sich die Hände schmutzig machen die selbst bereit sind mit wehenden Fahnen in den Tod zu gehen.

Kein Tag würde vergehen bis dieser Aus-bund an Totalitärismus selbst korrupt wird und ihre Macht über Menschen zu richten selbst ausnutzt um ihre eigene Macht zu steigern.


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 11:57
@redd
redd schrieb:Wäre die Welt friedlicher und sicherer,wenn es einen globalen Bund von Assassinen (=Killern) gäbe,der korrupte (in diesem Sinne "böse") Leute aus dem Weg räumt? Wäre das moralisch vertretbar?
Wer einscheidet wer der böse ist?
Wie soll dies dann entschieden werden? UN, EU oder USA?
Hat dieser (der Böse) eine Chance sich zu rechtfertigen?
Wie wird dies Durchgeführt? Auf einmal, nacheinander?

Sich er wäre die Welt friedlicher wenn es keine "böse" mehr gibt. Aber wo fängt man an und wo hört man auf?

Meine Meinung dazu, ich kann doch nicht Mord mit Mord bestrafen (Fass ohne Boden). ..denn wer "rächt den Mörder des Mörders"?


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 12:00
Ps:
Zudem würde jede Anstrengung zu einer Gegenmaßnahme führen..
wie gesagt, Fass ohne Boden.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 12:18
Und wieder klingt mir ein Vers in den Ohren ... diesmal von Reinhard Mey:

"Wir sagen schwarz ist schwarz und weiß ist weiß
und wenn wir das so sagen dann genügt das als Beweiß.
Man weiß die Bösen sind böse, die guten sind wir
also stelln sie keine Fragen - wir stelln die Fragen hier."

Ich erachte es als eine Anmaßung, dass jemand hier die Utopie zur Debatte stellt, die - wie von ihm selbst bereits angedeutet - einer kindlichen Fantasie, einem kindlichen Wunschtraum entspringt, welche überdies die Verherrlichung (oder zumindest eine Verharmlosung) eines blutigen Geschäfts impliziert (ich spreche selbstverständlich das Computerspiel Assassin's Creed an, dessen Konsum den Diskussionsinitiator wahrscheinlich dazu veranlasste, seine auf den Spielinhalten basierende Idee hier zu präsentieren).

Wie Zawaen bereits sagte:
Wenngleich sie nicht uneingeschränkt zu operieren vermögen, bestehen Suborganisationen unter dem Dach einer Reihe nationaler Geheimdienste, die mit einem Exekutionskommando verglichen werden können: Sie erhalten einen Auftrag und ermorden ihm gemäß im Interesse ihrer Regierung - soweit dies möglich ist - eine problematische Person im In- oder Ausland.
Das schönste verfilmte Beispiel hierfür liefert meiner Meinung nach der Film "München".
Wer also nicht mit der von mir beschriebenen Einrichtung vertraut ist, der möge beim Ansehen des Films erfahren, worum es sich dabei handelt und wie sie funktioniert.

Eine Weltorganisation scheitert an einer ganzen Liste von Komplikationen:
1. Die unterschiedlichen nationalen Interessen lassen sich nicht vereinbaren - demnach erhielte die Gruppierung entweder gar keine Order oder sie wäre ihrem eigenen Befehl unterstellt ... und das will keiner, denn in diesem Fall würde sie so agieren, dass sie den meisten Profit aus der Sache schlägt ... und den sichert sie sich sicherlich nicht auf dem gerechtesten Wege.
2. Die "Bösen" können nicht pauschalisiert werden.
3. Gemäß der Menschenrechtserklärung darf niemand ohne Gerichtsverhandlung und ohne guten Grund inhaftiert werden. Wer sich also schuldig macht (ich denke das wäre ein Kriterium für diesen unglaublich schwammigen Begriff "böse"), der wird in der Regel von einer nationalen Instanz verurteilt und bestraft - da braucht es keine Weltpolizei, die ohne Vorwarnung nach ihrem Gutdünken Menschen tötet.

4. Korruption lässt sich nicht eliminieren ... in sozialistischen Staaten etwa, welche offiziell die Korruption als ein einzig dem Faschismus vorbehaltenes Mittel sahen, wurde nicht weniger geschmiert als im Westen. So würde dann etwa der internationale Killerapparat korrumpiert werden und dann hätten wir nichts erreicht.

...

Damit ist alles gesagt.

Ceterum censeo, disserationem esse finiendum.
Im Übrigen meine ich, dass die Diskussion eine zu beendende ist.


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 15:36
Aineas schrieb:Eine Weltorganisation scheitert an einer ganzen Liste von Komplikationen
Nicht, wenn die mit aller Gewalt unterbunden wird. Dazu muss natürlich eine Große Täuschung vorangegangen sein.
Ausschließen würde ich es nicht.@Aineas


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 21:15
Globaler Assassinenbund.....was is das eigentlich? Nennen wir es doch mal bei Namen, was hier gefordert wird...mal Euphemismus beiseite....ne weltweite Mörderbande wird sich hier gewünscht und die brauchenwer weiß Goth nich. Spätestens wenns den ersten Falschen trifft, dann is das Geheule groß und dann merkt man, dass nicht Vernunft und Humanität die Welt regieren sondern das Geld.

Allein schon so eine Forderung. Als westliches Land, welches von Pluralismus und politischer Teilnahme lebt, da wünscht man sich politisch legitimierten Terror und Mord. Haha, Vollpfosten, ab nach Teheran, ab nach Pjöngjang, da gibts eure staatlichen Ausdemwegschaffer. Und da könnt ihr mir mal sagen, wer da wirklich aus dem Weg geräumt wird und aus welchen Gründen.


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

18.07.2009 um 22:26
Was denn wen es den Mördern nicht um das geld geht sondern allein um die Sache, und wenn sie im geheimem operieren können sie auch nicht den "falschen" treffen ....

(P.S:
@Comguard2
Ja Wanted is echt sch***e


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

19.07.2009 um 00:04
Was denn wen es den Mördern nicht um das geld geht

Bringt mich grad irgendwie zum Schmunzeln.


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

19.07.2009 um 00:11
erinnert mich irgendwie an die "Ranger" (Babylon 5)
Das Problem ist das wir alle in unseren Gruppen hocken. (Nation/Religon/Hautfarbe/Verein)


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

19.07.2009 um 00:23
@janus

Das ist doch Unsinn. Wer sind denn ,,die richtigen", die den Tod verdient haben?
Wolltest du wirklich Todesurteil um Todesurteil fällen? Und bedenke: Auf dein Wort hin wird ein Mensch getötet, er wird nicht wiederkommen!
Und wenn es eine völlig unschuldige Person trifft, die zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort ist? Also statt dem großen Wirtschaftsbetrüger seine Frau, die von nichts weiß und nicht an dessen Taten mitgewirkt hat, den Zündschlüssel im Auto umdreht und in die Luft gejagt wird, wie es eigentlich den Typ treffen sollte?

Wonach willst du entscheiden?


Und was ist das denn für ein Argument, wenn sie im Geheimen arbeiten, dann können sie nicht die falschen treffen?
Natürlich können sie das!

Die Informationen über den Sachverhalt können falsch oder unvollständig sein, die Infos über die Zielperson falsch oder unvollständig, ja es kann sogar durch einen Zufall jemand völlig unschuldiges ins Visier einer solchen Mörderbande geraten oder es können bei dem Attentat völlig unbeteiligte Menschen getötet werden!


Alle, die dafür sind, sollten wirklich mal NACHDENKEN, was sie da eigentlich gutheißen und was das für Konsequenzen hätte!


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

19.07.2009 um 01:09
Ich sagte das wenn sie im geheimen arbeiten nicht den "falschen " treffen können da nicht bekannt ist wer der richtige sein sollte ... darum steht das auch in "falschen" auch in diesen "" ... Natürlich ist es nich richtig Menschen zu töten
Ich habe damit nur den ansatz von .. Moment wer war n das mit dem Falschen treffen ?.. berichtigt

Mansche Leute können sich auch was anstellen !


melden

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

19.07.2009 um 01:57
Da es hier anscheinend Leute gibt,die wirklich glauben ich würde die Idee unterstützen,möchte ich ein bisschen Licht ins Dunkle bringen.

1.Ich bin Pazifist

2.Jegliche Argumente,die ich FÜR diese Ideotie genannt habe,hab ich nur deswegen genannt,um die Diskussion weiterzuführen,da sie einen Monotonen Verlauf nahm.

3.Ich bin linksliberal.Rein politisch könnte ich eine derart autoritäre Form der Exekutive garnicht unterstützen.

Dankeschön.


melden
Anzeige

Globaler Assassinenbund = Frieden&Sicherheit?

19.07.2009 um 10:37
@janus
Die geht es um die Sache, welche Sache, ist Morde eine Sache? Ich bitte euch ihr fordert hier Mord! Wir leben in einer (fast) freien Gesellschaft, es wäre ein rückschritt wenn wir so unsere Probleme lösen.

@redd

Das Thema ist ein unüberlegter Wunschgedanke die Welt besser zu machen. Leider, oder zum Glück, nicht ganz realität. Denn "böse" ist ja Auslegungssache. Schau nach China, dort werden die bösen auch hingerichtet, oder in Iran, Syrien, USA, Russland und ganz Afrika.

Unser Ziel sollte sein dies alles zu beenden und nicht weiter zu fördern.


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden