Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Demonstrationen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:19
... oder sie werden sich verschreckt zurück ziehen . . @bw1980


melden
Anzeige

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:24
@kiki1962
kiki1962 schrieb:die politiker arbeiten so intensiv mit der wirtschaft zusammen
Politikexperten in der Schweiz fordern Politiker dazu auf, Wirtschaftsgrössen als Vermittler einzusetzen, weil diese Leute besseren Kontakt zu ausländischen Politiker haben, als die Politiker selbst.
Soweit sind wir schon -.-


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:27
@Glünggi
die wirtschaftsgrößen wissen auch besser worauf es ankommt - garantiert stehen sie mit allem über den politikern - -

wir alle gefangene eines korrupten systems - - wir haben keine vertreter mehr -- denn sonst würden sie sich nicht einwickeln lassen und selbst das ruder in die hand nehmen . . geleitet von der pflicht dem volk zu dienen

welch traum - -


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:36
@kiki1962

Was nichts daran ändert, das sich eine Haftung für politische entscheidungen nicht durchführen lässt.


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:43
@Obrien
und somit bleibt es beim "alten" - - kein politiker also, der verantwortungsbewusst sich auch seines versagens stellt --


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:44
@kiki1962

Nein, die Realität ist nur viel komplexer als du es dir vorstellst.


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:50
stimmt - viel komplexer

und somit nicht durchschaubar - nicht nachvollziehbar - wir erfassen nur die oberfläche -

was wissen wir von machtkämpfen - von intrigen, machenschaften usw.

nichts - also gehen unsere ansichten nicht in die die tiefe, sondern wir ahnen, vermuten nur - -

d.h. wir sind nicht wirklich kritikfähig???


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 11:52
Das grösste Problem ist die Wettbewerbsmentalität... in einem Spiel in dem es nur Sieger und Verlierer gibt. Die Politiker sind quasi dazu gezwungen sich diesem Wettbewerb zu stellen, da die Wirtschaft sonst vor die Hunde geht. Und dann brennt es wirklich auf den Strassen.
Ausserdem alle verlangen sie dass man Religion und Staat trennt. Doch die grösste aller Religionen ist das Geld. Aber wer kann sich vorstellen, Staat und Geld zu trennen?


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

05.10.2009 um 12:06
Hier mal eine interessante Diskusion bezüglich der aktuellen Situation der Schweiz.
http://videoportal.sf.tv/video?id=5ced5abe-4a58-4b30-8d66-dc0d234b2624
Es zeigt ein bisschen die Komplexität die wir hier angesprochen haben und lässt ein bisschen in dieses Spiel einblicken. Auch wenn es hier nur um den Blickwinkel der Schweiz geht, so lässt es doch tiefer einblicken.
Das einzige Problem an dieser Diskusion ist, dass sie in Schweizerdeutsch geführt wird. Sorry falls es zu anstrengend ist das Gesprochene zu verstehn.


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

06.10.2009 um 06:07
ich war gestern freudig überrascht, als ich die bilder der demonstranten sah....die bewegender weise...., mit plakaten wie "warmlaufen für den widerstand" mit sich trugen. gegen die verlängerung der laufzeit von atomkraftwerken. ich werde mich schlaumachen, ob so etwas auch für unsere stadt geplant ist.

das hab ich noch dazu im netz gefunden:

http://www.ausgestrahlt.de/aktionen/warmlaufen.html


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 03:17
Letzten Monat waren 50000 auf der Demo,das halbe Wendland war da,ich hab Leute wiedergetroffen die ich das letztemal vor zehn,fünfzehn Jahren sah

Youtube: Atomkraft-Ausstieg: Prof. Dr. Hubert Weiger (BUND)

Youtube: Campact | Warmlaufen für den Widerstand


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 08:41
Das mit dem Warmlaufen hatte ich zu spät gelesen, wäre sonst auch in erfurt dabei gewesen. Mein Hobby plus seine Meinung demonstrieren wäre schon genial gewesen. Ich finde den Gedanken des Flashmobs absolut genial, sowas würde für kurze Zeit viele mobilisieren. Davon brauchen wir mehr. Bitte demnächst etwas früher hier sowas posten, damit man sich beteiligen kann. Alle Seiten im Netz kann man allein nicht lesen.
Wie ist das mit Twitter? Machen das hier viele? Könnte man sich so organisieren zu den sog. Flashmobs?


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 10:59
@Obrien
„Diese Forderung ist naiv, denn es ist faktisch unmöglich alle Eventualitäten zu bemessen.“

Das ist schon richtig, aber es werden Entscheidungen getroffen, da hat man schon den Eindruck, dass gewisse Politiker nicht bis drei Zählen können.

z.B. In der jetzigen Lage Steuern zu senken. Die Gesundheitsreform war überhaupt nicht durchdacht. Die Arbeitsmarktreformen die zu Niedriglöhnen führte etc.

Wenn man bedenkt was Ingeneure etc an Planung leisten, kann man schon etwas mehr erwarten. Und aus vielen Problemen wird einfach nicht gelernt. Wir hatten ja schon einmal eine Wirtschaftskrise. Warum wir uns mit Afghanistan ein zweites Vietnam antun, verstehe ich auch nicht.

Ich gebe Dir recht dass man nicht alle Eventualitäten berücksichtigen kann, aber meiner Meinung nach beruhen 80 % der Fehlentscheidungen auf Inkompetenz.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 12:11
@Warhead Wolfgang Wendland?
ich finde so demos doof... die akw betreiber sind doch wie clowns im krankenhaus...
sie wollen kinder zum strahlen bringen, ist das den so verdammenswert?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 13:27
@Waldfreund

Wenn wir bei konkreten Beispielen sind, wer ist denn verantwortlich für eine falsche Entscheidung? Der Berater, der einen Minister falsch berät?Der Minister, der einen Gesetzesvorschlag dem Kabinett unterbreitet?Das Kabinett, das diese Geetzesvorlage ins Parlament einbringt?Oder das Parlament selbst?Diese Forderung istr doch purer Polulismus.

Ich gebe Dir recht dass man nicht alle Eventualitäten berücksichtigen kann, aber meiner Meinung nach beruhen 80 % der Fehlentscheidungen auf Inkompetenz.

Und wer bestimmt, welche Entscheidung inkompetent ist und welche einfach unter "shit happens" fällt?Diese Forderung nach politischer Haftung ist einfach irreal und dumpfer Polulismus. Zudem wird es auch einen ehrlichen Politiker,sofern einer existiert, davon abgehalten, auch mal mutige und spontane entscheidungen zu treffen.

Die letzte große Depression war zu einer Zeit, in der kaum ein gegenwärtiger Politiker auf der Welt war?Vietnam?Das wir Deutschen seit 130 Jahren keinen Krieg mehr gewonnen haben,ok, geschenkt, aber welche Entscheidungen zu afghanistan geführt haben, das lässt sich in einem anderen Thread nachvollziehen.

Das ist schon richtig, aber es werden Entscheidungen getroffen, da hat man schon den Eindruck, dass gewisse Politiker nicht bis drei Zählen können.

du weisst doch gar nicht, welche Intentionen ein Poltiker verfolgt?Deswegen schreibe ich ja auch die ganze Zeit, das die Intention eines Politikers enstcheidend ist.Was für dich eine Fehlentscheidung ist, ist für einen anderen eine kluge Entscheidung.

zb. "In der jetzigen Lage Steuern zu senken."

Der FDP-Anhänger freut sich darüber einen Keks und genau dafür sind sie gewählt worden.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 13:51
@Obrien
„Und wer bestimmt, welche Entscheidung inkompetent ist und welche einfach unter "shit happens" fällt?“

Das Ergebnis ? Bei der Gesundheitsreform hat man Zahlen die eindeutig sind. Die Krankheiten die den meisten Profit bringen (etwa 80 Stück) sind sprunghaft angestiegen. Die Krankenkasse hat mich sogar angerufen und wollte mir Asthma einreden, weil ich vor zwei Jahren starken Husten ( im Winter ) hatte.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,653631,00.html

„Wenn wir bei konkreten Beispielen sind, wer ist denn verantwortlich für eine falsche Entscheidung? Der Berater, der einen Minister falsch berät?“

Das ist der Punkt. Ein Minister sollte eine gewisse Fachkompetenz besitzen. Wenn ein Müller Wirtschaftsminister ist, kann er keine kompetente Entscheidung treffen. Er ist auf seine Berater angewiesen. Jede Partei hat genug Ökonomen, warum also solche Besetzungen ?

„Diese Forderung nach politischer Haftung ist einfach irreal und dumpfer Polulismus.“

Kommt doch nicht immer mit Populismus, wenn man einmal eine andere Meinung vertritt. Es geht hier um fehlende Kompetenz. Z.B. sollte jemand der Außenminister werden will schon Englisch sprechen können. Die Haftungsfrage bei hohen Beamten ( siehe Schwarzbücher vom Bund der Steuerzahler ) hätte uns im Laufe der letzten 30 Jahre, soviel Geld eingebracht, das wir die Wiedervereinigung und die Finanzkrise bar bezahlen könnten.

„Die letzte große Depression war zu einer Zeit, in der kaum ein gegenwärtiger Politiker auf der Welt war. “

Dafür gibt es ja Geschichtsbücher. Wir haben ja auch von den Römern und Griechen gelernt. Geschichte wiederholt sich immer, nur sind oft die Begriffe oder Bezeichnungen anders.


„du weisst doch gar nicht, welche Intentionen ein Poltiker verfolgt?“

Das stimmt allerdings oft. Ich vermute nicht immer zum Wohle des Volkes. Aber Politiker sollten doch auch für Transparenz sorgen, in einer Demokratie.

„Der FDP-Anhänger freut sich darüber einen Keks und genau dafür sind sie gewählt worden.“

Da hast Du recht. Ich hoffe aber im Interesse unserer Volkswirtschaft, das der Keks klein bleibt ( so bei10 Milliarden ).


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 21:22
@Waldfreund

Ergebnisse?Sind beliebig interpretierbar und nur in Ausnahmefällen eindeutig. Beispielsweise Milliarden für Banken. Viele halten das für ungerecht, aber es wird genug Experten geben, die das für sinnvoll halten.

Sozialgesetze werden auch in vielen Fällen missbraucht, sollte man sie deswegen abschaffen?

Wir haben ja auch von den Römern und Griechen gelernt.

Ja?Was denn?Gerade die Fehler der Geschichte wiederholen sich immer und immer wieder.

. Die Haftungsfrage bei hohen Beamten ( siehe Schwarzbücher vom Bund der Steuerzahler ) hätte uns im Laufe der letzten 30 Jahre, soviel Geld eingebracht, das wir die Wiedervereinigung und die Finanzkrise bar bezahlen könnten

Oder Stillstand, weil jemand der nichts macht, auch nichts falsch macht. Wer weiss das schon?Hast du eine Kristallkugel? Hinterher lässt sich immer leicht reden.

Und du hast noch immer nicht die Frage beantwortet,WER Entscheidungen beurteilen soll. Experten? Frag mal 10 Wirtschaftsexperten, wie die Finanzkrise zu bewältigen ist und du wirst 10 Antworten erhalten. Die Gesellschaft ist ein dynamisches System, je mehr und genauer du planst, desto sicherer wird man daneben liegen^^

Es ist einfach naiv zu glauben, das ein Gesetz plötzlich aus Politikern ehrlichen Menschen macht. Mit der richtigen krminellen Energie, lässt sich jede Regelung umgehen.


melden

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 23:21
25h.nox schrieb:stärkerer aufbau von überwachung
....mit der SPD wäre das möglich gewesen...mit der FDP wirds wohl nicht so laufen wie Schäuble sich das vorgestellt hat. Das das immer noch nicht beim Pöbel angekommen ist wundert mich, aber dafür ists ja der Pöbel.....ne?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

07.10.2009 um 23:58
@Befen die fdp hat schon mal Sabine Leutheusser-Schnarrenberger geopfert...
und selbst die als vorzeige bürgerrechtlerin hat mit ihrer verbindung zu PorNO erhebliche porbleme was ihre glaubwürdigkeit angeht


melden
Anzeige

In Zukunft (wieder) mehr Demonstrationen?

08.10.2009 um 00:03
@25h.nox


...na solang die nicht Gysi heißt mit fragwürdiger Vergangenheit seh ich kein Problem bei der Glaubwürdigkeit


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
UNIONS watch.14 Beiträge