weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steuerverschwendung und andere Skandale

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Steuern, Finanzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 14:50
Seit gegrüßt, werte allmystery-Besucher! Bin ziemlich neu hier und diskutiere gerne über Gott und die Welt (leider haben immer weniger Leute im offline-Leben daran Interesse)
Meine Frage besonders an Diejenigen, die sich ggf. damit auskennen: Was für einen Sinn hat es, wenn der Bund er Steuerzahler alljährlich den Finger erhebt und die schwarze Liste der Verschwender veröffentlicht, sich aber alljährlich nichts verändert und fröhlich weiter verschwendet wird? Was für einen Sinn hat der Bundesrechnungshof? (der ja auch sicherlich jährlich einige Millionen kostet..) Was nützt es, wenn TV-Magazine (Fakt, Monitor, Plusminus etc.) bezüglich der vielen anderen Mißstände in unserem Lande, kräftig den mahnenden Finger erheben, sich aber offenkundig NICHTS ändert, sondern im Gegenteil alles von Jahr zu Jahr schlimmer wird? Die Staatsverschuldung schamlos weiterbetrieben wird, die Politiker (sie sagen, sie seien die Volksvertreter...) offenkundig lügen, verleugnen und ganz demonstrativ egoistisch operieren? Die tagespolitischen Gespräche der Akteure sind in den letzten 20 Jahren immer mehr zu selbstverherrlichenden Selbstdarstellungsshows verkommen und haben eigentlich garnichts mit aktiver Politik zu tun...Mich ärgert und frustriert es, dass viele mündige erwachsene Bürger/Wähler um dieser unerträglichen Mißstände wissen, aber nichts passiert....Kein Protest, kein wirkliches Aufschreien...soooo träge. Dabei können große Protestbewegungen viel erreichen (Siehe z.B. Leipzig/Dresden Oktober 1989) Was muss eigentlich noch an Schwachsinn, Sinnlosigkeit und Ungerechtigkeit passieren, bis die Menschen endlich lautstark protestieren und diese Art der praktizierten Demokratie in erträglichere Bahnen lenken? Seit mal ganz ehrlich: Gefällt Euch diese Art des politischen Tagesgeschäftes noch? Die Stimmung hier im Lande? Die düsteren gleichgeschalteten täglichen Nachrichten in den Medien? Reicht Euch das Leben unter Kabel-TV, MediaMarkt und Aldi und 14 Tage Pauschalurlaub und Raten abbezahlen (bei immer weniger Geldwert und die Angst vor Arbeitsverlust) Ich habe von idealistischen jungen Bundestagsabgeordneten gehört, die ganz schnell "gezwungen" worden das Spielchen dort oben mitzuspielen. Die Möglichkeiten: Entweder mitspielen, oder weggemobbt werden (von den etablierten Parteikollegen!) Wie kann da denn noch Idealismus funktionieren? So, ´ne Menge Fragen und Diskussionsstoff schätze ich; Besonders würde ich mich freuen, wenn "echte" Fachleute hierzu etwas antworten könnten. Ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die meine o.g. Ausführungen voll und ganz bestätigt haben.


melden
Anzeige
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 15:13
Ich fange mal an. Wenn es die Steuerverschwendung nicht geben würde, ( seit den 70-ger Jahren, Experten reden von 10-20 % ), hätten wir die Wiedervereinigung und die Finanzkrise aus der Portokasse bezahlt.

Wenn dann auch noch die Steuerhinterzieher ihre Steuern bezahlt hätten, dann hätten wir paradiesische Zustände.

Da weder das eine noch das andere passiert, hätte jeder Bürger das Recht seinen Job hinzuwerfen, und zu sagen Leck mich …………

Und Volksverhetzer wie Sarrazin und Koch wollen uns einreden die Alg II Empfänger ( die Opfer dieser „Volksvertreter“ sind ) wären daran Schuld. Und das grölende Volk stimmt jubelnd zu.


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 15:29
@MachinaSoft
dass sich keiner mehr über "steuerverschwendung" am stammtisch unterhalten will ist doch klar - wen juckts - kommt man eh nicht gegen an

du fragst nach dem sinn?

große protestbewegungen könnten was erreichen -

idealist - hier gibt andere spezifischen themen, die nach lösungen suchen - für steuern kaufen wir doch eine cd - die paar milliönschen stopfen das loch für die verschwendungen - also alles wieder bestens :D


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 17:38
http://schwarzbuch09.steuerzahler.de/topten.php?idarticle=263

Für EU-Kommissare und ihre engsten Mitarbeiter wurden 21 neue Kaffeemaschinen der Edelmarke „La Cimbali“ beschafft. Nicht weniger als 100.000 Euro wurden dafür bezahlt - in der Hoffnung auf majestätischen Espresso-Genuss.

2 mio € nur für Kaffemaschinen -.-


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 17:41
@Waldfreund
Hi Waldfreund,
Dem kann ich mich nur anschliessen.....
lg
@MachinaSoft
Sehr gut formuliert....Du triffst den Nagel auf den Kopf....
lg


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 20:30
liebe Besucher meiner Diskussion, bin überrascht wie schnell hier interessiert geantwortet wird. Ja, wie ist eine wirksame, seriöse Protestbewegung zu organisieren? Ich denke, die Gewerkschaften können wir schon seit Jahren vergessen....Es besteht ja auch die Gefahr, gleich ins Visier des Verfassungsschutzes zu geraten, wenn ein berechtigtes massives Volksbegehren entfacht oder organisiert wird. (Ich kann hier schon mal beichten, dass ich weder links- noch rechtsradikal orientiert bin und z.Zt. keiner politischen Partei angehöre. Diese Bemerkung für den Fall, dass allmystery von "Wächtern gescannt" wird). Es ist doch legitim, ja verfassungsrechtlich gestattet, gegen offensichtliche Misswirtschaft zu protestieren, bzw. die Verantwortlichen gewissermaßen "haftbar" zu machen für diese massiven Schiefstände, die mittlerweile arg ins für uns alle Gefährliche abgleiten..
Es muss endlich aufhören, dass Verantwortung immer an die nächste Adresse abgeschoben wird und relativ wenige Nutznießer dieser Systemmatik eine Heerschar von millionen arbeitenden Steuerzahlern verarschen. Das Kind wurde mit dem Bade ausgeschüttet und keiner ist zuständig, oder will zuständig sein, wenn der nächste Skandal durch die Medien geistert (und nach 2 bis 3 Wochen vergessen ist!)
Dies bezieht sich auf alle "Ungerechtigkeiten" der in unserem Lande praktizierten Demokratie, die vor langer Zeit sogar mal recht gut funktionierte (wie ich mich zu erinnern glaube..) Ich frage erneut: Wie kann der Anfang für ECHTE Reformen organisiert werden? Ich frage hier auch gezielt die Menschen, die in den befugten Ämtern sitzen....das parteiübergreifender Handlungsbedarf vorhanden ist, kann niemand mehr leugnen....Was sagen wir, wenn in den nächsten Jahren der "große Kollaps" unser (noch) funktionierendes Staatssystem in den Grundfesten erschüttert? Es klingt pathetisch, aber so unrealistisch is diese Möglichkeit garnicht mehr. Die Geschichte hat bisher und gerade in Deutschland gezeigt, dass nach einem solchen Kollaps immer düstere Zeiten anbrachen...Es wäre eine üble Tragödie, wenn unser Staat erneut so arg zusammenbricht, dass sich wieder totalitäre Strukturen auf den Trümmern einer Demokratie etablieren können...Es ist einfach zu plump, alles auf Sachzwänge und die Globalisierung abzuwälzen. Das ein Staatengebilde mit allen relevanten Verzweigungen ein komplexes System darstellt, ist unleugbar...Jedoch ist es auch unleugbar, dass die hier kurz angedeuteten Schieflagen/Skandale bestehen und ein ehrlicher Protest beginnen sollte.....ich glaube, mein Unbehagen teilen inzwischen sehr viele Bürger !


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 20:42
Hier wird mal wieder über Kleingeld debatiert. Was mich viel mehr aufregt , eine Zahl heute im Radio gehört das die Städte und Gemeinden alleine 40 Milliarden (vierzig MILLIARDEN) Euro als Mietleistungen für Hartz4 Empfänger berappen müssen.
Da gibt es ein Riiiiiiiiiiiiiiiesen Einsparpotential und würde unter dem Strich das zigfache bringen als irgendwelche schweizer Raubkopien auswerten.


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

03.02.2010 um 22:34
40 Milliarden (vierzig MILLIARDEN) Euro Mietleistungen für Hartz4 Empfänger - ein Riiiiiiiiiiiiiiiesen Einsparpotential
Wahnsinn !
Was kann man dagegen tun, @zertifiziert ?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 00:24
@zertifiziert

Ca. 5-10% der jährlichen Staatsausgaben sind dem Bund der Steuerzahler nach verschwendet. Das sind ca. 30-50 Milliarden EUR, also keineswegs Peanuts.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 01:35
Und ja nicht vergessen, wer die Kohle derzeit verwaltet:



melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 07:05
mal zur verdeutlichung der dimensionen

http://zelos.zeit.de/wissen/2010-02/34-infografik-2-finanzkrise.pdf

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 07:10
und wenn man sich mal die farblegende rechts der grafik anschaut
und das pdf etwas verkleinert
dann springt einem ins auge,
dass die NEUVERSCHULDUNG deutschlands allein (!) 2010
fast soviel ausmacht
wie die gesamtverschuldung afrikas

buddel


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 11:31
...
buddel schrieb:dass die NEUVERSCHULDUNG deutschlands allein (!) 2010
fast soviel ausmacht
wie die gesamtverschuldung afrikas
... und dass die Zinsen ohne Neuverschuldung nicht mehr bezahlt werden können.
Und dass mit Sparmaßnahmen keine Umkehr der exponentiellen Zinssteigerungen mehr möglich ist.
Und schon gar keine Tilgung, wie es uns einige Wirtschafts- und Finanzakrobaten, die sich sogar als Weise bezeichnen, glauben machen wollen.

Im Prvatbereich nennt man so etwas Überschuldung.
Mit dem einzigen Ausweg der Privatinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz.
Komisch, dass das nur im Privatbereich verstanden wird.

eckhart


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 11:53
@Hexagram


Wie kommst du auf 2 Millionen?? Insgesammt wurden 100000 Euro bezahlt denk ich mal.

Wen man sich den Bericht durchliest, ist es mit den Kosten nicht abgetan. Die werden ja extre auf Kaffeschulungen geschickt :D

Da stell ich nen Automaten rein, und für 50 Cent kann sich jeder nen Becher runterdrücken.


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 12:04
Das Thema ist leider kein rein nationales Problem. Du musst bei diesem globalen Spiel mitspielen, wenn Du mitreden willst. Stellst Du Dich quer wirste rausgemobt.
@zertifiziert
Willste nun alle Hartz 4 Empfänger in Arbeitslager verfrachten um die Mietausgaben zu reduzieren? Und was ist mit den Hausbesitzern? Auch in die Lager? Denn wie willst Du 40 Milliarden Einnahmen ausgleichen?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 15:11
@buddel

Eine interessante Grafikwahl, die einem wirklich mal was darstellt. Schön auch, es mit Farben hinterlegt zu haben. Habe sie mal ausgedruckt, sehr interessant....


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 15:14
@insideman

Gut ich hab mich verlesen aber trotzdem es sind tatsächlich nur 100.000 für alle Maschinen, ab trotzdem zu viel nur damit sie Kaffe bekommen....


melden

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 15:18
@Hexagram


Ich wundere mich auch oft in welch Luxus unsere Politiker leben.Jetzt nicht das Gehalt ect, aber die ganzen Regierungskutschen,immer das neueste und luxuriöseste.

Ich habe noch nie gehört dass da Gebrauchtwagen angschafft werden.

Die Kaffemaschinen ist ja nur ein Paradebeispiel. Da kostet eine dann ca 5000 Euro.

Muss das sein?


melden
Anzeige
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerverschwendung und andere Skandale

04.02.2010 um 18:09
@zertifiziert

@Obrien sagte richtigerweise.

„Ca. 5-10% der jährlichen Staatsausgaben sind dem Bund der Steuerzahler nach verschwendet. Das sind ca. 30-50 Milliarden EUR, also keineswegs Peanuts.“

Diese Verschwendung von Steuergeldern wird jetzt schon über mehr als 30 Jahre praktiziert. Du kannst es ja einmal mit Excel ausrechnen, was das für eine Summe macht. Falls Du die Zinseszinsrechnung beherrscht und Du weist, was Excel überhaupt ist.

Ich mache mir für Leute, die hier nur dumme Kommentare abgeben, nicht mehr die Mühe.

Steuerexperten schätzen, dass in der Schweiz zwischen 100 und 300 Milliarden Euro, von nicht deklarierten Geldern, auf den Konten der deutschen Bürger liegen.

Wenn ich jetzt noch die ganzen anderen Steueroasen hinzunehme, und bedenke, das Steuerhinterziehung eine genauso lange Tradition hat, wie die Steuerverschwendung, dann bekommen wir noch einmal so eine Riesensumme zusammen.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden