Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rocker und Politiker

69 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hells Angels, Bandidos, Innenpolitik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rocker und Politiker

28.05.2010 um 13:03
@lemar
Ich würde das schon Zusammenhalt nennen, aber den gibt es auch in allen anderen Kreisen organisierter Kriminalität. Es stimmt auch, das sie nach außenhin häufig zivilisiert auftreten. Das ändert aber eben auch nichts daran, das es sich hierbei um Kriminelle handelt.


melden

Rocker und Politiker

28.05.2010 um 13:18
Hallo

@PetersKekse : Mal ein bischen über die Stränge schlagen ist tatsächlich ganz nett.

Was nicht bedeutet das ich Menschenhandel oder Drogenhandel befürworte. Aber Drogen und Prostitution sind nun mal Realität ob einem das gefällt oder nicht. Und im „Unterhaltungssektor“ setzt man sich nicht durch wenn man seine „Hardware“ ( Sorry soll in keinster weise abwertend klingen ) schlecht behandelt.

Ob es den Damen besser geht wenn Sie von durchgeknallten ( wie formulier ich das am besten ? ) ehemaligen Söldnern mit Migrationshintergrund Ihre Hausmeisterdienste machen lassen ?

@lemar : die Aufnahmerituale Dienen wohl eher um sicherzugehen das der Bewerber auch zum Club passt und weiß worauf er sich da einlässt.

Wie dem auch sei Verbote bringen garnix dann kriegt das Kind halt einen anderen Namen.

Um das nochmal Klarzustellen : Rockerclubs ,egal wie sie jetzt heißen, haben nicht das Recht sich einen Staat im Staat aufzubauen. Der blinde Verbotsaktionismus der momentan abgeht ist aber eher kontraproduktiv.

Gruss und „Support wen auch immer:-)“
VonderSaar


melden

Rocker und Politiker

28.05.2010 um 17:26
@vondersaar

Völlig richtig!

Wenn sie die Hells Angels verbieten, gibt es ein Jahr später die Satan's Knights mit fast demselben Logo wie das die Hells Angels hatten.

Ein Verbot bringt hier rein gar nichts.


melden
lemar Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rocker und Politiker

28.05.2010 um 23:20
@yenish
ein verbot bringt rein gar nichts. stimmt!
ich bin mir auch sicher das jedes verbotsverfahren scheitern wird. die gründe werden mich entweder nicht überraschen oder sie werden mich nicht befriedigen.
fakt ist eins, und es wurde schon mehrfach erwähnt, mit motorad und bikern hat das ganze nichts zu tun. und es geht mir ehrlich gesagt auf den geist, daß die biker, die nur ihren spass haben wollen unter diesem image leiden.


melden
lemar Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rocker und Politiker

28.05.2010 um 23:32
@vondersaar
diese prozedur ist kinderkram. natürlich dient es einem zweck. bei den einen ist es die eignug oder der punkt den du angesprochen hast und bei den anderen ist es (wahrscheinlich)einfach nur das dumm-machen des delingquenten.
egal, jeder der sich diesem kinderkram unterwirft hat für mich ein schaden. ich muß niemanden etwas beweisen nur um mit ihm zu fahren oder mir solch alberne aufnäher auf meine jacke zu tackern.


melden

Rocker und Politiker

29.05.2010 um 01:09
>>>oder mir solch alberne aufnäher auf meine jacke zu tackern.<<<

dafür kriegst aber schneller eins auf die fresse :D


melden

Rocker und Politiker

29.05.2010 um 04:48
Guter Kommentar auf youtube unter dem gepostet Video.

Was halten eigentlich die HellsAngels aus den USA und anderen Herrenländer von dieser Versöhnungsaktion?


melden

Rocker und Politiker

29.05.2010 um 08:10
@lemar

und es geht mir ehrlich gesagt auf den geist, daß die biker, die nur ihren spass haben wollen unter diesem image leiden.

Naja ich denke nicht das das ganze wirklichen Bikern ihr Image versaut.
Zumindest solange Sie keine Hells Angels oder Bandidos Kutte tragen ;)

Menschen polarisieren gerne.
Die Medien leisten einen enormen Beitrag dazu.

Wenn die öffentlichkeit weis was diese Gruppierungen wirklich tun werden Sie jetzt extrem unter beobachtung von allen Seiten stehen.
Vorher wars den meisten egal.
Sie werden sich bedeckter halten.

Eventuell bekommen jetzt die andere Bikerclubs regeren zulauf, in der hoffnung dort dem wirklichen Bikerleben zu frönen da die anderen der Organisierten Kriminalität zugeordnet werden.


melden
lemar Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 09:31
@Lamm
hast du eine Karre? jetzt komm mir aber nur mit dinger ab nen halben lieter! ;)

oder bist du schon mal mit 60 - 70 leuten unterwegs gewesen? wir hatten gestern ne kleine ausfahrt. angemeldet und mit Ordnern zum absperren. zur mittagspause kamen wir an unsere motoräder zurück und da hatte schon jemand die polizei gerufen. genemigung zeigen und stichprobenartig personalien checken. ich dachte auch, ich bin im falschen film!!

glotzen is ja noch OK aber sowas hab ich noch nich erlebt.

@OstapBender
entweder ist es ihnen sch...egal sie haben das ganze nichtmal registriert oder die kommen vor lachen nich in den schlaf. andere alternativen fallen mir nicht ein. ;)
aber wenn ich mal wild spekulieren darf: bei denen stecken genau soviel undercover typen drin wie bei uns in D


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 09:35
@lemar

oder bist du schon mal mit 60 - 70 leuten unterwegs gewesen? wir hatten gestern ne kleine ausfahrt. angemeldet und mit Ordnern zum absperren. zur mittagspause kamen wir an unsere motoräder zurück und da hatte schon jemand die polizei gerufen. genemigung zeigen und stichprobenartig personalien checken. ich dachte auch, ich bin im falschen film!!

glotzen is ja noch OK aber sowas hab ich noch nich erlebt.


Nun ja, da musst du die Anwohner aber auch verstehen.

Vertrauen ist bekanntlich gut, kontrolle ist besser.


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 09:41
Was halten eigentlich die HellsAngels aus den USA und anderen Herrenländer von dieser Versöhnungsaktion?
------------------------------------------------------------------------------

mich würds eher intressieren was die von der mutation ihrer chartas in skandienavien halten die sich zu fascho und kreuzritter vereinen entwickeln..


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 09:52
@vegi
@lemar

mich würds eher intressieren was die von der mutation ihrer chartas in skandienavien halten die sich zu fascho und kreuzritter vereinen entwickeln..

Nun ganz einfach
Die spacken hier in Europa kopieren ihre Vorbilder in den USA
Eventuell bekommen Sie auch vorgaben von Ihren Internatonallen Führern

Is zwar in Englisch aber Informativ

https://www.youtube.com/watch?v=_EKG77kZlG4


melden
lemar Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 09:54
@vegi
von wem? ich brauch dir wohl nich zu sagen, das diese aussage eher amüsant ist als das sie zuträfe.

@all
Wikipedia: Frank Hanebuth

man achte auf den letzten satzt des abschnitts Kriminelle Laufbahn! das ist es was ich meine, wenn man noch tiefer graben würde, dann würde man mehr finden.
nette geschichte am rand: die "Versöhnung" fand lustigerweise in der kanzlei statt, die dem herrn Schröder (altkanzler) gehört. und der hat damals schon mandanten der RAF verteidigt. auch eine truppe die mehr verdeckte ermittler und informanten beherbergte als viele sich vorstellen können. wollte ich nur mal so erwähnen.....

@Glünggi
vllt hast du in ein paar links aus den schweizer medien? deutsche nachrichten sind mir einfach zu oberflächlich. ;)


1x zitiertmelden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 10:24
AK 81 ist einer dieser feinen rechts ruck clubs,die zu den hells angels gehörten mehr oder weniger...

ich find gerade bei den hells angels bedauerlich,da sie im grunde hier in deutschland sich stets von sowas freihalten,und sich rein von den grundsätzen ja gegen nazis stellten,name des clubs sagt schon alles aus , oder dastragen von kreuzen und helmen als >>tropähe<<(was wohl alles andere als ein liebes geständnis zu de nazis ist).


das dan in manchen ländern so muttierende clubs heraus kommen verwundert mich...


melden
lemar Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 10:25
Wikipedia: Götz von Fromberg
so viel zu dem anwalt


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 10:29
>>>Nun ganz einfach
Die spacken hier in Europa kopieren ihre Vorbilder in den USA
Eventuell bekommen Sie auch vorgaben von Ihren Internatonallen Führern<<<


daran zweifle ich stark,skandinavische länder sind da auf solo kurs...


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 14:10
Nun ja, ich kenne Leute von beiden Seiten.Daß die Jungs keine Kinder von Traurigkeit sind ist schon klar, und einen gewissen kriminellen Bodensatz gibt es bei beiden Gruppen,wobei auch das von Chapter zu Chapter unterschiedlich ist . Im wesentlichen handelt es sich um einen internen Konflikt,der auch intern ausgetragen wird.

In so fern bringt ein Verbot rein gar nichts, da dann schlicht umfirmiert wird und weiter geht es. Das ist reiner Aktionismus bestimmter Politiker um davon abzulenken ,daß man gegen die große organisisrte Kriminalität ,sprich die mafiösen Gruppen in diversen Spielarten nichts tut sondern die dort zuständigen SOKOs personell sogar abbaut .Da ist es bequemer pressewirlsam einen "Angels Place" oder "Bandidos Casa " zu schließen, nach dem Motto "Wir tun was " :}.


melden
lemar Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 20:06
@zaphodB.
genau das ist ein grund, warum ein verbot sinnlos ist. und die verschärfung des vereinsrechts ist eine lange angelegenheit.
is vllt. schon so was wie ein sommerloch einstieg.

PS: welcher teil von dir hat das jetzt gesagt? ;)


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 20:49
Personen außerhalb des Millieus oder der Gangwelt haben relativ wenig von den Banden Hells Angels und Bandidos zu fürchten.

Warum?

Weil die Führungspersönlichkeiten der Banden nicht dumm sind. Sie haben, wie auch die meisten anderen großen Nummern in der organisierten Kriminalität kapiert, dass es für den Profit besser ist, möglichst ruhig und unauffällig zu bleiben in dem Sinne, das man nicht überall Schießereien oder Schlägereien anzettelt.

Es würde den Banden nichts bringen, wenn sie versuchen, die normale Bevölkerung ein zu schüchtern.

Kohle bringt es dagegen, wenn sie ihr Image als coole, rebellische, freie Gruppe von Motorradfahrern, von Kameradschaftlichkeit pflegen, damit können sie immerhin durch Merchandising Geld machen. Neulich auf der Tattoo-Messe in Hamburg war auch ein Stand der Angels, wo man teure Brillen usw. kaufen und damit seinen Support bekunden konnte.


Richtig abkassieren kann man dann natürlich in der Halb- und Unterwelt, Prostitution, Drogen, Waffen, Glücksspiel...
Dort betätigen sich viele Mitglieder der Angels und Bandidos.

Und in diesen Bereichen wird es dann auch für die Gegner gefährlich, denn in diesen Feldern gibt es häufig Gewaltanwendung und Revierkämpfe, weil es eben um viel Geld geht.


Solange man den Banden nicht in die Quere kommt, hat man relativ wenig zu befürchten.

Was nun aber selbstverständlich NICHT heißen soll, dass man sie einfach gewähren lassen sollte, weil sie nur ein wenig Gangster spielen wollen!


melden

Rocker und Politiker

30.05.2010 um 21:09
Wenn man beim Shoot-Out nicht gerade im Wege steht, sind Gangs grundsätzlich nicht unmittelbar lebensgefährlich. Ob man nun allerdings Menschen-, Drogen- und Waffenhandel deshalb tolerieren sollte, nur weils einen gerade nicht direkt betrifft?


melden