weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

514 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wirtschaft, Macht, Volk, Eliten, Stop The Banks

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:22
robert-capa schrieb:ich mag die banken auch nicht, genauso wenig wie krankenhäuser, die polizei oder ständig zur tanke zu müssen, aber ohne ist das leben auch nicht viel schöner.
Der Aufruf, bestimmte Erdölfirmen nicht mehr abzutanken ist im Boykottgefüge sogar bemerkbar für Erdölfirmen. Genau so der Aufruf, bestimmte Lebensmittel nicht zu kaufen. Was das Aufsuchen von Krankenhäusern angeht - dann stirbt man eben zuhause. Kümmert ein KH auch nicht weiter. Generell sind Boykottaufrufe doch eher was für das Ego der vermeintlichen Boykotteure @RageInstinct
Sie wähnen sich im Glauben, Macht auszuüben. Das, was sie ihren Kontrahenten nicht zugestehen wollen.


melden
Anzeige

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:23
@pprubens
@robert-capa
@voidol

es ist egal ob ihr euer geld daheim liegen habt oder auf den banken.
die zinsen die ihr glaubt zu bekommen bekommt ihr eh nicht.

"Das heißt, viele auch aus den Mittelschichten und den unteren Oberschichten unterliegen der Illusion, sie würden vom Zinssystem profitieren, weil sie jährlich Zinserträge auf ihre Geldanlagen bekommen. Was sie dabei aber normalerweise überhaupt nicht mit im Blick haben, sind die unsichtbaren Zinslasten, die jeder auch dann trägt, wenn er sich nie verschuldet hat. Allein dadurch, dass man Konsumgüter kauft. In all den Konsumgüterpreisen steckt nämlich ein bestimmter Teil an unsichtbaren Zinslasten drin. Der wird im Durchschnitt zwischen 33 und 40 Prozent geschätzt. All die Zinslasten, die auch schon die vorgelagerten Produktionsstufen in ihren Preisen haben und die man aufsummieren oder kumulieren müsste, finden sich unsichtbar und verdeckt in den Konsumgüterpreisen.

Ähnlich ist es auch bei den Steuern, wenn überhaupt Steuern gezahlt werden. Gerade die Oberschichten haben ja eine ganze Menge an Möglichkeiten, um sich der Gewinnsteuer bzw. Einkommensteuer mehr oder weniger zu entziehen. Aber ein Großteil der Bevölkerung kommt nicht drumherum, Steuern zu zahlen. Auch in den Steuern steckt zunächst einmal ein bestimmter Prozentsatz an Zinslasten des Staats drin, die der Staat an seine Gläubiger zahlen und abführen muss. Darüber hinaus gibt es auch noch unsichtbare Zinslasten in den Staatsausgaben, zum Beispiel dadurch, dass der Staat Infrastruktur-Investionen und Bauaufträge nachfragt. Denn dabei bezahlt er ja auch die Zinslasten der Baufirmen mit. Auch das müsste kumuliert und aufsummiert werden, und dann wird man auch beim Staat auf Prozentsätze um die 40 Prozent Zinslasten kommen.

In den Konsumgütern und in den Steuern ist also ein erheblicher Anteil an unsichtbaren Zinslasten enthalten - von den sichtbaren Zinslasten für die, die Kredite aufgenommen und sich verschuldet haben, mal ganz abgesehen. Wenn man nun gegenüberstellt: Wie viel fließt bei dem einzelnen privaten Haushalt in die eine Tasche in Form von Zinserträgen, und wie viel fließt aus der anderen Tasche wieder heraus in Form von unsichtbaren Zinslasten, dann sind es nur diese ungefähr 15 Prozent der sehr Vermögenden, die solch große Vermögen und Zinserträge (oder auch Renditen) haben, dass sie die unsichtbaren Zinslasten übersteigen.

Das heißt, es findet in diesem Zinssystem unverstanden, unsichtbar und unbewusst eine ständige Umverteilung von unten nach oben statt - und dies aufgrund der Zinseszinsdynamik auch noch in sich beschleunigendem Maße. Denn das, was diese 15 Prozent immer wieder dazu gewinnen, muss ja irgend woher kommen, und das kommt von den 85 Prozent, die in dem Zinssystem permanent drauf zahlen."


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:23
Ich sehe da irgendwie keinen kausalen Zusammenhang zwischen

"sich vor medialer und politischer Korruption zu schützen und uns aus der Sklaverei, die uns vom Grosskapital auferlegt wurde, zu befreien."

und ->

"Abzug aller Gelder von Banken und der Schliessung von Sparkonten."


Abgesehen davon habe ich keine Lust am 7. Dezember mit 20 Kilo Bargeld durch die Stadt zu laufen.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:24
RageInstinct schrieb:wenn jeder sein geld abholt und dieses in sachwerte anlegt dann
... werden diese noch kurzfristig knapp gehalten und ein Riesenreibach gemacht. Cool für diejenigen, die Sachwerte verkaufen: plötzlicher Nachfrageanstieg und künstliche Zurückhaltung ist wie Weihnachten und Geburtstag :D


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:25
Abegesehen davon habe ich keine Lust am 7. Dezember mit 20 Kilo Bargeld durch die Stadt zu laufen.
20 Kilo Bargeld?? Halloo!! :)

Du Großkapitalist @chen
Und alles in kleinen Münzen...


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:26
@pprubens
naja sollte die gefahr eines zusammenbruchs durch solch eine aktion wirklich bestehen, wäre es verbrecherisch daran teilzunehmen, aber so ein "stadtguerillia" hat halt vollkommen falsche, romanstiche vorstellungen von einem solchen zusammenbruch und glaubt damit etwas poitives zu erreichen.

boykott aufrufe gegen tankstellen, supermärkte, stromkonzerne sind zwar größtenteils sinnlos aber durchaus vertretbar


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:26
@chen
In alten Zeiten hätte ich gefragt, ob du Italiener bist :D


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:27
voidol schrieb:plötzlicher Nachfrageanstieg und künstliche Zurückhaltung ist wie Weihnachten und Geburtstag
Endlich wieder ein Verkäufermarkt. Paradiesische Zustände wie kurz nach dem Krieg!

@RageInstinct
Wollt ihr das??


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:32
@robert-capa

Ich habe ja nichts gegen Ideen. Aber was kommt nach der Idee?




Gibt es da schon einen Plan @RageInstinct

Wer macht uns den Banker? Irgend einer muss es ja machen.


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:34
@RageInstinct
ach scheiß dir auf die zinsen, die werden sowieso von den gebühren aufgefressen. ich bekomm mein geld, heb es dann ab um es auszugeben, was ich noch drauflasse spare ich für große anschaffungen oder erhoffe mir dadurch das ich geld auf der bank habe auch mal einen kredit von denen zu bekommen, mehr aber auch nicht.

ich mache mir keine illusionen durch die paar cent zinsen im jahr irgendwann teil der "elite" zu werden.

ja ich gebs zu, ich habe ganz gerne eine funktionieren infrastrucktur und volle supermärkte, wenn mich das zum verbrecher macht dann sperre mich ein und mach aus deutschland einen arbeiter und bauernstaat. ansonsten erspare mir deinen naiven glauben daran das 100 deppen die zur bank renn die welt verändern werden.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:35
pprubens schrieb:Aber was kommt nach der Idee?
Nichts. Es kommt Weihnachten. Da hat eh fast keiner mehr Geld auf der Bank. Oder muss man Geld zur Bank bringen, um den Überziehungskredit zurückzuzahlen, wenn man bei der Aktion mitmacht?


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:37
@pprubens
das ist das problem der meisten revoluzzer, irgendwann kommt man zum punkt wo man wieder zur realpolitik zurückkommen muss, die ewige revolution ist kein erstrebenswerter zustand.


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:37
@voidol
Weihnachten ist schon längst. Der Handel schläft nicht ;)

7. Dez. ist echt ein blödes Datum. So kurz vorm 10. (Steuertermin).


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:39
@RageInstinct
Schön, dass du Vollzitate aus yoice.net übernimmst. Da weiß man gleich, woran man ist.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:39
Oh man ruft nach mir...Kapitalismuskritik,das ist mein Fach
pprubens schrieb:Banken agieren nach einem System. Sie "sehen" die Dinge voraus und agieren entsprechend. Der Aufruf kommt jetzt schon zu spät.
Okok,hab ich mal wieder zu schnell gedacht...sorry,Asche auf mein Haupt,die Pleite von Lehman Bros war nur ne Hallizunation.
Der Aufruf kommt auch nicht zu spät,er ist schon lange vorher erfolgt,aber einige Oberburner tun so als wären sie ersten...und treten damit denen in die Fresse die sich schon seit Ewigkeiten an dem Thema abarbeiten

http://www.jpberlin.de/bankenskandal/

Wikipedia: Berliner_Bankenskandal


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:43
@Warhead
tja wenn die franzosen am 7. dezember die building and loan des armen mr bailey stürmen profitiert dadurch letztenendes doch wieder ein reicher fatzke namens potter.




wer den film erkennt bekommt am 7. dezember alles was ich von meiner bank abhebe :-D


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:43
@Warhead
Ich kann ja auch nichts dafür, dass der Großteil der Bankkunden sein Geld verbraucht, bevor es zum 7. Dez. kommt.

Und wenn so einige Schlaumeier schlauer sind - nach der Bankenkrise. What schalls? Zu spät bleibt zu spät. Schlau wäre gewesen den Lehmans vorher zu sagen was man nicht wünscht. Ich habe mit der Krise kein Problem gehabt. Habe nicht auf Pump ein Haus gekauft, habe nicht mit meinem Geld gepokert - habs immer hübsch verteilt und nicht verloren.

Wie siehts bei dir aus? Bist du ein Bankenopfer?


melden

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:47
@voidol

es ist mir eigentlich schnurzpiep egal was du machst aber ich weiß was ich machen werde.
jeder sollte einfach selbst seinen verstand einschalten und entscheiden was für ihn richtig oder falsch ist. es ist mir auch ehrlich gesagt zu mühsam leute überzeugen zu wollen, denn jeder der denkt dass dieses system noch lange so weitermachen kann, hat m.E. keine Ahnung wie Banken überhaupt funktionieren.

@robert-capa
darum gehts nicht teil der elite zu werden.
wo liegt dann dein problem wenn du die zinsen eh nicht brauchst genauso wie ich übrigens auch- wieso holst du dann dein geld nicht von der bank?

@pprubens
wenn ich ehrlich bin ja. es kann einfach nichts neues gedeihen wenn diese neoliberalistische weltanschauung weiterhin besteht.
daher mach dir keine sorgen- der zusammenbruch kommt auch ohne unser zutun :)


melden
Anzeige

Aufruf StopBanque – Stoppt die Banken – Stop the Banks 7.Dec 2010

07.11.2010 um 00:47
@pprubens
ach ich habe kein mitleid mit den leuten die geld durch aktien verloren haben, denen war doch vorher vollkommen egal wie die bank das geld für die erwirtschaftet.

ich hab kein mitleid mit leuten die geld durch das horten von getreide etc verdienen und es dann zu wucherpreisen an die hungernden verhökern. es gibt auch genug aktien wo man mit gutem gewissen invertieren kann, der gewinn ist zwar nicht so hoch, aber dafür muss keiner verecken damit ich mir einen ferienwohnung auf sylt kaufen kann.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden