weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

357 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Pleite, Irland, Staatsanleihen, Rettungspaket

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

11.05.2011 um 17:01
...es lebe der Nord-Euro^^


melden
Anzeige
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

11.05.2011 um 17:08
25h.nox schrieb:http://www.heise.de/tp/blogs/8/149823
#Münchner Volkswirtschaftler sieht Euro-Rettungspakete als "Konkursverschleppung" und schlägt stattdessen den Austritt Deutschlands aus der Euro-Zone vor#
Was ich noch als attraktive Beschäftigung der Vebrecher in den PIGS für das anstehende Sommerloch sah, scheint ja nun einen gewissen Reiz auszulösen...
Was glaubst was Europa rotieren würde wenn wir nur den Gedanken laut äußern würden^^ Da würden die härtesten Ressentiments ausgepackt werden.

Eine Zwei-Euro-Zone als Gedanke spielt sich auch oft in meinem Kopf ab aber dann kann man gleich eine einfache Euro-Zone der wirtschaftlich dazu im Stande seienden Länder aufbauen und der Rest gehört eben nicht zu der Währungsunion und hat zu seinem Vorteil wieder die Möglichkeit selbst Einfluss die Stärke seiner Währung nehmen zu können


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

11.05.2011 um 21:14
Na wenigstens wissen sie wie man Geld so richtig versenkt und unnötig ausgibt...daran scheint sich nichts geändert zu haben:
Es klingt wie ein verspäteter April-Scherz: Die vor dem Ruin stehenden Griechen wollen für knapp 100 Millionen Euro ein Formel-1-Projekt starten.
http://www.20min.ch/finance/dossier/eurokrise/story/Griechenland-will-Formel-1-Strecke-bauen-23608045


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 13:01
Langsam reichts mir aber gewaltig.

Das kann doch nicht sein dass die Griechen Abermilliarden Euros versenken und dazu nochmal zusätzlich 11 Mrd. € benötigen für ihre dummen Streiks und wir dummes
Fußvolk müssen brav Steuererhöhung um Steuererhöhung, und Einsparungen um Einsparungen in Kauf nehmen.
HIER sollte man protestiert werden und nicht in Griechenland.

Die Idioten in Brüssel nehmen uns wirklich bis auf den letzten Cent aus um sich dann aus dem Staub zu machen und das heruntergewirtschaftete Europa liegen zu lassen.

Können wir nicht wie die Ägypter oder die Tunesier per Internet eine generelle Steuerverweigerung erreichen?
Das wäre super, dann müssten sie handeln.
So ein Pack, wirklich ich könnt grad k...


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 13:39
@kastanislaus
So viel zum Eid unserer Politiker, "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden!" Er wird ständig gebrochen und niemand wird zur Verantwortung gezogen. :)


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 13:49
@kastanislaus
Nun ja ich bezeichne das nicht auf als auf den letzten Cent ausnehmen.Du und wir alle hier sollten der EU lieber mal verdammt dankbar sein.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 14:08
@TundraLdbz
TundraLdbz schrieb:Nun ja ich bezeichne das nicht auf als auf den letzten Cent ausnehmen.Du und wir alle hier sollten der EU lieber mal verdammt dankbar sein.
Dankbar?? Leicht wahnsinnig?
Für die "reichen Länder" bringt die EU NUR Nachteile außer vielleicht 1h weniger Warten im Urlaub.
Toll. und di 5€ für das Wechseln in eine andere Währung.
Dagegen sind die 100en Milliarden € Rettungsschirm ja ein Witz (Achtung Ironie)
Dafür können uns die armen Länder: Spanien, Portugal, Griechenland, Irland, Italien und bald sicher auch der restliche Ostblock fröhlich ausnehmen.

@hanika
Wie war das noch mit der Vereinbarung das niemals ein Staat der EU einem anderen EU-Land die Schulden bezahlen muss?
Tja eine saubere LÜGE wie wir es gewohnt sind von den Politikern.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 14:19
@kastanislaus
Glaubst du wirklich irgendein Land wäre in der EU wenn es nur Nachteile hätte.Wir gehören zu den Gründern der EU und haben uns wohl was dabei gedacht oder?Der ''Ostblock''hat übrigens eine stabile wirtschaft um den musst du dir also keine Sorgen machen.Es werden wohl keine weiteren Länder Hilfe brauchen.Und zu den nachteilen für uns,die EU und mit ihr offene Grenzen,EU-Subventionen,einen starke Einheitswährung nach der in Zukunft wahrscheinlich sogar Öl gehandelt wird(€),einheitliche EU-Handelsgesetze und noch viel mehr.Sind das beste was einem Land mit unserer wirtschaftlichen Ausrichtung jemals passieren konnte.Von dem was wir dadurch eingenommen haben können wir locker Griechenlands schulden mitbezahlen und haben immer noch einen gewaltigen Gewinn gemacht.Ohne EU könnten wir uns mit China und den USA gar nicht mehr messen.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 14:57
@TundraLdbz

Sag mal glaubst du eigentlich alles was man dir erzählt?
TundraLdbz schrieb:Der ''Ostblock''hat übrigens eine stabile wirtschaft um den musst du dir also keine Sorgen machen.
Das ist ja wohl die größte Augenauswischerei überhaupt.
Die globale Finanzkrise ganz lokal: In der EU ist das Baltikum am stärksten von der wirtschaftlichen Talfahrt betroffen. Estland und Lettland sind in der Rezession; die Wachstumsprognosen, Haushaltsdefizite und Arbeitslosenzahlen sehen düster aus. Es gibt aber Hoffnung: Die Krise senkt die Inflation, was den Euro in Estland möglich machen könnte…
Ganz toll durch die Wirtschaftskrise können wir(die EU) und haben wir mittlerweile noch ein Land das fast pleite ist ins sinkende Boot geholt.
TundraLdbz schrieb:Von dem was wir dadurch eingenommen haben können wir locker Griechenlands schulden mitbezahlen und haben immer noch einen gewaltigen Gewinn gemacht.Ohne EU könnten wir uns mit China und den USA gar nicht mehr messen.
Komisch nur dass Länder wie Norwegen oder die Schweiz viel besser dastehen als die EU, OHNE EU und OHNE Euro.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 15:03
@kastanislaus
Ich sagte die Ostblockwirtschaft ist stabil nicht gut.Sie werden in nächster Zeit einfach keine Finanzhilfen wie Griechenland brauchen und nicht zu Wirtschaftsmächten werden.Du glaubst doch nicht wirklich dass Estland uns nur beitritt weil wir deren letzte Rettung sind und das die EU das zulassen würde aus welchem Grund?Und die Schweiz kannst du wohl kaum mit dem rest der Welt vergleichen.Da könnte ich auch Fragen warum Monaco so gut da steht obwohl es den normalen Bürgern der Schweiz auch nicht anders geht.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 17:41
@TundraLdbz
TundraLdbz schrieb:Du glaubst doch nicht wirklich dass Estland uns nur beitritt weil wir deren letzte Rettung sind und das die EU das zulassen würde aus welchem Grund?
Doch genau so ist es.
zB. Island ist sowas von Pleite und doch drängt die EU auf den EU-Beitritt.
Keine Ahnung wer davon wieder profitiert, aber es ist einfach ein Witz mit diesem Gesindel.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 19:45
@kastanislaus
Die EU zielt sozusagen darauf ab ein ähnlich Konzept wie die USA zu sein viele Staaten die zwar immer noch sehr selbstständig sind aber trotzdem unter einer höheren Regierung geeinigt sind.Das ist natürlich nur sehr grob gesagt.Im Moment ist sie dabei erst einmal die Wirtschaft unter Kontrolle zu bringen um ihre Position auf dem Weltmarkt zu sichern.Sicherlich weisst du das die Meere stark überfischt sind Island hat aber noch gewaltige Fischgründe die nach dem EU-Beitritt von Spanischen und Französischen Trawlern genutzt werden können.Island bekommt im Gegenzug die Stabilität der EU.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

12.05.2011 um 20:45
@TundraLdbz
Das Konzept der USA kann aber nicht so einfach kopiert werden.
Stichwort: Nationalismus, sowas gibt es in den verschiedenen Bundesstaaten der USA nicht!
Hier in Europa gibt es soviel verschiedene Völker die dazu auch noch alle eine andere Sprache haben.
Das wäre noch nicht das schlimmste, aber sie haben auch alle völlig andere Lebenseinstellungen.
Im Vergleich zu Deutschland wo die Menschen großteils selbstverständlich fleißig und ehrlich sind (GROSSTEILS, nicht das mir jemand wieder etwas falsch in den Mund legt!), sind ein Großteil der Griechen selbstverständliche Steuerhinterzieher.
Natürlich nicht alle und das ist jetzt natürlich verallgemeinernd.
Aber es soll zeigen dass hier Kulturen und Lebenseinstellungen aufeinandertreffen die sich nicht vertragen.
Jeder versucht das beste für sich herauszuschinden.
In einer gerechten utopischen Welt würde die EU super funktionieren.
In der realen Welt funktioniert sie ÜBERHAUPT nicht!
TundraLdbz schrieb:Sicherlich weisst du das die Meere stark überfischt sind Island hat aber noch gewaltige Fischgründe die nach dem EU-Beitritt von Spanischen und Französischen Trawlern genutzt werden können
Juhuu, was für ein großmütiges Ziel! Beuten wir also die Weltmeere noch mehr aus, dann kann die EU auch ein paar Millionen € weniger an die totalitären Regime in Afrika zahlen um den völlig verarmten Fischern sämtliche Fische wegzufischen und stattdessen ihre Grenzen besser schützen gegen Flüchtlinge aus Afrika die keine Perspektive mehr haben.
Vorwärts EU! Du darfst schließlich den Aus-(Schlächtern) und vernichtern der Natur und der Menschen, den USA und China nicht nachstehen und musst da mithalten!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 17:19
kastanislaus schrieb:Stichwort: Nationalismus
Du meinst hoffentlich Patriotismus oder? Nationalismus haben wir glücklicherweise einigermaßen weit aus den öffentlichen Diskussion hinausbefördert nach dem Ende des 3. Reiches. Klar gewinnt er gerade wieder an Bedeutung, aber trotzdem ist die Bezeichnung im Moment ein wenig zu krass.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 19:31
kastanislaus schrieb:Für die "reichen Länder" bringt die EU NUR Nachteile
ganz im gegenteil, der euro verhindert die aufwertung der währung. die mark stände deutlich höher heute, was exporte verteuern würde. grade in die EU.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 19:58
25h.nox schrieb:ganz im gegenteil, der euro verhindert die aufwertung der währung. die mark stände deutlich höher heute, was exporte verteuern würde. grade in die EU.
Ach, Schönredereien um von dem ganzen anderen Mist abzulenken.

Der Franken ist so hoch wie noch nie und auch die Schweiz hatte Angst um ihre Exporte und hat sogar Euro in Massen gekauft und was ist passiert:
Es hat zwar nicht die erwartete Abwertung des Franken gegeben aber die Exporte sind dafür alles andere als Eingebrochen.
Die Wirtschaft floriert weiterhin fabelhaft.
Alles Ausreden, Lügen und gezielte Beleuchtung einiger halbwegs guter Aspekte im Vergleich zu dem Berg an schlechten.
So nach dem Motto: "Es wäre alles noch viel schlechter ohne EU / €"
Jaja, wer's glaubt...
Cricetus schrieb:Du meinst hoffentlich Patriotismus oder? Nationalismus haben wir glücklicherweise einigermaßen weit aus den öffentlichen Diskussion hinausbefördert nach dem Ende des 3. Reiches.
Was? Nein, natürlich meine ich Nationalismus.
Aber du meinst wahrscheinlich Nationalsozialismus.
Da ist aber ein kleiner aber feiner Unterschied :)


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 20:05
@kastanislaus
Hörst du jetzt endlich auf die Schweiz als Anti-EUBeispiel anzuführen.Ich sags dir gern noch mal man kann die Wirtschaft der Schweiz nicht mit ''normalen'' Ländern vergleichen.Ein Großteil des Bruttoinlandsprodukts besteht aus den Einnahmen des Finanzwesens.Und kaum ein anderes Land bietet so attraktive Bedingungen für Steuerhinterziehung oder legale Anlegung von ausländischem Geld wie die Schweiz.Den normalen Betrieben wie man sie auch hier finden würde geht es dort auch nicht besser das Leben ist dort sogar teurer als hier.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 20:38
@kastanislaus die deutsche wirtschaft ist 2010 und 2011 deutlich stärker gewachsen als die schweizer.
auch lebt dt nicht von den schwarzen kassen anderer länder...


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 22:36
@TundraLdbz
Ach Unsinn, natürlich hat die Schweiz neben dem Finanzwesen auch weltweit exportierende weltbekannte Marken.
Nestle, Novartis, Roche, Swatch, Swiss, etc.
Sehr viele hängen fast NUR vom Export ab.
Die EU hat ihnen zwar prophezeiht dass sie dadurch gewaltige Exporteinbrüche haben werden weil sie nicht bei der EU und beim Euro sind, aber die Schweizer waren bisher immer so klug und haben gegen die EU gestimmt.
Und der Erfolg gibt ihnen Recht.

Wenn dir das nicht passt dann schau dir hald Norwegen oder Schweden an, denen geht es auch super ohne EU bzw. ohne Euro.
Und all zu viele andere "freie Länder" gibt es dann gar nicht mehr in Europa.
25h.nox schrieb:die deutsche wirtschaft ist 2010 und 2011 deutlich stärker gewachsen als die schweizer.
auch lebt dt nicht von den schwarzen kassen anderer länder...
Die Wirtschaft in Deutschland ist ausgezeichnet, stimmt!
Deshalb ist es ja auch so dumm das Geld in Griechenland sofort wieder zu vernichten.
Denn von da wird niemals mehr auch nur 1 Cent zurück kommen.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.05.2011 um 23:44
kastanislaus schrieb:Die Wirtschaft in Deutschland ist ausgezeichnet, stimmt!
Deshalb ist es ja auch so dumm das Geld in Griechenland sofort wieder zu vernichten.
Denn von da wird niemals mehr auch nur 1 Cent zurück kommen.
wir retten da unser auslandvermögen.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden