weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

357 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Pleite, Irland, Staatsanleihen, Rettungspaket

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

01.09.2011 um 16:48



Hier nochmal ein recht beängstigendes Video zum ESM.

Kann man nur hoffen, dass er so nicht verabschiedet wird.


melden
Anzeige
Saladin11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

09.09.2011 um 21:02
Athen droht Türken mit militärischer Gewalt

http://derstandard.at/1315006003754/Athen-droht-Tuerken-mit-militaerischer-Gewalt

Beflügelt von Israel droht Griechenland trotz Pleite nun mit Krieg!

Soll deutschland nun auch Drohgebärden und Militäreinsetze Griechenlands finanzieren??


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

09.09.2011 um 21:20
@Saladin11

Deutschland verschenkt ja schon Milliarden an Kriegsmaterial an Israel, z.b. Uboote usw..
Wenn ich deutscher wäre, wäre ich schon ziemlich angepisst über solche Umstände, zumal das Geld drigend in Deutschland wo anders z.b. für die Kinder oder wo anders gebraucht wird..

Nein statt dessen werden Milliarden verschenkt damit Menschen getöt werden können.


melden
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

09.09.2011 um 21:26
Saladin11 schrieb:Beflügelt von Israel droht Griechenland trotz Pleite nun mit Krieg!
Wen wundert diese Meldung noch?
Hier eine Meldung von Mai dieses Jahres
http://www.krone.at/Nachrichten/Ruestungs-Vertraege_als_Bedingung_fuer_Griechen-Kredite-Vorwuerfe_an_Sarkozy-Story-19882...


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

10.09.2011 um 00:49
hanika schrieb:Text
Deutschland verschenkt ja schon Milliarden an Kriegsmaterial an Israel, z.b. Uboote usw..
Wenn ich deutscher wäre, wäre ich schon ziemlich angepisst über solche Umstände, zumal das Geld drigend in Deutschland wo anders z.b. für die Kinder oder wo anders gebraucht wird..

Nein statt dessen werden Milliarden verschenkt damit Menschen getöt werden können.
hanika schrieb:Text
das geld entsteht erst dadurch dass es in griechenland gebraucht wird. es existiert so garnicht. deswegen wuerde es auch in deutschland nicht eingesetzt werden. das geld kommt aus dem nichts.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

10.09.2011 um 00:51
hollowtip schrieb:das geld kommt aus dem nichts.
schön gesprochen und genau da wird es auch wieder hin gehen......


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

10.09.2011 um 15:39
"Krise in Griechenland
Athen rechnet mit drastischem Wirtschaftseinbruch

Die Wirtschaftsaussichten für Griechenland sind offenbar noch schlimmer als bislang angenommen: Laut Finanzminister Venizelos wird das Bruttoinlandsprodukt trotz der Reformbemühungen um mehr als fünf Prozent sinken. Die Rezession übertreffe alle Vorhersagen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,785498,00.html

Griechenland ist wahrscheinlich nicht mehr zu retten und so wie es aussieht, werden alle Gelder die zur Griechen Rettung investiert worden sind umsonst investiert worden sein.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

13.09.2011 um 16:12
Italien bittet China um den Ankauf von Staatsanleihen im grossen Stil. Eine chinesische Delegation hat mit Finanzminister Giulio Tremonti über die Pläne gesprochen, wie das italienische Finanzministerium entsprechende Medienberichte bestätigte.
http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/italien_bittet_china_um_hilfe_1.12471128.html
Naja wenn man ehrlich ist muss man eingestehn, dass es ja die Chinesen waren , die die Nudeln erfunden haben. :D


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

03.03.2012 um 04:03
Rating-Agentur
Moody's stuft Griechenland auf niedrigste Note herab

Tiefer geht es nicht mehr: Moody's hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands erneut gesenkt - auf die niedrigste Stufe, die die Rating-Agentur zu vergeben hat. Grund sei die Einigung über den Schuldenschnitt für private Gläubiger. Zuvor hatte auch Standard & Poor's diesen Schritt vollzogen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,819011,00.html


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

04.03.2012 um 04:57
mutti merkels slogan heiß t schon längst wieder sozialismus oder tod, deswegenen unterstützt sie auch die faschisten( ja die pp sind faschisten, das geben sie auch selbst zu).
ohne sozialisierung der schulden( ein verquerer wallstreet sozialismus) geht gar nix mehr in europa, und francos mörderbanden würden unbezahlt darstehen, deswegen gilt!:
mitglieder der Guardia Civil haben kein pardon zu erwarten.





melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

04.03.2012 um 05:19
Die Guardia civil hat mir schon mal vor Jahren übel auf die Knochen gehauen... ich seh das eher so, daß die Leutz dort auf die Ohnmacht vorbereitet werden...Denn darum geht es "eigentlich"
Schuldenkrise is Unsinn!-dazu muß man nur Vergleiche zur Handelsbilanz von Japan und USA ziehn...
Es geht darum das faschistoide System der USA zu integrieren..


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

04.03.2012 um 05:22
AUMNGH44 schrieb:Die Guardia civil hat mir schon mal vor Jahren übel auf die Knochen gehauen...
Nachtrag:
Weil ich es gewagt hab meinen Schlafsck am Strand auszurollen...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

04.03.2012 um 05:33
@AUMNGH44 die haben 1 zu 1 die strukturen(und das personal der franco diktatur übernommen) und sie jagen die aufrechten die gegen sie stehn, der mutigste richter spaniens würde aus seinem job gedrängt weil er es gewagt hat verbrechen aus der franco diktatur anzuprangern. gg demorkatie...


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

04.03.2012 um 05:54
irgendwie ist das ganze ja schon herb pervers. wo man doch mit einem knopfdruck, alle schulden dahin schicken könnte, wo sie hergekommen sind...ins nichts...


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

04.03.2012 um 11:29
Es ist alles vorbereitet, beim nächsten Zusammenbruch des Weltfinanzsystems erfolgt eine Staatsgarantie für Guthaben von 10% und damit auch Reduzierung der Staatsverschuldung auf die 10%- Der Bürger zahlt!
Wie immer!


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

05.03.2012 um 16:14
Die sollen ganz einfach das Geld besser verteilen...Die Banken, Konzerne und Politiker kassieren alles ein und was bekommen wir? Garnix, bzw sehr wenig. Leiharbeit, 1€ Jobs und solche Scherze und als arbeitsloser wird man in so etwas gezwungen! (Arbeitsamt und Job Center). Man verdient heutzutage fast nix mehr und kann sich fast nichts mehr leisten. Kein Wunder, dass die Wirtschaft sich nicht erholt, wenn der Bürger weniger Kaufkraft hat....Mehr Geld, mehr Kaufkraft, ergo Wirtschaftswachstum. Tun sie nur so blöd, oder sind die Poltiker tatsächlich so hirnlos? Falls die das mit Fleiß machen, dann sagt mir mal einer wo die Demokratie stecken geblieben ist?


melden
Anzeige
Minotauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

06.03.2012 um 08:51
Was die Foristen nicht bedacht hatten. Es gibt gar keine Staatsschuldenkrise!
eine gründlichere Analyse der Finanzkrise 2007/2008 verdeutlicht dies.
Auch die Analyse von BIZ über den Zustand von Europas Banken während der Finanzkrise sind sehr interessant (bzw. unfassbar dass die Mainstream-Medien diesen unglaublichen Fakten keine Aufmerksamkeit schenkte. Denn dieser Bericht war wieder ein Beweis dafür, was für eine Verarschungsorgie in Europa von den Medien und von Politikern betrieben wurde. Da waren selbst die US amerikansichen Mainstream-Medien sehr viel ehrlicher und produktiver bei ihren Publikationen von Daten und Fakten zur Finanzkrise!)
Die meisten Krisenländer der Eurozone hatten 2007 einen viel niedrigeren Staatsschuldenstand als Deutschland. (außer Griechenland und Italien,Belgien)
wobei nebenbei bemerkt hätten laut der Maastrichter Konvergenzkriterien (Staatsschuldengrenze 60% des BIP) Staaten wie Belgien,Griechenland und Italien der Eurozone gar nicht hätten beitreten dürfen!

In der Finankrise
Um die Banken zu retten mussten die Regierungen neue hohe Schulden machen zur Rettung von Banken (auch beispielsweise Sicherung der Boni von Banskters von HRE) !
Der größte Skandal ist jedoch die Hetze gegen Griechenland, wo doch die Zeitungen viel eher gegen Irlands Banken und gegen die Rettungshilfen für Irland hetzen sollten. Irland war bis 2007 ein Musterschüler der Eurozone.
Bekam 2010 fast doppelt so viel Rettungshilfe pro Kopf als die Griechen (2010)!
Außerdem hatte Irland 2010 Geldvermögen/pro Kopf der privaten Haushalte
von 65 000 Euro (Zahlen stammen aus der Zeit vor der Krise Irlands)
Zum Vergleich (2010 allianz global wealth) Deutschland 60000 und Griechenland 25 000 (2010 allianz global wealth)
Aber in Irland ging es ja "nur" darum die Banken und Banksters zu retten (die übrigens während und nach der Finanzkrise mit gefälschten und manipulierten Bilanzen arbeiteten wie Handelsblatt Ende 2010 berichtete!)
Wenn man nur die Banken rettet, dann haben die Mainstream-Medien ein Verbot für Negativschlagzeilen. Außer es geht um die faulen Griechen...oder die Defizitsünder .
Die ersten Staaten die gegen den damaligen Stabilitätspakt verstoßen hatten, waren übrigens Deutschland und Frankreich!

Den MSM geht es ausschließlich darum gegen das griechische Volk Hetzkampagnen zu verbreiten! Um von der Verantwortung von Politikern (Lagarde gab Ende 2010 in einem Interview zu, dass EFSF rechtswidrig ist!) von Banksters und Finanzoligarchen abzulenken.

Noch eine Anmerkung Belgien Geldvermögen/pro Kopf der privaten Haushalte Stand 2010:
84 000 (laut allianz global wealth). Zugleich hat Belgien eine Schuldenquote von 105% des BIP.
Wenn Belgien irgendwann auch unter den Rettungsschirm muss, darf man gespannt sein was unsere Mainstream-Medien danach für Schlagzeilen drucken.
Die Belgier schwimmen in Geld!!!, aber haben einen sehr viel höheren Staatsschuldenstand als Spanien oder Deutschland!
Überhaupt ist Belgien meiner Ansicht nach das peinlichste Land der Eurozone. Über ein Jahr lang ohne Regierung. Auf politischer Ebene sind das Verhältnisse wie in einem Dritte-Welt-Land!
Unsere Medien hat dies kaum interessiert!

Die Rettung der Banken hat die höchste Priorität , da kann das Vieh auf zwei Beinen (Europäer) verhungern oder Selbstmord begehen usw.. Das interessiert die Banksters überhaupt nicht!
Was sie wollen ist das Geld der Steuerzahler und die Intention dahinter ganz Europa in eine Zinsknechtschaft treiben (moderner Feudalismus!)

Die Banken schwimmen in Geld!!!
Der SoFFin Rettungsschirm (Finanzmarktstabilisierungsfonds) wurde mittlerweile reaktiviert.
(zusätzlich dazu erhalten Europas Banken 1 Billion Euronen zu Minizinsen von der EZB )
Die Mainstream-Medien dürfen nicht hetzen, sonst werden ein paar Journalisten durch "auf mysteriöse" Weise sterben müssen oder werden entlassen! Die Bankters werden sich dessen annehmen!
Merkwürdig, warum gleichzeitig der Bankenverband die Einlagensicherung von 30%, auf 8,7% gesenkt hat (stufenweise bis 2020)
Ach jetzt fällt es mir auf, wir Europäer sind ja nur Normalsterbliche, das Vieh auf zwei Beinen.
Normalsterbliche bekommen solche Riesensummen zu Minizinsen niemals. Das Vieh auf zwei Beinen soll die Schnauze halten und zahlen! Das ist die Logik der Banksters und Politiker

Warum ist die Beteiligung der privaten Gläubiger beim Schuldenschnitt nicht sehr viel höher ausgefallen.Denn schließlich haben die Banken bereits einen erheblichen Teil ihrer Risikopositionen über den öffentlichen Sektor entsorgt.
Stattdessen wird das ignoriert. In Portugal werden sogar Pensionsfonds "geplündert" wegen finanzieller Knappheit um die
Defizitgrenze von 5,9% des Bruttosozialprodukts einhalten zu können (Forderung der Troika)
Was Griechenland angeht, so werden mittlerweile Hilfsgüter nach Griechenland verschickt wegen der Notlage (laut Zeit Artikel vom 5.3.).
Ein offener Beweis, dass die Griechen keinen Cent von diesen riesigen Summen von Rettungsgeldern bekommen!
Was für eine Verarschungsorgie...

Ein Hoch auf die Finanzoligarchie. Lasst die Normalsterblichen ausbluten...

Und noch etwas von Gysi. Es ist schon sehr bemerkenswert, wie Gysi das Verständnis und die Definition von Demokratie unserer hirnverbrannten Kanzlerin erklären muss...



melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden