Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

27.12.2010 um 05:05
Und hört endlich auf damit auf meine Argumente immer mit Einzeilern zu beantworten wie "es war nur ein symptom und nicht die ursache" - wenn ihr anständig diskutieren wollt dann eignet euch bitte das nötige Fachwissen an und widerlegt meine Argumente (was nicht möglich ist da meine Argumente auf erwiesenen Fakten beruhen) oder lasst es ganz bleiben.

Alles was bisher zurück kam war:

du liegst falsch ohne nähere erläuterung und ignorieren aller von mir dargelegten fakten
eine androhung körperlicher gewalt
du liegst falsch es war nur ein symptom und keine ursache

Toll.


melden
Anzeige

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

27.12.2010 um 08:30
@Outsider
Outsider schrieb:schwachsinns theorie die du da anführst. das russland mobil gemacht hat war ein symptom. aber die ursache waren andere.
Oh aber ganz im Gegenteil. Zur damaligen Zeit war die Mobilmachung der Armee quasi schon ein direkter Angriff auf die Freiheit der Nachbarstaaten. Von daher wusste der Zar genau was dies bewirken würde.

Am Ende ist es aber immer noch die Schuld des Österreichischen Kaisers wegen dem kleinen Serbien einen solchen Aufstand zu machen nur weil man den Balkan dominieren wollte.
Outsider schrieb:eine schuld von deutschland war zu mindestens die annexion elsaß und lothringens in den entstehenden nationalstaat. hat die luft zwischen frankreich und deutschland auf jahrzehnte verpestet.
Das Frankreich Elsass-Lothringen 1648/1674 dem Reich entrissen hat hat den Beziehungen auch nicht wirklich zugetan. Dazu dann noch die Unterdrückung der Deutschen Dialekte in dem Gebiet etc.

Aber auf die Bewohner des Gebiets hat nie einer gehört. Die wollten nur in Ruhe gelassen werden.



Allerdings wird sich das Problem ja nie wieder stellen.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

27.12.2010 um 09:17
lynx21 schrieb:eine androhung körperlicher gewalt
Du liest auch nur das, was du lesen möchtest. Du bist so festgefahren und beratungsresistent, dass du gar nicht zugänglich für die Argumente anderer bist


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

27.12.2010 um 13:01
Der Sonnenkönig hatte das Elsaß militärisch besetzt, für seinen Traum von einem „Großfrankreich“ mit uneinnehmbaren Grenzen. Im Osten bot sich hier der Rhein an, da das deutsche Reich nach dem 30jährigen Krieg eh am Ende war. Im Westen klaute er den Spaniern auch einiges, um an klar definierte Grenzen zu kommen.
Das Elsaß blieb damals aber deutsch, unter deutschen Fürsten, als „France étranger“ eine militärisch besetzte Kolonie im fremden Land.
Erst nach der französischen Revolution wurde das Elsaß eigentlich annektiert.
Daß das Elsaß nach dem gewonnenen 70er Krieg dem Reich wiederangeschlossen wurde, würde ich als Befreiung ansehen. Daß man sich Gebiete in Lothringen und an den Rändern des Elsaß’ mit unter den Nagel riß eher als Raub.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

27.12.2010 um 18:14
Was soll der Spaß jetzt? In meinen Posting zitiere ich sogar wie die Russen selbst sagten sie wollen den Krieg und jetzt kommst du daher und meinst "die wollten ihn gar nicht"?
-----------------------------------------------

Russland hatte genug Probleme war Industriell rückständig, und Ob der Nikolaus seinen Cousin den Krieg erklären wollte mit der Absicht zu gewinnen?

Russland war sich nicht Scharf auf den Krieg, hoffte sehr auf sein Bündniss mit Frankreich.



---------------------------------------
Nur mal zur Info, die Russen haben es zugegeben Serbien unterstützt zu haben um Deutschland in einen Krieg zu provozieren, das ist Fakt, das kann man auch nicht wegdiskutieren.
------------------------------


Ach haben sie das? Wo wer


-----------------------------------------------------------
Und Österreich wollte vorerst einmal gar keinen Krieg, schon gar keinen Weltkrieg, das kam erst soweit als Deutschland und Russland sich in die Affäre einmischten.
-----------------

Klar wer war denn im Balkan involviert? Österreich doch pur.

Die waren genaus gut für einen Weltkrieg aufgestellt wie Russland.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 00:38
So lieber Feydakin ich gebs auf, ich habe 2 mal schon zitiert wie der russische Oberbefehlshaber zugab Deutschland in einen Krieg provozieren zu wollen und von dir kommt wieder :

"Achja haben sie das?" Ich weiss nicht woran es liegt, aber ich werde es bestimmt nicht ein 3. mal zitieren.


melden
arthedains
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 01:03
Einigen wir uns darauf, dass manche Menschen in allen Staaten den Krieg wollten? Und manche nicht. Viele waren euphorisch als es "endlich" logsing.

Nicht jede Provokation muss erwidert werden. 2010 von den Nordkoreanern nicht. Auch 1914 nicht.
Welche zwingende Gründe hatten denn die Mittelmächte um loszuschlagen? Und nein. Eine Mobilisierung der Russen ist noch keinen Grund. Höchstens eine Drohung.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 01:25
@lynx21
wie ich schon geschrieben habe...


das russland mobil gemacht hat war ein symptom. aber die ursache waren andere.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 01:34
deutschland hat im oktober die letzte reparationszahlung geleistet. somit sollte der 1.wk erledigt sein.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 02:07
@arthedains
arthedains schrieb:Und nein. Eine Mobilisierung der Russen ist noch keinen Grund. Höchstens eine Drohung.
Und noch mal. Doch das war ein Grund einfach weil es damals so war. Das bedeutete das die Russische Armee sich gen Westen orientieren würde und logischer weise auch Nahe Preußens aufmarschieren würde. Dies war schon quasi gleichbedeutend mit Krieg.



Man kann die damalige Zeit nicht mit der heutigen Logik erklären. Da würde man ja ganz außen vor lassen das die Menschen anders gedacht haben.


@Outsider
Outsider schrieb:deutschland hat im oktober die letzte reparationszahlung geleistet. somit sollte der 1.wk erledigt sein.
und die Ironie von der Geschicht: Am Ende hatten die ganzen Deutschnationalen die den Versaillervertrag kritisiert haben doch irgendwie recht. Aber waren doch jetzt glaube ich mehr als drei Generationen.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 03:24
@Tyon
nun ja, eigentlich waren es die zinsen die noch bezahlt werden mussten. das hatte deutschland meines wissens nach der vereinigung wieder aufgenommen.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 10:43
hier ein Auszug aus Wikipedia:
Dawes-Anleihe
Die Deutsche Äußere Anleihe 1924 (Dawes-Anleihe) hatte ein Volumen von 800 Millionen Reichsmark, aufgeteilt in verschiedene Währungstranchen. Der Kupon betrug sieben Prozent und die ursprüngliche Laufzeit war 25 Jahre bis 1949. Nach der Machtübernahme Hitlers wurde die Zinszahlung eingestellt. Durch das Londoner Schuldenabkommen von 1953 musste die Anleihe mit neuen Bedingungen wieder bedient werden. Die noch ausstehende Restlaufzeit ging entsprechend der nicht mehr bedienten Jahre 1933 bis 1949 weitere 16 Jahre von 1953 bis 1969, der Kupon wurde allerdings gekürzt. Die rückständigen Zinsen der Jahre 1933 bis 1944 wurden in eine sog. Fundierungsschuldverschreibung umgewandelt und bis 1972 abbezahlt. Die Zinsen von 1945 bis 1952 waren aufgrund des Verhandlungsgeschicks von Hermann Josef Abs erst mit einer Wiedervereinigung Deutschlands nachzuzahlen, verbrieft durch Bezugsscheine. Diese Bezugsscheine wurden zeitweise wie historische Wertpapiere (obwohl weiterhin gültig) zu Niedrigstpreisen verscherbelt, da eine Wiedervereinigung unwahrscheinlich schien. Sie lebten aber am 3. Oktober 1990 auf, so dass Deutschland erneut eine Fundierungsschuldverschreibung (WPKN 117010) mit einem Drei-Prozent-Kupon, einem Volumen von 200 Millionen DM und einer Laufzeit von 20 Jahren ausgab, in die die Bezugsscheine umgewandelt werden konnten. Die wenigen Anleihen, bei denen die damaligen Inhaber das Tauschangebot von 1953 nicht annahmen, unterliegen noch der ursprünglichen Gold-Klausel, die eine Rückzahlung in Gold ermöglichte. Vereinzelt werden deshalb Prozesse gegen die Bundesrepublik in den USA geführt. Das Schicksal der Dawes-Anleihe wird von dem der Young-Anleihe geteilt.


melden
arthedains
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:07
Wahrscheinlich hätte es das geheissen. Aber nichts ist sicher. Von dem Moment war alles noch in der Schwebe. Du schreibst hier von würde. Es ist doch nun mal so, dass Österreich den Konflikt gesucht hat und Deutschland marschiert ist. Und zwar VOR den Russen. Kann doch jedes Land in einer Krise mobil machen wie es lustig ist. Vom Einmarschieren in fremde Länder nicht.

Mag sein, dass sie damals so gedacht haben. Doch für mich waren die Mittelmächte immer noch die Konfliktschürrer. Einfach weil sie einen Schritt weiter gegangen sind als mobilmachen. Eben vor den anderen. Wer zuerst zieht, hat nun mal die Verantwortung...


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:28
Ich denke nicht das die Mittelmächte die alleinige Schuld tragen. Warum musste denn Russland eingreifen? Hätte der Zar (übrigens ein Verwanter von Wilhelm II) nicht eingegriffen, dann wäre es nur eine kleine Polizeiaktion geworden. Dann hätten die Serben den Arsch voll bekommen und gut.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:29
Aber so sind viele Herrscherhäuser einfach von der Bildfläche verschwunden.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:30
Eurofighter schrieb:Warum musste denn Russland eingreifen?
Sie wollten halt nicht, dass Serbien von Österreich und Deutschland überrollt wird. Das hat auch geklappt.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:32
So lieber Feydakin ich gebs auf, ich habe 2 mal schon zitiert wie der russische Oberbefehlshaber zugab Deutschland in einen Krieg provozieren zu wollen und von dir kommt wieder :

"Achja haben sie das?" Ich weiss nicht woran es liegt, aber ich werde es bestimmt nicht ein 3. mal zitieren.
------------------------------------------------------------------


Als Zar Nikolaus II. am Morgen des 30. Juli die Generalmobilmachung der russischen Armee billigte, war ihm wohl allerdings zunächst nicht bewusst, welche Folgen dieser Vorgang haben würde. Noch am selben Tag wollte der Zar die Generalmobilmachung rückgängig machen, wurde jedoch von dem Generalstab der russischen Armee davon abgehalten. Selbst die beschwörenden Briefe Kaiser Wilhelms II. an seinen „Vetter Nicky“ – Zar Nikolaus II. – hatten keine Wirkung.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:33
ich denke eher das es sonst eine Verbindung zwischen dem Attentat von Sarajevo und Russland gegeben hätte.


melden

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:35
Faktum ist doch das Russland Militärisch rückständig war. Einen alleinigen Offensivkrieg gegen Deutschland war gar nicht zu bewerkstelligen


melden
Anzeige

Deutschland und seine Schuld am I. Weltkrieg

28.12.2010 um 11:52
"
Als Zar Nikolaus II. am Morgen des 30. Juli die Generalmobilmachung der russischen Armee billigte, war ihm wohl allerdings zunächst nicht bewusst, welche Folgen dieser Vorgang haben würde. Noch am selben Tag wollte der Zar die Generalmobilmachung rückgängig machen, wurde jedoch von dem Generalstab der russischen Armee davon abgehalten. Selbst die beschwörenden Briefe Kaiser Wilhelms II. an seinen „Vetter Nicky“ – Zar Nikolaus II. – hatten keine Wirkung.
"

UND? Was ändert das an der Tatsache dass Russland mobil gemacht hat? Was ändert das daran? Gar nix, der Generalstab wollte den Krieg, es ist völlig unerheblich was der Zar wollte, es geht hier nicht um "ist der Zar Schuld am Weltkrieg" sondern um "inwiefern ist Russland Schuld am Weltkrieg".

Du bringst hier ein Argument ein welches völlig unerheblich ist wenn man den Sachverhalt betrachtet.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Political Compass™125 Beiträge