Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

520 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazikeule

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:48
@belphega

In der Tat, eine sehr unschöne Sache.


@larryned

Bleib mal auf dem Teppich. Grundsätzlich darf erst mal jeder seine Meinung sagen.


melden
Anzeige

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:49
@NeoDeus

:D Witzig. Und wenn der Türke in Österreich geboren wurde? Dann mal schnell Koffer packen und ab in ein fremdes Land, was?


Und da wundern sich einige über die Keule. -.-


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:51
@Merlina

eine menschenverachtende meinung hat hier nix zu suchen !


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:51
@Merlina
ja ne ? :D
warum sollte ein Türke der in Österreich geboren ist, sowas sagen?
Ich bin jetzt vom türkischen Vater ausgegangen der zugewandert ist und seine Tochter vor Össis schützen wollte....


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:52
belphega schrieb:Deutschland kann Hitler immer noch auf Österreich schieben
Inwiefern? Er hat im Ersten Weltkrieg für das Deutsche Reich gedient, er hat in Deutschland Politik gemacht, ihm wurde die deutsche Staatsbürgerschaft gegeben, er wurde von Deutschen gewählt.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:54
@larryned

Der Thread ist nicht menschen verachtend. Über gewisse Dinge muss man sprechen können. Aufklärung tut Not, wie man ja an diesem Kunden hier @NeoDeus
sehen kann, nicht? :D


Ich mach mich mal auf zur Arbeit. Wenn ich heute Abend wieder komme, hätte ich gerne ein paar sachliche Beiträge, Argumente usw.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:54
Ich versteh das ganze sowiso nicht. Ich finde es hat sich sogar schon ziemlich beruhigt.

Ein sehr guter Freund von mir ist Albaner. Er spricht besser Dialekt als die meisten Einheimischen, spricht fließend 5 Sprachen und sieht auch aus wie ein 0815-Österreicher. Der ist sowas von integriert, ich wusste ewig nicht dass er Ausländer ist. Er ist nichtmal hier geboren.

Und seine Eltern ebenfalls - bei seinem Vater sieht man zwar dass er ursprünglich wo anders her ist - aber sobald der redet denkt man gar nicht mal dran.

Er war Klassenbester in der Schule. Die Einheimischen hätten sich ne Scheibe abschneiden können. Ich mag die Bezeichnung "In- und Ausländer" sowiso nicht. Menschen sind Grundverschieden. Als könnte man die in 2 Klassen stecken..


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:56
zeitverschwendung ......


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:58
@larryned
wenn es Zeitverschwendung ist, warum bist du dann überhaupt noch hier?

@Merlina
ich hoffe dass ich mit einer etwas "reisserischen" Aussage nicht in Ungunst gefallen bin.
Denke dass meine Beiträge meistens Hand und Fuß haben. :D


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 14:58
@waage
waage schrieb:PS: ich wurde noch nie mit der "Nazi-Keule" konfrontiert
Ich bis jetzt einmal. Na gut, streng genommen häufiger, aber ernsthaft nur ein einziges mal, nämlich, als ich es wagte, den Einsatz von Phosphorwaffen seitens Israel zu kritisieren. Da wurde mir klipp und klar gesagt, ich wäre ein Nazi. War ziemlich skurril.

Ansonsten schätze ich in der Tat, das wir im großen und ganzen die selbe Einstellung haben. Das so ein Mist wie damals nicht noch einmal passieren darf, ist klar.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 15:02
Er war Klassenbester in der Schule. Die Einheimischen hätten sich ne Scheibe abschneiden können. Ich mag die Bezeichnung "In- und Ausländer" sowiso nicht. Menschen sind Grundverschieden. Als könnte man die in 2 Klassen stecken..

------------------------------- @belphega

Freut mich zu lesen. Hab ich von dir auch schon anders vernommen.

Und ich denke es wäre für den thread insgesamt gut, würde man seine argumente und emotionen nicht nach fiktiven geschichten richten.

irgendwelche horrorstorys von ausländern die inländer angreifen liest man hier zuhauf. Eine abenteuerlicher als die andere.

Von der gegenseite jedoch sind kaum persönliche geschichten über böse nazis zu hören.

Auch ein indiz dafür , wer händeringend nach jedem strohhalm sucht


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 15:04
@belphega
belphega schrieb:Menschen sind Grundverschieden. Als könnte man die in 2 Klassen stecken..
Word!

Ich würde es gerne sehen, wenn viel mehr Menschen diese Lehre ziehen könnten.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 15:09
@insideman
Ja meine Güte, das mag vielleicht den Tatsachen entsprechen, dass gern mal *räusper* "Ausländer" in Schlägereien oder Strafdelikten verwickelt sind. Aber warum ist das so? Weil die Medien darauf den Fokus legen. Warum die eigenen Bürger durch die Soße ziehn, wenn mans auch auf wen anderen schieben kann. Tagtäglich gibts auch viele Delikte mit Inländern. Die werdn nur nicht erwähnt.

Ich kenne so viele Einheimische, denen ich gern in den Arsch treten würde.
Ich kenne auch viele Zugewanderte, denen ich gern in den Arsch treten würde.

Sich nicht immer zu verstehen ist menschlich.
Anstatt die Menschen mal als "Ausländer" zu sehn, sollte man sie mal wieder als Menschen wahrnehmen.

--

Das einzige - und das ist wirklich das einzige was ich bei der Integration zu bemängeln habe, ist die Einstellung mancher Zuwanderer zu unserem Gesetz. Bei Ehrenmorden und sonstigen Straftaten, die bei uns "nicht üblich" sind, dreht sich bei mir der Magen um. Das ist aber kein Thema hier.

Besonders die jungen Zuwanderer sollte man schützen. Ganz ehrlich - in den Schulen sind die meistens nur in Gruppen unterwegs weil sie nicht akzeptiert werden. Die sind nicht aus Lust und Laune hergezogen, die wurden von ihren Eltern hierher mitgenommen oder hier geboren. Wofür will man sie verurteilen?

Grausame Einstellung, von manchen von uns.
Da sträubts mir die Nackenhaare.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 15:27
@Raizen
Die Welt gedenkt der Toten des Holocaust - und vergisst die Überlebenden: Die Hälfte der 517.000 noch lebenden jüdischen NS-Opfer lebt in Armut.

Vor 65 Jahren befreite die Rote Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Am Mittwoch wird der israelische Staatspräsident Schimon Peres anlässlich dieses Holocaust-Gedenktages, der jedes Jahr am 27. Januar begangen wird, im Bundestag eine Rede halten.
das war 2010 - und solange diese menschen noch unter uns weilen, ist das thema nicht vom tisch -

mich nervt es nicht u. die jungen leute sollten es als gegeben hinnehmen -
http://www.sueddeutsche.de/politik/holocaust-ueberlebende-traurige-bilanz-am-gedenktag-1.70692

letztlich widerfuhr diesen menschen unendliches leid - dagegen sind diese zahlungen lächerlich


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 16:06
@kiki1962

,,Vom Tisch" im Sinne von ,,vergessen" ist das Thema des Nationalsozialismus eh nicht.
Sollte es auch nie sein, damit man den gleichen Scheiß nicht nochmal macht.


Allerdings gibt es aktuelle Themen, um die man sich eher kümmern sollte, als um das ewige Wiederholen von Schuld oder gerne vorschnell gemachte ,,Nazi"-Vorwürfe.
Auf die heutigen und zukünftigen Geschehnisse haben wir noch Einfluss, auf die Vergangenheit nicht mehr.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 16:44
@Kc
richtig, die vergangenheit ist "gelaufen" aber noch nicht bewältigt

dem aktuellen stellt man sich sowieso - man macht in bündnissen gegen z.b. rechts mit, beteiligt sich an veranstaltungen gegen intoleranz, für mehr demokratie, bessere völkerverständigung etc pp

so lange es noch überlebende gibt, ist die diskussion um die zahlungen hinfällig - und auch danach müssen die gedenkstätten erhalten werden - diese mahnungen, orte der erinnerungen dürfen nicht verfallen -


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 16:53
kiki1962 schrieb:dem aktuellen stellt man sich sowieso - man macht in bündnissen gegen z.b. rechts mit, beteiligt sich an veranstaltungen gegen intoleranz, für mehr demokratie, bessere völkerverständigung etc pp

so lange es noch überlebende gibt, ist die diskussion um die zahlungen hinfällig - und auch danach müssen die gedenkstätten erhalten werden - diese mahnungen, orte der erinnerungen dürfen nicht verfallen -
Darum geht`s ja nicht.

Es geht hier um das Problem häufiger und vorschneller Vorwürfe gegenüber Deutschen, sie seien Nazis. Eine Sache, die mir ausgesprochen auf den Geist geht - und die wohl auch in fehlender, wirklicher Vergangenheitsbewältigung der Deutschen liegt. Unter anderem aufgrund dieser fehlenden Bewältigung der Ereignisse im Nationalsozialismus wird schnell der Vorwurf ,,Nazi" gezückt und schlägt sehr hart ein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 17:20
Schäuble00 schrieb:Da ist sie wieder, Jaa! Hau zu, schwing sie ordentlich, du hast sie zwar etwas verpackt aber das ist genau das was ich meine: die allseitsbekannte Nazi-Keule!
Geil,endlich wieder mal ein Masochist hier der regelrecht nach der Ultrabrutalen bettelt


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 17:24
Kc schrieb:Unter anderem aufgrund dieser fehlenden Bewältigung der Ereignisse im Nationalsozialismus wird schnell der Vorwurf ,,Nazi" gezückt und schlägt sehr hart ein.
"bewältigen" ? - unsere "alten" hätten dies besser machen müssen - stimmt

sie schwiegen zu lang, gestanden fehler nicht ein und die sogenannte "entnazifizierung" startete mit der der weiterbeschäftigung von leuten, die in der zeit des nationalsozialismus auch schon ihre "beteiligung" hatten

wer gab denn zu ein "arsch" gewesen zu sein - es hat lange gedauert, bevor dies oder jener das zugab

wir kinder von der nachkriegsgeneration standen vor dem phänomen, dass keiner was wissen wollte, sich irgendwie arrangierte etc pp

klare worte, bekenntnisse kamen doch nur dann, wenn man penetrant war und nervte

und wenn man heute sagt: he deine bemerkung kann ich so nicht dulden, sie ist antidemokratisch, sie ist menschenverachtend - dann kommt garantiert der spruch "meinste ich sei nazi" - ...

hat kein mensch gesagt, aber es wird einem unter geschoben - mehr differenzierung wäre gut, man kann sich auch mal sagen lassen: he du liegst nach meiner sicht der dinge falsch, ohne dass einem das mit "nazi" gleich unterstellt wird - gell


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 17:24
@instinct
@tekton
@rockandroll

Um mal eines zu verdeutlichen, ich bin weder ein Nationalsozialist (NAZI/Faschist), Nationalist (Rechts), noch Neonazist (Neofaschist), ich bin Cosmopolit.

Was ich damit anzudeuten versuchte, war die Erläuterung des Begriffs ''NAZI'', welches sich von ''Nationalsozialist'' ableitet. Okkulte Zeremonien und Riten waren wesentlicher Bestandteil des nazistischen Weltbildes, auch Eugenikprogramme gehörten zu der Sparte. Demnach kann der Nationalsozialismus auch als Religion assoziiert werden.
Die arische Herrenrasse (Blond und Blauäugig) sei von Gott ersehen und heilig, so die Annahme der Nazifunktionäre. Die Nürnberger Rassengesetze (1935) waren vorgesehen, damit rein arisches Blut nicht mit anderen Rassen kontaminiert werde. Das Blut war für die Nazis heilig, jegliche Charaktermerkmale, quasi die Seelen, so dachte man, seien im Blut integriert. Der reine Arier reinen Blutes sollte im Laufe der Zeit in die nächste Stufe der Evolution gelangen. Das Hakenkreuz symbolisierte ein antikes, laufendes Sonnenrad, das als Zeichen des Heils und der Wende zum Glück galt. Und nebenbei waren die Nationalsozialisten faschistischer als Mussolinis Nationalfaschistisches Regime (PNF). Folglich waren die NSDAP Parasiten ''Nationalsozialisten und Faschisten'' gleichermaßen. Der Nationalsozialismus war in seiner Form nichts anderes als der ''Deutsche Faschismus oder Hitlerfaschismus'', wenn man die religiösen Aspekte des NS außer Acht lässt.
Wenn jemand behauptet, der Nationalsozialismus sei kein Faschismus gewesen, der leugnet diese Verbrechen und goutiert diese okkulte-religiöse Schweineideogie.
Nationalsozialismus = esoterische Religion und Faschismus = extremer Nationalismus. Faktisch war der Nationalsozialismus = esoreligiöser Faschismus. Der NS und der Faschismus negieren Demokratie und präferieren totälitäre Direktionen.
Hitler war außerdem der Überzeugung, dass das Judentum die Weltherrschaft anstrebe, er äußerte sich mehrmalig negativ über die Jüdische Hochfinanz im Reichstag, er berief sich
auch aufdie Protokolle der Weisen von Zion. Das war der Grund des Holocausts, das über 6 Mio Juden das Leben kostete. Mussolinis Faschismus beinhaltete im Gegenzug dazu keinen Antisemitismus.
Heutzutage gibt es den Nationalsozialismus im damaligen Sinne nicht mehr, nur noch einige Arische Bruderschaften und Neonazis berufen sich auf die NS-Ideologie, auch erachten sich die meisten Deutschen nicht mehr als legendäre Superrasse. Damit meinte ich eben folgendes:
Du bist kein NAZI, genauso wenig wie die anderen Nationalchauvinisten... NAZI sein ist eine Religion, eine okkulte Weltanschauung, weder du noch andere sind nicht fähig, dieses zu ordinieren.
Nagut, ich muss gestehen, das war etwas missverständlich formuliert.

Nationalisten sind keine Nazis, Ich diffamiere Nationalisten nie als solche, Typen wie Adolf Hitler, Josef Goebbels, Heinrich Himmler, Josef Mengele, Erwin Rommel, Hermann Göring, Ernst Kaltenbrunner,.... sind als Nazis (Nationalsozialisten) zu betiteln, sowie diverse Neonazigruppierungen. Leute mit extremer nationalistischer Gesinnung, gepaart mit Fremdenhass bezeichne ich dagegen als Faschisten (Rechtsradikale).
Ich hasse Nationalstaaten, Patrioten, Faschisten/Nazis und Religionen aller Art!! Ich charakterisiere mich als Weltbürger und verachte Nationalisten, Ich scheiss auf's Vaterland...
Für mich sind Nationalstaaten eine Barrikade zum Weltfrieden.

Faschismus ist keine Meinung, Faschismus ist ein Verbrechen!!


melden
429 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt