Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Theorie von allem

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Theorie, Ägypten, Pyramiden, Altertum

Theorie von allem

07.04.2011 um 10:23
Hallo liebe Alternativdenker

Schon mal vorneweg:
1. Es ist mein erster Thread
2. Ich bin KEIN Wissenschaflter, Physiker oder sonst was, also verzeiht mir gewisse unstimmigkeiten
3. Bitte nur konstruktive Beiträge, dies ist ein DISKUSSIONSFORUM

Also,
Ich bin ein beigesterter Sammler verschiedener alternativen Ideen/Theorien.
Nun gibt es Immernoch viele, viele Punkte die uns brennend Interessieren.

z.B
-Gab es wirklich Jesus/Buddha und alle anderen Propheten
-Wer, wiso und weshalb baute man die Pyramiden
-Warum gibt es diverse fortschrittliche Technologien in längst vergangenen Zeiten?
-etc..pp


Nun hab ich da so eine THEORIE, bzw. eine Mögliche Erklärung

Es gibt ja die Theorie des Muliversums mit versch. Zeitachsen, des Weiteren die Theorie über Wurmlöcher Zeit zu reisen (ist das die korrekte aussprechung? ^^)
Egal, auf jeden Fall besteht die Möglichkeit THEORETISCH durch die Zeitu zu reisen.

Nehmen wir mal an in ferner, oder naher (eigentlich nicht relevant) Zukunft, ist es uns Menschen möglich durch die Zeitu zu reisen.
Wenn es wirklich so sein sollte, wird es nach gängigem Weltverlauf wohl von einer militärischen Kommune entwickelt, sprich es wird zumindest am anfang nur einem illustrem kreis zur Verfügung stehen.
Jetzt habe ich als Wissenschaftler gerade eine "Zeitmaschine" entwickelt.
Wohin führt die erste Reise? (wohin würdet ihr gehen)
Also einen mögliches erstes Reiseziel würde meiner Ansicht nach das Leben von Jesus sein.
Also schicke ich einen Probanden in die Zeit Jesu.

Nun meine Theorie:
Der Proband reist nach judäa bethlehem oder wo auch sonst der bärtige Mann gelebt haben soll, und stellt erschreckend fest das zur geglaubten Zeit kein Jesus lebte, also nimmt man an man habe sich in der Zeit verrechnet, daher reist man ein paar jahre vor und wieder zurück, doch nirgends ein Jesus.

Nun beginnen die "Wissenschaftler" zu realisieren, dass SIE den Jesus stellen müssen, da Sie sonst den Verlauf der Zeit verändern.

Nun merken Sie nach und nach dass Sie die bestimmung haben ihren Lauf der Zeit zu selbst nachzustellen.

Sprich:
Sie müssen ins altertum den Menschen feuer bringen etc...
Doch Sie merken schnell das etwas nicht stimmen kann, die Menschen beginnen Sie für Götter zu halten, und ein paar jahrhunderte später beginnen sie dinge penibel aufzuschreiben.
Also:
Weg mit z.B der Bibliothek von Alexandria...

Mann kann die Geschichte immer weiter stricken, dass finde ich das tolle daran.
Z.B

Sie reisen in die Steinzeit, und merken dass der moderne mensch sich gar noch nicht entwickelt hat, Also:
Genmanipulation....

Was haltet Ihr davon? Ist doch ne lustige theorie.... =)


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 10:44
Wer sagt das Zeitreisen nicht moeglich sind?

Kennst du "Hope" von Dragonball? Bulma baute eine Zeitmaschiene für Trunks, damit er in der Vergangenheit verhindert, dass Son Goku an einem Virus stirbt, damit er in der Zukunft gegen die Cyborgs kämpfen kann.

Bulma hat aber keine Zeitmaschiene gebaut, sondern sowas wie eine Dimensionskopie.. Trunks hilft Goku zwar, aber als er zurückreist ist Goku immer noch tot... er Kann zwischen den Dimensionen wechseln, aber nichts verändern, da dies sowieso nicht gehen würde, weil er wie beim Butterfly Effect alles verändern könnte...


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie von allem

07.04.2011 um 10:46
Moonie schrieb:Kennst du "Hope" von Dragonball?
Kennst du "Physik" von Realität?

Ich hoffe inständig, das dein Beitrag nicht ernst gemeint ist @Moonie

*blubb*


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 10:48
lol beides funktioniert nicht ;)

aber wenn , dan glaube ich ist es realistischer in eine andere Dimension zu springen als die eigene zu verändern !

auch wenn es nicht die gleiche zeitlinie sein würde, man müsste nur einen geeigneten zeitpunkt finden, also nicht vor dem big bang aber auch nicht zu spät... und wohin man dann kommt, ob in eine sonne oder in einen vulkan...


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 10:50
Hey!! Keine Blasphemie an Dragonball!!! =)


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 10:55
Ich hab deine Fragen gar nicht beantwortet sry

Buddha und Jesus gab es wirklich, sie waren keine Propheten sie waren mehr "Heilige".

Technologien kamen und gingen, die erste Sprache die schriftlich niedergelegt wurde war Griechisch. Also kann man sagen die habens erfunden!

Wer die Pyramiden gebaut hat? Sklaven ! Ich kenn mich zu wenig mit Ra und den Pharaonen aus, es gibt leider keine netten Geschichtsbücher in meiner Bibliothek über dieses Thema ;)
Man "baute" sie zum "Andenken" an die Pharaonen, als letzte Ruhestätte, je grösser das Grab, desto mächtiger der Pharao. Inzest und andere grausame Dinge haben aber dazu geführt, das Mose kam..


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:07
@Moonie
Text
"Buddha und Jesus gab es wirklich, sie waren keine Propheten sie waren mehr "Heilige". "

- Warst du etwa dabei??
Erstens war Jesus nicht heilig, er wurde heilig gemacht
und buddha war eine normalsterblicher königgsohn der sich selbst erleuchtet hat...
Text
"die erste Sprache die schriftlich niedergelegt wurde war Griechisch."

-nö, das waren meiness wissens die summerer


Und den Pyramiden bau müssen wir nicht durchkauen, das wurde schon ausgiebig getan im forum, ohne nennenswerte ergebnisse.


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:20
summerer? Link?

Klar war man nicht dabei, trotzdem ist es Geschichte. Du kannst nicht alle Geschichtsbücher wegwerfen nur weils dir passt.. Es gibt viele Quellen. Wieso sollte man ihn gänzlich erfinden? Manche Dinge kann man sich nicht ausdenken..

Was die Griechen betrifft. Sie haben die Grundsteine für jede Technologie gesetzt. Geometrie und Fachbegriffe sind immernoch auf Griechsisch in allen Sprachen..

Ja Buddha war ein Königssohn, trotzdem war er holy shit (ich sage nur prophet ist schilmmer als zu sagen er war heilig)


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:28
Zeit ist keine einschnürige Linie, sondern wie ein unendlicher Baum.
Jede Zeitlinie verästelt sich fortlaufend.

Bei einer Zeitreise würde man ab dem "Einstiegspunkt" nur einen weiteren "Ast" erstellen. Das kann man jetzt als Dimensionen bezeichen oder darstellen wie man will.


@Moonie
Wikipedia: Sumer


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:41
gelesen interessant, allderings scheinen sie keine bahnbrechenden technologien gehabt zu haben.. Da sie nicht auf Papier sondern gemeisselt wurde ist es also nicht schriftlich also Keilschrift.. da sind Hölenbemahlungen interessanter

wie das genau mit der zeit ist naja .. manche sagen es ist ein Kreis andere dies oder das . Solang mir kein Zweistein die Physik neu erklärt..

wenn du aber zurück in deine eigene zeit reisen willst, wie oben beschriebn.. was wenn es jesus wirklich gegebn habt ihr findet ihn nicht und dann sind 2 dort?

oder ir landet auf dem falschen kontinent und zivilisiert dort bis ihr krieg oder unterdrückung afangt durchzusetzten? wer sagt das deine technologie nicht missbraucht wird? ausserdem ist es immer gefährlich nur schon theoretisch was zu verändern.

2 mal das Feuer? wann wurde es schon entdeckt? es waren Blitze dann merkte man es geht auch mit feuersteinen. Der Mensch selbst kam auf all dies, durch seinen Willen zu überleben entwickelte er verschiedene Werkzeuge.

Wenn du auf einen Käfer treten würdest, könnte der nicht seine Jungen füttern usw die Jungen sterben und es löst eine Kettenreaktion aus. Krankheiten und ausserbendene Rassen.

Es sollte uns nicht mal erlaubt sein in unsere Natur einzugreifen. Im Regenwald hat jeder Organismus seine Aufgabe. Hätte man keine Insekten, würden tote Tiere Krankheiten übertragen. Jedes Tier erfüllt eine Funktion.


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:48
@Moonie
das wegen dem Feuer habe ich erwähnt, da ja die meisten alten zivilisationen von göttern berichten die das feuer und das wissen brachten... ist mehr als metapher zu verstehen...



Zu deinem letzten Satz gebe ich dir vollkommen recht, wir sollten nicht in die natur eingreifen, der zug ist jedoch (leider!) schon sehr sehr lange abgefahren, daher gibt es nur zwei alternativen: back to the primitive oder: das beste daraus machen


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:48
Zeitreisen sind tatsächlich nur theoretisch möglich. Praktisch würde man viel zu viel Energie benötigen, die man nicht aufwenden kann. Außerdem besteht noch das Problem der menschlichen Seele, die Frage ob sie mitreisen könnte/ würde.

Ich glaube nicht, dass man die bestehende Realität durch Zeitreisen ändern könnte, so wie bei "Zurück in die Zukunft."

Ich glaube so oder so, dass Zeit nur eine Illusion ist und tatsächlich alle Zeiten zeitgleich existieren.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:52
@stevemosi

theorie oder nicht theorie ? welche infos hast du oder nur "gedanken in den raum geworfen?"


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:54
@larryned
Jup genau ^^
Bin heute mit diesem gedanken aufgewacht, dass sich alles so abgespielt habe könnte..
Wollte mal eure Meinung wissen...

Mit einbringung von div. theorien, thesen und fakten ergäbe sich allemal ein gut zu verkaufendes Buch =)


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 11:59
Der Witz ist Ja Zeit ist nur ein Wort. Im Grunde hat jeder Planet eine andere Zeit. Wenn die Sonne impulse freisetzen würde die uns in ein anderes Sonnensystem schiessen und wir dort um eine andere Sonne kreisen, hätten wir eine neue Zeitrechnung. Nur weil auf deiner Uhr eine präzise Angabe steht, soll es nicht heissen, sie stimmt. Jede Uhr geht mit der Zeit falsch. Handys und Computer sind Funkgesteuert.

Wie Atomuhren funktionieren in Kraftwerken kann ich mir nicht erklären..

@milerna,
wenn wir eine seele haben, ist sie verknüpft mit unserem Körper bis wir sterben.. Will heissen wenn du tot bist bleibst du in dieser Dimension. Sei es Himmel oder Hölle usw

Habt ihr Event Horizont gesehen?

Mit Laurence Fishbourne?

Es wird ein Raumschiff entwickelt, das sich schneller durch das Universum bewegen kann als normale Raumschiffe.

Was ist der kürzeste Weg von Punkt A nach B? Eine gerade Linie! Falsch!

Es ist 0.

Du krümmst den Raum und fliegst direkt dorthin wo du willst. Du faltest einfach in der Mitte, damit A gleich B wird.

Durch die Raumkrümmung muss ein Tor zur Hölle geöffnet worden sein...





Kann mir jemand erklären wie man weitere Dimensionen "beweisen" kann? so nach diesem String Ding oder so?


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 12:21
@Moonie

Wie definierst du Dimension?

Ich glaube, wenn ich tot bin, spielen die Dimensionen und ihre Abgrenzungen keine Rolle mehr, weil es sie nicht mehr gibt.


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 12:31
Paralluniversum.. Es soll anscheinend mehrere geben, bloss weiss ich nicht, wie man diese beweisen könnte. Oder welche Vorstellung gewisse Wissenschaftler haben..

Wollte nur andeuten, dass deine Seele, in dieser Dimension bleibt in der dein Körper gestorben ist.

Aber wenn es andere Dimensionen geben soll.. Versteht ich immernoch nicht wie man das Physikalisch beweisen kann..


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 16:04
Eine Dimension ist ja kein Universum. Eine Dimension ist eine Art Raum, bzw. Raumzeit. Daher auch 2D- oder 3D-Ansichten und -Spiele.


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 17:51
@Moonie
Wo soll ich nur anfangen...Dimension? Atomkraft? Zeitreisen?

1. Atomuhren != Atomkraftwerk
Moonie schrieb:Wie Atomuhren funktionieren in Kraftwerken kann ich mir nicht erklären..
Eine Atomuhr hat gar nix mit einem (Atom-)Kraftwerk zu tun. Die einzige Gemeinsamkeit zwischen denen ist, das sie beide etwas mit Radioaktivität zu tun haben. Wie ein Atomkraftwerk funktioniert brauch ich dir glaub ich nicht zu erklären, da es dank Fukushima heutzutage oft genug erklärt wird.
Eine Atomuhr aber funktioniert, indem der Zerfall eines radioaktiven Elementes (meisten Caesium oder Rubidium) gemessen wird. Den "Zerfall" des Atomkerns kann man wörtlich nehmen, da der Kern beim radoiaktiven Zerfall tatsächlich kleinste Teilchen von sich abstoßt. Bei diesen beiden Elementen verläuft dieser Zerfall extrem regelmäßig - man kann also ganz genau sagen, zu welcher Zeit das nächste kleine Teilchen von dem Kern wegfliegt. So eine Klotz an z.B. Caesium stößt aber in einer einzigen Sekunde mehrere Millionen dieser kleinen Teilchen ab (also nicht "eine Abstoßung = 1 Sekunde), so dass man nur noch die Anzahl der Millionen Abstoßungen auf eine Sekunde mit einer fixen Konstante hochrechnen muss. Ich weiß jetzt die Hz Frequenz der Abstoßungen von den Elementen, aber sagen wir mal 1.000.000 Abstoßungen = 1 Sek.
Und schon haste dein extrem exaktes Sekundenticken.

2. Paralleluniversum != Dimension

Ein Paralleluniversum ist einfach ein zweites Universum, an einem anderen Ort als unser eigenes, aber fangen wir mal klein an:
Eine Anhäufung von Planeten mit einer Sonne in der Mitte, nennt sich Sonnensystem. Es gibt n ganzen Haufen von Sonnensystemen in einer Galaxie. Eine Galaxie ist nämlich eine Anhäufung von Sonnensystemen mit einem Supermassiven-Schwarzen Lochs in der Mitte (unsere Galaxie ist die Milchstraße). Eine Anhäufung von mehreren Galaxien nennt man Universum, wo in der Mitte einmal der "Big Bang" stattgefunden haben soll.
Und nun kommts: Man rechnet in diesem Prinzip einfach weiter, und geht davon aus, dass es neben unserem Universum noch viele, viele weitere Universen gibt! Diese haben ihre eigene Big Bang-Entstehung gehabt und sind absolut unabhängig von unserem System. Sie können sogar so unterschiedlich sein, dass sie evlt sogar andere physikalische Eigenschaften haben - es entstehen da evlt andere Elemente, die bei uns nicht vorstellbar wären, oder bestehen größtenteils aus Antimatiere oder so ähnlich. Diese andere Universen nennt man Paralleluniversen.
Eine Dimension hingegen ist aber was anderes. Am Besten kann ich es nur mathematisch ausdrücken:
tczQRDw koodinatensystem-3d
Dies ist ein 3-Dimensionales (3D) System. In der wir (evlt) leben. Ein 3D-System besteht aus 3, voneinander unabhängigen "Richtungen": x-Achse, y-Achse und z-Achse. Wir können in so einem System 3D-Objekte abbilden, zB uns selber (Höhe, Breite, Tiefe). Ein 2D-System hat zB keine Tiefe und ist damit nur eine Zeichnung. Ein 1D-System nur ein Strich/Vektor und ein 0D-System ein Punkt. Manche behaupten aber seit Einstein, wir würden in einem 4D-System leben, wobei die 4. Dimension die Zeit darstellen würde. Dies aber auf ein Blatt Papier darzustellen ist ziemlich schwer, wenn nicht sogar unmöglich, da wir nicht wissen wohin die 4. Dimension gehen soll.
Ein 4-Dimensionaler Körper soll zu jeder Zeit bereits vorhanden sein und sozusagen gleichzeitig vorhanden sein, da sie ja nicht nur Raumunabhängig, sondern auch Zeitunabhängig sein soll...ziemlich schwer zu erklären irgendwie. Müsste zu weit dafür ausholen, deswegen hier die "Vorstellung" eines 4-Dimensionalen Würfels (=sog. HyperCube)
http://www.youtube.com/watch?v=S_DIQqT455c
Es gibt aber auch viele verschiedene Ansichten zu der 4. Dimension bzw. der 5. und 6. usw...

3. Zeitreisen

@milerna
milerna schrieb:Außerdem besteht noch das Problem der menschlichen Seele, die Frage ob sie mitreisen könnte/ würde.
Ich schätze milerna spielt hierbei das "Seele != Matierie"-Prinzip an, bekannt aus einer Folge der alten TV-Serie "Twilight Zone". Darin wird zwar nicht Zeitreisen angesprochen, sondern das Beamen, aber vom Prinzip her kann man es 1:1 übernehmen, da wenn man beamen könnte auch Zeitreisen möglich sind (= Übertragung in überlichtgeschwindigkeit)
In der Serie wurde ein Scannergerät am Ausgangspunkt (Punkt A) hingestellt und ein Kopiergerät am Zielort (Punkt B). Dabei steigt die Person in Punkt A in das Gerät rein und dieses liest alle Quanten und deren Zustände der Person ab und überträgt die ganzen Informationen ohne Zeitverzögerung zu Punkt B. Dieser erzeugt dann eine exakte Kopie der eingescannten Person und erzeugt aus dem Nichts die Quanten und deren Zustände, so dass in Punkt B, physikalisch gesehen, eine exakte Kopie der Person entstanden ist. Da man aber hierbei eigentlich nur die Person an einen anderen Ort geklont hat, muss Person A am Punkt A erst wieder "gelöscht" werden, was auch das Gerät an diesem Ort gleichzeitig macht.
Nun zu der Sache mit der Seele: Die Seele ist mit physikalischen Messwerten nicht registrierbar (Atomen, Quanten, Wellen...etc). So dass man nicht genau sagen kann, ob es ausreichen würde, wenn man einfach nur alle Quanten exakt kopiert, ob dann in der Kopie auch die Seele kopiert wurde. Falls es keine Seele gibt, ist die physikalische Kopie der Quanten ausreichend und Person B an Punkt B kann glücklich das Gerät verlassen. Aber falls die Seele einfach nicht physikalisch Messbar ist, aber trotzdem vorhanden ist, würde diese an Punkt A mit der Zerstörung der Person auch mitzerstört werden und an Punkt B würde eine Leiche, Zombie oder evlt sogar ein George Bush rauskommen.

Hoffe ich konnte ein wenig Aushelfen, falls sich das hier wirklich jmd durchlesen sollte :D

CU


melden

Theorie von allem

07.04.2011 um 19:02
@TimTom

Ne Anhäufung von Galaxien ist ein Galaxienhaufen, der sich in Galaxiensuperhaufen zusammenrottet, die dann Filamente und Voids bilden und das alles in seiner Gesamtheit ist dann das Universum ;)


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt